alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


39.53. Sag: O Meine Diener, die ihr gegen euch selbst maßlos gewesen seid, verliert nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit. Gewiß, Allah vergibt die Sünden alle. Er ist ja der Allvergebende und Barmherzige.

[ azZumar:53 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | al'Ankabut | 61-69 von 69 Ayaat, Seite 7/7

 

[  «  Anfang  ...  3  4  5  6  7  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 403

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.61. Wala-in saaltahum man khalaqa alssamawatiwaal-arda wasakhkhara alschschamsa waalqamaralayaquulunna Allahu faanna yu/fakuuna

29.61. And if thou wert to ask them: Who created the heavens and the earth, and constrained the sun and the moon (to their appointed work) ? they would say: Allah. How then are they turned away? (Pickthall)

29.61. Und wenn du sie fragen würdest: "Wer hat die Himmel und die Erde geschaffen und hat die Sonne und den Mond dienstbar gemacht?" Ganz bestimmt sagen sie: "Allah!" Also von wo sind sie getrogen? (Ahmad v. Denffer)

29.61. Und wenn du sie fragst, wer die Himmel und die Erde erschaffen und die Sonne und den Mond dienstbar gemacht hat, sagen sie ganz gewiß: "Allah." Wie lassen sie sich also abwendig machen? (Bubenheim)

29.61. Wenn du sie fragst: "Wer hat die Himmel und die Erde erschaffen und die Sonne und den Mond dienstbar gemacht?" werden sie bestimmt antworten: "Gott." Warum also verleugnen sie Ihn?" (Azhar)

29.61. Und würdest du sie fragen: ‚Wer die Himmel und die Erde erschuf und die Sonne und den Mond gratis fügbar machte?‘, gewiss würden sie sagen: „ALLAH!“ Also wie werden sie denn belogen?! (Zaidan)

29.61. Und wenn du sie fragst, wer Himmel und Erde geschaffen und Sonne und Mond in den Dienst (der Menschen) gestellt hat, sagen sie: "Allah". Wie können sie nur so verschroben sein (daß sie nicht an ihn glauben)! - (Paret)

29.61. Und wenn du sie fragst: "Wer hat die Himmel und die Erde geschaffen und euch die Sonne und den Mond dienstbar gemacht?" - dann werden sie gewiß sagen: "Allah." Wieso lassen sie sich dann (von Allah) abwenden? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 403

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.62. Allahu yabsutu alrrizqaliman yaschao min AAibadihi wayaqdiru lahu inna Allahabikulli schay-in AAaliimun

29.62. Allah maketh the provision wide for whom He will of His bondmen, and straiteneth it for whom (He will). Lo! Allah is Aware of all things. (Pickthall)

29.62. Allah weitet die Versorgung aus für wen Er will von Seinen Knechten, und Er mißt ab für ihn, Allah weiß ja über alles Bescheid. (Ahmad v. Denffer)

29.62. Allah gewährt die Versorgung großzügig, wem von Seinen Dienern Er will, und bemißt ihm auch. Gewiß, Allah weiß über alles Bescheid. (Bubenheim)

29.62. Gott gibt viel aus Seiner Gabenfülle, wem Er will unter Seinen Dienern, und Er gibt wenig, wem Er will. Gottes Wissen umfasst alles. (Azhar)

29.62. ALLAH gewährt viel Rizq, wem ER will von Seinen Dienern, und ER gewährt ihm auch nur wenig. Gewiß, ALLAH ist über alles allwissend. (Zaidan)

29.62. Allah teilt den Unterhalt reichlich zu, wem von seinen Dienern er will, und begrenzt (ihn) ihm (auch wieder). Er weiß über alles Bescheid. - (Paret)

29.62. Allah erweitert und beschränkt die Mittel zum Unterhalt dem von Seinen Dienern, den Er will. Wahrlich, Allah besitzt die volle Kenntnis von allen Dingen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 403

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.63. Wala-in saaltahum man nazzala mina alssama-imaan faahya bihi al-arda min baAAdimawtiha layaquulunna Allahu quli alhamdulillahi bal aktharuhum la yaAAqiluuna

29.63. And if thou wert to ask them: Who causeth water to come down from the sky, and therewith reviveth the earth after its death? they verily would say: Allah. Say: Praise be to Allah! But most of them have no sense. (Pickthall)

