alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


51.59. Gewiß, für diejenigen, die Unrecht tun, wird es einen vorgesehenen Anteil geben wie den Anteil ihrer Gefährten; so sollen sie Mich nicht um Beschleunigung (der Strafe) bitten.

[ adDariyat:59 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alAhzab | 11-20 von 73 Ayaat, Seite 2/8

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 419

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.11. Hunalika ibtuliya almu-minuunawazulziluu zilzalan schadiidan

33.11. There were the believers sorely tried, and shaken with a mighty shock. (Pickthall)

33.11. Dort wurden die Gläubigen geprüft und von einem harten Beben erschüttert, (Ahmad v. Denffer)

33.11. Dort wurden die Gläubigen geprüft und heftig erschüttert. (Bubenheim)

33.11. Damals wurden die Gläubigen geprüft und schwer erschüttert. (Azhar)

33.11. da wurden die Mumin geprüft und von einer heftigen Ergriffenheit ergriffen. 2 (Zaidan)

33.11. Da (hunaalika) wurden die Gläubigen auf die Probe gestellt und (in ihrem Gottvertrauen) stark erschüttert. (Paret)

33.11. damals wurden die Gläubigen geprüft, und sie wurden in heftigem Maße erschüttert. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 9 bis 11

O people ( 18 ) who have believed 1 Remember the bounty of Allah, which He has (just now) shown you. When the hosts came down on you, We sent against them a violent wind and the armies which you could not see. ( 19 ) Allah was watching all that you were doing. When the enemies came upon you from above and from below you? ( 20 ) when eyes were petrified due to fear and the hearts leapt up to the throats, and you began to entertain all sorts of doubts about Allah, the believers then were thoroughly tested and severely shaken. ( 21 )

Desc No: 18
In vv. 9-27 an appraisal has been made of the Battle of the Trench and the raid against the Bani Quraiz, ah and were revealed at the end of the raid. One should keep the details of these events in view as given in the Introduction above. 

Desc No: 19
The windstorm did not lash the enemy hordes immediately on their arrival but it occurred when the siege of Madinah had lasted about a month. "Armies which you could not see" implies the hidden powers which operate in the affairs of men under Allah's Command and of which men are wholly unaware. Man regards the occurrence of events and incidents as resulting from apparent causes and does not take into account the hidden forces at work, whereas in most cases these very hidden forces play the decisive role. As these forces function under the Command of Allah's angels, the "armies" may imply the angels as well though there is no indication here of sending the armies of the angels. 

Desc No: 20
It may mean: "The enemies came upon you from every side, and also that those coming from Najd and Khaiber came from above and those coming from Makkah from below you." 

Desc No: 21
"The believers" : All those who accepted the Holy Prophet as Allah's Messenger and became included among his followers, which comprised both the true believers and the hypocrites. In this paragraph Allah has made mention of the Muslim community as a whole. In the following three paragraphs the attitude of the hypocrites has been commented upon, and the next two deal with the Holy Prophet and the true believers. 




Medina-Musshaf Seite 419

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.12. Wa-idh yaquulu almunafiquunawaalladhiina fii quluubihim maradun mawaAAadana Allahu warasuuluhu illa ghuruuran

33.12. And When the hypocrites, and those in whose hearts is a disease, were saying: Allah and His messenger promised us naught but delusion. (Pickthall)

33.12. Und als die Heuchler sagten, und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist: "Es haben uns Allah und Sein Gesandter nichts versprochen außer Verblendung". (Ahmad v. Denffer)

33.12. Als die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, sagten: "Allah und Sein Gesandter haben uns nur Trügerisches versprochen." (Bubenheim)

33.12. Die Heuchler und die Wankelmütigen sagten: "Gott und Sein Gesandter haben uns nur Illusionen versprochen." (Azhar)

33.12. Und (erinnere daran), als die Munafiq und diejenigen, in deren Herzen Krankheit war, sagten: „ALLAH und Sein Prophet versprachen uns nichts außer Täuschendem. (Zaidan)

33.12. (Damals) als die Heuchler (munaafiquun) und diejenigen, die in ihrem Herzen eine Krankheit haben, (immer wieder) sagten: "Allah und sein Gesandter haben uns nur trügerische Versprechungen gemacht". (Paret)

