alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


77.28. Wehe an jenem Tag den Leugnern!

[ alMursalat:28 ]


Besucher Online
Im Moment sind 20 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Maryam | 51-60 von 98 Ayaat, Seite 6/10

 

[  «  Anfang  ...  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 308

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.51. Waodhkur fii alkitabimuusa innahu kana mukhlasan wakanarasuulan nabiyyan

19.51. And make mention in the Scripture of Moses. Lo! he was chosen, and he was a messenger (of Allah), a Prophet. (Pickthall)

19.51. Und erinnere in der Schrift an Musa, er war ja ausgesucht und war ein Gesandter, ein Prophet. (Ahmad v. Denffer)

19.51. Und gedenke im Buch Musas. Gewiß, er war auserlesen, und er war ein Gesandter und Prophet. (Bubenheim)

19.51. Gedenke Moses im Koran! Er war Gott völlig hingegeben und war Gesandter und Prophet. (Azhar)

19.51. Und erwähne in der Schrift Musa! Gewiß, er war ein Auserwählter, und war ein Gesandter, ein Prophet. (Zaidan)

19.51. Und gedenke in der Schrift des Moses! Er war ein Auserlesener und ein Gesandter und Prophet. (Paret)

19.51. Und erwähne in diesem Buch Moses. Er war wahrlich ein Erwählter; und er war ein Gesandter, ein Prophet. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.52. Wanadaynahu min dschanibialttuuri al-aymani waqarrabnahu nadschiyyan

19.52. We called him from the right slope of the Mount, and brought him nigh in communion. (Pickthall)

19.52. Und Wir haben ihn von der Rechten des Berges gerufen und haben ihn nahegebracht, vertraulich, (Ahmad v. Denffer)

19.52. Wir riefen ihn von der rechten Seite des Berges und ließen ihn zu vertraulichem Gespräch näherkommen. (Bubenheim)

19.52. Wir riefen ihn von der rechten Seite des Berges Tûr und ließen ihn sich Uns zu vertraulichem Gespräch nähern. (Azhar)

19.52. WIR ließen ihn von der rechten Seite des Tur- Bergs rufen, und Uns als Vertrauten näher bringen. (Zaidan)

19.52. Wir riefen ihn von der rechten Seite des Berges an und ließen ihn (uns) zu vertraulichem Gespräch nahekommen. (Paret)

19.52. Wir riefen ihn von der rechten Seite des Berges und ließen ihn zu einer vertraulichen Unterredung näher treten. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.53. Wawahabna lahu min rahmatinaakhahu haruuna nabiyyan

19.53. And We bestowed upon him of Our mercy his brother Aaron, a Prophet (likewise). (Pickthall)

19.53. Und Wir haben ihm von Unserer Barmherzigkeit her seinen Bruder Harun als Propheten geschenkt. (Ahmad v. Denffer)

19.53. Und Wir schenkten ihm aus Unserer Barmherzigkeit seinen Bruder Harun als Propheten. (Bubenheim)

19.53. Wir haben ihm von Unserer Barmherzigkeit gegeben und seinen Bruder Aaron zum Propheten erwählt. (Azhar)

19.53. Und WIR schenkten ihm aus Unserer Gnade heraus seinen Bruder Harun als einen Propheten. (Zaidan)

19.53. Und wir schenkten ihm in unserer Barmherzigkeit seinen Bruder Aaron, einen Propheten. (Paret)

19.53. Und Wir machten ihm in Unserer Barmherzigkeit seinen Bruder Aaron zum Propheten. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 51 bis 53

And mention in this Book Moses: he was a chosen person," ( 29 ) and he was a Messenger Prophet. ( 30 ) We called him from the right side ( 31 ) of Tur, and honoured him with secret talk, ( 32 ) and We made his brother Aaron a Prophet and gave to him (as an assistant).

Desc No: 29
The word used is mukhlas, which means "purified". In other words, Allah had specially chosen Prophet Moses for the Mission of Prophethood. 

