alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


26.2. Dies sind die Zeichen des deutlichen Buches.

[ asSu'ara:2 ]


Besucher Online
Im Moment sind 20 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Ya Sin | 41-50 von 83 Ayaat, Seite 5/9

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.41. Waayatun lahum anna hamalnadhurriyyatahum fii alfulki almaschhuuni

36.41. And a token unto them is that We bear their offspring in the laden ship, (Pickthall)

36.41. Und ein Zeichen ist für sie, daß Wir ihre Nachkommenschaft in dem beladenen Schiff getragen haben, (Ahmad v. Denffer)

36.41. Und ein Zeichen ist es für sie, daß Wir ihre Nachkommenschaft vollbeladenen Schiff trugen. (Bubenheim)

36.41. Ein Zeichen für sie ist, dass Wir ihre Nachkommenschaft auf beladenen Schiffen befördern. (Azhar)

36.41. Auch eine Aya für sie ist, dass WIR ihre Nachkommenschaft auf dem voll beladenen Schiff tragen. (Zaidan)

36.41. Und ein Zeichen ist es für sie, daß wir ihre Nachkommenschaft auf das gedrängt volle Schiff (al-fulk al-maschhuun) verladen (und vor der Sintflut errettet) haben. (Paret)

36.41. Und ein Zeichen ist es ihnen, daß Wir ihre Nachkommenschaft in dem beladenen Schiff trugen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.42. Wakhalaqna lahum min mithlihi mayarkabuuna

36.42. And have created for them of the like thereof whereon they ride. (Pickthall)

36.42. Und Wir haben für sie geschaffen, von seinesgleichen, die sie fahren, (Ahmad v. Denffer)

36.42. Und Wir haben ihnen etwas gleicher Art erschaffen, was sie besteigen. (Bubenheim)

36.42. Wir erschufen für sie ähnliche Arten, mit denen sie sich fortbewegen. (Azhar)

36.42. Und WIR erschufen ihnen Gleiches wie dies, worauf sie steigen. (Zaidan)

36.42. Und wir schufen ihnen Fahrzeuge gleicher Art (mit denen sie das Meer befahren können) (min mithlihie maa yarkabuuna). (Paret)

36.42. Und Wir schufen ihnen etwas von gleicher Art, worauf sie fahren. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.43. Wa-in nascha/ nughriqhum fala sariikhalahum wala hum yunqadhuuna

36.43. And if We will, We drown them, and there is no help for them, neither can they be saved; (Pickthall)

36.43. Und wenn Wir wollen, ertränken Wir sie, und es gibt keine Hilfeleistung für sie, und sie werden nicht errettet, (Ahmad v. Denffer)

36.43. Und wenn Wir wollen, lassen Wir sie ertrinken; dann gibt es niemanden, zu dem sie um Hilfe schreien könnten, und sie werden nicht gerettet, (Bubenheim)

36.43. Wenn Wir sie ihrer Frevel wegen ertrinken lassen wollten, könnte ihnen niemand helfen, und sie wären nicht zu retten. (Azhar)

36.43. Und wenn WIR wollten, ertränken WIR sie, so gibt es für sie dann weder einen Helfer, noch werden sie errettet, (Zaidan)

36.43. Wenn wir wollen, lassen wir sie ertrinken. Dann gibt es für sie keine Möglichkeit, (jemand zu Hilfe) zu rufen, und sie finden keine Rettung, (Paret)

36.43. Und wenn Wir wollten, so könnten Wir sie ertrinken lassen; dann würden sie weder Helfer haben, noch könnten sie gerettet werden (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.44. Illa rahmatan minnawamataAAan ila hiinin

36.44. Unless by mercy from Us and as comfort for a while. (Pickthall)

36.44. Außer aus Barmherzigkeit von Uns und als zeitweiliges Genießen. (Ahmad v. Denffer)

36.44. außer aus Barmherzigkeit von Uns und als Nießbrauch auf Zeit. (Bubenheim)

36.44. Wir lassen sie aus Barmherzigkeit leben und bis zu einem bestimmten Termin genießen. (Azhar)

36.44. außer durch Gnade von Uns und als Genießen-Lassen bis zu einer Frist. (Zaidan)