33.12. Und da sagten die Heuchler und die, in deren Herzen Krankheit war: "Allah und Sein Gesandter haben uns nur Trug verheißen." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 419

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.13. Wa-idh qalat ta-ifatunminhum ya ahla yathriba la muqama lakum fairdschiAAuuwayasta/dhinu fariiqun minhumu alnnabiyyayaquuluuna inna buyuutana AAawratun wama hiyabiAAawratin in yuriiduuna illa firaran

33.13. And when a party of them said: O folk of Yathrib! There is no stand (possible) for you, therefor turn back. And certain of them (even) sought permission of the Prophet, saying: Our homes lie open (to the enemy). And they lay not open. They but wished to flee. (Pickthall)

33.13. Und als ein Teil von ihnen sagte: "lhr Leute Jathribs, hier ist kein Stehenbleiben für euch, also kehrt um!", und es fragte ein Teil von ihnen den Propheten um Erlaubnis, sie sagten: "Unsere Häuser sind ungedeckt!", und sie waren nicht ungedeckt, sie wollten nur fliehen. (Ahmad v. Denffer)

33.13. Und als eine Gruppe von ihnen sagte: "O ihr Leute von Yatrib, ihr könnt euch (hier) nicht aufhalten. Kehrt zurück." Und ein Teil von ihnen bat den Propheten um Erlaubnis, (heimzukehren,) indem sie sagten: "Unsere Häuser sind ohne Schutz." Dabei waren sie nicht ohne Schutz, sie wollten nur fliehen. (Bubenheim)

33.13. Einige unter ihnen sagten: "O ihr Bewohner Yathribs! Es hat keinen Zweck, hier zu bleiben. Kehrt um!" Einige baten den Propheten um Erlaubnis, heimkehren zu dürfen und sagten: "Unsere Häuser sind ungeschützt." Schutzlos waren sie aber nicht. Sie wollten nur vom Kampfort fliehen. (Azhar)

33.13. Ebenfalls als eine Gruppe von ihnen sagte: „Bewohner von Yathrib ! Es gibt keinen Platz für euch hier, so kehrt um!“ Und eine Gruppe von ihnen baten den Gesandten um Erlaubnis und sagten: „Unsere Häuser sind nicht befestigt.“ Während sie nicht unbefestigt sind. Sie wollten doch nur die Flucht ergreifen. (Zaidan)

33.13. Und als eine Gruppe von ihnen sagte: "Ihr Leute von Yathrib! Ihr könnt nicht (hier bei der Truppe) bleiben. Kehrt (in die Stadt) zurück!" Und ein Teil von ihnen bat den Propheten um Dispens mit den Worten: "Unsere Häuser sind eine schwache Stelle (`aura) (und stehen dem Zugriff des Feindes offen)". Dabei waren sie (gar) keine schwache Stelle. Sie wollten (unter diesem Vorwand) nur fliehen. (Paret)

33.13. Und alsdann sagte eine Gruppe von ihnen: "O ihr Leute von Yathrib, ihr könnt (ihnen) nicht standhalten, darum kehrt zurück." Und ein Teil von ihnen bat den Propheten um Erlaubnis und sagte: "Unsere Wohnungen sind schutzlos." Und sie waren nicht schutzlos. Sie wollten eben nur fliehen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 419

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.14. Walaw dukhilat AAalayhim min aqtarihathumma su-iluu alfitnata laatawha wamatalabbathuu biha illa yasiiran

33.14. If the enemy had entered from all sides and they had been exhorted to treachery, they would have committed it, and would have hesitated thereupon but little. (Pickthall)

33.14. Und wäre gegen sie von ihren Flanken eingedrungen worden, so wären sie bestimmt zu Verrat aufgefordert worden, - bestimmt hätten sie ihn begangen, und sie hätten nur kurz dort verweilt, (Ahmad v. Denffer)

33.14. Wäre man von ihren (verschiedenen) Bezirken her zu ihnen eingedrungen und wären sie dann aufgefordert worden, der Versuchung nachzugeben, sie hätten es begangen, und sie hätten dabei nur kurze Zeit gezögert. (Bubenheim)

