alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


83.17. Hierauf wird gesagt werden: "Das ist das, was ihr für Lüge zu erklären pflegtet."

[ alMuttaffif:17 ]


Besucher Online
Im Moment sind 15 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Saba' | 41-50 von 54 Ayaat, Seite 5/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.41. Qaluu subhanaka anta waliyyunamin duunihim bal kanuu yaAAbuduuna aldschinna aktharuhumbihim mu/minuuna

34.41. They will say: Be Thou glorified. Thou art our Protector from them! Nay, but they worshipped the jinn; most of them were believers in them. (Pickthall)

34.41. Sie sagen: "Preis Dir, Du bist unser Schutzherr anstelle ihrer. Vielmehr haben sie den Dschinn gedient, die meisten von ihnen waren Gläubige an sie." (Ahmad v. Denffer)

34.41. werden sie sagen: "Preis sei Dir! Du bist unser Schutzherr, nicht sie. Nein! Vielmehr dienten sie den Ginn; die meisten von ihnen glauben an sie." (Bubenheim)

34.41. Sie werden antworten: "Gepriesen bist Du. Wir stehen zu Dir, nicht zu ihnen. Sie beteten die Dschinn an, denn die meisten glaubten an sie." (Azhar)

34.41. Sagen sie: „Gepriesen-erhaben bist DU! DU bist unser Wali anstelle von ihnen. Nein, sondern sie pflegten den Dschinn zu dienen. Die meisten von ihnen verinnerlichen den Iman an sie.“ (Zaidan)

34.41. Sie sagen: "Gepriesen seist du! (Wie hätten wir so etwas zulassen können!) Dich haben wir zum Freund, nicht sie. Nein, die Dschinn haben sie verehrt. Die meisten von ihnen glauben an sie." (Paret)

34.41. werden sie sagen: "Preis (sei) Dir! Dich haben Wir zum Beschützer, nicht sie. Nein, sie dienten den Dschinn; an sie haben die meisten von ihnen geglaubt." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.42. Faalyawma la yamliku baAAdukumlibaAAdin nafAAan wala darran wanaquululilladhiina dhalamuu dhuuquu AAadhabaalnnari allatii kuntum biha tukadhdhibuuna

34.42. That day ye will possess no Use nor hurt one for another. And We shall say unto those who did wrong: Taste the doom of the Fire which ye used to deny. (Pickthall)

34.42. Und an dem Tag vermag der eine von euch nichts für den anderen an Nlutzen und nicht an Schaden, und Wir sprechen zu denjenigen, die unrecht gehandelt haben: Schmeckt die Strafe des Feuers, das ihr abgeleugnet habt! (Ahmad v. Denffer)

34.42. "Heute vermögt ihr einer dem anderen weder Nutzen noch Schaden zu bringen." Und Wir sagen zu denjenigen, die Unrecht getan haben: "Kostet die Strafe des (Höllen)feuers, das ihr für Lüge zu erklären pflegtet." (Bubenheim)

34.42. Heute können sie einander weder nützen noch schaden. Wir sagen den Ungläubigen: "Kostet die qualvolle Strafe des Feuers, das ihr verleugnet habt!" (Azhar)

34.42. Also an diesem Tag können die einen von euch den anderen weder nützen, noch schaden. Und WIR sagen zu denjenigen, die Unrecht begingen: „Erfahrt die Peinigung des Feuers, welches ihr zu verleugnen pflegtet.“ (Zaidan)

34.42. Heute vermögen sie nun einander weder zu nützen noch zu schaden. Und wir werden zu den Frevlern sagen: Jetzt bekommt ihr die Strafe des Höllenfeuers zu fühlen, das ihr (zeitlebens) für Lüge erklärt habt. (Paret)

34.42. "So sollt ihr heute einander weder nützen noch schaden können." Und zu denen, die frevelten, werden Wir sprechen: "Kostet die Strafe des Feuers, das ihr zu leugnen pflegtet." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 40 bis 42

And the Day when He will gather all mankind together, He will ask the angels, "Did they really worship you?" ( 61 ) They will reply, "Glory be to Thee: our connection is with Thee, not with them. ( 62 ) They, in fact, worshipped the jinns, not us. It was in them that most of them believed. " ( 63 ) (At that time We shall say:) "Today you can neither help nor harm one another." And to the wrongdoers We shall say, Now taste the torment of Hell which you used to deny."

