alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


6.119. Was ist mit euch, daß ihr nicht von dem eßt, worüber Allahs Name ausgesprochen worden ist, wo Er euch doch ausführlich dargelegt hat, was Er euch verboten hat, außer dem, wozu ihr gezwungen werdet? Viele führen wahrlich (andere) durch ihre Neigungen ohne Wissen in die Irre. Aber dein Herr weiß sehr wohl über die Übertreter Bescheid.

[ alAn'am:119 ]


Besucher Online
Im Moment sind 75 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Hud | 91-100 von 123 Ayaat, Seite 10/13

 

[  «  Anfang  ...  6  7  8  9  10  11  12  13  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.91. Qaluu ya schuAAaybu manafqahu kathiiran mimma taquulu wa-inna lanarakafiina daAAiifan walawla rahtukalaradschamnaka wama anta AAalayna biAAaziizin

11.91. They said: O Shueyb! We understand not much of that thou tellest, and lo! we do behold thee weak among us. But for thy family, we should have stoned thee, for thou art not strong against us. (Pickthall)

11.91. Sie sagten: "Schuaib, wir verstehen nicht vieles von dem, was du sagst, und bestimmt sehen wir dich unter uns als einen Schwachen, und wenn es nicht wegen deiner Sippschaft wäre, bestimmt würden wir dich steinigen, und du bist uns gegenüber nicht mächtig." (Ahmad v. Denffer)

11.91. Sie sagten: "O Su´aib, wir verstehen nicht viel von dem, was du sagst. Und wir sehen wahrlich, daß du unter uns nicht wehrhaft bist. Wenn deine Sippschaft nicht wäre, hätten wir dich fürwahr gesteinigt. Du hast ja bei uns kein Ansehen." (Bubenheim)

11.91. Sie sprachen: "O Schu§aib! Wir verstehen vieles nicht, was du sagst. Wir sehen, wie schwach du in unserer Gemeinde bist. Hätten wir nicht Rücksicht auf deine Familie genommen, hätten wir dich längst gesteinigt. Du genießt kein Ansehen bei uns." (Azhar)

11.91. Sie sagten: „Schu'aib! Wir begreifen nicht viel von dem, was du sagst - außerdem gewiss sehen wir, dass du doch unter uns ein Schwacher bist. Und wäre dein Stamm nicht, hätten wir dich gewiss gesteinigt; und du bist für uns sicherlich nicht unbezwingbar.“ (Zaidan)

11.91. Sie sagten: "Schu`aib! Wir verstehen kaum etwas von dem, was du sagst. Wie wir sehen, bist du innerhalb unserer Gemeinschaft machtlos. Wenn deine Gruppe (von Männern) (rahtuka) nicht wäre, würden wir dich bestimmt steinigen. Du (selber) imponierst uns nicht." (Paret)

11.91. Sie sagten: "O Schu'aib, wir verstehen nicht viel von dem, was du sprichst, und wir sehen nur, daß du unter uns schwach bist. Und wäre nicht dein Stamm, würden wir dich steinigen. Und du wirst kein Mitleid in uns wecken." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 91 bis 91

They answered "O Shu`aib! We do not understand much of what you say. ( 102 ) Indeed we see that you arc a powerless man among us. Had it not been for your family, we would have stoned you to death long before this, for you are not strong enough to prevail over us. " ( 103 )

Desc No: 102
They did not understand what Prophet Shu'aib said to them not because he talked to them in some foreign language or because the theme was too difficult or complicated for them, for he talked to them in their own language and his theme was simple and clear. As a matter of fact, they did not understand because they would not: Their crooked thinking left neither any desire nor any aptitude for understanding his talk. And this is true of all those people who become such slaves of their prejudices and lusts as render them incapable of accepting anything against their preconceived notions. For they are neither inclined to listen to such things nor understand them as though these things were not .or them nor were they for them. 

