alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


55.11. auf ihr gibt es Früchte, Palmen mit Fruchthülle

[ alRahman:11 ]


Besucher Online
Im Moment sind 16 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alAmbiya' | 41-50 von 112 Ayaat, Seite 5/12

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 325

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.41. Walaqadi istuhzi-a birusulin min qablika fahaqabialladhiina sakhiruu minhum ma kanuubihi yastahzi-uuna

21.41. Messengers before thee, indeed, were mocked, but that whereat they mocked surrounded those who scoffed at them. (Pickthall)

21.41. Und es wurden schon vor dir Gesandte verspottet, also umschloß diejenigen von ihnen, die sich lustig machten, was sie immer verspottet haben. (Ahmad v. Denffer)

21.41. Man machte sich ja schon vor dir über Gesandte lustig. Da umschloß diejenigen, die über sie spotteten, das, worüber sie sich lustig zu machen pflegten. (Bubenheim)

21.41. Schon über Gesandte vor dir wurde gespottet. Die Spötter zogen sich aber selbst die qualvolle Strafe zu, über die sie gespottet hatten. (Azhar)

21.41. Und gewiß, bereits wurden vor dir Gesandte verspottet, dann umgab diejenigen, die sich über sie lustig machten, das, was sie zu verspotten pflegten. (Zaidan)

21.41. Schon vor dir hat man sich ja über Gesandte lustig gemacht. Da wurden (schließlich) diejenigen von ihnen, die spotteten, von dem erfaßt, worüber sie sich (zeitlebens) lustig gemacht hatten. (Paret)

21.41. Und es sind wahrlich schon vor dir Gesandte verspottet worden, dann aber traf jene, die Spott trieben, das, worüber sie spotteten. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 37 bis 41

Man is a creature of haste (and impatience). ( 41 ) Well, you need not be impatient: I will show you My signs before long ( 42 ) '----They ask, "Anyhow, when will this threat be made good, if you speak the truth?" Would that the disbelievers knew something about the time, when they shall neither be able to protect their faces from the Fire nor their backs, nor will they get any succour from anywhere! For that catastrophe will occur all of a sudden and will overpower them so abruptly that they shall neither be able to ward it off nor shall they get any respite. As for their scoff, the Messengers before you also have been scoffed at, but the scoffers were encircled by that very doom at which they used to scoff.

Desc No: 41
This is not the literal translation of the Text; its purport according to the Arabic usage is: "Man is a hasty and impatient creature by his very nature." The same thing has been stated in XVII:11: "Man is very hasty and impatient." 

Desc No: 42
From the succeeding sentences it is obvious that "Signs" here stands for the things that have been mentioned therein-the "threat" of the scourge of Allah, Resurrection and Hell. They made fun of these, as if to say: "This man threatens us with the scourge of Allah and the torment of the Day of Resurrection if we deny him and that we shall become fuel of Hell; but nothing of the sort has befallen Ps. We are as strong as ever and nothing seems to be happening".  "




Medina-Musshaf Seite 325

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.42. Qul man yaklaokum biallayli waalnnaharimina alrrahmani bal hum AAan dhikrirabbihim muAAriduuna

21.42. Say: Who guardeth you in the night or in the day from the Beneficent? Nay, but they turn away from mention of their Lord, (Pickthall)

21.42. Sag: Wer bewahrt euch in der Nacht und zur Tageszeit vor dem Allerbarmer? - Vielmehr sind sie von der Erinnerung ihres Herrn abgewendet. (Ahmad v. Denffer)

21.42. Sag: Wer beschützt euch bei Nacht und Tag vor dem Allerbarmer? Aber nein! Sie wenden sich von der Ermahnung ihres Herrn ab. (Bubenheim)

21.42. Sprich: "Wer würde euch Tag und Nacht vor der Strafe des Barmherzigen schützen?" Sie wenden sich trotzdem von der Ermahnung ihres Herrn ab. (Azhar)

21.42. Sag: ‚Wer kann euch in der Nacht und am Tage vor Dem Allgnade Erweisenden schützen?‘ Nein, sondern sie sind gegenüber dem Gedenken an ihren HERRN abwendend. (Zaidan)

21.42. Sag: Wer wird euch bei Tag und Nacht vor dem Barmherzigen behüten? Aber nein! Sie wenden sich von der Mahnung ihres Herrn ab. (Paret)