33.14. Wenn der Feind von allen Seiten in die Stadt eingebrochen wäre und sie zum Aufruhr bewogen hätte, hätten sie sicher eingewilligt und hätten sich nur eine kurze Bedenkzeit geben lassen. (Azhar)

33.14. Und würde sie (die Stadt) von ihren Seiten wider sie erstürmt, sie dann zur Fitna aufgefordert werden, würden sie ihr doch nachkommen und wären dabei nur ein wenig geblieben. (Zaidan)

33.14. Wenn man von den Außenbezirken der Stadt her zu ihnen eingedrungen wäre und hierauf von ihnen verlangt hätte, sie sollten sich (zum Abfall vom Islam) verführen lassen, wären sie darauf eingegangen und hätten dabei nur wenig gezögert. (Paret)

33.14. Und wenn der Zutritt gegen sie von allen Seiten her erzwungen würde, und wenn sie dann aufgefordert würden, (vom Islam) abzufallen, wären sie darauf eingegangen und hätten dabei wenig gezögert. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 419

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.15. Walaqad kanuu AAahaduu Allahamin qablu la yuwalluuna al-adbara wakanaAAahdu Allahi mas-uulan

33.15. And verily they had already sworn unto Allah that they would not turn their backs (to the foe). An oath to Allah must he answered for. (Pickthall)

33.15. Und sie hatten schon mit Allah als Abmachung getroffen, vorher, daß sie nicht die Rücken kehren, und nach der Abmachung mit Allah wird gefragt. (Ahmad v. Denffer)

33.15. Dabei hatten sie sich zuvor gegenüber Allah verpflichtet, sie würden nicht den Rücken kehren. Nach der (Erfüllung der) Verpflichtung gegenüber Allah wird ge fragt werden. (Bubenheim)

33.15. Sie hatten doch vorher Gott gelobt, nicht zu fliehen. Das ist ein Gelöbnis vor Gott, das eingehalten werden muss. (Azhar)

33.15. Und gewiß, bereits gelobten sie vorher ALLAH: „Sie werden den Rücken nicht flüchtend umkehren.“ Und das ALLAH gegenüber gelobte Versprechen wird immer verantwortet. (Zaidan)

33.15. Dabei hatten sie sich doch früher Allah gegenüber verpflichtet, sie würden nicht den Rücken kehren. Nach der Verpflichtung gegen Allah wird (dereinst) gefragt. (Paret)

33.15. Und sie hatten doch in Wahrheit zuvor mit Allah den Bund geschlossen, daß sie nicht den Rücken zur Flucht wenden würden. Und über den Bund mit Allah muß Rechenschaft abgelegt werden. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 12 bis 15

Remember the time when the hypocrites and all those whose hearts were diseased were openly saying that the promises Allah and His Prophet had made with them ( 22 ) were nothing but a delusion; when a party of them said, "O people of Yathrib, you have no chance to stay, so go back; " ( 23 ) when a section of them sought leave of the Prophet, saying, "Our homes are insecure, " ( 24 ) whereas they were not insecure. ( 25 ) in fact, they wished to flee (the battle front). If the enemies had made entry from all sides of the city, and these people had been urged to treachery, ( 26 ) they would have committed it, and would have little hesitated .to become partners in it. They had indeed already made a pledge with Allah that they would not show their backs; and the pledge made with Allah had to be questioned. ( 27 )

Desc No: 22
That is, "Promises to the effect that the believers will get Allah's support and succour and will be helped to attain victory in the end. " 

Desc No: 23
This sentence has two meanings: The apparent meaning is that there is no chance for them to stay at the Trench against the polytheists; therefore, they should return to the city. And the hidden meaning is that there is no chance for them to remain in Islam; therefore, they should return to their ancestral religion, so that they might escape the danger in which they had involved themselves by earning the hostility of the whole of Arabia. The hypocrites uttered such mischievous things so that they could make the one who would listen to them understand the intended hidden meaning, but in case someone took exception to their words, they could say they had been misunderstood.  