Desc No: 103
While studying this part of the story of Prophet Shu'aib, it should be kept in view that similar conditions were prevalent at Makkah at the time of the revelation of this story. The Quraish were as blood thirsty to kill the Holy Prophet as were the people of Madian to take the life of Prophet Shu`aib. Just as the people of Prophet Shu' aib desisted from this evil design because they were afraid of his family, likewise the Quraish were afraid of Bani Hashim and refrained from executing their evil designs. So this story was being related to warn the Quraish that they should Iearn a lesson from the answer of Prophet Shu`aib (vv. 92-93), as if to say, "O people of Quraish ! This same is the answer to you from Muhammad (Allah's peace be upon him)".  "




Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.92. Qala ya qawmi arahtiiaAAazzu AAalaykum mina Allahi waittakhadhtumuuhuwaraakum dhihriyyan inna rabbii bimataAAmaluuna muhiitun

11.92. He said: O my people! Is my family more to be honored by you than Allah? And ye put Him behind you, neglected! Lo! my Lord surroundeth what ye do. (Pickthall)

11.92. Er sagte: "Mein Volk, meine Sippschaft hat für euch mehr Ansehen als Allah? Und ihr laßt Ihn hinter euch, achtlos? Mein Herr erfaßt ja, was ihr tut. (Ahmad v. Denffer)

11.92. Er sagte: "O mein Volk, hat meine Sippschaft bei euch mehr Ansehen als Allah, und habt ihr Ihn hinter eurem Rücken gelassen? Gewiß, mein Herr umfaßt, was ihr tut. (Bubenheim)

11.92. Er sagte ihnen: "O mein Volk! Ist meine Familie für euch wichtiger als Gott? Ihr habt Ihm den Rücken gekehrt. Mein Herr umfasst mit seinem Wissen alles, was ihr tut. (Azhar)

11.92. Er sagte: „Meine Leute! Genießt etwa mein Stamm bei euch mehr Ansehen als ALLAH - und ihr stellt Ihn hinter euch?! Zweifelsohne, mein HERR ist allumfassend dessen, was ihr tut. (Zaidan)

11.92. Er sagte: "Imponiert euch (denn) meine Gruppe (von Männern) (rahtie) mehr als Allah, und habt ihr ihn nicht ernst (? zihrieyan) genommen (anstatt ihn allem anderen voranzustellen)? Mein Herr erfaßt (mit seinem Wissen alles) was ihr tut. (Paret)

11.92. Er sagte: "O mein Volk, ist mein Stamm bei euch geehrter als Allah? Und ihr nehmt Ihn nicht ernst. Doch wahrlich, mein Herr umfaßt alles, was ihr tut. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.93. Waya qawmi iAAmaluu AAala makanatikuminnii AAamilun sawfa taAAlamuuna man ya/tiihi AAadhabunyukhziihi waman huwa kadhibun wairtaqibuu innemaAAakum raqiibun

11.93. And, O my people! Act according to your power, lo, I (too) am acting. Ye will soon know on whom there cometh a doom that will abase him, and who it is that lieth. And watch! Lo! I am watcher with you. (Pickthall)

11.93. Und mein Volk, handelt ihr nach eurem Standpunkt, ich handele, ihr werdet wissen, zu wem eine Strafe kommt, die ihn schändet, und wer ein Lügner ist, und wartet zu, ich warte zu mit euch." (Ahmad v. Denffer)

11.93. Und, o mein Volk, handelt nach eurer Stellung! Ich werde (ebenfalls so) handeln. Ihr werdet (noch) erfahren, über wen eine Strafe kommen wird, die ihn in Schande stürzt, und wer ein Lügner ist. Und wartet (es) ab! Ich bin mit euch ein Beobachter." (Bubenheim)

11.93. O mein Volk! Tut was immer ihr könnt! Ich handle anders als ihr und tue mein Bestes. Ihr werdet erfahren, wen eine entehrende Strafe ereilt und wer durch und durch Lügner ist. Wartet nur ab! Mit euch warte auch ich." (Azhar)

11.93. Meine Leute! Handelt euren Standpunkten entsprechend, auch ich handle. Ihr werdet noch wissen, wen Peinigung überkommt, welche ihn erniedrigt, und wer Lügner ist. Wartet nur ab! Ich warte ebenfalls mit euch ab.“ (Zaidan)

11.93. Und, ihr Leute, handelt nach dem Standpunkt, den ihr einnehmt (? `alaa makaanatikum)! Ich werde (ebenfalls) handeln (wie ich es meinerseits für recht halte). Ihr werdet es (schon noch zu) wissen (bekommen), über wen eine Strafe kommen wird, die ihn zuschanden macht, und wer ein Lügner ist (ich oder ihr). Paßt auf! Ich passe mit euch auf." (Paret)