21.42. Sprich: "Wer beschützt euch bei Nacht und bei Tag vor dem Allerbarmer?" Und doch kehren sie sich von der Ermahnung ihres Herrn ab. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 325

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.43. Am lahum alihatun tamnaAAuhum minduunina la yastatiiAAuuna nasraanfusihim wala hum minna yuschabuuna

21.43. Or have they gods who can shield them from Us? They cannot help themselves nor can they be defended from Us. (Pickthall)

21.43. Oder gibt es für sie Götter, die sie schützen anstelle Unser? Sie können sich selbst nicht helfen, und sie werden nicht von Uns als Gefährten genommen. (Ahmad v. Denffer)

21.43. Oder haben sie (etwa) Götter, die sie von Uns abhalten (sollten)? Sie können doch weder sich selbst helfen, noch werden sie einen Beschützer vor Uns erhalten. (Bubenheim)

21.43. Haben sie etwa Götter, die sie vor Unserer Strafe schützen können? Diese können sich selbst nicht helfen, und keiner würde sich ihrer annehmen. (Azhar)

21.43. Oder haben sie etwa Gottheiten, die sie vor Uns verteidigen?! Sie können doch weder sich selbst beistehen, noch werden sie von Uns begleitet. (Zaidan)

21.43. Oder haben sie (etwa) Götter, die sie an unserer Statt schützen würden, (- Götter) die weder sich selber Hilfe zu leisten vermögen noch (irgendwo) gegen uns Beistand finden (? wa-laa hum minnaa yushabuuna)? (Paret)

21.43. Oder haben sie etwa Götter, die sie vor Uns beschützen können? Sie vermögen sich nicht selbst zu helfen, noch kann ihnen gegen Uns geholfen werden. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 325

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.44. Bal mattaAAna haola-iwaabaahum hatta talaAAalayhimu alAAumuru afala yarawna anna na/tiial-arda nanqusuha min atrafihaafahumu alghalibuuna

21.44. Nay, but We gave these and their fathers ease until life grew long for them. See they not how we visit the land, reducing it of its outlying parts? Can they then be the victors? (Pickthall)

21.44. vielmehr haben Wir diese und ihre Väter genießen lassen, bis für sie das Lebensalter lange war. Und sehen sie nicht, daß Wir zum Land kommen und es verringern an seinen äußeren Enden? Und sie sind die Sieger? (Ahmad v. Denffer)

21.44. Nein! Vielmehr haben Wir diesen da und ihren Vätern Nießbrauch gewährt, bis sie ein langes Leben geführt haben. Sehen sie denn nicht, daß Wir über das Land kommen und es an seinen Enden vermindern? Werden denn sie die Sieger sein? (Bubenheim)

21.44. Wir haben diese, wie ihre Väter vor ihnen, die Freuden des irdischen Lebens lange genießen lassen, bis sie ein hohes Alter erreichten hatten. Sehen sie denn nicht, dass Wir über das Land kommen und es (durch die Siege der Gläubigen) an den Enden kürzen und einengen? Sind sie etwa die Sieger? (Azhar)

21.44. Nein, sondern WIR gewährten Verbrauchsgüter diesen und ihren Vorfahren, bis ihnen das Leben lang erschien. Nehmen sie etwa nicht wahr, dass WIR gewiss Uns der Erde zuwenden und sie von ihren Enden einengen?! Werden sie etwa die Sieger sein?! (Zaidan)

21.44. Nein, wir haben denen da und (auch schon) ihren Vätern eine Nutznießung gegeben, bis sie lange (genug) gelebt haben. Sehen sie denn nicht, daß wir über das Land kommen, indem wir es an seinen Enden kürzen (? nanqusuhaa min atraafihaa) (und damit ihren Machtbereich einschränken)? Werden denn sie Sieger sein? (Paret)

21.44. Nein, Wir ließen diese und ihre Väter leben, bis das Leben ihnen lang wurde. Sehen sie denn nicht, daß Wir über das Land kommen und es an seinen Enden schmälern? Können sie denn siegen? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.45. Qul innama ondhirukum bialwahyiwala yasmaAAu alssummu aldduAAaaidha ma yundharuuna

21.45. Say (O Muhammad, unto mankind): I warn you only by the Inspiration. But the deaf hear not the call when they are warned. (Pickthall)