Desc No: 24
That is, "When the Bani Quraizah also joined the invaders, the hypocrites had a 'good excuse for defection and they started asking the Holy Prophet for leave to go and protect their houses and families, which, they said, had been endangered, whereas at that time the Holy Prophet was responsible for the defence and protection of all the people of Madinah. After the treachery of the Quraizah it was for the Holy Prophet to devise plans for the protection of the city and its people and not of the soldiers of the army individually." 

Desc No: 25
That is, "The Holy Prophet had already made arrangements for protection against the danger, which were a part of the collective scheme of defence being implemented by him as Commander of the Islamic forces. Therefore, there was no jmmediate danger in the face of which these people could justifiably make such an excuse. " 

Desc No: 26
"Urged to treachery": Urged by the disbelievers to join them to vanquish the Muslims after entering the city as conquerors. 

Desc No: 27
That is, "They had felt regret at the weakness they had shown on the occasion of the Battle of Uhud and pledged to Allah that they would compensate for their error in any trial that they would confront in the future. But Allah cannot be deceived by empty words. He puts to one or the other test everyone who makes a pledge with Him so that his sincerity of intention or otherwise is found out. Therefore, just after two years of the Battle of Uhud, He made them confront an even more serious danger and discovered how far they were sincere in their pledge."  "




Medina-Musshaf Seite 420

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.16. Qul lan yanfaAAakumu alfiraru infarartum mina almawti awi alqatli wa-idhan latumattaAAuuna illa qaliilan

33.16. Say: Flight will not avail you if ye flee from death or killing, and then ye dwell in comfort but a little while. (Pickthall)

33.16. Sag: Sicher nützt euch nicht die Flucht, wenn ihr vor dem Sterben flieht oder dem Töten, und dann genießt ihr nur ein wenig! (Ahmad v. Denffer)

33.16. Sag: Die Flucht wird euch nicht nützen, wenn ihr davor flieht, zu sterben oder getötet zu werden. Und dann wird euch nur noch ein wenig Nießbrauch gewährt. (Bubenheim)

33.16. Sprich: "Euch kann die Flucht vor dem Tod oder dem Mord nichts nützen. Ihr würdet nur kurz das vergängliche irdische Leben genießen." (Azhar)

33.16. Sag: ‚Die Flucht wird euch sicher nicht nützen, solltet ihr vor dem Tod oder dem Töten fliehen.‘ Und dann werdet ihr nur ein wenig euch vergnügen. (Zaidan)

33.16. Sag: Wenn ihr davor flieht, zu sterben oder getötet zu werden, wird es euch nichts nützen. Und (wenn es euch schon gelingen sollte, euer Leben durch die Flucht zu retten) dann läßt man euch (die Güter dieser Welt nur noch) ein wenig genießen. (Paret)

33.16. Sprich: "Die Flucht wird euch nimmermehr nützen, wenn ihr dem Tod oder der Niedermetzelung entflieht; denn (an kurzem Überleben) werdet ihr nur wenig Freude haben." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 420

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.17. Qul man dha alladhii yaAAsimukummina Allahi in arada bikum suu-an aw aradabikum rahmatan wala yadschiduuna lahum min duuni Allahiwaliyyan wala nasiiran

33.17. Say: Who is he who can preserve you from Allah if He intendeth harm for you, or intendeth mercy for you. They will not find that they have any friend or helper other than Allah (Pickthall)

33.17. Wer ist es, der euch vor Allah schützt, wenn Er euch etwas Schlechtes möchte, oder Er euch Barmherzigkeit möchte? Und sie finden für sie anstelle Allahs keinen Schutzfreund und keinen Helfer. (Ahmad v. Denffer)

33.17. Sag: Wer ist es denn, der euch vor Allah schützen könnte, wenn Er euch Böses will oder wenn Er euch Barmherzigkeit (erweisen) will? Und sie werden für sich vor Allah weder Schutzherrn noch Helfer finden. (Bubenheim)

33.17. Sprich: "Wer kann euch vor Gott beschirmen, wenn Er euch heimsuchen oder euch Barmherzigkeit erweisen möchte? Sie werden außer Gott keinen Helfer und keinen Beschützer finden. (Azhar)