29.63. Und wenn du sie fragen würdest: "Wer sendet vom Himmel Wasser herab und belebt damit die Erde, nach ihrem Absterben?" Ganz bestimmt sagen sie: "Allah!" Sag: Das Lob ist Allahs! Vielmehr die meisten von ihnen haben keinen Verstand. (Ahmad v. Denffer)

29.63. Und wenn du sie fragst, wer vom Himmel Wasser herabkommen läßt und dann damit die Erde nach ihrem Tod wieder lebendig macht, sagen sie ganz gewiß: "Allah." Sag: (Alles) Lob gehört Allah! Aber nein! Die meisten von ihnen be greifen nicht. (Bubenheim)

29.63. Wenn du sie fragst: "Wer lässt vom Himmel Wasser herabkommen, mit dem Er die Erde, nachdem sie tot war, wieder belebt, sagen sie bestimmt: "Gott." Sprich: "Gepriesen sei Gott!" Doch die meisten bedienen sich nicht des Verstandes. (Azhar)

29.63. Und würdest du sie fragen: ‚Wer ließ vom Himmel Wasser fallen, dann mit ihm die Landschaft nach ihrem Tod beleben?‘, gewiss würden sie sagen: „ALLAH!“ Sag: ‚Alhamdulillah: Alles Lob gebührt ALLAH!‘ Nein, sondern die meisten von ihnen begreifen es nicht. (Zaidan)

29.63. Und wenn du sie fragst, wer vom Himmel Wasser hat herabkommen lassen und dadurch die Erde, nachdem sie abgestorben war, (wieder) belebt hat, sagen sie: "Allah". Sag: Lob sei Allah! Aber nein, die meisten von ihnen haben keinen Verstand. (Paret)

29.63. Und wenn du sie fragst: "Wer sendet Wasser vom Himmel nieder und belebt damit die Erde nach ihrem Tod?" - dann werden sie gewiß sagen: "Allah." Sprich: "Aller Preis gebührt Allah." Jedoch die meisten von ihnen begreifen es nicht. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 61 bis 63

If you ask them, ( 100 ) "Who has created the earth and the heavens and Who has subjected the moon and the sun?" they will surely say, "AIIah." How are they then being deceived? Allah it is Who gives abundantly to those of His servants He pleases and sparingly to those He wills. Surely Allah knows everything. If you ask them, "Who sent down rainwater from the sky and thereby raised the dead earth back to life?" they will surely say, "Allah!" Say, "Praise be to Allah!" ( 101 ) Yet most of them do not use their common sense.

Desc No: 100
From here the discourse is again directed to the disbelievers of Makkah.  

Desc No: 101
Here the word al-hamdu-lillah (Praise be to Allah) gives two meanings: (1) "When all this is done by Allah, then He alone is worthy of all praise, and none else", and (2) "Thank God that you yourselves also admit this."  




Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.64. Wama hadhihi alhayatualddunya illa lahwun walaAAibun wa-inna alddaraal-akhirata lahiya alhayawanu law kanuuyaAAlamuuna

29.64. This life of the world is but a pastime and a game. Lo! the home of the Hereafter that is Life, if they but knew. (Pickthall)

29.64. Und dieses Leben dieser Welt ist nichts außer Ablenkung und Spielerei, und die Heimstätte des Jenseits, bestimmt, sie ist das wahre Leben, wenn sie es wüßten. (Ahmad v. Denffer)

29.64. Dieses irdische Leben ist nur Zerstreuung und Spiel. Die jenseitige Wohnstätte aber ist wahrlich das eigentliche Leben, wenn sie (es) nur wüßten! (Bubenheim)

29.64. Dieses irdische Leben ist vergänglich, der Unterhaltung und dem Spiel gleich, aber das Jenseits ist das wahrhaftige Leben. Wenn sie es nur wüssten! (Azhar)

29.64. Und dieses dießeitige Leben ist nichts anderes außer Vergnügen und sinnlosem Treiben. Und gewiß, die jenseitige Wohnstätte ist doch das wahre Leben, würden sie es nur wissen! (Zaidan)

29.64. Das diesseitige Leben hier ist (doch) nichts als Spiel und Zerstreuung. Die jenseitige Behausung, das ist das (wahre) Leben. Wenn sie (es) nur wüßten! (Paret)

