alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


4.103. Wenn ihr das Gebet vollzogen habt, dann gedenkt Allahs stehend, sitzend und auf der Seite (liegend). Wenn ihr in Ruhe seid, dann verrichtet das Gebet (wie üblich). Das Gebet ist den Gläubigen zu bestimmten Zeiten vorgeschrieben.

[ anNisa:103 ]


Besucher Online
Im Moment sind 26 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | al'Imran | 41-50 von 200 Ayaat, Seite 5/20

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 055

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.41. Qala rabbi idschAAal lii ayatan qalaayatuka alla tukallima alnnasa thalathataayyamin illa ramzan waodhkur rabbakakathiiran wasabbih bialAAaschiyyi waal-ibkari

3.41. He said: My Lord! Appoint a token for me. (The angel) said: The token unto thee (shall be) that thou shalt not speak unto mankind three days except by signs. Remember thy Lord much, and praise (Him) in the early hours of night and morning. (Pickthall)

3.41. Er sagte: "Mein Herr, gib mir ein Zeichen." Er sagte: "Dein Zeichen ist, daß du drei Tage nicht zu den Menschen redest, außer Zeichengeben, und erinnere dich viel an deinen Herrn und lobpreise Ihn am Abend und morgens früh." (Ahmad v. Denffer)

3.41. Er (Zakariyya) sagte: "Mein Herr, setze mir ein Zeichen." Er sagte: "Dein Zeichen ist, daß du drei Tage lang nicht zu den Menschen sprechen wirst außer durch Gebärden. Und gedenke deines Herrn häufig und preise (Ihn) am Abend und am frühen Morgen!" (Bubenheim)

3.41. Zacharias sprach: "Herr, gib mir ein Zeichen!" "Dein Zeichen", sprach Er, "besteht darin, dass du drei Tage lang nicht zu den Menschen sprichst, außer durch Gebärden. Denke viel an deinen Herrn und preise Ihn abends und morgens!" (Azhar)

3.41. Er sagte: „HERR! Bestimme für mich eine Aya!“ ER sagte: „Deine Aya ist, dass du mit den Menschen drei Tage lang nicht sprechen kannst, es sei denn durch Gesten. Und gedenke deines HERRN viel und lobpreise Ihn zu Sonnenuntergang und zu Sonnenaufgang!“ (Zaidan)

3.41. Zacharias sagte: "Herr! Mach mir ein Zeichen (zum Beweis dessen, was du mir verkündet hast)!" Er sagte: "Dein Zeichen sei, daß du drei Tage mit den Leuten nicht sprechen wirst, (ihnen) vielmehr nur wirst (zu) winken können. Und gedenke unablässig deines Herrn und preise (ihn) abends und morgens!" (Paret)

3.41. Er sagte: "Mein Herr, gib mir ein Zeichen." Er sprach: "Dein Zeichen ist, daß du drei Tage lang zu den Menschen nicht sprechen wirst außer durch Gesten. Und gedenke deines Herrn häufig und preise Ihn am Abend und am Morgen." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 40 bis 41

Zacharias said, "Lord, how shall I beget a son now that I have grown very old and my wife is barren?" "Thus will it be,” ( 40 ) ° was the answer. "Allah dces whatever He wills." He said, "Lord, give me a Sign." ( 41 ) "Your Sign is that you shall not (be able to) speak to anyone for three days but by gestures. During this period you should remember your Lord much and glorify His Name in the morning and in the evening." ( 42 )

Desc No: 40
That is, "Despite your old age and the sterility of your wife, Allah will bestow upon you a son."  

Desc No: 41
That is, "Give me a token to assure me beforehand of the birth of a son to an old man and a barren woman." 

Desc No: 42
The main object of this discourse is to make the Christians realize the error of their belief in taking Jesus for the son of God, and making him an object of worship. The extraordinary birth of John has been mentioned in the Qur'an to serve as .introduction to the subsequent argument against their wrong belief. The miraculous birth of Jesus could no more entitle him to Divinity than the extraordinary birth of John, brought about in the same family in a different and unusual way could entitle the latter to Divinity. 