Desc No: 61
Since the earliest times the polytheists in every age have been looking upon the angels as gods and goddesses and carving their idols and worshipping them. One has been regarded as the god of rain, another of lightning and another of wind; one is the goddess of wealth, another of knowledge and another of life and death. About this Allah says that on the Day of Resurrection the angels will be asked: ¦Were you being worshipped as deities by these people?" This question is not meant merely to find out the truth, but to ask, "Did you approve of their worship? Did you tell the people that you were their deities, so they should worship you? Or, did you wish that the people should do obeisance to you?" This question will not only be asked of the angels but of all those beings who have been worshipped as gods in the world. In Surah AI-Furqan it has been said: "On that Day (Allah) will gather all these people together as well as their deities, whom they worship beside Allah. Then he will ask them, 'Did you mislead these servants of Mine, or did they themselves go astray?' " (V. 17). 

Desc No: 62
That is, ¦They will answer: You are Pure and Exalted far above that another should be made a partner in Godhead with you. We have no connection with these people: we are not responsible for them, nor for what they did. We are Your servants only." 

Desc No: 63
In this sentence, jinn implies the satans among the jinns. The answer means: "Apparently these people worshipped us, by mentioning our names and by making our images according to their imaginations. But, in fact, they did not worship us but worshipped the satans, for the satans only had shown them the way that they should regard others than Allah as fulfillers of their needs, and should make offerings before them. "
This verse clearly brings out the error of the view of those people who take the word "jinn" to mean the dwellers of the mountains and deserts and rural areas. Can a sensible person imagine, on the basis of this verse, that the people used to worship the dwellers of the mountains and the deserts and the villages and believed in them?
This verse also throws light on another meaning of 'ibadat. It shows that 'ibadat is not mere worship and service, but it also implies carrying out somebody's orders and obeying him without question. Even if one curses another (as one curses Satan) but at the time follows his way, one would be performing his 'ibadat. For other examples, see An-Nisa': 117-119; Al-Ma'idah: 60; At-Taubah: 31; Maryam: 42; AI-Qasas:63.  "




Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.43. Wa-idha tutla AAalayhim ayatunabayyinatin qaluu ma hatha illaradschulun yuriidu an yasuddakum AAamma kanayaAAbudu abaokum waqaluu ma hathailla ifkun muftaran waqala alladhiinakafaruu lilhaqqi lamma dschaahum in hathailla sihrun mubiinun

34.43. And if Our revelations are recited unto them in plain terms, they say: This is naught else than a man who would turn you away from what your fathers used to worship; and they say: This is naught else than an invented lie. Those who disbelieve say of the truth when it reacheth them: This is naught else than mere magic. (Pickthall)

34.43. Und wenn ihnen Unsere klar beweisenden Zeichen verlesen weiden, sagen sie: "Was ist dies außer einem Mann, der möchte, daß er euch an dem hindert, dem eure Väter gedient haben?", und sie sagen: "Was ist das, außer einem ausgedachten Lügentrug?" Und es sagen diejenigen, die den Glauben an die Wahrheit verweigern, wenn sie zu ihnen kommt: "Dies ist ja nur klarer Zauber." (Ahmad v. Denffer)