29.64. Dieses irdische Leben ist nichts als ein Zeitvertreib und ein Spiel; die Wohnstatt des Jenseits aber - das ist das eigentliche Leben, wenn sie es nur wüßten! (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.65. Fa-idha rakibuu fii alfulki daAAawuuAllaha mukhlisiina lahu alddiina falammanadschdschahum ila albarri idha hum yuschrikuuna

29.65. And when they mount upon the ships they pray to Allah, making their faith pure for Him only, but when He bringeth them safe to land, behold! they ascribe partners (unto Him), (Pickthall)

29.65. Und wenn sie in ein Schiff einsteigen, rufen sie zu Allah, - ausschließlich für Ihn die Religion, - und wenn Er sie an Land gerettet hat, so geben sie Mitgötter, (Ahmad v. Denffer)

29.65. Wenn sie ein Schiff besteigen, rufen sie Allah an, (wobei sie) Ihm gegenüber aufrichtig in der Religion (sind). Wenn Er sie nun ans Land errettet, gesellen sie sogleich (Ihm wieder andere) bei, (Bubenheim)

29.65. Wenn sie ein Schiff besteigen, beten sie Gott aufrichtig an. Hat Er sie aber heil an Land gebracht, gesellen sie Ihm Gefährten bei. (Azhar)

29.65. Und als sie das Schiff bestiegen haben, richteten sie Bittgebete an ALLAH aufrichtig im Din Ihm gegenüber, und nachdem ER sie auf das Land gerettet hatte, da betreiben sie Schirk. (Zaidan)

29.65. Wenn sie ein Schiff besteigen, beten sie zu Allah, indem sie sich in ihrem Glauben ganz auf ihn einstellen. Aber nachdem er sie an Land gerettet hat, haben sie nichts Eiligeres zu tun, als (ihm andere Götter) beizugesellen, (Paret)

29.65. Und wenn sie ein Schiff besteigen, dann rufen sie Allah an - aus reinem Glauben heraus. Bringt Er sie dann aber heil ans Land, siehe, dann stellen sie (Ihm) Götter zur Seite (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.66. Liyakfuruu bima ataynahumwaliyatamattaAAuu fasawfa yaAAlamuuna

29.66. That they may disbelieve in that which We have given them, and that they may take their ease. But they will come to know. (Pickthall)

29.66. Damit sie den Glauben verweigern an das, was Wir ihnen gegeben haben, und damit sie genießen, und sie werden Bescheid wissen. (Ahmad v. Denffer)

29.66. um undankbar zu sein für das, was Wir ihnen gegeben haben, und um zu genießen; sie werden (es noch) erfahren. (Bubenheim)

29.66. Sie mögen alles verleugnen, was Wir ihnen gegönnt haben und auf Erden alles nach Lust und Laune genießen, am Jüngsten Tag werden sie - zu spät - um die Wahrheit wissen. (Azhar)

29.66. Sie sollen nur Kufr dem gegenüber betreiben, was WIR ihnen zuteil werden ließen und sie sollen sich nur vergnügen! Denn sie werden es noch wissen. (Zaidan)

29.66. um undankbar zu sein für das, was wir ihnen gegeben haben, und (ihr Dasein, das ihnen für eine kurze Zeit zugemessen ist) zu genießen. Sie werden (dereinst schon noch zu) wissen (bekommen, was mit ihnen geschieht). (Paret)

29.66. und leugnen somit das, was Wir ihnen beschert haben, und ergötzen sich. Bald aber werden sie es erfahren! (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.67. Awa lam yaraw anna dschaAAalna haramanaminan wayutakhattafu alnnasu min hawlihimafabialbatili yu/minuuna wabiniAAmati Allahiyakfuruuna

29.67. Have they not seen that We have appointed a sanctuary immune (from violence), while mankind are ravaged all around them? Do they then believe in falsehood and disbelieve in the bounty of Allah? (Pickthall)

29.67. Und sehen sie nicht, daß Wir ein sicheres Heiligtum gemacht haben und die Menschen um sie herum mit Gewalt weggerissen werden? Also an das Nichtige glauben sie, und an die Wohltat Allahs verweigern sie den Glauben? (Ahmad v. Denffer)