33.17. Sag: ‚Wer ist dieser, der euch vor ALLAH schützt, sollte ER euch Schaden zufügen wollen oder euch Gnade erweisen wollen?‘ Und sie finden für sich anstelle von ALLAH weder Wali noch Beistehenden. (Zaidan)

33.17. Sag: Wer könnte euch vor Allah schützen, wenn dieser mit euch etwas Böses vorhat - oder wenn er euch Barmherzigkeit erweisen will? Und sie werden (dereinst) für sich außer Allah weder Beschützer noch Helfer finden. (Paret)

33.17. Sprich: "Wer ist es, der euch vor Allah schützen kann, wenn Er vorhat, über euch ein Übel zu verhängen, oder wenn Er vorhat, euch Barmherzigkeit zu erweisen? Und sie werden für sich außer Allah weder Beschützer noch Helfer finden. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 16 bis 17

O Prophet, say to them, "If you flee from death or slaughter, your flight will avail you nothing; after that you will enjoy life but for a little while only. " ( 28 ) Ask them, "Who can protect you from Allah if He intends harm for you? And who can prevent Him if He intends to show you mercy?" In fact, they cannot find a protector and helper against Allah.

Desc No: 28
That is, "This flight of yours will not add anything to your life. In no case will you live for ever and gain the whole wealth of the world. Hardly a few years will you live after your flight and enjoy life only as long as it is destined for you. 




Medina-Musshaf Seite 420

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.18. Qad yaAAlamu Allahu almuAAawwiqiinaminkum waalqa-iliina li-ikhwanihim halummailayna wala ya/tuuna alba/sa illa qaliilan

33.18. Allah already knoweth those of you who hinder, and those who say unto their brethren: "Come ye hither unto us!" and they come not to the stress of battle save a little, (Pickthall)

33.18. Allah kennt schon die Zurückhaltenden von euch, und die zu ihren Brüdern sagen: "Her zu uns!" - und sie kommen nur wenig zum Tapfersein, (Ahmad v. Denffer)

33.18. Allah kennt wohl diejenigen von euch, die (die anderen) behindern und die zu ihren Brüdern sagen: "Kommt her zu uns." Und sie lassen sich nur wenig auf den Kampf ei (Bubenheim)

33.18. Gott kennt die Zaghaften, die ihren Kampfgenossen sagen: "Kommt her zu uns!" und die, die kaum wirklich in den Kampf ziehen und kaum am Kampf teilnehmen. (Azhar)

33.18. Bereits kennt ALLAH die Behindernden von euch und diejenigen, die ihren Brüdern sagen: „Kommt zu uns!” Und sie nähern sich dem Kampf nur ein wenig. (Zaidan)

33.18. Allah weiß schon, wer von euch die Quertreiber sind, die zu ihren Brüdern sagen: "Kommt her zu uns!" Sie nehmen nur in geringem Umfang am Kampf teil (Paret)

33.18. Allah kennt wohl diejenigen unter euch, die (die Menschen vom Weg) abhalten, und diejenigen, die zu ihren Brüdern sagen: "Kommt her zu uns"; und sie lassen sich nur selten in Kriege ein (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 420

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.19. Aschihhatan AAalaykum fa-idha dschaaalkhawfu raaytahum yandhuruuna ilayka taduuruaAAyunuhum kaalladhii yughscha AAalayhi minaalmawti fa-idha dhahaba alkhawfu salaquukumbi-alsinatin hidadin aschihhatan AAalaalkhayri ola-ika lam yu/minuu faahbata AllahuaAAmalahum wakana dhalika AAala Allahiyasiiran

33.19. Being sparing of their help to you (believers). But when the fear cometh, then thou (Muhammad) seest them regarding thee with rolling eyes like one who fainteth unto death. Then, when the fear departeth, they scald you with sharp tongues in their greed for wealth (from the spoil). Such have not believed. Therefor Allah maketh their deeds fruitless. And that is easy for Allah. (Pickthall)

33.19. Knausrig gegen euch, und wenn die Angst kommt, siehst du sie auf dich sehen, ihre Augen rollen, wie bei dem, der vom Sterben überkommen wird, und wenn die Angst gegangen ist, beschimpfen sie euch mit ihren scharfen Zungen, knausrig mit dem Guten, diese glauben nie, also macht Allah ihre Taten hinfällig, und dies ist für Allah leicht. (Ahmad v. Denffer)