34.43. Und wenn ihnen Unsere Zeichen als klare Beweise verlesen werden, sagen sie: "Dieser ist nur ein Mann, der euch von dem abhalten will, dem eure Väter dienten." Und sie sagen: "Das ist nur eine ersonnene ungeheuerliche Lüge." Und diejenigen, die ungläubig sind, sagen von der Wahrheit, nachdem sie zu ihnen gekommen ist: "Das ist nur deutliche Zauberei." (Bubenheim)

34.43. Wenn ihnen Unsere klaren Verse vorgetragen werden, sagen sie: "Dieses ist sicher ein Mann, der euch von dem abbringen will, was eure Väter anzubeten pflegten." Sie sagen: "Das ist nur eine ersonnene Lüge." Die Ungläubigen sagten über die Wahrheit, als sie ihnen zukam: "Das ist offenkundige Zauberei." (Azhar)

34.43. Und wenn ihnen Unsere Ayat in Erklärtheit vorgetragen werden, sagen sie: „Dieser ist doch nichts anderes als ein Mann, der euch von dem abhalten will, was eure Vorfahren zu dienen pflegten.“ Und sie sagten: „Dies ist doch nichts anderes als erdichtete Ifk-Lüge.“ Und diejenigen, die Kufr betrieben haben, sagten über die Wahrheit, als sie zu ihnen kam: „Dies ist doch nichts anderes als eindeutige Magie.“ (Zaidan)

34.43. Und wenn ihnen unsere Verse als klare Beweise (baiyinaat) verlesen werden, sagen sie: "Das ist niemand anders als ein Mann, der euch von den Göttern abhalten will, denen eure Väter (von jeher) gedient haben." Und sie sagen: "Das ist nichts als ein Schwindel (ifk), der (von ihm) ausgeheckt worden ist." Und diejenigen, die ungläubig sind, sagen von der Wahrheit, nachdem sie zu ihnen gekommen ist: "Das ist ganz offensichtlich Zauberei". (Paret)

34.43. Und wenn ihnen Unsere deutlichen Verse verlesen werden, sagen sie: "Dieser ist nichts weiter als ein Mann, der euch von dem abwenden möchte, was eure Väter verehrten." Und sie sagen: "Dieser (Qur'an) ist nichts (anderes) als eine erdichtete Lüge." Und diejenigen, die ungläubig sind, sagen von der Wahrheit, wenn sie zu ihnen kommt: "Das ist nichts als eine offenkundige Zauberei." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.44. Wama ataynahum minkutubin yadrusuunaha wama arsalna ilayhimqablaka min nadhiirin

34.44. And We have given them no Scriptures which they study, nor sent We unto them, before thee, any warner. (Pickthall)

34.44. Und Wir haben ihnen nichts an Schriften gegeben, die sie studieren, und Wir haben zu ihnen nicht vor dir einen Warner gesandt, (Ahmad v. Denffer)

34.44. Und wir haben ihnen weder Schriften gegeben, die sie (hätten) eingehend lesen (können), noch haben Wir vor dir einen Warner zu ihnen gesandt. (Bubenheim)

34.44. Wir haben ihnen kein Buch herabgesandt, das sie studiert hätten, und Wir haben vor dir keinen Warner zu ihnen entsandt. (Azhar)

34.44. Und WIR ließen ihnen keine Schriften zuteil werden, die sie studieren, und WIR entsandten zu ihnen vor dir keinen Warner. (Zaidan)

34.44. Und wir haben ihnen (früher noch) keine Schriften gegeben, in denen sie hätten forschen können, und wir haben vor dir keinen Warner zu ihnen gesandt. (Paret)

34.44. Und Wir gaben ihnen keine Bücher, die sie (hätten) studieren (können), noch sandten Wir ihnen einen Warner vor dir. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.45. Wakadhdhaba alladhiina minqablihim wama balaghuu miAAschara ma ataynahumfakadhdhabuu rusulii fakayfa kana nakiiri

34.45. Those before them denied, and these have not attained a tithe of that which We bestowed on them (of old); yet they denied My messengers. How intense then was My abhorrence (of them) ! (Pickthall)

