alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


6.2. Er ist es, Der euch aus Lehm erschaffen und hierauf eine Frist bestimmt hat. Und (es gibt) eine (andere) festgesetzte Frist bei Ihm; dennoch zweifelt ihr.

[ alAn'am:2 ]


Besucher Online
Im Moment sind 24 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alHigr | 21-30 von 99 Ayaat, Seite 3/10

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.21. Wa-in min schay-in illa AAindanakhaza-inuhu wama nunazziluhu illa biqadarinmaAAluumin

15.21. And there is not a thing but with Us are the stores thereof. And We send it not down save in appointed measure. (Pickthall)

15.21. Und es gibt nichts, außer seine Vorräte sind bei Uns, und Wir senden es nur in festgelegtem Maß herab, (Ahmad v. Denffer)

15.21. Und es gibt nichts, dessen Schatzkammern nicht bei Uns wären. Und Wir senden es nur in bestimmtem Maß hinab. (Bubenheim)

15.21. Es gibt nichts, von dem Wir nicht Schätze haben, doch Wir schicken davon nur nach bestimmtem Maß herab. (Azhar)

15.21. Und es gibt nichts, ohne dass WIR über dessen Magazine verfügen. Doch WIR lassen es nur nach einem bekannten Maß nach und nach hinabsenden. (Zaidan)

15.21. Und es gibt (auf der Welt) nichts, was wir nicht bei uns in Vorrat hätten. Und wir lassen es nur in begrenztem Maße (auf die Erde) herabkommen. (Paret)

15.21. Und es gibt nichts, von dem Wir keine Schätze hätten; aber Wir senden es nur in bestimmtem Maß hinab. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 21 bis 21

There is not a thing whose treasures are not with Us, and We send down each thing in appropriate measure. ( 14 )

Desc No: 14
This is to bring home the fact that it is not vegetable life alone that has a fixed limit to its growth, etc: The same is true of everything that exists, whether it be air, water, light, heat, cold, mineral, vegetable. animal or power or energy, in short, each and every thing exists in the prescribed quantity, number, etc. , which neither decreases nor increases. It is this "determined course", in each and every thing, which has produced appropriate balance and proportion in the entire system of the universe to such a perfection that one is led to the inevitable conclusion that the whole thing has been designed by its All-Wise Creator. For, had the universe come into existence by mere accident or had it been created by many gods, it was impossible to have such a perfect balance and appropriate proportion with perpetual consistence in so many different things and powers. 




Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.22. Waarsalna alrriyaha lawaqihafaanzalna mina alssama-i maanfaasqaynakumuuhu wama antum lahu bikhaziniina

15.22. And We send the winds fertilizing, and cause water to descend from the sky, and give it you to drink. It is not ye who are the holders of the store thereof. (Pickthall)

15.22. Und Wir haben die trächtigen Winde gesandt, und Wir haben vom Himmel Wasser herabgesandt, und Wir haben euch damit zu trinken gegeben, und ihr seid nicht die es im Vorrat halten. (Ahmad v. Denffer)

15.22. Und Wir senden die Winde zur Befruchtung. Und Wir lassen dann vom Himmel Wasser hinabkommen und geben es euch zu trinken, doch ihr könnt es nicht (alles davon) als Vorrat lagern. (Bubenheim)

15.22. Und die Winde treiben Wir zur Befruchtung hin und verfügen, dass sie regenträchtige Wolken und Blütenstaub tragen. Auch lassen Wir Wasser herabregnen, das Wir euch zum Trinken und Bewässern geben, und ihr könnt es nicht in eurer Gewalt verwahren. (Azhar)

15.22. Und WIR schickten die Winde als Befruchtende. Dann ließen WIR vom Himmel Wasser fallen, das WIR euch zum Trinken gaben. Doch ihr seid keineswegs dessen Aufbewahrer. (Zaidan)

15.22. Und wir haben die Winde gesandt, trächtig (mit Regenwolken). Und wir haben vom Himmel Wasser herabkommen lassen und euch damit getränkt. Ihr habt es nicht vorrätig. (Paret)

15.22. Und Wir senden die fruchtbar machenden Winde (hinab). Dann senden Wir Wasser aus den Wolken nieder, dann geben Wir es euch zu trinken; und ihr hättet es nicht aufspeichern können. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.23. Wa-inna lanahnu nuhyiiwanumiitu wanahnu alwarithuuna

15.23. Lo! and it is We, even We, Who quicken and give death, and We are the Inheritor. (Pickthall)

15.23. Und bestimmt sind ja Wir es, Wir machen lebendig und Wir lassen sterben, und Wir sind die Erben. (Ahmad v. Denffer)