Desc No: 30
"Rasul" literally means `the one who is sent'; therefore it is used for an ambassador, envoy, messenger and representative. The Qur'an has used this title for angels, who are sent by Allah on a special mission, or for the human beings who brought His Message to mankind.
As regards the word "Nabi", it literally means the one who brings news, or the one who is high in rank, or the one who shows the way. This title is used for the Prophets in all the three senses. Thus Moses was a Messenger Prophet because he was a Messenger of high rank who gave news from Allah and showed the Right Way to the people.
The Qur'an does not necessarily differentiate between the use of the two titles, for sometimes it uses the title Rasul for one person at one place and the title Nabi for the same person at another place, and sometimes uses both the titles together for one and the same person. However, at some places each title has been used in a way as to show that there is some technical distinction between the two, though that has not been precisely marked out, except that every Rasul (Messenger) is a Nabi (Prophet) as well, but every Nabi may not be a Rasul, and that a Rasul has a special and more important mission to perform. This is supported by a Tradition of the Holy Prophet, which has been reported by Imam Ahmad from Abu Umamah and by Hakim from Hadrat Abu Zarr. When the Holy Prophet was asked how many "Messengers" and "Prophets" had been sent to the world, he said that the number of the Messengers was 313 or 315 and of the Prophets 1,24,000 

Desc No: 31
"The right side of Tur" means the eastern side of the mountain. As Prophet Moses, on his way from Midian to Egypt, was passing from the southern side of Mt. Tur, the eastern side would lie on his right and the western on his left if he faced the mountain, otherwise a mountain by itself cannot have a right or a left side.  

Desc No: 32
See E.N. 206 of Surah An-Nisa (1V).   "




Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.54. Waodhkur fii alkitabiismaAAiila innahu kana sadiqa alwaAAdi wakanarasuulan nabiyyan

19.54. And make mention in the Scripture of Ishmael. Lo! he was a keeper of his promise, and he was a messenger (of Allah) a Prophet. (Pickthall)

19.54. Und erinnere in der Schrift an Ismail, er hielt ja das Versprechen und war ein Gesandter, ein Prophet, (Ahmad v. Denffer)

19.54. Und gedenke im Buch Isma´ils. Gewiß, er war wahrhaftig in seinem Versprechen, und er war ein Gesandter und Prophet. (Bubenheim)

19.54. Gedenke Ismaels im Koran! Er hielt sein Versprechen voll ein und war Gesandter und Prophet. (Azhar)

19.54. Und erwähne in der Schrift Isma'il! Gewiß, er war wahrhaftig im Versprechen und war ein Gesandter, ein Prophet. (Zaidan)

19.54. Und gedenke in der Schrift des Ismael! Er war einer, der hält, was er verspricht, und ein Gesandter und Prophet. (Paret)

19.54. Und erwähne in diesem Buch Ismael. Er blieb wahrlich seinem Versprechen treu und war ein Gesandter, ein Prophet ; (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.55. Wakana ya/muru ahlahu bialssalatiwaalzzakati wakana AAinda rabbihi mardiyyan

19.55. He enjoined upon his people worship and alms giving, and was acceptable in the sight of his Lord. (Pickthall)

19.55. Und er trug seinen Angehörigen das Gebet auf und die Zakat-Steuer, und er war bei seinem Herrn wohlgefällig. (Ahmad v. Denffer)

19.55. Und er pflegte seinen Angehörigen das Gebet und die Abgabe zu befehlen, und er war seinem Herrn wohlgefällig. (Bubenheim)

19.55. Er pflegte seinen Angehörigen zu befehlen, das Gebet zu verrichten und die Zakat-Abgaben zu entrichten, und er erfreute sich des Wohlgefallens seines Herrn. (Azhar)

19.55. Und er pflegte, seiner Familie das rituelle Gebet und die Zakat zu gebieten. Und er war bei seinem HERRN ein Angenommener! (Zaidan)

19.55. Er befahl seinen Angehörigen das Gebet (salaat) (zu verrichten) und die Almosensteuer (zakaat) (zu geben). Und er war bei seinem Herrn wohlgelitten. (Paret)

19.55. und er pflegte seinen Angehörigen Gebet und Zakah ans Herz zu legen und war seinem Herrn wohlgefällig. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.56. Waodhkur fii alkitabiidriisa innahu kana siddiiqan nabiyyan

19.56. And make mention in the Scripture of Idris. Lo! he was a saint, a Prophet; (Pickthall)

19.56. Und erinnere in der Schrift an Idris, er war ja ein Wahrhafter, ein Prophet, (Ahmad v. Denffer)

19.56. Und gedenke im Buch Idris´. Er war ein Wahrhaftiger und Prophet. (Bubenheim)

19.56. Gedenke Idrîs§ im Koran! Er war ein Mann der Wahrheit, ein Prophet. (Azhar)

19.56. Und erwähne in der Schrift Idris! Gewiß, er war ein äußerst Wahrhaftiger, ein Prophet. (Zaidan)

19.56. Und gedenke in der Schrift des Idries! Er war ein Wahrhaftiger (siddieq) und ein Prophet. (Paret)

19.56. Und erwähne in diesem Buch Idris. Er war ein Wahrhaftiger, ein Prophet. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.57. WarafaAAnahu makanan AAaliyyan