36.44. es sei denn aus Barmherzigkeit von uns und zur Nutznießung auf eine (beschränkte) Zeit (bleiben sie noch am Leben). (Paret)

36.44. außer durch Unsere Barmherzigkeit und zu einem Nießbrauch auf gewisse Zeit. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 41 bis 44

Yet another Sign for them is that We bore their progeny in a laden vessel, ( 38 ) and then made for them similar other vessels which they board. ( 39 ) If We please We can drown them when they would have no one to hear their cry, nor would they be rescued in any way. It is Our Mercy alone which sustains them and enables them to enjoy life till an appointed time. ( 40 )

Desc No: 38
"A laden vessel" : the Ark of the Prophet Noah. As to boarding of the progeny of man in it, it means that although apparently a few companions of the Prophet Noah had boarded it, in reality all human beings who are to be born till Resurrection were boarding it; all the rest of mankind had been drowned in the Flood, all later human beings arc the children of those who were rescued in the Ark. 

Desc No: 39
This indicates that the first vessel ever to be made in the world was the one made by the Prophet Noah. Before that time man did not know any method of crossing the rivers and the seas. This method was first of all taught by Allah to the Prophet Noah, and when some servants, of Allah were rescued in it from the Flood, their future generations started making boats and ships for their sea journeys. 

Desc No: 40
The signs till now were mentioned as arguments for Tauhid. This sign has been mentioned to make man realize that whatever powers he has been given over the forces of nature, have been given him by Allah and are not of his own acquirement. And whatever methods he has discovered of exploiting these forces; have been discovered also through the guidance of Allah and not solely by himself. Man did not havc the power and strength to have subdued these great forces by his own power, nor the capability to have discovered the secrets of nature himself and known the methods of taking service from them. Then he can use and employ the forces over which he has been given control by Allah only till the time that Allah wills them to remain subdued to him. For when Allah wills otherwise the same forces which were serving man turn against him suddenly and he finds himself utterly helpless before them. To call man's attention to this reality Allah has presented the case of the sea journey only as an example. The whole human race would havc perished in the Flood had Allah not taught the method of making the vessel to the Prophet Noah and had his followers not boarded it. Then the scattering of the human race over the whole earth became possible only because the people learnt the principles of building vessels from Allah and became able to cross the rivers and oceans. But from that humble beginning till today in spite of making great strides in the art of building huge ships and attaining every possible perfection in the science of navigation, man cannot claim that he has brought the rivers and the oceans fully under his control and power. Even today the water of God is still in God's own power alone and whenever He wills He drowns man along with his ships in it. 




Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.45. Wa-idha qiila lahumu ittaquu mabayna aydiikum wama khalfakum laAAallakum turhamuuna

36.45. When it is said unto them: Beware of that which is before you and that which is behind you, that haply ye may find mercy (they are heedless). (Pickthall)

36.45. Und als zu ihnen gesagt wurde: "Hütet euch vor dem, was vor euch ist und was hinter euch ist, damit euch vielleicht Barmherzigkeit gegeben wird." (Ahmad v. Denffer)

36.45. Und wenn zu ihnen gesagt wird: "Hütet euch vor dem, was vor euch, und dem, was hinter euch ist, auf daß ihr Erbarmen finden möget!" (..., wenden sie sich ab.) (Bubenheim)

36.45. Wenn ihnen gesagt wird: "Fürchtet euch vor ähnlichen Strafen, wie sie früher widerspenstige Völker ereilten und vor der Strafe, die auf euch im Jenseits wartet, auf dass Sich Gott eurer erbarmen möge!" wenden sie sich ab. (Azhar)

36.45. Und als ihnen gesagt wurde: „Handelt Taqwa gemäß dem gegenüber, was vor euch und was hinter euch ist, damit euch Gnade erwiesen wird, (wandten sie sich ab). (Zaidan)

36.45. Und wenn man zu ihnen sagt: "Nehmt euch in acht vor dem, was (an warnenden Beispielen) vor euch (in der Vergangenheit vor) liegt, und was (als Strafgericht) nach euch kommt (maa baina aidiekum wa-maa khalfakum), damit ihr vielleicht Erbarmen findet!" (schlagen sie die Warnung in den Wind.) (Paret)

