alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


75.2. Nein! Ich schwöre bei der Seele, die sich selbst tadelt.

[ alQiyama:2 ]


Besucher Online
Im Moment sind 50 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Ya Sin | 71-80 von 83 Ayaat, Seite 8/9

 

[  «  Anfang  ...  4  5  6  7  8  9  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.71. Awa lam yaraw anna khalaqnalahum mimma AAamilat aydiina anAAaman fahumlaha malikuuna

36.71. Have they not seen how We have created for them of Our handiwork the cattle, so that they are their owners, (Pickthall)

36.71. Sehen sie nicht, daß Wir für sie von dem, was Unsere Hände machten, Weidevieh geschaffen haben, und sind sie die Beherrscher davon? (Ahmad v. Denffer)

36.71. Sehen sie denn nicht, daß Wir ihnen unter dem, was Unsere Hände gemacht haben, Vieh erschaffen haben, über das sie verfügen? (Bubenheim)

36.71. Sehen sie nicht, dass Wir ihnen von dem, was Wir mit Unseren Händen geschaffen haben, auch das Vieh gaben, das sie besitzen? (Azhar)

36.71. Sahen sie etwa nicht, dass WIR für sie von dem, was WIR eigenständig machten, An'am erschufen, so verfügen sie über sie?! (Zaidan)

36.71. Haben sie denn nicht gesehen, daß wir ihnen aus unserer Hände Werk Herdentiere geschaffen haben, die sie nun besitzen? (Paret)

36.71. Haben sie nicht gesehen, daß Wir von den Dingen, die Unsere Hände gemacht haben, für sie das Vieh schufen, dessen Besitzer sie geworden sind? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.72. Wadhallalnaha lahumfaminha rakuubuhum waminha ya/kuluuna

36.72. And have subdued them unto them, so that some of them they have for riding, some for food? (Pickthall)

36.72. Und Wir haben es ihnen fügsam gemacht, und von ihnen haben sie Reittiere, und von ihnen essen sie! (Ahmad v. Denffer)

36.72. Und Wir haben es ihnen fügsam gemacht, so daß sie davon Reittiere haben und davon essen (können). (Bubenheim)

36.72. Wir haben ihnen diese Tiere gefügig gemacht. Davon nehmen sie einige zum Reiten und andere zum Essen. (Azhar)

36.72. Und WIR machten sie für sie fügsam. so sind manche von ihnen ihre Reittiere, und von ihnen essen sie. 2 (Zaidan)

36.72. Wir haben sie ihnen gefügig gemacht. Teils dienen sie ihnen zum Reiten teils zur Nahrung. (Paret)

36.72. Und Wir haben es ihnen dienstbar gemacht, so daß manche von ihnen zum Reiten dienen und manche Nahrung geben. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.73. Walahum fiiha manafiAAu wamascharibuafala yaschkuruuna

36.73. Benefits and (divers) drinks have they from them. Will they not then give thanks? (Pickthall)

36.73. Und sie haben von ihnen Nutzen und Getränke, also danken sie nicht? (Ahmad v. Denffer)

36.73. Und sie haben an ihm (allerlei) Nutzen und (etwas) zu trinken. Wollen sie denn nicht dankbar sein? (Bubenheim)

36.73. Von ihnen haben sie allerlei Nutzen, und von ihnen bekommen sie zu trinken. Warum danken sie also Gott nicht? (Azhar)

36.73. Und in ihnen gibt es für sie Nützliches und zum Trinken. Wollen sie sich nicht dankbar erweisen?! (Zaidan)

36.73. Sie sind ihnen (auch sonst in mancher Hinsicht) von Nutzen und geben ihnen (Milch) zu trinken. Können sie denn nicht dankbar sein? (Paret)

36.73. Und sie haben an ihnen noch (anderen) Nutzen und (auch) Trank. Wollen sie also nicht dankbar sein? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.74. Waittakhadhuu min duuni Allahialihatan laAAallahum yunsaruuna