11.93. O mein Volk, handelt eurem Standpunkt gemäß, auch ich handle (meinem Standpunkt gemäß). Bald werdet ihr erfahren, auf wen eine Strafe niederfallen wird, die ihn schändet, und wer ein Lügner ist. Und paßt nur auf; seht, ich passe mit euch auf." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.94. Walamma dschaa amrunanadschdschayna schuAAayban waalladhiina amanuumaAAahu birahmatin minna waakhadhati alladhiinadhalamuu alssayhatu faasbahuufii diyarihim dschathimiina

11.94. And when Our commandment came to pass we saved Shueyb and those who believed with Him by a mercy from Us; and the (Awful) Cry seized those who did injustice, and morning found them prostrate in their dwellings. (Pickthall)

11.94. Und als Unser Befehl kam, haben Wir Schuaib gerettet und diejenigen, die geglaubt haben mit ihm, aus Barmherzigkeit von Uns, und es ergriff diejenigen, die Unrecht getan hatten, der Schreckensschrei, und am Morgen lagen sie in ihren Heimstätten am Boden, (Ahmad v. Denffer)

11.94. Als nun Unser Befehl kam, erretteten Wir Su´aib und diejenigen, die mit ihm glaubten, durch Barmherzigkeit von Uns. Da ergriff diejenigen, die Unrecht taten, der Schrei, und so lagen sie morgens in ihren Wohnstätten auf den Brüsten da, (Bubenheim)

11.94. Als Unsere Entscheidung fiel, erretteten Wir Schu§aib und mit ihm die Gläubigen durch unsere Barmherzigkeit. Die Ungerechten wurden vom Schrei so ergriffen, dass sie am nächsten Morgen tot in ihren Häusern dalagen. (Azhar)

11.94. Als dann Unsere Bestimmung eintraf, erretteten WIR Schu'aib und diejenigen, die mit ihm den Iman verinnerlichten, durch Gnade von Uns. Und diejenigen, die Unrecht begingen, überkam der Schrei und sie wurden in ihren Wohnstätten zu leblosen Körpern, (Zaidan)

11.94. Und als dann unsere Entscheidung (amr) eintraf, erretteten wir in Anbetracht unserer Barmherzigkeit Schu`aib und diejenigen, die mit ihm glaubten. Aber über diejenigen, die frevelten, kam der Schrei, und am Morgen lagen sie in ihren Behausungen (tot) am Boden. (Paret)

11.94. Und als Unser Befehl eintraf, da erretteten Wir Schu'aib und diejenigen, die mit ihm gläubig waren, durch Unsere Barmherzigkeit; und der Schrei erfaßte die, welche gefrevelt hatten, so daß sie leblos in ihren Häusern lagen , (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.95. Kaan lam yaghnaw fiiha alabuAAdan limadyana kama baAAidat thamuudu

11.95. As though they had not dwelt there. A far removal for Midian, even as Thamud had been removed afar! (Pickthall)

11.95. Als hätten sie nie in ihnen gelebt. Ist es nicht so: Weit weg mit den Madjan!, wie es war: Weit weg mit Thamud!? (Ahmad v. Denffer)

11.95. als hätten sie (überhaupt) nicht darin gewohnt. Aber ja, weg mit Madyan, wie auch die Tamud entfernt wurden! (Bubenheim)

11.95. Es sah so aus, als hätten sie sich dort nie des Wohllebens erfreut. Die Madyan haben sich von Gott ferngehalten wie vor ihnen die Thamûd. (Azhar)

11.95. als ob sie sich dort nicht aufhielten. Ja! Nieder mit Madyan, wie es nieder mit Thamud war. (Zaidan)

11.95. (Es sah so aus) als ob sie darin (überhaupt) nicht existiert hätten. Ja, Fluch über die Madyan, so wie die Thamuud verflucht sind! (Paret)

11.95. so als hätten sie nie darin gewohnt. Wahrlich, Madyan wurde gerade so verstoßen wie (das Volk) Thamud verstoßen worden war. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.96. Walaqad arsalna muusa bi-ayatinawasultanin mubiinin