34.45. Und es leugneten diejenigen, die vor ihnen waren, und sie haben nicht ein Zehntel erreicht von dem, was Wir ihnen gegeben haben, und sie haben Me Gesandten geleugnet - und wie war Mein Verwerfen! (Ahmad v. Denffer)

34.45. Für Lüge erklärt haben (es auch) diejenigen, die vor ihnen waren, wobei diese nicht einmal das Zehntel dessen erreichten, was Wir jenen gegeben hatten. Sie bezichtigten Meine Gesandten der Lüge. Wie war da Meine Mißbilligung! (Bubenheim)

34.45. Die Völker vor ihnen ziehen ihre Gesandten ebenfalls der Lüge. Dein Volk hat aber nicht einmal ein Zehntel der Macht der früheren Völker, die meine Gesandten verleugneten. Wie schwerwiegend war Meine Ablehnung! (Azhar)

34.45. Und diejenigen vor ihnen verleugneten, und diese erreichten nicht einmal ein Tausendstel von dem, was WIR ihnen (den anderen) zuteil werden ließen, dann bezichtigten sie Meine Gesandten der Lüge. Also wie war denn Meine Mißbilligung?! (Zaidan)

34.45. (Schon) diejenigen, die vor ihnen lebten, haben (unsere Botschaft) für Lüge erklärt. Dabei sind die (zeitgenössischen) Ungläubigen nicht auf den zehnten Teil von dem gekommen, was wir jenen (in früherer Zeit) (an Besitz und Macht) gegeben haben. Sie haben meine Gesandten der Lüge geziehen (und sind daraufhin einem Strafgericht verfallen). Und wie war mein Verweis (nakier)! (Paret)

34.45. Jene, die vor ihnen waren, leugneten ebenfalls - und diese haben nicht den zehnten Teil von dem erreicht, was Wir jenen gegeben hatten -, und sie bezichtigten Meine Gesandten der Lüge. Doch wie war (die Folge davon,) daß sie Mich verleugneten! (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 43 bis 45

When Our clear Revelations are recited to these people, they say, "This person only wants to turn you away from those deities whom your forefathers have been worshipping." And they say, "This (Qur'an) is only a forged falsehood." When the Truth came before these disbelievers, they said, "This is plain magic," whereas We had neither given them a book before that they might study it, nor sent to them any warner before you. ( 64 ) Those who have gone before them denied likewise. These people have not attained even a tenth of what We had given them. But when they treated My Messengers as liars, see how severe was My punishment ! ( 65 )

Desc No: 64
That is, "Neither a book from God has come to them before this nor a messenger, who might have taught them to worship and serve others than God. Therefore, they arc denying the invitation to Tauhid being given by the Qur'an and Muhammad (upon whom be Allah's peace) due to sheer ignorance, and not on the basis of any knowledge. They have in fact no authority for this." 

Desc No: 65
That is, "The people of Makkah have not attained even one-tenth of the power and grandeur and prosperity that was possessed by those people. But just see how they went to their doom ultimately and their power and wealth could not avail them anything, when they refused to believe in the realities presented before them by the Prophets, and founded their system of life on falsehood." 




Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.46. Qul innama aAAidhukumbiwahidatin an taquumuu lillahi mathna wafuradathumma tatafakkaruu ma bisahibikum min dschinnatin inhuwa illa nadhiirun lakum bayna yaday AAadhabinschadiidin

34.46. Say (unto them, O Muhammad): I exhort you unto one thing only: that ye awake, for Allah ' s sake, by twos and singly, and then reflect: There is no madness in your comrade. He is naught else than a warner unto you in face of a terrific doom. (Pickthall)

34.46. Sag: Ich mahne euch zu einem: Steht auf um Allahs willen, zu zweien und einzeln, dann denkt nach! Es ist bei eurem Gefährten kein Dschinn, er ist nur ein Warner für euch vor einer schweren Strafe. (Ahmad v. Denffer)