36.74. And they have taken (other) gods beside Allah, in order that they may be helped. (Pickthall)

36.74. Und sie haben sich anstelle Allahs Götter genommen, damit ihnen vielleicht geholfen wird, (Ahmad v. Denffer)

36.74. Und sie haben sich anstatt Allahs Götter genommen, auf daß sie Hilfe finden mögen. (Bubenheim)

36.74. Sie haben anstatt Gottes Götzen angebetet, in der Hoffnung, sie würden ihnen helfen. (Azhar)

36.74. Und sie nahmen sich anstelle von ALLAH Gottheiten, damit ihnen möglicherweise beigestanden wird. (Zaidan)

36.74. Aber sie haben sich an Allahs Statt (andere) Götter genommen, damit sie (durch sie) vielleicht Hilfe fänden. (Paret)

36.74. Und sie haben sich statt Allah Götter genommen, damit ihnen geholfen würde. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.75. La yastatiiAAuuna nasrahumwahum lahum dschundun muhdaruuna

36.75. It is not in their power to help them; but they (the worshippers) are unto them a host in arms. (Pickthall)

36.75. Sie können ihnen keine Hilfe geben, und sie sind für sie bloß eine Heerschar, gegenwärtig gemacht, (Ahmad v. Denffer)

36.75. Sie können ihnen jedoch keine Hilfe gewähren, obwohl sie ihnen als eine (dienstbereite) Heerschar vorgeführt werden. (Bubenheim)

36.75. Die Götzen können ihnen nicht helfen; sie aber dienen ihnen wie diensteifrige Streiter. (Azhar)

36.75. Sie können ihnen nicht beistehen. Und sie (die Muschrik) sind für sie (ihre Gottheiten) vorgeführte Gehilfen. (Zaidan)

36.75. Doch sie vermögen ihnen keine Hilfe zu leisten und sind für sie (schließlich nur mehr) eine Heerschar, die (zum Gericht) vorgeführt wird. (Paret)

36.75. Sie vermögen ihnen nicht zu helfen; vielmehr sind sie selbst als eine Heerschar für sie im Einsatz ; (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.76. Fala yahzunka qawluhum innanaAAlamu ma yusirruuna wama yuAAlinuuna

36.76. So let not their speech grieve thee (O Muhammad). Lo! We know what they conceal and what proclaim. (Pickthall)

36.76. Also lasse nicht ihr Wort dich traurig machen, Wir wissen, was sie heimlich tun und was sie offen legen. (Ahmad v. Denffer)

36.76. Ihre Worte sollen dich nicht traurig machen. Wir wissen ja, was sie geheimhalten und was sie offenlegen. (Bubenheim)

36.76. Gräme dich nicht über das, was sie über Gott sagen! Wir wissen, was sie verbergen und was sie äußern. (Azhar)

36.76. So laß ihre Worte dich nicht traurig machen! Gewiß, WIR wissen, was sie verheimlichen und was sie offenlegen. (Zaidan)

36.76. Das, was sie sagen, braucht dich nicht traurig zu machen. Wir wissen, was sie geheimhalten, und was sie bekanntgeben. (Paret)

36.76. so laß dich daher von ihrer Rede nicht betrüben. Wir wissen, was sie verbergen und was sie offenkundig tun. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 71 bis 76

Do they not see that out of what Our hands have fashioned, ( 60 ) We have created for them cattle of which they are masters? We have so subjected these to them that they ride on some and eat the flesh of others, and in them there are different advantages and drinks for them. Then, will they not be grateful? ( 61 ) Yet, they have set up other gods, apart from Allah, hoping that they would be helped. They cannot help them at all: yet do these people stand as an ever ready army at their service. ( 62 ) Well, let not their words grieve you: We know whatever they hide and whatever they reveal. ( 63 )

Desc No: 60
The word "hands" has been used metaphorically for Allah. This dces not mean that, God forbid, Allah has a body and He works with the hands like human beings, but it means to impress that Allah has made these things Himself, and none else has any share in the matter of their creation. 