15.23. Und fürwahr, Wir sind es, die lebendig machen und sterben lassen, und Wir sind die (alles) Erbenden. (Bubenheim)

15.23. Wir sind es, die Wir Leben schenken und sterben lassen, und Wir werden dereinst alles erben. (Azhar)

15.23. Und gewiß, WIR sind doch Derjenige, Der beleben und sterben lässt. Und WIR sind die Bleibenden (nach dem Vergehen der Schöpfung). (Zaidan)

15.23. Wir (allein) machen lebendig und lassen sterben, und wir (allein) sind es, die (als einzig Überlebende alles) erben. (Paret)

15.23. Und wahrlich, Wir Selbst machen lebendig und lassen sterben; und Wir allein sind die Erben. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.24. Walaqad AAalimna almustaqdimiinaminkum walaqad AAalimna almusta/khiriina

15.24. And verily We know the eager among you and verily We know the laggards. (Pickthall)

15.24. Und Wir haben schon diejenigen von euch gekannt, die vorangehen wollen, und Wir haben schon die sich Verspätenden gekannt, (Ahmad v. Denffer)

15.24. Und Wir kennen ja diejenigen unter euch, die vorausgehen, und Wir kennen ja (auch) diejenigen, die zurückbleiben. (Bubenheim)

15.24. Wir wissen um die, die früher und um die, die später abberufen werden. (Azhar)

15.24. Und gewiß, bereits wussten WIR Bescheid über die Vorangehenden von euch. Und gewiß, bereits wussten WIR Bescheid über die Nachfolgenden. (Zaidan)

15.24. Und wir wissen wohl, wer von euch vorausgeht, und wer zurückbleibt. (Paret)

15.24. Und Wir kennen wohl jene unter euch, die voranschreiten, und Wir kennen wohl jene, die zurückbleiben. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.25. Wa-inna rabbaka huwa yahschuruhuminnahu hakiimun AAaliimun

15.25. Lo! thy Lord will gather them together. Lo! He is Wise, Aware. (Pickthall)

15.25. Und dein Herr, Er bringt sie zusammen, Er ist ja wissend, weise. (Ahmad v. Denffer)

15.25. Und gewiß, dein Herr wird sie versammeln. Er ist Allweise und Allwissend. (Bubenheim)

15.25. Dein Herr wird sie am Jüngsten Tag versammeln. Seine Weisheit und Sein Wissen sind unermesslich. (Azhar)

15.25. Und gewiß, dein HERR, ER versammelt sie. Gewiß, ER ist allweise, allwissend. (Zaidan)

15.25. Dein Herr wird sie (dereinst alle) versammeln. Er ist weise und weiß Bescheid. (Paret)

15.25. Und wahrlich, es ist dein Herr, Der sie versammeln wird. Siehe, Er ist Allweise, Allwissend. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 23 bis 25

It is We Who give life and death and We will be the inheritors of all. ( 15 ) We have full knowledge about those who lived before you, and We are keeping watch over their successors. Most surely your Lord will gather them together for He is All-Wise, All-Knowing. ( 16 )

Desc No: 15
It is to impress this: "your worldly life and all you possess are transitory and temporary, and Allah alone is Eternal. Your end shall come sooner or later, and you shall leave everything behind in this world, which will again become a part of Our treasure."  

Desc No: 16
"He is All-Wise", therefore His Wisdom demands that He should gather the whole of mankind and reward or punish each individual in accordance with his deeds. And "He is All-Knowing" : therefore no individual, whosoever he be, can escape from Him. As each and every particle of each and every individual is in His knowledge, He is able to bring the whole of mankind to life in the Hereafter. Thus anyone who denies "Life-in-the-Hereafter" is really ignorant of the Wisdom of Allah; and anyone who considers it impossible that those particles of the human body, which wen all scattered about, could again be brought together in the form of the body that was alive, is ignorant of the AllComprehensive knowledge and power of Allah.  




Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.26. Walaqad khalaqna al-insana minsalsalin min hama-in masnuunin

15.26. Verily We created man of potter ' s clay of black mud altered, (Pickthall)

15.26. Und Wir haben schon den Menschen aus Tonerde geschaffen, von übelriechendem Schlamm, (Ahmad v. Denffer)

15.26. Und Wir haben ja den Menschen aus trockenem Ton, aus fauligem schwarzen Schlamm erschaffen. (Bubenheim)

15.26. Wir haben den Menschen aus trockenem Lehm und feuchtem Schlamm geschaffen. (Azhar)

15.26. Und gewiß, bereits erschufen WIR den Menschen aus Salsal aus geformtem Hamaa . (Zaidan)

15.26. Wir haben doch (bei der Erschaffung der Welt) den Menschen aus trockenem, tönenden Lehm, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm (? min salsaalin min hama'in masnuunin) geschaffen. (Paret)