21.45. Sag: Ich warne euch mit der Offenbarung, und der Taube hört nicht den Ruf, wenn sie gewarnt werden. (Ahmad v. Denffer)

21.45. Sag: Ich warne euch nur mit der Eingebung. Aber die Tauben hören nicht den Ruf, wenn sie gewarnt werden. (Bubenheim)

21.45. Sage: "Ich warne euch nur mit dem mir von Gott Offenbarten." Sie hören, den Tauben gleich, jedoch nicht, was ihnen zugerufen wird, wenn sie gewarnt werden. (Azhar)

21.45. Sag: ‚Ich warne euch außchließlich mit dem Wahy.‘ Doch die Tauben vernehmen keinen Ruf, wenn sie gewarnt werden. (Zaidan)

21.45. Sag: Ich warne euch nur mit der Offenbarung (die mir eingegeben wird). Aber die Tauben hören, wenn sie gewarnt werden, den Zuruf nicht. (Paret)

21.45. Sprich: "Ich warne euch nur mit der Offenbarung." Jedoch die Tauben hören den Ruf nicht, wenn sie gewarnt werden. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.46. Wala-in massat-hum nafhatun min AAadhabirabbika layaquulunna ya waylana inna kunnadhalimiina

21.46. And if a breath of thy Lord ' s punishment were to touch them, they assuredly would say: Alas for us! Lo! we were wrong doers. (Pickthall)

21.46. Und wenn sie ein Hauch von der Strafe deines Herrn anrühren würde, ganz bestimmt würden sie sagen: "Wehe uns, wir sind ja Unrechthandelnde." (Ahmad v. Denffer)

21.46. Aber wenn ein Hauch von der Strafe deines Herrn sie berührt, sagen sie ganz gewiß: "O wehe uns! Wir pflegten ja Unrecht zu tun." (Bubenheim)

21.46. Wenn sie ein Hauch der qualvollen Strafe deines Herrn träfe, würden sie gewiss sagen: "Wehe uns! Wir haben wirklich Unrecht getan." (Azhar)

21.46. Und würde sie ein Hauch von der Peinigung deines HERRN treffen, würden sie bestimmt sagen: ‚Unser Untergang! Gewiß, wir waren Unrecht-Begehende!‘ (Zaidan)

21.46. Wenn aber (auch nur) ein Hauch von der Strafe deines Herrn über sie kommt, sagen sie bestimmt: "Wehe uns! Wir haben (in unserem bisherigen Leben) gefrevelt." (Paret)

21.46. Und wenn sie ein Hauch von der Strafe deines Herrn berührt, dann werden sie sicher sagen: "O wehe uns, wir waren wahrlich Frevler!" (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 42 bis 46

O Muhammad, ask them, "Who is there to protect you from the Merciful in the night or in the day?" ( 43 ) (None!) Yet they are paying no heed to the Admonition of their Lord. Do they have gods who can defend them against Us? (No) for they can neither help themselves nor are they helped by Us. The fact is that We provided them and their forefathers with provisions of life until the period grew too long for them. ( 44 ) But can they not see that We are coming in the land, shrinking its boundaries for them on all sides? ( 45 ) Do they, then, expect to come out victorious (over Us)? ( 46 ) Say to them, "I am warning you on the authority of . Revelation" .---- But the deaf do not hear the call when they are warned. However, even if the slightest torment of your Lord touched them, ( 47 ) they would forthwith cry out, "Woe to us ! no doubt we were wrong-doers" .

Desc No: 43
That is to say, "Who is there to protect and save you from the scourge of Allah if you are suddenly visited by it any time during the night or day?"  

Desc No: 44
In other words it means: "These people have been deluded by Our favour and Our provisions. They think they are enjoying prosperity and good life as their personal right and there is none to take it away from them. They have forgotten that there is God above them Who is able to make or mar their fortune". 

Desc No: 45
In this connection, see Ar-Ra`d (XIII): 41 and E. N. 60 thereof. Here it bears an additional meaning also: "Do they not see that an All-Powerful Being is showing His Signs every now and then everywhere on the earth in the form of famines, epidemics, floods, earthquakes and other calamities; millions of people are killed, habitations and harvests are destroyed and other damages are caused, which frustrate all human designs?" 