33.19. und sind dabei habsüchtig euch gegenüber. Wenn aber die Angst sich einstellt, siehst du, wie sie dich mit kreisenden Augen anschauen wie einer, der vor dem Tod ohnmächtig wird. Wenn dann die Angst gewichen ist, verletzen sie euch mit scharfen Zungen aus Habsucht nach dem (erbeuteten) Gut. Jene haben nicht (wirklich) geglaubt; darum läßt Allah ihre Werke hinfällig werden; und dies ist Allah ein leichtes. (Bubenheim)

33.19. Sie tun so, als bangten sie um euch, nicht um sich selbst. Wenn es aber Grund zur Angst gibt, siehst du sie, wie sie in Panik geraten und dich mit kreisenden Augen wie ein Sterbender anschauen. Ist die beängstigende Gefahr vorüber, fallen sie mit ihrer scharfen Zunge über euch her und geizen mit guten Worten und Taten. Das sind Menschen, die nicht glauben. Deswegen vereitelt Gott ihre Taten. Das ist für Gott ein leichtes. (Azhar)

33.19. Sie sind geizig euch gegenüber, und wenn die Angst kommt, siehst du sie dich anschauen, ihre Augen drehen sich wie derjenige, der in Ohnmacht vor dem Tod fällt. Und wenn die Angst weggeht, kränken sie euch mit scharfen Zungen wie Geizige dem Guten gegenüber. Diese verinnerlichten nicht den Iman, so ließ ALLAH ihre Handlungen nichtig werden. Und dies ist für ALLAH immer etwas Leichtes. (Zaidan)

33.19. und sind knauserig gegen euch. Wenn die Lage gefährlich wird, siehst du sie mit kreisenden Augen auf dich schauen wie einer, der vor Tod(esangst beinahe) ohnmächtig wird. Wenn dann aber die Gefahr vorüber ist, setzen sie euch mit scharfen Zungen zu, gierig nach (Hab und) Gut (aschihhatan `alaa l-khairi). Sie sind (überhaupt) nicht gläubig. Allah macht darum ihre Werke hinfällig. Das ist ihm ein leichtes. (Paret)

33.19. (und sind) euch gegenüber geizig. Naht aber Gefahr, dann siehst du sie nach dir ausschauen - mit rollenden Augen wie einer, der aus Todesfurcht in Ohnmacht fällt. Doch wenn dann die Angst vorbei ist, dann treffen sie euch mit scharfen Zungen in ihrer Gier nach Gut. Diese haben nicht geglaubt; darum hat Allah ihre Werke zunichte gemacht. Und das ist für Allah ein leichtes. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 420

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



33.20. Yahsabuuna al-ahzabalam yadhhabuu wa-in ya/ti al-ahzabu yawadduulaw annahum baduuna fii al-aAArabi yas-aluuna AAananba-ikum walaw kanuu fiikum ma qataluuilla qaliilan

33.20. They hold that the clans have not retired (for good); and if the Clans should advance (again), they would fain be in the desert with the wandering Arabs, asking for the news of you and if they were among you, they would not give battle, save a little. (Pickthall)

33.20. Sie denken, die Gruppierungen sind nicht weggegangen, und wenn die Gruppierungen kommen würden, möchten sie am liebsten, daß sie Beduinen unter den Wüstenarabern wären, die nach den Nachrichten über euch fragen, und wenn sie unter euch wären, würden sie nur wenig kämpfen. (Ahmad v. Denffer)

33.20. Sie meinen, die Gruppierungen seien nicht weggegangen. Und wenn die Gruppierungen (wieder)kommen sollten, möchten sie gern, sie wären in der Wüste unter den Wüstenarabern und würden sich (nur) über euch erkundigen. Und wenn sie unter euch wären, würden sie nur wenig kämpfen. (Bubenheim)

33.20. Sie meinen, die feindlichen Verbände wären noch nicht fortgezogen. Wenn die feindlichen Verbände wiederkommen sollten, würden diese Heuchler wünschen, sie wären unter den Beduinen, um Erkundigungen über euch einzuholen. Wenn sie unter euch wären, hätten sie kaum gekämpft. (Azhar)