19.57. And We raised him to high station. (Pickthall)

19.57. Und Wir haben ihn an einen hohen Platz erhoben. (Ahmad v. Denffer)

19.57. Und Wir hoben ihn zu einem hohen Ort empor. (Bubenheim)

19.57. Wir erhoben ihn zu einem hohen Rang. (Azhar)

19.57. Und WIR erhoben ihn zu einem hohen Ort. (Zaidan)

19.57. Und wir haben ihn an einen hohen Ort erhoben. (Paret)

19.57. Wir erhoben ihn zu hohem Rang ; (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 56 bis 57

And make a mention in this Book of Idris: ( 33 ) he was a righteous man, and a Prophet; and We had raised him to a high position. ( 34 )

Desc No: 33
There is a difference of opinion as to who Prophet Idris was. Some commentators opine that he was a Prophet from among the Israelites, but the majority of them are inclined to the view that he was a Prophet before Noah. There is no authentic Tradition which may help determine his identity. The next verse (58), however, supports the view that he appeared before Prophet Noah. For of all the Prophets mentioned, he alone was the one who may be said to be "from the descendants of Adam. "
The commentators are of the opinion that Idris was Enoch of the Old Testament, about whom it is said:
"And Enoch lived sixty and five years, and begat Methuselah: And Enoch walked with God after he begat Methuselah three hundred years.... and he was not; for God took him." (Gen. 5: 21-24)
In Talmud, there are greater details about Enoch, which are briefly as follows: "Before Noah when the descendants of Adam began to degenerate, the angel of God called to Enoch, who led a pious life away from the people, and said, 'O Enoch, arise, come out from seclusion, and go about among the people of the earth, guiding them to the path which they should follow and the ways which they should adopt.'
"Receiving this Divine Command, Enoch left his seclusion and gathered the people together and preached to them what he had been commanded, with the result that they listened to him and adopted the worship of God. Enoch ruled over mankind for 353 years: his rule was based on justice and truth, and consequently God favoured mankind with all kinds of blessings." (H. Polano: The Talmud Selections, pp. 18-21)  

Desc No: 34
The plain meaning is that God had favoured Idris with a high rank, but according to the Israelite traditions, God took up Idris (Enoch) to heavens. The Bible says: "... and he was not; for God took him", but the Talmud has a long story to tell, which ends with the words: "Enoch ascended to heaven in a whirlwind, with chariot and horses of fire."  "




Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.58. Ola-ika alladhiina anAAama AllahuAAalayhim mina alnnabiyyiina min dhurriyyati adamawamimman hamalna maAAa nuuhin wamin dhurriyyatiibrahiima wa-isra-iila wamimman hadayna waidschtabaynaidha tutla AAalayhim ayatu alrrahmanikharruu sudschdschadan wabukiyyan

19.58. These are they unto whom Allah showed favor from among the Prophets, of the seed of Adam and of those whom We carried (in the ship) with Noah, and of the seed of Abraham and Israel, and from among those whom We guided and chose. When the revelations of the Beneficent were recited unto them, they fell down, adoring and weeping. (Pickthall)

19.58. Diese sind es, denen gegenüber Allah gnädig gewesen ist von den Propheten aus der Nachkommenschaft Adams, und von denen, die Wir mit Nuh mitgenommen haben, und aus der Nachkommenschaft Ibrahims und Israils und von denen, die Wir rechtgeleitet und Uns gewählt haben. Wenn ihnen die Zeichen des Allerbarmers verlesen wurden, sanken sie nieder, in Niederwerfung und weinend. (Ahmad v. Denffer)

19.58. Das sind diejenigen, denen Allah Gunst erwiesen hat, unter den Propheten aus der Nachkommenschaft Adams und von denjenigen, die Wir mit Nuh trugen, und aus der Nachkommenschaft Ibrahims und Isra´ils, und von denjenigen, die Wir rechtgeleitet und erwählt haben. Als ihnen die Zeichen des Allerbarmers verlesen wurden, fielen sie ehrerbietig und weinend nieder. (Bubenheim)

19.58. Diese gehören zu den begnadeten unter den Propheten aus der Nachkommenschaft Adams und aus der Nachkommenschaft der Gläubigen, die Wir mit Noah in der Arche dahintrugen, aus der Nachkommenschaft Abrahams und Israels, und derer, die Wir rechtleiteten und für das Prophetentum auserwählten. Wenn ihnen die Verse des Barmherzigen vorgetragen wurden, warfen sie sich vor Gott nieder und weinten. (Azhar)