Medina-Musshaf Seite 055

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.42. Wa-idh qalati almala-ikatuya maryamu inna Allaha istafaki watahharakiwaistafaki AAala nisa-i alAAalamiina

3.42. And when the angels said: O Mary! Lo! Allah hath chosen thee and made thee pure, and hath preferred thee above (all) the women of creation. (Pickthall)

3.42. Und als die Engel sagten: "Marjam, Allah hat dich auserwählt und hat dich rein gemacht und hat dich von den Frauen der Welten auserwählt. (Ahmad v. Denffer)

3.42. Und als die Engel sagten: "O Maryam, Allah hat dich auserwählt und dich rein gemacht und dich auserwählt vor den Frauen der (anderen) Weltenbewohner! (Bubenheim)

3.42. Einst sprachen die Engel: "Maria, dich hat Gott auserkoren, geläutert und dich vor allen Frauen der Welt auserwählt. (Azhar)

3.42. Und (erinnere daran), als die Engel sagten: „Maryam! Gewiß, ALLAH hat dich auserwählt, gereinigt und vor den Frauen in aller Welt auserwählt.“ (Zaidan)

3.42. Und (damals) als die Engel sagten: "Maria! Allah hat dich auserwählt und rein gemacht! Er hat dich vor den Frauen der Menschen in aller Welt (al-`aalamuun) auserwählt. (Paret)

3.42. Und damals sprachen die Engel: "O Maria, siehe, Allah hat dich auserwählt und gereinigt und erwählt vor den Frauen der Welten. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 055

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.43. Ya maryamu oqnutii lirabbiki waosdschudiiwairkaAAii maAAa alrrakiAAiina

3.43. O Mary! Be obedient to thy Lord, prostrate thyself and bow with those who bow (in worship). (Pickthall)

3.43. Maijam, sei deinem Herrn gehorsam und wirf dich nieder und beuge dich mit den sich Beugenden." (Ahmad v. Denffer)

3.43. O Maryam, sei deinem Herrn demütig ergeben, wirf dich nieder und verbeuge dich zusammen mit den sich Verbeugenden." (Bubenheim)

3.43. Maria! Ergib dich deinem Herrn, wirf dich nieder und knie dich hin mit den Betenden!" (Azhar)

3.43. Maryam! Zolle deinem HERRN Gehorsam, vollziehe Sudschud und vollziehe Ruku' mit den Ruku'-Vollziehenden.“ (Zaidan)

3.43. Maria! Sei deinem Herrn demütig ergeben, wirf dich (vor ihm) nieder und nimm (beim Gottesdienst) an der Verneigung teil!" (Paret)

3.43. O Maria, sei vor deinem Herrn voller Andacht und wirf dich nieder und beuge dich mit den Sich-Beugenden." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 055

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.44. Dhalika min anba-i alghaybinuuhiihi ilayka wama kunta ladayhim idhyulquuna aqlamahum ayyuhum yakfulu maryama wamakunta ladayhim idh yakhtasimuuna

3.44. This is of the tidings of things hidden. We reveal it unto thee (Mohammad). Thou wast not present with them when they threw their pens (to know) which of them should be the guardian of Mary, nor wast thou present with them when they quarrelled (thereupon). (Pickthall)

3.44. Dies ist etwas von den Mitteilungen des Verborgenen, Wir offenbaren es dir und du warst nicht bei ihnen, als sie ihre Schreibrohre warfen, welcher von " ihnen für Maijam sorgt, und du warst nicht bei ihnen, als sie miteinander stritten. (Ahmad v. Denffer)

3.44. Dies gehört zu den Nachrichten vom Verborgenen, das Wir dir (als Offenbarung) eingeben. Denn du warst nicht bei ihnen, als sie ihre Rohre warfen (, um durch das Los zu bestimmen), wer von ihnen Maryam betreuen sollte. Und du warst nicht bei ihnen, als sie miteinander stritten. (Bubenheim)

3.44. Dies sind Nachrichten aus dem Verborgenen, die Wir dir offenbaren. Du warst ja nicht unter ihnen, als sie ihre Lospfeile (ins Wasser) warfen, um zu erfahren, wer Maria in seine Obhut nimmt; und du warst nicht dabei, als sie deswegen stritten. (Azhar)

3.44. Dies ist eine Mitteilung vom Verborgenen, die WIR dir durch Wahy zuteil werden lassen. Denn du warst nicht bei ihnen, als sie auslosten, wer von ihnen Maryam in seine Obhut nehmen solle. Und du warst nicht bei ihnen, als sie sich untereinander gestritten haben. (Zaidan)