34.46. Sag: Ich ermahne euch nur zu einem: daß ihr euch zu zweit und einzeln um Allahs willen hinstellt und hierauf nachdenkt. Euer Gefährte leidet nicht an Besessenheit. Er ist euch nur ein Warner vor einer (bevorstehenden) strengen Strafe. (Bubenheim)

34.46. Sprich: "Ich ermahne euch zu folgendem: Tretet zu zweit oder einzeln vor Gott und denkt über Ihn nach! Euer Gesandter ist keineswegs wahnsinnig. Er ist für euch nur ein Warner vor einer qualvollen Strafe." (Azhar)

34.46. Sag: ‚Ich ermahne euch nur eines, dass ihr euch um ALLAHs Willen zu zweit oder einzeln bemüht, dann nachdenkt.‘ Euer Gefährte leidet sicher nicht unter Geistesgestörtheit. ER ist doch nur ein Warner für euch vor einer harten Peinigung. (Zaidan)

34.46. Sag: Ich ermahne euch zu einem allein: Tretet zu zweit oder einzeln vor Allah und denkt hierauf nach! Euer Landsmann (saahib) ist (doch) nicht besessen. Er ist nichts als einer, der euch vor (baina yadai) einer schweren Strafe warnt. (Paret)

34.46. Sprich: "Ich mahne euch nur an eines: daß ihr euch ernsthaft mit Allahs Sache - zu zweit oder einzeln - befaßt und dann nachdenken sollt. Es ist in eurem Gefährten (dem Propheten) keine Besessenheit; er ist für euch nur ein Warner vor einer bevorstehenden strengen Strafe." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.47. Qul ma saaltukum min adschrin fahuwalakum in adschriya illa AAala Allahi wahuwaAAala kulli schay-in schahiidun

34.47. Say: Whatever reward I might have asked of you is yours. My reward is the affair of Allah only. He is Witness over all things. (Pickthall)

34.47. Sag: Ich frage euch nicht nach Belohnung, und sie ist für euch. Meine Belohnung obliegt nur Allah, und Er ist Zeuge von allem. (Ahmad v. Denffer)

34.47. Sag: Was auch immer an Lohn ich von euch hätte verlangen können, das gehört euch. Mein Lohn obliegt nur Allah. Und Er ist über alles Zeuge. (Bubenheim)

34.47. Sprich: "Ich fordere von euch keinen Lohn, es sei denn, dass ihr euch Gutes tut. Für meinen Lohn kommt Gott allein auf. Er ist der beste Zeuge für alles." (Azhar)

34.47. Sag: ‚Sollte ich von euch Belohnung verlangt haben, so gehört dies euch. Denn meine Belohnung obliegt nur ALLAH. Und ER ist über alles ein Zeuge.‘ (Zaidan)

34.47. Sag: Ich verlange von euch keinen Lohn (dafür, daß ich euch die Offenbarung verkünde). Es ist euer (eigener) Vorteil (wenn ihr meinem Ruf folgt). Allah allein kommt für meinen Lohn auf. Er ist über alles Zeuge. (Paret)

34.47. Sprich: "Ich habe von euch keinen Lohn verlangt; denn dieser (Lohn) kommt euch zugute. Mein Lohn ist allein bei Allah; und Er ist der Zeuge aller Dinge. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 433

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.48. Qul inna rabbii yaqdhifu bialhaqqiAAallamu alghuyuubi

34.48. Say: Lo! my Lord hurleth the truth. (He is) the Knower of Things Hidden. (Pickthall)

34.48. Sag: Mein Herr läßt die Wahrheit zufallen, der genau Wissende der verborgenen Dinge! (Ahmad v. Denffer)

34.48. Sag: Mein Herr kommt mit der Wahrheit, (Er,) der Allwisser der verborgenen Dinge. (Bubenheim)

34.48. Sprich: "Mein Herr schlägt den Irrtum mit der Wahrheit. Er ist es, Der genauestens um alles Verborgene weiß." (Azhar)