33.20. Sie denken, dass Al-ahzab noch nicht gegangen wären. Und sollten Al-ahzab wieder kommen, würden sie sich wünschen: sie wären zu den Wüstenarabern gegangen und hätten da nach euren Nachrichten gefragt. Und wären sie bei euch gewesen, würden sie doch nur ein wenig mitkämpfen. (Zaidan)

33.20. Sie meinen, die Gruppen (von Verbündeten der Mekkaner) (al-ahzaab) seien nicht weggegangen. Aber wenn die Gruppen (wieder) kommen (sollten), wünschten sie wohl, sie wären unter den Beduinen in der Steppe und würden (dort) Erkundigungen über euch einziehen (statt selber in Medina anwesend zu sein). Und wenn sie unter euch wären, würden sie sich im Kampf nur wenig beteiligen. (Paret)

33.20. Sie meinen, daß die Verbündeten noch nicht abgezogen seien; und wenn die Verbündeten kommen sollten, so würden sie lieber bei den nomadischen Arabern in der Wüste sein und dort Nachrichten über euch erfragen. Und wenn sie bei euch wären, so würden sie nur wenig kämpfen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 18 bis 20

Allah knows very well those among you, who create hindrances (in the war efforts), who say to their brothers, "Come to us, " ( 29 ) who take part in the fighting only to be counted in, who are ever reluctant to join you. ( 30 ) When there is danger, they look towards you, their eyes rolling like the one who is fainting, being on the point of death. But when the danger is gone, they come out to greet you with their scissor-like sharp tongues in greed for gains. ( 31 ) These people have not believed at all; so Allah has made all their works fruitless, ( 32 ) and this is an easy thing for Allah. ( 33 ) They think that the invading hosts are not yet gone, and if they should attack again they would (rather) wish to be in the desert among the beduins and seek information about you from there. However, even if they remained among you, they would take but little part in the fighting.

Desc No: 29
That is, "Abandon this Prophet and do not become involved in dangers and afflictions only for the sake of the Faith and Truth. Live a life of ease and comfort as we do." 

Desc No: 30
"Who are ever reluctant...: "Who are not at all willing to spend their energies, their time, their wealth, etc. in any way in which the true believers are expending whatever they have. Not to speak of exerting themselves and braving the dangers, they do not want to cooperate with the believers in anything with an open heart. " 

Desc No: 31
Lexically, this verse has two meanings: (1) "When you return victorious from a war, they receive you warmly, and try to impress you with a glib tongue that they too are sincere believers and they too have made their contribution to promote the cause of Islam, and therefore, they too deserve a share from the booty." (2) "If victory is attained these people show great powers of the tongue at the time of the division of the spoils and make great demands for their shares, recounting their services to the cause of Islam." 

Desc No: 32
That is, "Allah will make null and void all the prayers that they offered, all the fasts that they observed, the Zakat that they paid, and other good works that they did after embracing Islam, and will give them no reward for these. For Allah does not judge actions and deeds according to their external form but on the basis of the faith and sincerity underlying them. When the actions are altogether devoid of this quality, there will be mere show and, therefore, meaningless. Here, one thing is especially noteworthy. A clear verdict has been given about the people who professed to believe in Allah and His Messenger, offered the Prayers, observed the fast, gave the Zakat and co-operated with the Muslims in other good works, to the effect that they did not believe at all. This verdict has been given because when they were put to the test during the conflict between Islam and un-Islam, they showed double-facedness, preferred selfish interests above the interests of the Faith, and shirked offering their selves and their wealth and their energies for the protection of Islam. This shows that the real criterion of the judgement are not the apparent deeds but the loyalties of man. If a person is not loyal to God and His Way, his profession of the Faith and his worship and other good deeds are worthless." 

Desc No: 33
That is, "As their deeds and actions do not carry any value, Allah renders them fruitless without the slightest hesitation; and as they do not have any power to resist Allah has no difficulty in destroying their deeds altogether." 




11-20 von 73 Ayaat, Seite 2/8

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  ...  »  Ende  ]