3.44. Dies gehört zu den Geschichten deren Kenntnis (den gewöhnlichen Sterblichen) verborgen ist. Wir geben es dir (als Offenbarung) ein. Du warst nicht bei ihnen, als sie ihre Losstäbe warfen (um darüber zu entscheiden), wer von ihnen Maria betreuen solle. Und du warst nicht bei ihnen, als sie miteinander (darüber) stritten. (Paret)

3.44. Dies ist eine der Verkündungen des Verborgenen, die Wir dir offenbaren. Denn du warst nicht bei ihnen, als sie ihre Losröhrchen warfen, wer von ihnen Maria pflegen sollte. Und du warst nicht bei ihnen, als sie miteinander stritten. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 44 bis 44

O Muhammad, these are the "unseen" things, We are revealing to you: you were not present there when the priests of the Temple were casting lots by throwing their quills to decide which of them should be the guardian of Mary: ( 43 ) nor were you with them when they were arguing about it.

Desc No: 43
As Mary was a girl who had been dedicated by her mother to the Temple in the way of Allah, the question of her guardianship had become a problem for the keepers because of her sex. They were therefore casting lots to decide the delicate problem.  




Medina-Musshaf Seite 055

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.45. Idh qalati almala-ikatuya maryamu inna Allaha yubaschschiruki bikalimatinminhu ismuhu almasiihu AAiisa ibnu maryama wadschiihanfii alddunya waal-akhirati waminaalmuqarrabiina

3.45. (And remember) when the angels said: O Mary! Allah giveth thee glad tidings of a word from Him, whose name is the Messiah, Jesus, son of Mary, illustrious in the world and the Hereafter, and one of those brought near (unto Allah). (Pickthall)

3.45. Als die Engel sagten: "Marjam, Allah kündet dir Gutes an mit einem Wort von Ihm, sein Name ist der Messias Isa, Sohn Marjams, angesehen in dieser Welt und im Jenseits, und einer von den Nahestehenden, (Ahmad v. Denffer)

3.45. Als die Engel sagten: "O Maryam, Allah verkündet dir ein Wort von Ihm, dessen Name al-Masih ´Isa, der Sohn Maryams ist, angesehen im Diesseits und Jenseits und einer der (Allah) Nahegestellten. (Bubenheim)

3.45. Einst sprachen die Engel: "Maria, Gott verkündet dir eine frohe Botschaft durch ein Wort von Ihm. Sein Name ist Jesus, Sohn Marias, der Messias (al-Masîh §Isa Ibn Maryam). Würdig ist er im Dießeits und im Jenseits. Er gehört zu denen, die in Gottes Nähe weilen. (Azhar)

3.45. (Erinnere daran), als die Engel sagten: „Maryam! Gewiß, ALLAH lässt dir frohe Botschaft über ein Wort von Ihm überbringen, sein Name ist Almasih 'Isa Ibnu-Maryam, hochgeachtet im Dießeits und im Jenseits und einer von denjenigen, die (ALLAH) nahe stehen. (Zaidan)

3.45. (Damals) als die Engel sagten: "Maria! Allah verkündet dir ein Wort (kalima) von sich, dessen Name Jesus Christus, der Sohn der Maria, ist! Er wird im Diesseits und im Jenseits angesehen (wadschieh) sein, einer von denen, die (Allah) nahestehen (Paret)

3.45. Damals sprachen die Engel: "O Maria, siehe, Allah verkündet dir ein Wort von Ihm; sein Name ist der Messias, Jesus, der Sohn der Maria, angesehen im Diesseits und im Jenseits, und einer von denen, die (Allah) nahestehen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 056

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.46. Wayukallimu alnnasa fiialmahdi wakahlan wamina alssalihiina

3.46. He will speak unto mankind in his cradle and in his manhood, and he is of the righteous. (Pickthall)

3.46. Und er redet mit den Menschen in der Wiege und als Erwachsener, und er ist einer von den Rechtschaffenen." (Ahmad v. Denffer)

3.46. Und er wird in der Wiege zu den Menschen sprechen und im Mannesalter und einer der Rechtschaffenen sein." (Bubenheim)

3.46. In der Wiege und im Mannesalter wird er zu den Menschen sprechen. Er gehört zu den Rechtschaffenen." (Azhar)

3.46. Und er wird zu den Menschen in der Wiege sprechen und als Mann und einer der gottgefällig Guttuenden sein.“ (Zaidan)

3.46. Und er wird (schon als Kind) in der Wiege (mahd) zu den Leuten sprechen, und (auch später) als Erwachsener, und (wird) einer von den Rechtschaffenen (as-saalihiena) (sein)." (Paret)