29.67. Sehen sie denn nicht, daß Wir einen sicheren geschützten Bezirk gemacht haben, während die Menschen in ihrer Umgebung fortgerissen werden? Wollen sie denn an das Falsche glauben und Allahs Gunst verleugnen? (Bubenheim)

29.67. Sehen sie denn nicht, dass Wir hier eine geheiligte Stätte geschaffen haben, während die Menschen in ihrer Umgebung Gewalttaten erleiden? Warum glauben sie der Irrlehre und verkennen Gottes Gunst? (Azhar)

29.67. Sehen sie etwa nicht, dass WIR ein sicheres Ha-ramm errichteten, während die Menschen um sie herum weggerissen werden?! Verinnerlichen sie etwa den Iman an das für nichtig Erklärte und betreiben ALLAHs Wohltaten gegenüber Kufr?! (Zaidan)

29.67. Haben sie denn nicht gesehen, daß wir (im Gebiet von Mekka) einen heiligen Bezirk (haram) gemacht haben, der sicher ist, während die Leute in ihrer Umgebung (mit Gewalt) weggeholt werden? Wollen sie denn an das, was nichtig ist, glauben, und an die Gnade Allahs nicht glauben? (Paret)

29.67. Haben sie denn nicht gesehen, daß Wir ein Schutzgebiet sicher gemacht haben, während die (anderen) Menschen in ihrer Umgebung hinweggerissen werden? Wollen sie da noch an (etwas) Falsches glauben und die Huld Allahs leugnen? (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 64 bis 67

And the life of this world is nothing but a sport and a pastime! ( 102 ) The home of real life is the Hereafter. Would that they knew ! ( 103 ) When they board the ship, they invoke Allah, making their Faith pure for Him only; then, when He brings them safe to land, they start committing shirk that they may show ingratitude to Him for safe deliverance and enjoy (the life of this world). ( 104 ) Well, they will soon come to know. Do they not see that We have made a safe Sanctuary, while the people are snatched away from aII around them? ( 105 ) Do they yet believe in falsehood and deny the favours of Allah ?

Desc No: 102
That is "The reality of it is no more than the children's engaging in a sport and pastime for a while, and then returning home. The one has become a king here, has not become a king in reality but is only playing the king. A time comes when his play ends, and ne leaves the royal throne as empty-handed as he was when he had entered the world. Similarly, no phase of life here is enduring and lasting. Every one is playing his part only temporarily for a limited time. Those who are charmed by the short-lived triumphs of this life and are able to collect some means of enjoyment and pleasure and of glory and grandeur by losing their conscience and faith, are only engaged in a pastime. What will these toys profit them when after amusing themselves with these for a score or three score and ten years in the world they will enter through the gate of death empty-handed into the Next World of eternal life and find their same allurements to have caused them an everlasting affliction ?" 

Desc No: 103
That is, "If these people had known the reality that the life of this world is only a period of preparation for the test, and the real life for man, which is everlasting, is the life hereafter, they would not have wasted this preparatory period in sport and merry-making, but would instead have utilized each moment of it in works conducive to better results in the eternal life of the Hereafter.  

Desc No: 104
For explanation, see E.N.'s 29 and 41 of Surah Al-An`am; E.N.'s 29 and 31 of Surah Yunus and E.N. 84 of Surah Bani Isra'il.  

Desc No: 105
That is, Has the City of Makkah, in whose surroundings they enjoy perfect safety and security, been made a sacred place by some Lat or Hubal? Was it possible for a god or goddess to have secured this place against all sorts of mischief and violence for 2,500 years or so, in a strife-ridden land like Arabia? Who could then keep and maintain its sacredness and sanctity except Us? 




Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.68. Waman adhlamu mimmani iftaraAAala Allahi kadhiban aw kadhdhaba bialhaqqilamma dschaahu alaysa fii dschahannama mathwan lilkafiriina

29.68. Who doeth greater wrong than he who inventeth a lie concerning Allah, or denieth the truth when it cometh unto him? Is not there a home in hell for disbelievers? (Pickthall)

29.68. Und wer tut mehr Unrecht, als wer sich über Allah eine Lüge ausdenkt, oder er leugnet die Wahrheit, wenn sie zu ihm kommt? Ist nicht die Hölle Aufenthalt für die Glaubensverweigerer? (Ahmad v. Denffer)

29.68. Und wer ist ungerechter als jemand, der gegen Allah eine Lüge ersinnt oder die Wahrheit, nachdem sie zu ihm gekommen ist, für Lüge erklärt? Ist nicht in der Hölle ein Aufenthaltsort für die Ungläubigen? (Bubenheim)

29.68. Einen Ungerechteren als den, der über Gott Lügen ersinnt oder die Wahrheit, wenn sie ihm verkündet wird, verleugnet, gibt es nicht. Ist nicht die Hölle die endgültige Wohnstätte der Ungläubigen? (Azhar)

29.68. Und keiner begeht mehr Unrecht als derjenige, der im Namen ALLAHs Lügen erdichtet oder das Wahre ableugnet, nachdem es zu ihm gekommen war! Gibt es etwa nicht in Dschahannam eine Bleibe für die Kafir?! (Zaidan)

29.68. Wer ist frevelhafter, als wer gegen Allah eine Lüge ausheckt oder die Wahrheit (der göttlichen Offenbarung), nachdem sie zu ihm gekommen ist, für Lüge erklärt? Ist nicht für die Ungläubigen Quartier in der Hölle (bereit)? (Paret)

29.68. Und wer ist ungerechter als jener, der eine Lüge gegen Allah erdichtet oder die Wahrheit verwirft, wenn sie zu ihm kommt? Existiert denn für die Ungläubigen keine Wohnstatt in Dschahannam? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 404

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



29.69. Waalladhiina dschahaduufiina lanahdiyannahum subulana wa-inna AllahalamaAAa almuhsiniina

29.69. As for those who strive in Us, We surely guide them to Our paths, and lo! Allah is with the good. (Pickthall)

29.69. Und diejenigen, die sich ganz einsetzen um Unseretwillen, ganz bestimmt leiten Wir sie recht auf Unsere Wege, und Allah ist ja bestimmt mit den Guthandelnden. (Ahmad v. Denffer)

29.69. Diejenigen aber, die sich um Unsertwillen abmühen, werden Wir ganz gewiß Unsere Wege leiten. Und Allah ist wahrlich mit den Gutes Tuenden. (Bubenheim)

29.69. Den Gläubigen, die sich für Unsere Sache einsetzen, zeigen Wir Unsere Wege. Gott ist gewiss mit den Rechtschaffenen, die sich eifrig um gute Werke bemühen. (Azhar)

29.69. Und diejenigen, die Unseretwegen Dschihad leisteten, werden WIR doch zu Unserem Weg rechtleiten. Und gewiß, ALLAH ist doch mit den Muhsin. 2 (Zaidan)

29.69. Diejenigen aber, die sich um unseretwillen (fienaa) abmühen, werden wir unsere Wege führen. Allah ist mit denen, die fromm sind (al-muhsiniena). (Paret)

29.69. Und diejenigen, die in Unserer Sache wetteifern - Wir werden sie gewiß auf Unseren Wegen leiten. Wahrlich, Allah ist mit denen, die Gutes tun. . (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 68 bis 69

Who would be more wicked then he who forges a lie against Allah, or denies the Truth when it has reached him? ( 106 ) Is not Hell the fit abode for such disbelievers? Those who will strive in Our cause, We shall guide them to Our own paths, ( 107 ) and surely Allah is with the righteous.

Desc No: 106
That is, "The Prophet has made a claim to Prophethood, and you have denied him. Now there can be only two alternatives: If the Prophet has made a false claim in the name of Allah, there can be no one more wicked than he, and if you have belied a true Prophet, there can be no one more wicked than you." 

Desc No: 107
The word mujahadah has already been explained in E.N: 8 above. There it was said that a person who exerts will exert for his own good (v. 6.). Here it is being reassured that Allah dces not leave alone those who strive in His cause sincerely, even at the risk of a conflict with the entire world, but He helps and guides them and opens for them ways towards Himself. He teaches them at every step the way of winning His approval and good-will and He shows them the light at every turning point to discriminate between the Right Way and the wrong ways of life. In short, Allah helps and succours and guides them according to their sincerity and intensity of desire for goodness.  




61-69 von 69 Ayaat, Seite 7/7

 

[  «  Anfang  ...  3  4  5  6  7  ]