11.96. And verily We sent Moses with Our revelations and a clear warrant. (Pickthall)

11.96. Und Wir haben Musa gesandt, mit Unseren Zeichen und klarer Ermächtigung, (Ahmad v. Denffer)

11.96. Und Wir sandten ja bereits Musa mit Unseren Zeichen und deutlicher Gewalt (Bubenheim)

11.96. Wir entsandten einst Moses mit Unseren Zeichen und einem eindeutigen unwiderlegbaren Beweis (Azhar)

11.96. Und gewiß, bereits entsandten WIR doch Musa mit Unseren Ayat und einem eindeutigen Beweis (Zaidan)

11.96. Und wir entsandten doch (seinerzeit) den Moses mit unseren Zeichen und mit offenkundiger Vollmacht (Paret)

11.96. Wahrlich, Wir entsandten Moses mit Unseren Zeichen und offenbarem Beweis (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 232

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.97. Ila firAAawna wamala-ihi faittabaAAuuamra firAAawna wama amru firAAawna biraschiidin

11.97. Unto Pharaoh and his chiefs, but they did follow the command of Pharaoh, and the command of Pharaoh was no right guide. (Pickthall)

11.97. Zu Pharao und seinen Würdenträgern, und sie folgten dem Befehl von Pharao, und der Befehl Pharaos war nicht rechtbefolgend. (Ahmad v. Denffer)

11.97. zu Fir´aun und seiner führenden Schar. Diese folgten dem Befehl Fir´auns; der Befehl Fir´auns aber war nicht rechtweisend. (Bubenheim)

11.97. zu Pharao und seinen Notabeln. Diese aber folgten Pharaos Entscheidungen. Die Befehle Pharaos waren alles andere als weise. (Azhar)

11.97. zu Pharao und seinen Entscheidungsträgern. So folgten sie der Anordnung Pharaos. Jedoch die Anordnung Pharaos war nicht vernünftig. (Zaidan)

11.97. zu Pharao und seinen Vornehmen (mala'). Aber sie folgten dem Befehl Pharaos. Und der Befehl Pharaos war nicht die richtige Weisung. (Paret)

11.97. zu Pharao und seinen Vornehmen; jedoch sie folgten Pharaos Befehl, und Pharaos Befehl war keineswegs klug. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 233

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.98. Yaqdumu qawmahu yawma alqiyamatifaawradahumu alnnara wabi/sa alwirdu almawruudu

11.98. He will go before his people on the Day of Resurrection and will lead them to the Fire for watering place. Ah, hapless is the watering place (whither they are) led. (Pickthall)

11.98. Er geht seinem Volk voraas am Tag der Auferstehung, und er führt sie hin zum Feuer, und ganz elend ist die hingeführte Herde, (Ahmad v. Denffer)

11.98. Er wird seinem Volk am Tag der Auferstehung vorangehen. Er führt sie wie zur Tränke ins (Höllen)feuer hinab - eine schlimme Tränke, zu der sie hinabgeführt werden! (Bubenheim)

11.98. Er wird seinem Volk am Jüngsten Tag vorangehen und sie ins Feuer führen. Welch schlechte Tränke, zu der die nach einem Trunk suchenden Durstigen geführt werden! (Azhar)

11.98. Er geht seinen Leuten voraus am Tag der Auferstehung, so wird er sie ins Feuer führen. Und erbärmlich ist die (von ihnen) erreichte Quelle. (Zaidan)

11.98. Pharao wird seinen Leuten am Tag der Auferstehung vorangehen. Er bringt sie dann (so wie ein Hirte seine Herde zu einer Wasserstelle bringt) zum Höllenfeuer hinab, - und schlimm ist das Ziel, wohin sie gelangen. (Paret)

11.98. Am Tage der Auferstehung soll er seinem Volk vorangehen und sie in das Feuer hinabführen. Und schlimm ist das Ziel, wohin sie gelangen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 233

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.99. WaotbiAAuu fii hadhihi laAAnatanwayawma alqiyamati bi/sa alrrifdu almarfuudu

11.99. A. curse is made to follow them in the world and on the Day of Resurrection. Hapless is the gift (that will be) given (them). (Pickthall)

11.99. Und sie wurden hier von einem Fluch verfolgt und am Tag der Auferstehung, und ganz elend ist die gegebene Gabe. (Ahmad v. Denffer)