3.46. Und reden wird er in der Wiege zu den Menschen und auch als Erwachsener, und er wird einer der Rechtschaffenen sein." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 056

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.47. Qalat rabbi anna yakuunu liiwaladun walam yamsasnii bascharun qala kadhaliki Allahuyakhluqu ma yaschao idha qada amranfa-innama yaquulu lahu kun fayakuunu

3.47. She said: My Lord! How can I have a child when no mortal hath touched me? He said: So (it will be). Allah createth what He will. if He decreeth a thing, He saith unto it only: Be! and it is. (Pickthall)

3.47. Sie sagte: "Mein Herr, wie bekomme ich ein Kind, und mich hat kein Menschenwesen berührt?" Er sagte: "So ist es, Allah schafft, was Er will, wenn Er eine Angelegenheit beschlossen hat, so spricht Er dazu: Sei!, und sie ist." (Ahmad v. Denffer)

3.47. Sie sagte: "Mein Herr, wie sollte ich ein Kind haben, wo mich (doch) kein menschliches Wesen berührt hat?" Er (, der Engel,) sagte: "So (wird es sein); Allah erschafft, was Er will. Wenn Er eine Angelegenheit bestimmt, so sagt Er zu ihr nur: ,Sei! und so ist sie. (Bubenheim)

3.47. Sie sprach: "Herr, wie soll ich einen Sohn gebären, da mich kein Mann berührt hat?" Darauf hörte sie sagen: "So ist Gott. Er schafft, was Er will. Wenn Er etwas beschließt, sagt er nur: §Es sei!§ und es ist." (Azhar)

3.47. Sie sagte: „HERR! Wie kann ich einen Sohn haben, wo kein Mann mich jemals intim berührt hat.“ ER sagte: „Solcherart erschafft ALLAH, was ER will. Wenn ER eine Angelegenheit bestimmt hat, sagt ER zu ihr doch nur: ‚Sei!‘, und sie ist.“ (Zaidan)

3.47. Sie sagte: "Herr! Wie sollte ich ein Kind bekommen, wo mich (noch) kein Mann berührt hat?" Er sagte: "Das ist Allahs Art (zu handeln). Er schafft, was er will. Wenn er eine Sache beschlossen hat, sagt er zu ihr nur: sei!, dann ist sie. (Paret)

3.47. Sie sagte: "Mein Herr, soll mir ein Sohn (geboren) werden, wo mich doch kein Mann berührte?" Er sprach: "Allah schafft ebenso, was Er will; wenn Er etwas beschlossen hat, spricht Er nur zu ihm: »Sei!« und es ist." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 056

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.48. WayuAAallimuhu alkitaba waalhikmatawaalttawrata waal-indschiila

3.48. And He will teach him the Scripture and wisdom, and the Torah and the Gospel. (Pickthall)

3.48. Und Er lehrt ihn die Schrift und die Weisheit und die Taura und das Indschil, (Ahmad v. Denffer)

3.48. Und Er wird ihn die Schrift, die Weisheit, die Tora und das Evangelium lehren. (Bubenheim)

3.48. Gott wird ihn das Buch, die Weisheit, die Thora und das Evangelium lehren. (Azhar)

3.48. Und ER lehrt ihn die Schrift, die Weisheit, At-taurat und Alindschil. (Zaidan)

3.48. Und er wird ihn die Schrift, die Weisheit, die Thora und das Evangelium lehren." (Paret)

3.48. Und Er wird ihn das Buch lehren und die Weisheit und die Thora und das Evangelium (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 056

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.49. Warasuulan ila banii isra-iilaannii qad dschi/tukum bi-ayatin min rabbikum annii akhluqulakum mina alttiini kahay-ati alttayrifaanfukhu fiihi fayakuunu tayran bi-idhni Allahiwaobri-o al-akmaha waal-abrasa waohyiialmawta bi-idhni Allahi waonabbi-okum bimata/kuluuna wama taddakhiruuna fii buyuutikum inna fii dhalikalaayatan lakum in kuntum mu/miniina

3.49. And will make him a messenger unto the children of Israel, (saying): Lo! I come unto you with a sign from your Lord. Lo! I fashion for you out of clay the likeness of a bird, and I breathe into it and it is a bird, by Allah ' s leave. I heal him who was born blind, and the leper, and I raise the dead, by Allah ' s leave. And I announce unto you what ye eat and what ye store up in your houses. Lo! herein verily is a portent for you, if ye are believers. (Pickthall)