36.45. Und wenn zu ihnen gesprochen wird: "Hütet euch vor dem, was vor euch ist und was hinter euch ist, auf daß ihr Erbarmen finden möget" (, so beachten sie die Warnung nicht). (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.46. Wama ta/tiihim min ayatin min ayatirabbihim illa kanuu AAanha muAAridiina

36.46. Never came a token of the tokens of their Lord to them, but they did turn away from it! (Pickthall)

36.46. Und es ist kein Zeichen von den Zeichen ihres Herrn zu ihnen gekommen ohne daß sie davon abgewandt waren. (Ahmad v. Denffer)

36.46. Kein Zeichen von den Zeichen ihres Herrn kommt zu ihnen, ohne daß sie sich davon abwenden. (Bubenheim)

36.46. Es kommt zu ihnen kein Zeichen von ihrem Herrn, ohne dass sie sich davon abwenden. (Azhar)

36.46. Und niemals kam zu ihnen irgendeine Aya von den Ayat ihres HERRN, ohne dass sie sich von ihr abwandten. (Zaidan)

36.46. Keines von den Zeichen ihres Herrn kam zu ihnen, ohne daß sie sich davon abgewandt hätten. (Paret)

36.46. Und es kommt kein Zeichen von den Zeichen ihres Herrn zu ihnen, ohne daß sie sich davon abwenden. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.47. Wa-idha qiila lahum anfiquu mimmarazaqakumu Allahu qala alladhiina kafaruulilladhiina amanuu anutAAimu man law yaschaoAllahu atAAamahu in antum illa fii dalalinmubiinin

36.47. And when it is said unto them: Spend of that wherewith Allah hath provided you. those who disbelieve say unto those who believe: Shall we feed those whom Allah, if He willed, would feed? Ye are in naught else than error manifest. (Pickthall)

36.47. Und als zu ihnen gesagt wurde: "Gebt her von dem, womit Allah euch versorgt hat", haben diejenigen, die den Glauben verweigerten, zu denjenigen, die glaubten, gesagt: "Speisen wir einen, den, wenn Allah wollte, Er ihn speist? Ihr seid nur in klarem Fehlgehen." (Ahmad v. Denffer)

36.47. Und wenn zu ihnen gesagt wird: "Gebt von dem aus, womit Allah euch versorgt hat", sagen diejenigen, die ungläubig sind, zu denjenigen, die glauben: "Sollen wir jemanden ernähren, den Allah, wenn Er wollte, ernähren würde? Ihr befindet euch nur in deutlichem Irrtum." (Bubenheim)

36.47. Wenn ihnen gesagt wird: "Gebt den Armen von dem, was euch Gott gegeben hat!" sagen die Ungläubigen zu den Gläubigen: "Sollen wir uns Gottes Willen widersetzen und Leute ernähren, die Gott, wenn Er wollte, ernährt hätte? Ihr seid in offenkundigem Irrtum." (Azhar)

36.47. Und als ihnen gesagt wurde: „Gebt vom Rizq, das ALLAH euch gewährte.“ Sagten diejenigen, die Kufr betrieben haben, 2 zu denjenigen, die den Iman verinnerlichten: „Sollen wir etwa denjenigen speisen, welchen ALLAH gespeist hätte, wenn ER wollte?! Ihr befindet euch doch nur in einem eindeutigen Irrtum.“ (Zaidan)

36.47. Und wenn man zu ihnen sagt: "Gebt Spenden von dem, was Allah euch (an Gut) beschert hat!", sagen diejenigen, die ungläubig sind, zu denen, die glauben: "Sollen wir denn jemandem zu essen geben, dem Allah, wenn er wollte, (von sich aus) zu essen geben würde? Es kann nicht anders sein, als daß ihr euch (mit eurem Ansinnen) offensichtlich im Irrtum befindet." (Paret)

36.47. Und wenn zu ihnen gesprochen wird: "Spendet von dem, was Allah euch gegeben hat", sagen die Ungläubigen zu den Gläubigen: "Sollen wir einen speisen, den Allah hätte speisen können, wenn Er es gewollt hätte? Ihr befindet euch da zweifellos in einem offenkundigen Irrtum." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 45 bis 47

When it is said to them, "Guard against the end which is before , you and which you have left behind, ( 41 ) so that you are shown mercy," (they pay no heed), whatever Revelation of the Revelations of their Lord reaches them, they turn away from it. ( 42 ) And when it is said to them, "Spend also in the way of Allah out of what He has given you," those who disbelieve say to those who believe, "Should we feed those whom Allah Himself could have fed had He so willed ? You have utterly gone astray! " ( 43 )

Desc No: 41
"Which you havc left behind": Which the peoples before you have seen and experienced. 