Desc No: 61
It is ingratitude to regard a blessing as a gift of someone outer than the donor, to be grateful to another for it, and to cherish the hope of receiving it or to seek it from another than the donor. Likewise, it is also ingratitude that one should use a blessing against the will of the donor. Therefore, a mushrik or a disbeliever or a hypocrite or a sinful person cannot be regarded as a grateful servant of God when he utters words of thankfulness only with the tongue. The disbelievers of Makkah did not deny that the cattle had been created by Allah; none of them said that the other deities had any hand in their creation. Hut despite knowing All this when they paid homage to their deities for the blessings granted by Allah, presented offerings before them and prayed to them for more blessings and offered sacrifices for their sake, their verbal gratitude became meaningless. That is why Allah has regarded them as guilty of ingratitude and thanklessness. 

Desc No: 62
That is, the poor false gods themselves are dependent upon their worshippers for their survival and their safety and their needs. But for their multitudes they could not survive as gods even for a day. These people are behaving as their humble servants. They are setting up and decorating their shrines; they carry out propaganda for them; they fight and quarrel with others for their sake. Then only arc thay recognized as gods. They are not the teal God, Who, whether someone recognizes Him or not, is ruling over the whole universe by His own might and authority. 

Desc No: 63
The address is to the Holy Prophet. Here the allusion is to the campaign of vilification which the chiefs of the disbelievers of Makkah were carrying on against him. They knew in their hearts and acknowledged in their private assemblies that the charges they brought against him were absolutely baseless. In order to create suspicions against him in the minds of the people, they branded him a poet, sorcerer, magician, madman, etc. But their consciences recognized, and they also acknowledged before one another, that whatever they were uttering Was false, which they were forging only to frustrate his mission. That is why Allah says to His Prophet: "Do not grieve at their absurd and meaningless talk. Those who are opposing and resisting the Truth with falsehood shall ultimately meet with failure in this world and see their evil end in the Hereafter, too. "  "




Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.77. Awa lam yara al-insanu annakhalaqnahu min nutfatin fa-idha huwa khasiimunmubiinun

36.77. Hath not man seen that We have created him from a drop of seed? Yet lo! he is an open opponent. (Pickthall)

36.77. Und sieht der Mensch nicht, daß Wir ihn geschaffen haben aus einem Samentropfen, und dann ist er ein klarer Widerstreiter, (Ahmad v. Denffer)

36.77. Sieht denn der Mensch nicht, daß Wir ihn aus einem Samentropfen erschaffen haben, und doch ist er sogleich ein deutlicher Widersacher. (Bubenheim)

36.77. Sieht der Mensch nicht, dass Wir ihn aus einem Samentropfen erschaffen haben, und dass er dann ein offenkundiger Widersacher wurde? (Azhar)

36.77. Hat der Mensch etwa nicht wahrgenommen, dass WIR ihn doch aus Nutfa erschufen, sogleich ist er ein entschiedener Disputierender?! (Zaidan)

36.77. Hat denn der Mensch nicht gesehen, daß wir ihn aus einem Tropfen (Sperma) geschaffen haben? Gleich ist er (kaum daß er überhaupt existiert) ausgesprochen streitsüchtig (und rechthaberisch). (Paret)

36.77. Weiß der Mensch denn nicht, daß Wir ihn aus einem Samentropfen erschufen? Und siehe da, er ist ein offenkundiger Widersacher! (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.78. Wadaraba lana mathalanwanasiya khalqahu qala man yuhyii alAAidhamawahiya ramiimun

36.78. And he hath coined for Us a similitude, and hath forgotten the fact of his creation, saying: Who will revive these bones when they have rotted away? (Pickthall)

36.78. Und er hat für Uns ein Gleichnis geprägt, und er hat sein Schöpfungsein vergessen, er sagt: "Wer gibt den Knochen Leben?, - und sie sind zerfallen!" (Ahmad v. Denffer)