Desc No: 46
It means: "When they know that all the resources and provisions of life are in Our hands and that We can increase or decrease them as We will, have they the power and strength to defend themselves against Our punishment? Can they not see from these "Signs" that their power, prosperity and luxury are not everlasting and that there is an All-Powerful Allah to seize and punish them?"  

Desc No: 47
That is, "The same scourge which they are demanding to be hastened and of which they are making fun."  




Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.47. WanadaAAu almawaziina alqistaliyawmi alqiyamati fala tudhlamunafsun schay-an wa-in kana mithqala habbatinmin khardalin atayna biha wakafa binahasibiina

21.47. And We set a just balance for the Day of Resurrection so that no soul is wronged in aught. Though it be of the weight of a grain of mustard seed, We bring it. And We suffice for reckoners. (Pickthall)

21.47. Und Wir stellen die Waagschalen der Gerechtigkeit auf für den Tag der Auferstehung, und es wird keiner Seele Unrecht angetan, und wenn es das Gewicht eines Senfkorns wäre, Wir bringen es, und Wir genügen als Abrechner. (Ahmad v. Denffer)

21.47. Und Wir stellen die gerechten Waagen für den Tag der Auferstehung auf. So wird keiner Seele um irgend etwas Unrecht zugefügt; und wäre es auch das Gewicht eines Senfkorns, Wir bringen es bei. Und Wir genügen als Berechner. (Bubenheim)

21.47. Wir werden gerechte, genaue Waagen am Jüngsten Tag aufstellen. Keinem wird im geringsten Unrecht getan. Auch wenn es um das Gewicht eines Senfkorns geht, erfassen Wir es. Es genügt für die höchste Genauigkeit, dass wir die Abrechnung durchführen. (Azhar)

21.47. Und WIR stellen die Waagen der Gerechtigkeit am Tag der Auferstehung auf. Dann wird keiner Seele etwas an Unrecht zugefügt. Und würde es (das Vollbrachte) das Gewicht eines Senfkorns haben, würden WIR es berücksichtigen. Und WIR genügen als Rechnende. (Zaidan)

21.47. Und für den Tag der Auferstehung stellen wir die gerechten Waagen (al-mawaaziena l-qista) auf. Und dann wird niemandem (im mindesten) Unrecht getan. Wenn es (auch nur) das Gewicht eines Senfkorns ist, bringen wir es bei. Wir genügen als Rechner. (Paret)

21.47. Und Wir werden Waagen der Gerechtigkeit für den Tag der Auferstehung aufstellen, so daß keine Seele in irgendeiner Weise Unrecht erleiden wird. Und wäre es das Gewicht eines Senfkorns, Wir würden es hervorbringen. Und Wir genügen als Rechner. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 47 bis 47

On the Day of Resurrection, We will set up just and accurate balances so that no one will be wronged in the least in anyway; even if it be an act equal in weight to a grain of mustard seed, We will bring it forth (to be weighed) and We suffice for reckoning. ( 48 )

Desc No: 48
See also vv. 8-9 and E.N.'s 8-9 of Al-A'araf (Vll). It is difficult for us to understand the exact nature of the "Balance". Anyhow it is clear that the "Balance" will weigh accurately all the human moral deeds instead of material things, and will help judge whether a man is virtuous or wicked and how much. The Qur'an has used this word to make mankind understand that every deed, good or bad, will be weighed and judged according to merit. 




Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.48. Walaqad atayna muusawaharuuna alfurqana wadiyaan wadhikranlilmuttaqiina

21.48. And We verily gave Moses and Aaron the Criterion (of right and wrong) and a light and a Reader far those who keep from evil (Pickthall)

21.48. Und bestimmt haben Wir schon Musa und Harun die Unterscheidungs-Offenbarung gegeben und ein erhellendes Licht und eine Erinnerung für die Gottesfürchtigen, (Ahmad v. Denffer)

21.48. Und Wir gaben ja Musa und Harun die Unterscheidung(snorm) und eine Erleuchtung und eine Ermahnung für die Gottesfürchtigen, (Bubenheim)

21.48. Wir haben bereits vordem Moses und Aaron die Schrift als Entscheidung, Licht und Ermahnung für die Frommen gegeben, (Azhar)

21.48. Und gewiß, bereits ließen WIR Musa und Harun zuteil werden Al-furqan, Erhellendes und eine Ermahnung für die Muttaqi, (Zaidan)