Desc No: 42
"Revelations" : Verses of the Divine Book by which man is admonished, and the Signs which are found in the universe and in man's own self and in his history which serve as object lessons for man, provided he is inclined to learn any lesson. 

Desc No: 43
This means to show that disbelief has not only blinded their intellect but has destroyed their moral sense, too. They neither have the right thought about Allah nor do they adopt the right attitude towards the people. They react adversely to every admonition, follow a perverse philosophy in respite of every deviation and immorality and have a ready made pretence for escape from every good. 




Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.48. Wayaquuluuna mata hathaalwaAAdu in kuntum sadiqiina

36.48. And they say: When will this promise be fulfilled, if ye are truthful? (Pickthall)

36.48. Und sie sagen: "Wann ist dieses Versprechen, wenn ihr wahrhaft seid?" (Ahmad v. Denffer)

36.48. Und sie sagen: "Wann wird dieses Versprechen eintreten, wenn ihr wahrhaftig seid?" (Bubenheim)

36.48. Sie sagen: "Wann wird sich diese Verheißung erfüllen, wenn ihr die Wahrheit sagt?" (Azhar)

36.48. Und sie sagen: „Wann ist diese Androhung, solltet ihr wahrhaftig sein?“ (Zaidan)

36.48. Und sie sagen: "Wann wird diese Androhung (Wirklichkeit werden)? (Seht doch zu, daß sie eintrifft) wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt!" (Paret)

36.48. Und sie sagen: "Wann wird diese Verheißung (in Erfüllung gehen), wenn ihr die Wahrheit sagt?" (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.49. Ma yandhuruuna illasayhatan wahidatan ta/khudhuhum wahumyakhissimuuna

36.49. They await but one Shout, which will surprise them while they are disputing. (Pickthall)

36.49. Sie warten nur auf einen einzigen Schreckensschrei, der sie ergreift, und sie streiten miteinander, (Ahmad v. Denffer)

36.49. Sie haben nur einen einzigen Schrei zu erwarten, der sie ergreift, während sie noch miteinander streiten. (Bubenheim)

36.49. Sie warten nur auf einen einzigen vernichtenden Schrei, der sie ergreift, während sie noch streiten. (Azhar)

36.49. Sie warten nur auf einen einzigen Schrei, der sie zugrunde richtet, während sie noch disputieren. (Zaidan)

36.49. Sie haben nichts anderes zu erwarten als einen einzigen Schrei, der über sie kommen wird, während sie (noch) miteinander streiten. (Paret)

36.49. Sie warten nur auf einen einzigen Schrei, der sie erfassen wird, während sie noch streiten. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 443

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.50. Fala yastatiiAAuuna tawsiyatanwala ila ahlihim yardschiAAuuna

36.50. Then they cannot make bequest, nor can they return to their own folk. (Pickthall)

36.50. Und sie können kein Vermächtnis machen, und zu ihren Angehörigen kehren sie nicht zurück, (Ahmad v. Denffer)

36.50. Da werden sie kein Vermächtnis (mehr) hinterlassen können und auch nicht zu ihren Angehörigen zurückkehren. (Bubenheim)

36.50. Weder können sie ein Vermächtnis hinterlassen, noch können sie zu ihren Angehörigen zurückkehren. (Azhar)

36.50. Dann können sie weder ein Vermächtnis machen, noch zu ihren Nahverwandten zurückkehren. (Zaidan)

36.50. Sie vermögen dann keine (letztwillige) Verfügung (mehr) zu treffen und können (auch) nicht zu ihren Angehörigen zurückkehren. (Paret)

36.50. Und sie werden weder imstande sein, ein Vermächtnis zu treffen, noch werden sie zu ihren Angehörigen zurückkehren. (Rasul)



41-50 von 83 Ayaat, Seite 5/9

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  »  Ende  ]