36.78. Er führt Uns ein Beispiel an und vergißt seine (eigene) Erschaffung. Er sagt: "Wer macht die Knochen wieder lebendig, wenn sie zerfallen sind?" (Bubenheim)

36.78. Er führt Uns als Gleichnis an und vergißt, wie Wir ihn erschaffen haben. Er sagt: "Wer kann denn die Gebeine wieder ins Leben rufen, wenn sie schon verwest sind?" (Azhar)

36.78. Und er prägte Uns ein Gleichnis und vergaß seine Erschaffung, er sagte: „Wer belebt denn die Knochen, während sie etwas Verwestes sind?“ (Zaidan)

36.78. Er prägt für uns (die wir nicht unseresgleichen haben) ein Gleichnis (als ob über uns etwas Typisches festgestellt werden könnte) und vergißt (dabei), daß er (selber) geschaffen ist. Er sagt: "Wer wird Knochen (wieder) lebendig machen, nachdem sie (bereits) morsch geworden sind? (Paret)

36.78. Und er prägt Uns Gleichnisse und vergißt seine eigene Erschaffung. Er sagt: "Wer kann die Gebeine beleben, wenn sie morsch geworden sind?" (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.79. Qul yuhyiiha alladhiianschaaha awwala marratin wahuwa bikulli khalqin AAaliimun

36.79. Say: He will revive them Who produced them at the first, for He is Knower of every creation, (Pickthall)

36.79. Sag: Es gibt ihnen der Leben, der sie das erste Mal entstehen ließ, und Er weiß über alle Schöpfung Bescheid, (Ahmad v. Denffer)

36.79. Sag: Wieder lebendig macht sie Derjenige, Der sie das erste Mal hat entstehen lassen. Und Er weiß über jede Schöpfung Bescheid, (Bubenheim)

36.79. Sprich: "Wer sie zuerst erschaffen hat, ruft sie wieder ins Leben. Er weiss genau über jedes Geschöpf Bescheid." (Azhar)

36.79. Sag: ‚Es belebt sie Derjenige, Der sie erstmals erschuf, und ER ist über alle Schöpfung allwissend. (Zaidan)

36.79. Sag: Der wird sie (wieder) lebendig machen, der sie erstmals hat entstehen lassen und der über alles, was mit Schöpfung zu tun hat, Bescheid weiß (wa-huwa bi-kulli khalqin `aliemun), (Paret)

36.79. Sprich: "Er, Der sie das erstemal erschuf - Er wird sie beleben; denn Er kennt jegliche Schöpfung. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 445

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



36.80. Alladhii dschaAAala lakum mina alschschadscharial-akhdari naran fa-idha antum minhutuuqiduuna

36.80. Who hath appointed for you fire from the green tree, and behold! ye kindle from it. (Pickthall)

36.80. Der für euch von den grünen Bäumen Feuer gemacht hat, so daß ihr es davon anzündet, (Ahmad v. Denffer)

36.80. (Er,) Der euch aus grünen Bäumen Feuer gemacht hat, so daß ihr sogleich damit anzünden könnt. (Bubenheim)

36.80. Er ist es, Der euch aus dem grünen Baum, wenn er trocken ist, Brennstoff macht, den ihr zum Feuermachen anzündet. (Azhar)

36.80. ER ist Derjenige, Der für euch von den grünen Bäumen Feuer machte, da zündet ihr es davon an. (Zaidan)

36.80. (er) der euch (außerdem) aus (Holz von) grünen Bäumen Feuer hat entstehen lassen, so daß ihr (kaum daß das Reibeholz zu glimmen anfänget) gleich (Brennmaterial) damit anzünden könnt. (Paret)

36.80. Er, Der für euch Feuer aus den grünen Bäumen hervorbringt; und siehe, davon habt ihr dann Brennmaterial. (Rasul)



71-80 von 83 Ayaat, Seite 8/9

 

[  «  Anfang  ...  4  5  6  7  8  9  »  Ende  ]