3.49. Und als Gesandten zu den Kindern Israils: "lch bin schon zu euch gekommen mit einem Zeichen von eurem Herrn, ich schaffe etwas für euch aus Lehm wie die Gestalt des Vogels, dann hauche ich in es, und es wird ein Vogel mit der Erlaubnis Allahs, und ich lasse den Blindgeborenen genesen und den Aussätzigen, und ich lasse den Gestorbenen lebendig werden mit der Erlaubnis Allahs, und ich teile euch mit, was ihr eßt und was ihr in euren Häusern aufspeichert, hierin ist ja bestimmt ein Zeichen für euch, wenn ihr Gläubige seid, (Ahmad v. Denffer)

3.49. Und (Er wird ihn schicken) als einen Gesandten zu den Kindern Isra´ils (, zu denen er sagen wird): ,Gewiß, ich bin ja mit einem Zeichen von eurem Herrn zu euch gekommen: daß ich euch aus Lehm (etwas) schaffe, (was so aussieht) wie die Gestalt eines Vogels, und dann werde ich ihm einhauchen, und da wird es ein (wirklicher) Vogel sein. Und ich werde mit Allahs Erlaubnis den Blindgeborenen und den Weißgefleckten heilen und werde Tote mit Allahs Erlaubnis wieder lebendig machen. Und ich werde euch kundtun, was ihr eßt und was ihr in euren Häusern aufspeichert. Darin ist wahrlich ein Zeichen für euch, wenn ihr gläubig seid. (Bubenheim)

3.49. Er wird ihn als Gesandten den Kindern Israels schicken, denen er verkünden wird: "Ich bin zu euch mit einem Zeichen Gottes, eures Herrn, gekommen. Ich schaffe euch aus Lehm eine vogelähnliche Figur, die werde ich anhauchen, so dass sie mit Gottes Erlaubnis zu einem Vogel wird. Ich heile den Blinden und den Aussätzigen und rufe die Toten mit Gottes Erlaubnis ins Leben zurück. Ich kann euch sagen, was ihr essen werdet und was ihr zu Hause an Vorräten speichert. Darin liegt fürwahr ein Zeichen für euch, wenn ihr zu glauben gewillt seid. (Azhar)

3.49. Und (er ist) ein Gesandter zu den Kindern Israils: „Gewiß, ich kam bereits zu euch durch eine Aya von eurem HERRN: ich forme für euch aus Lehm wie die Gestalt eines Vogels, dann hauche ich sie an, und sie wird zum Vogel mit ALLAHs Zustimmung. Und ich heile den Blindgeborenen und den Leprakranken und mache die Toten mit ALLAHs Zustimmung lebendig und teile euch mit, was ihr esst und was ihr in euren Häusern speichert. Gewiß, darin ist zweifelsohne eine Aya für euch, wenn ihr Mumin seid. (Zaidan)

3.49. Und als Gesandter (Allahs) an die Kinder Israel (wies Jesus sich aus mit den Worten:) "Ich bin mit einem Zeichen von eurem Herrn zu euch gekommen (das darin besteht), daß ich euch aus Lehm etwas schaffe, was so aussieht, wie Vögel. Dann werde ich hineinblasen, und es werden mit Allahs Erlaubnis (wirkliche) Vögel sein. Und ich werde mit Allahs Erlaubnis Blinde und Aussätzige heilen und Tote (wieder) lebendig machen. Und ich werde euch Kunde geben von dem, was ihr in euren Häusern eßt und aufspeichert (ohne es gesehen zu haben). Darin liegt für euch ein Zeichen, wenn (anders) ihr gläubig seid. (Paret)

3.49. und wird ihn entsenden zu den Kindern Israels. (Sprechen wird er:) "Seht, ich bin zu euch mit einem Zeichen von eurem Herrn gekommen. Seht, ich erschaffe für euch aus Ton die Gestalt eines Vogels und werde in sie hauchen, und sie soll mit Allahs Erlaubnis ein Vogel werden; und ich heile den Blindgeborenen und den Aussätzigen und mache die Toten mit Allahs Erlaubnis lebendig, und ich verkünde euch, was ihr esset und was ihr in eueren Häusern speichert. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für euch, wenn ihr gläubig seid. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 45 bis 49

And remember when the angels said, "O Mary, Allah sends you the good news of a Command of His: his name shall be Messiah, Jesus son of Mary. He will be highly honoured in this world and in the Next World and he will be among those favoured by Allah. He will speak to the people alike when in the cradle and when grown up, and he will be among the righteous." Hearing this, Mary said, "How, O Lord, shall I have a son, when no man has ever touched me?" "Thus shall it be," ( 44 ) was the answer. Allah creates whatever He wills. When He decrees a thing, He only says, "Be" and it is. (Continuing their message, the angels added,) "And Allah will teach him the Book and wisdom, and give him the knowledge of the Torah and the Gospel, and appoint him as His Messenger to the children of Israel."