21.48. Wir haben doch (seinerzeit) dem Moses und dem Aaron die Unterscheidung (? al-furqaan) gegeben, und eine Erleuchtung und Mahnung für die Frommen, (Paret)

21.48. Und wahrlich, Wir gaben Moses und Aaron die Unterscheidung und Licht und Ermahnung für die Gottesfürchtigen , (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.49. Alladhiina yakhschawna rabbahum bialghaybiwahum mina alssaAAati muschfiquuna

21.49. Those who tear their Lord in secret and who dread the Hour (of doom). (Pickthall)

21.49. Diejenigen, die ihren Herrn fürchten im Verborgenen, und die von der Stunde erschreckt sind. (Ahmad v. Denffer)

21.49. die ihren Herrn im Verborgenen fürchten und die wegen der Stunde besorgt sind. (Bubenheim)

21.49. die sich vor ihrem Herrn im Verborgenen fürchten und sich vor der Stunde des Jüngsten Gerichts in acht nehmen. (Azhar)

21.49. die Ehrfurcht vor ihrem HERRN im Verborgenen haben, und die vor der Stunde zitternd sind. (Zaidan)

21.49. die ihren Herrn im verborgenen fürchten und sich vor der Stunde (des Gerichts) ängstigen. (Paret)

21.49. die ihren Herrn im verborgenen fürchten und sich vor der Stunde sorgen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 326

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



21.50. Wahatha dhikrun mubarakunanzalnahu afaantum lahu munkiruuna

21.50. This is a blessed Reminder that We have revealed: Will ye then reject it? (Pickthall)

21.50. Und dies ist eine gesegnete Erinnerung, Wir haben sie herabgesandt, und ihr verleugnet sie? (Ahmad v. Denffer)

21.50. Und dies ist eine gesegnete Ermahnung, die Wir hinabgesandt haben. Wollt ihr sie denn verwerfen? (Bubenheim)

21.50. Dieser Koran ist eine segensreiche Ermahnung, die Wir herabgesandt haben. Warum verleugnet ihr sie? (Azhar)

21.50. Und dies (der Quran) ist eine mit Baraka erfüllte Ermahnung, die WIR hinabsandten. Wollt ihr ihn etwa ableugnen?! (Zaidan)

21.50. Und dies ist eine von uns hinabgesandte, gesegnete Mahnung. Ihr aber wollt sie nun verwerfen (a-fa'antum lahuu munkiruuna)? (Paret)

21.50. Und dieser (Qur'an) ist eine segensreiche Ermahnung, die Wir herabgesandt haben. Wollt ihr sie nun verwerfen? (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 48 bis 50

Before ( 49 ) this We bestowed on Moses and Aaron the Criterionand Light and "Admonition" ( 50 ) for the betterment of those righteous ( 51 ) people, who fear their Lord though they have not seen Him, and dread the Hours ( 52 ) (of Reckoning). And now We have sent down this blessed "Admonition" (for you). Do you, then, reject this?

Desc No: 49
From here begin the stories of the Prophets. If we consider these stories in the context in which they occur, it becomes plain that these have been related to impress the following themes:
(1) All the former Prophets were human beings: therefore there is nothing strange or unusual that a human being like Muhammad has been sent as a Messenger (Allah's peace be upon him).
(2) The Mission and teachings of this Prophet are the same as of those who were sent before him.
(3) All the Prophets had been granted a privileged position by Allah, Who blessed them with special favours. For instance, though they were made to suffer from hardships and persecutions for years, ultimately Allah heard their prayers and helped them in miraculous ways against their enemies and persecutors.
(4) In spite of Allah's special favours on them they were no more than His humble servants and human beings and had no share whatever in Godhead; so much so that sometimes they committed errors of judgment, fell ill, were put to trials and even committed faults, for which they were called to account by Allah.  

Desc No: 50
All the three words have been used in praise of the Torah: (1) A Criterion which distinguished the Truth from falsehood. (2) A Light which showed the Right Way of life, and (3) An Admonition, which reminded the erring descendants of Adam to remember the lesson they had forgotten. 

Desc No: 51
Though it was sent for the good of all human beings, only the pious people, having these characteristics, could benefit from it. 

Desc No: 52
The Hour of "Resurrection".  "




41-50 von 112 Ayaat, Seite 5/12

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]