11.99. Und ein Fluch folgte ihnen im Diesseits nach und (wird ihnen) am Tag der Auferstehung (nachfolgen) - eine schlimme Beigabe, die (ihnen) gegeben wird! (Bubenheim)

11.99. Ihnen folgte ein Fluch im Dießeits und im Jenseits. Das ist ihre Gabe. Welch schreckliche Gabe wird ihnen zugeteilt! (Azhar)

11.99. Und sie werden in diesem (Dießeits) mit Fluch verfolgt sowie am Tage der Auferstehung. Erbärmlich ist die (ihnen) mitgegebene Gabe. (Zaidan)

11.99. Sie waren hier (im Diesseits) vom Fluch verfolgt und (sind es ebenso) am Tag der Auferstehung, - eine schlimme Gabe, die ihnen (da) geschenkt wird! (Paret)

11.99. Und ein Fluch verfolgt sie hienieden und (wird sie) am Tage der Auferstehung (verfolgen). Schlimm ist die Gabe, die (ihnen) gegeben wird. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 96 bis 99

And We sent Moses with Our Signs and a manifest authority of appointment to Pharaoh and the chiefs of his kingdom. But they followed the command of Pharaoh and unrighteous was Pharaoh's command. On the Day of Resurrection, he will head his people and lead them to Hell. ( 104 ) What a wretched goal for one to reach! Curse has fallen on them in this world and shall also fall on them on the Day of Resurrection. What an evil reward for one to receive !

Desc No: 104
From this verse and some other narrations of the Qur'an it appears that the leaders of a community in this world will be its leaders also on the Day of Resurrection. If they guided and led the people towards virtue, righteousness and truth in this world, their followers will gather together under their banner on the Day of Resurrection and march to the Garden under their leadership. On the other hand, if they called people to some deviation, immorality or unrighteous ways their followers will follow them there also, and march to the fire of Hell under their leadership. The Holy Prophet explained this thing in a Tradition: "On the Day of Resurrection, the banner of the poets of "ignorance" will be in the hands of Imra-ul-Quais, and all of them will march towards Hell under his leadership. "
Now Iet us try to picture the march-past of these two processions. It is obvious that the first procession will march happily and joyously, praying for and praising their leaders whose guidance had led them to this happy state of marching to the blessed Paradise. On the other hand, when the followers of the leaders of errors will find themselves in the miserable plight, to which the leaders had brought them, naturally their anger against them will be beyond description. For the followers will march towards Hell, abusing and cursing their leaders, who had brought them to that horrible state of torture.  "




Medina-Musshaf Seite 233

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



11.100. Dhalika min anba-i alquranaqussuhu AAalayka minha qa-imun wahasiidun

11.100. That is (something) of the tidings of the townships ' (which were destroyed of old). We relate it unto thee (Muhammad). Some of them are standing and some (already) reaped. (Pickthall)

11.100. Dies ist etwas von den Nachrichten der Ansiedlungen, Wir haben sie dir erzählt, von ihnen stehen manche, und manche sind niedergemäht, (Ahmad v. Denffer)

11.100. Dies gehört zu den Nachrichten von den Städten; Wir erzählen es dir. Einige von ihnen stehen noch, andere sind abgemäht. (Bubenheim)

11.100. Das sind Nachrichten, die Wir dir berichten über Städte, die teils noch bestehen, teils wie abgemähte Pflanzen untergegangen sind. (Azhar)

11.100. Diese sind ein Teil der Berichte von den Ortschaften, die WIR dir mitteilen. Manche von ihnen (den Ortschaften) stehen noch und andere sind längst vergangen. (Zaidan)

11.100. Dies gehört zu den Geschichten der Städte. Wir berichten es dir. Zum Teil bestehen sie (noch), zum Teil sind sie (wie) abgeerntet (vom Erdboden verschwunden). (Paret)

11.100. Das ist die Kunde von den Städten, die Wir dir erzählen. Manche von ihnen stehen noch aufrecht da, und (manche) sind zerstört worden. (Rasul)



91-100 von 123 Ayaat, Seite 10/13

 

[  «  Anfang  ...  6  7  8  9  10  11  12  13  »  Ende  ]