19.58. Diese sind diejenigen, denen ALLAH Gaben zuteil werden ließ von den Propheten aus der Nachkommenschaft Adams, und von denjenigen, die WIR mit Nuh trugen, und aus der Nachkommenschaft Ibrahims und Israils, und von denjenigen, dieWIR rechtgeleitet und auserwählt haben.Wenn ihnen die Ayat des Allgnade Erweisenden vorgetragen wurden, fielen sie sudschud-vollziehend und weinend nieder. (Zaidan)

19.58. Das sind diejenigen, denen Allah (höchste) Gnade erwiesen hat - Propheten aus der Nachkommenschaft von Adam und von denen, die wir zusammen mit Noah (auf das Schiff) verladen (und vor der Sintflut errettet) haben, und aus der Nachkommenschaft von Abraham und Israel und von (allen) denen, die wir rechtgeleitet und erwählt haben. Wenn ihnen die Verse des Barmherzigen verlesen werden, fallen sie in Anbetung und (vor Rührung) weinend nieder. (Paret)

19.58. sie waren jene unter den Propheten, denen Allah Gnade erwiesen hat aus der Nachkommenschaft Adams und aus denen, die Wir mit Noah dahintrugen, und aus der Nachkommenschaft Abrahams und Israels und aus denen, die Wir rechtgeleitet und erwählt hatten. Wenn ihnen die Verse des Allerbarmers verlesen wurden, fielen sie anbetend und weinend nieder. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.59. Fakhalafa min baAAdihim khalfun adaAAuualssalata waittabaAAuu alschschahawatifasawfa yalqawna ghayyan

19.59. Now there hath succeeded them a later generation who have ruined worship and have followed lusts. But they will meet deception. (Pickthall)

19.59. Dann kamen nach ihnen Nachfolger, die das Gebet verlorengehen Hessen und die den Begierden folgten, also sie werden in ein Höllental geworfen werden, (Ahmad v. Denffer)

19.59. Dann folgten nach ihnen Nachfolger, die das Gebet vernachlässigten und den Begierden folgten. So werden sie (den Lohn für ihre) Verirrung vorfinden, (Bubenheim)

19.59. Es kamen nach diesen Generationen Menschen, die das Gebet fallen ließen und ihren Gelüsten folgten. Sie werden die schlimmen Folgen erleben. (Azhar)

19.59. Doch dann folgten ihnen Nachfahren, die das rituelle Gebet vernachlässigten und ihren Neigungen folgten. Diese werden noch Böses finden, (Zaidan)

19.59. Und nach ihnen kamen andere nach, die das Gebet (salaat) vernachlässigten und ihren Gelüsten folgten. Aber sie werden in (völlige) Ausweglosigkeit geraten (fa-saufa yalqauna ghaiyan), - (Paret)

19.59. Dann aber kamen nach ihnen Nachfahren, die das Gebet vernachlässigten und ihren Leidenschaften folgten. So gehen sie nun sicher dem Untergang entgegen ; (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.60. Illa man taba waamanawaAAamila salihan faola-ika yadkhuluunaaldschannata wala yudhlamuuna schay-an

19.60. Save him who shall repent and believe and do right Such will enter the Garden and they will not be wronged in aught. (Pickthall)

19.60. Außer dem, der reuig umkehrt und glaubt und Rechtschaffenes tut, so gehen diese in den Paradiesgarten ein, und es geschieht ihnen kein Unrecht, (Ahmad v. Denffer)

19.60. außer demjenigen, der bereut und glaubt und rechtschaffen handelt. Jene werden in den (Paradies)garten eingehen und ihnen wird in nichts Unrecht zugefügt (Bubenheim)

19.60. Ausgenommen die Reumütigen, die glauben und gute Werke verrichten. Sie werden ins Paradies gehen und werden nicht im geringsten Ungerechtigkeit erleiden. (Azhar)

19.60. außer denjenigen, die reuig wurden, den Iman verinnerlicht und gottgefällig Gutes getan haben, denn diese werden in die Dschanna eintreten und ihnen wird in keiner 2 Weise Unrecht zugefügt. (Zaidan)

19.60. ausgenommen diejenigen, die umkehren und glauben und tun, was recht ist. Die werden (dereinst) in das Paradies eingehen, und ihnen wird (bei der Abrechnung) nicht (im mindesten) Unrecht getan. (Paret)

19.60. außer denen, die bereuen und glauben und rechtschaffen handeln. Diese werden ins Paradies eingehen, und sie werden kein Unrecht erleiden (Rasul)



51-60 von 98 Ayaat, Seite 6/10

 

[  «  Anfang  ...  2  3  4  5  6  7  8  9  10  »  Ende  ]