34.48. Sag: ‚Mein HERR zielt mit der Wahrheit, ER ist Der Allwissende über die Verborgenen.‘ (Zaidan)

34.48. Sag: Mein Herr bringt die Wahrheit vor. Er weiß über die verborgenen Dinge Bescheid. (Paret)

34.48. Sprich: " Wahrlich, mein Herr, der Kenner des Verborgenen, schleudert (euch) die Wahrheit entgegen." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 434

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.49. Qul dschaa alhaqqu wamayubdi-o albatilu wama yuAAiidu

34.49. Say: The Truth hath come, and falsehood showeth not its face and will not return. (Pickthall)

34.49. Sag: Die Wahrheit ist gekommen, und das Nichtige beginnt nicht mehr und kehrt nicht zurück! (Ahmad v. Denffer)

34.49. Sag: Die Wahrheit ist gekommen. Das Falsche kann weder (etwas) neu von Anfang an machen noch es wiederholen. (Bubenheim)

34.49. Sprich: "Die Wahrheit ist gekommen. Die Irrlehre kann weder Neues beginnen noch Altes wiederholen." (Azhar)

34.49. Sag: ‚Die Wahrheit ist gekommen. Und das für nichtig Erklärte kann weder etwas beginnen, noch etwas wiederholen.‘ (Zaidan)

34.49. Sag: Die Wahrheit ist (mit dem Islam) gekommen. Was nichtig ist, kann weder (etwas) neu anfangen noch (es) wieder (zur Existenz) bringen. (Paret)

34.49. Sprich: "Die Wahrheit ist gekommen, und das Falsche kann weder etwas erschaffen noch etwas zurückbringen." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 434

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



34.50. Qul in dalaltu fa-innama adilluAAala nafsii wa-ini ihtadaytu fabima yuuhiiilayya rabbii innahu samiiAAun qariibun

34.50. Say: If I err, I err only to my own loss, and if I am rightly guided it is because of that which my Lord hath revealed unto me. Lo! He is Hearer, Nigh. (Pickthall)

34.50. Sag: Wenn ich fehlgehe, so gehe ich für mich selbst fehl, und wenn id. rechtgeleitet bin, so wegen dem, was mir mein Herr offenbart hat, Er ist ja hörend, nahe. (Ahmad v. Denffer)

34.50. Sag: Wenn ich irregehe, gehe ich nur zu meinem eigenen Nachteil irre, und wenn ich rechtgeleitet bin, so ist es durch das, was mir mein Herr (als Offenbarung) eingibt. Gewiß, Er ist Allhörend und nahe. (Bubenheim)

34.50. Sprich: "Wenn ich irregehe, so schade ich nur mir selbst. Wenn ich rechtgeleitet bin, geschieht das durch die Offenbarung, die mir mein Herr herabsendet. Er hört alles und ist uns nahe." (Azhar)

34.50. Sag: ‚Sollte ich geirrt haben, so leite ich nur mich selbst irre. Und sollte ich Rechtleitung gefunden haben, so ist dies mit dem, was mir mein HERR an Wahy zuteil werden lässt. Gewiß, ER ist allhörend, nahe.‘ (Zaidan)

34.50. Sag: Wenn ich irregehe, tue ich das nur zu meinem eigenen Nachteil, und wenn ich mich rechtleiten lasse, auf Grund dessen, was mir mein Herr eingibt. Er hört (alles) und ist (den Menschen) nahe. (Paret)

34.50. Sprich: "Wenn ich irre, so irre nur ich selbst; und wenn ich rechtgeleitet bin, so geschieht es durch das, was mein Herr mir offenbart hat. Wahrlich, Er ist der Allhörende, der Nahe." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 46 bis 50