15.26. Und wahrlich, Wir haben den Menschen erschaffen aus trockenem, tönendem Lehm, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.27. Waaldschanna khalaqnahumin qablu min nari alssamuumi

15.27. And the jinn did We create aforetime of essential fire. (Pickthall)

15.27. Und die Dschinn, Wir haben sie vorher aus dem Feuer des Glutwindes geschaffen. (Ahmad v. Denffer)

15.27. Und die Ginn haben Wir zuvor aus dem Feuer des Glutwindes erschaffen. (Bubenheim)

15.27. Und die Dschinn schufen Wir vorher aus glühendem, durchdringendem Feuer. (Azhar)

15.27. Und die Dschinn erschufen WIR zuvor aus dem Samum-Feuer . (Zaidan)

15.27. Und die Geister (dschaann) haben wir (schon) vorher aus dem Feuer der sengenden Glut (? samuum) geschaffen. (Paret)

15.27. Und die Dschinn erschufen Wir zuvor aus dem Feuer der sengenden Glut. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.28. Wa-idh qala rabbuka lilmala-ikatiinnii khaliqun bascharan min salsalin min hama-inmasnuunin

15.28. And (remember) when thy Lord said unto the angels: Lo! I am creating a mortal out of potter ' s clay of black mud altered. (Pickthall)

15.28. Und als dein Herr zu den Engeln sprach: Ich schaffe ein Menschenwesen aus Tonerde von übelriechendem Schlamm, (Ahmad v. Denffer)

15.28. Und als dein Herr zu den Engeln sagte: "Ich bin dabei, ein menschliches Wesen aus trockenem Ton, aus fauligem schwarzen Schlamm zu erschaffen. (Bubenheim)

15.28. Einst sagte Dein Herr zu den Engeln: "Ich schaffe einen Menschen aus trockenem Lehm und feuchtem Schlamm. (Azhar)

15.28. Und (erinnere daran), als dein HERR den Engeln sagte: „ICH erschaffe einen Menschen aus Salsal aus geformtem Hamaa. (Zaidan)

15.28. Und (damals) als dein Herr zu den Engeln sagte: "Ich werde einen Menschen (baschar) aus trockenem, tönendem Lehm, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm schaffen. (Paret)

15.28. Und damals sprach dein Herr zu den Engeln: "Ich bin im Begriff, den Menschen aus trockenem, tönendem Lehm zu erschaffen, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.29. Fa-idha sawwaytuhu wanafakhtu fiihimin ruuhii faqaAAuu lahu sadschidiina

15.29. So, when I have made him and have breathed into him of My spirit, do ye fall down, prostrating yourselves unto him. (Pickthall)

15.29. Und wenn Ich ihn gebildet habe und in ihn von Meinem Geist eingehaucht habe, so fallt nieder vor ihm in Niederwerfung! (Ahmad v. Denffer)

15.29. Wenn Ich es zurechtgeformt und ihm von Meinem Geist eingehaucht habe, dann fallt und werft euch vor ihm nieder." (Bubenheim)

15.29. Wenn Ich ihn geformt und ihm von Meinem Geist eingehaucht habe, sollt ihr euch vor ihm niederwerfen. (Azhar)

15.29. Und nachdem ICH ihn vollendet und in ihn einen Ruhh von Mir eingehaucht habe, dann fallt nieder in Sudschud für ihn!“ (Zaidan)

15.29. Wenn ich ihn dann geformt und ihm Geist von mir eingeblasen habe, dann fallt (voller Ehrfurcht) vor ihm nieder (qa`uu lahuu saadschidiena)!" (Paret)

15.29. Wenn Ich ihn nun vollkommen geformt und ihm Meinen Geist eingehaucht habe, dann werft euch vor ihm nieder." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 263

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



15.30. Fasadschada almala-ikatu kulluhumadschmaAAuuna

15.30. So the angels fell prostrate, all of them together (Pickthall)

15.30. Und die Engel haben sich niedergeworfen, sie alle, allesamt, (Ahmad v. Denffer)

15.30. Da warfen sich die Engel alle zusammen nieder, (Bubenheim)

15.30. Alle Engel warfen sich vor ihm nieder, (Azhar)

15.30. So vollzogen alle Engel Sudschud, allesamt! (Zaidan)

15.30. Da warfen sich die Engel alle zusammen nieder, (Paret)

15.30. Da warfen sich die Engel allesamt nieder , (Rasul)



21-30 von 99 Ayaat, Seite 3/10

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  ...  »  Ende  ]