Desc No: 44
That is, "Although no man has touched you, yet a son shall be born to you." It should be noted that the same word "kazalika, "meaning "so shall it be," had been used in response to Zacharias' prayer. It, therefore, carries the same sense here. Moreover, the whole context here corroborates the story that Mary was given the glad tidings of the birth of a son without any sexual intercourse, and the birth of Christ, in actual fact, took place in that unusual way. If a son was to be born to her in the normal known way, and if the event of the birth of Jesus had taker. place in a natural way, then the whole discourse starting from verse 33 and ending with verse 63 would become absolutely pointless. Not only that but all other references to the unusual birth of Jesus in the Qur'an would lose their significance and meaning. The Christians had made Jesus the Son of God and worthy of worship simply because of his unusual birth without a father and the Jews had accused Mary because they had witnessed that she had given birth to a child, though she was not married. Had it been otherwise, then the two groups could have been told plainly that the girl was married to such and such a man and that Jesus was from his seed. In that case, one fails to see the reason why such a long introduction and a series of arguments should have been necessary to remove all doubts about his miraculous birth. Then Jesus could have been called the son of a particular man, instead of being called "the son of Mary". The position of those people who, on the one hand, profess to believe the Holy Qur'an to be the Word of Allah and on the other hand try to prove that Jesus was born after the natural coming together of a husband and wife, really try to show that Allah is not able to express Himself as clearly as these people. (May God protect us from blasphemy!)  




Medina-Musshaf Seite 056

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



3.50. Wamusaddiqan lima baynayadayya mina alttawrati wali-ohilla lakumbaAAda alladhii hurrima AAalaykum wadschi/tukumbi-ayatin min rabbikum faittaquu Allaha waatiiAAuuni

3.50. And (I come) confirming that which was before me of the Torah, and to make lawful some of that which was forbidden unto you. I come unto you with a sign from your Lord, so keep your duty to Allah and obey me (Pickthall)

3.50. Und bestätigend, was vor mir war, von der Taura, und daß ich euch manches gestatte von dem, was euch verboten wurde, und ich bin zu euch mit einem Zeichen von eurem Herrn gekommen, also fürchtet Allah und gehorcht mir: (Ahmad v. Denffer)

3.50. Und das zu bestätigen, was von der Tora vor mir (offenbart) war, und um euch einiges von dem zu erlauben, was euch verboten war. Und ich bin mit einem Zeichen von eurem Herrn zu euch gekommen; so fürchtet Allah und gehorcht mir! (Bubenheim)

3.50. Ich bin zu euch gesandt worden, um zu bestätigen, was schon vor mir da war, die Thora, und euch einiges zu erlauben, was euch verboten worden war. Mit einem Zeichen von Gott, eurem Herrn, bin ich zu euch gekommen. So fürchtet Gott und gehorcht mir! (Azhar)

3.50. Und (ich bin) Bestätiger dessen, was vor mir in At-taurat war, und damit ich euch manches von dem für halal erkläre, was für euch als haram galt. Auch bin ich zu euch durch eine Aya gekommen, so handelt Taqwa gemäß ALLAH gegenüber und gehorcht mir! (Zaidan)

3.50. Und (ich bin gekommen, um) zu bestätigen, was von der Thora vor mir da war. Und ich will euch einiges von dem erlauben, was euch (durch euer Gesetz) verboten worden ist. Ich bin mit einem Zeichen von eurem Herrn zu euch gekommen. Daher fürchtet Allah und gehorchet mir! (Paret)

3.50. Und als ein Bestätiger der Thora, die vor mir da war, und um euch einen Teil von dem zu erlauben, was euch verboten war, bin ich zu euch gekommen mit einem Zeichen von eurem Herrn. So fürchtet Allah und gehorcht mir ; (Rasul)



41-50 von 200 Ayaat, Seite 5/20

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]