O Prophet, say to them, "I shall advise you of one thing: Think hard singly or in twos for the sake of Allah and reflect as to what is there of madness in your companion. ( 66 ) He is only a warner to you before the coming of a dreadful torment. " ( 67 ) Say to them, "If I have asked you for a reward, keep it with yourselves, ( 68 ) for my reward is with Allah and He is a witness over everything. " ( 69 ) Say to them, "My Lord inspires (me) with the Truth, ( 70 ) and He is the Knower of all the hidden realities." Say, "The Truth has come; now falsehood cannot succeed whatever it may do." Say "If I have gone astray, the burden of my going astray is on myself alone, and if I am on right guidance, it is by virtue of what my Lord reveals to me. He hears everything and is - near at hand. " ( 71 )

Desc No: 66
That is, "Free yourselves of selfish interests and whims and prejudices and consider this sincerely for the sake of Allah: consider this singly as well as jointly in two's and three's and four's in an objective manner and consider it well and deeply: What after all can be the reason that the person whom you call a madman today was, until yesterday, being looked upon as a very wise man among you ? The incident that happened a little before his appointment to Prophethood is well known among you. When after the re-construction of the Ka'bah the different clans of the Quraish were going to clash among themselves on the question as to who should place the Black Stone in the wall, you yourselves had unanimously agreed to accept Muhammad (upon whom be Allah's peace) as the arbitrator, and he had settled the question amicably to the entire satisfaction of all concerned. Now, how is it that you have started calling the same person mad, whose wisdom and sagacity has been thus tested and experienced by your whole nation? What is it if not stubbornness? Do you really mean the same that you say with your tongues?" 

Desc No: 67
That is, "Do you call him mad only for this reason? Do you regard as wist him who finds you following the path of ruin, and applauds you, and mad him who warns you beforehand of the coming of a disaster and shows you the way to safety and well-being?" 

Desc No: 68
Another meaning of this can be: "I do not sock anything but your well-being: My only recompense is that you should be refomed." This thing has been expressed at another place thus; "O Prophet, say to them: I do not ask of you any recompense for this: I only ask of the one, who will, to adopt the way of his Lord." (Al-Furqan 57) 

Desc No: 69
That is, "The accusers may say whatever they like but Allah knows everything. He is a witness that I am a selfless person:, I am not perforating this mission for any selfish motive " 

Desc No: 70
The words yaqdhifu bil-haqq give two meanings: (1) "He inspires me with the knowledge of the truth by Revelation; " and (2) "He is making the truth to prevail: He is crushing falsehood by means of the truth. " 

Desc No: 71
From this verse some people of the modern age have argued thus: According to it the Holy Prophet also could go astray: rather used to go astray. That is why Allah has made the Holy Prophet himself say: `If I have gone astray, I am myself responsible for this. And I am on right guidance only when my Lord sends down Revelation (i.e., verses of the Qur'an) to me." By this wrong interpretation these unjust people in fact want to prove that the Holy Prophet's life was, God forbid, a combination of guidance and error, and Allah had made him confess this before the disbelievers Lest one should adopt his obedience completely, taking him to be wholly on right guidance. The fact however is that whoever considers the theme in its correct context will know that here the words, 'If I have gone astray', are not meant to give the meaning that the Holy Prophet actually used to go astray, but it means: `If I have gone astray, as you accuse I have, and my claim to Prophethood and my this invitation to Tauhid are the result of the same deviation, as you seem to imagine, then the burden of my going astray, will be on me alone; you will not be held responsible for it. But if I am on right guidance, as in fact I am, it is because I receive Revelation from my Lord, by virtue of which I have obtained the knowledge of the guidance. My Lord is near at hand and is hearing everything. He knows whether I have gone astray or am on right guidance from Him. " 




41-50 von 54 Ayaat, Seite 5/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]