alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


73.11. Und lasse Mich (allein) mit den Leugnern (der Botschaft), die ein angenehmes Leben haben, und lasse ihnen noch kurze Zeit.

[ alMuzzammil:11 ]


Besucher Online
Im Moment sind 18 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | anNisa | 171-176 von 176 Ayaat, Seite 18/18

 

[  «  Anfang  ...  14  15  16  17  18  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



4.171. Ya ahla alkitabi lataghluu fii diinikum wala taquuluu AAala Allahiilla alhaqqa innama almasiihu AAiisaibnu maryama rasuulu Allahi wakalimatuhu alqahaila maryama waruuhun minhu faaminuu biAllahiwarusulihi wala taquuluu thalathatun intahuukhayran lakum innama Allahu ilahun wahidunsubhanahu an yakuuna lahu waladun lahu ma fii alssamawatiwama fii al-ardi wakafa biAllahiwakiilan

4.171. O People of the Scripture! Do not exaggerate in your religion nor utter aught concerning Allah save the truth. The Messiah, Jesus son of Mary, was only a messenger of Allah, and His word which He conveyed unto Mary, and a spirit from Him. So believe in Allah and His messengers, and say not "Three". Cease! (it is) better for you! Allah is only One God. Far is it removed from His transcendent majesty that he should have a son. His is all that is in the heavens and all that is in the earth. And Allah is sufficient as Defender. (Pickthall)

4.171. Ihr Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurer Religion und sagt nichts über Allah außer die Wahrheit, der Messias Isa, Sohn Marjams, ist ja der Gesandte Allahs und Sein Wort, - Er hat es auf Marjam übertragen, - und Geist von Ihm, also glaubt an Allah und Seine Gesandten und sagt nicht: "Drei!" Hört auf damit, es ist besser für euch, Allah ist ja ein einziger Gott, Preis Ihm, daß Er einen Sohn hätte, Sein ist, was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Allah genügt als Sachwalter. (Ahmad v. Denffer)

4.171. O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurer Religion und sagt gegen Allah nur die Wahrheit aus! al-Masih ´Isa, der Sohn Maryams, ist nur Allahs Gesandter und Sein Wort, das Er Maryam entbot, und Geist von Ihm. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten und sagt nicht "Drei". Hört auf (damit), das ist besser für euch! Allah ist nur ein Einziger Gott. Preis sei Ihm (, und Erhaben ist Er darüber), daß Er ein Kind haben sollte! Ihm gehört (alles), was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Allah genügt als Sachwalter. (Bubenheim)

4.171. O ihr Schriftbesitzer! Treibt es mit eurer Religion nicht zu weit! Sagt über Gott nichts anderes als die Wahrheit! Jesus Christus, Marias Sohn, ist nur Gottes Gesandter und das Wort, das Er Maria verkündete und eine Seele von Ihm. Glaubt an Gott und an all Seine Gesandten! Sagt nicht, die Götter seien drei! Hört damit auf, das ist das Beste für euch! Gott ist Einer. Gepriesen sei Er! Er ist darüber erhaben, dass gesagt werden könnte, Er hätte Nachkommen. Alles, was in den Himmeln und auf Erden ist, gehört Ihm. Auf Ihn allein habt ihr euch zu stützen, hat Er doch alles in der Hand. (Azhar)

4.171. Ihr Schriftbesitzer! Übertreibt nicht in eurem Din und sagt nichts über ALLAH außer der Wahrheit! Almasih 'Isa Ibnu-Maryam, war doch nur ein Gesandter ALLAHs, Sein Wort, das ER Maryam zuteil werden ließ, und ein Ruhh von Ihm. So verinnerlicht den Iman an ALLAH und an Seine Gesandten. Und sagt nicht: ‚(Gott sei) dreifaltig.‘ Hört auf damit, dies ist besser für euch. Gewiß, ALLAH ist nur ein einziger Gott! Gepriesen-erhaben ist ER, dass ER einen Sohn hätte. Ihm gehört, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und ALLAH genügt als Wakil. (Zaidan)

4.171. Ihr Leute der Schrift! Treibt es in eurer Religion nicht zu weit (laa taghluu fie dienikum) und sagt gegen Allah nichts aus, außer der Wahrheit! Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist (nicht Allahs Sohn. Er ist) nur der Gesandte Allahs und sein Wort (kalima), das er der Maria entboten hat, und Geist von ihm. Darum glaubt an Allah und seine Gesandten und sagt nicht (von Allah, daß er in einem) drei (sei)! Hört auf (solches zu sagen! Das ist) besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er! (Er ist darüber erhaben) ein Kind zu haben. Ihm gehört, (vielmehr alles), was im Himmel und auf Erden ist. Und Allah genügt als Sachwalter. (Paret)

4.171. O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und Sein Wort, das Er Maria entboten hat, und von Seinem Geist. Darum glaubt an Allah und Seine Gesandten, und sagt nicht: "Drei." Lasset (davon) ab - (das) ist besser für euch. Allah ist nur ein einziger Gott. Es liegt Seiner Herrlichkeit fern, Ihm ein Kind zuzuschreiben. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Anwalt. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 171 bis 171

O people of the Book, do not transgress the bounds in your religion, ( 211 ) and attribute nothing but the Truth to Allah. The Messiah, Jesus son of Mary, was no more than a Messenger of Allah and His Command" ( 212 ) that was sent to Mary and a spirit ( 213 ) from Allah (that took the shape of a child in the womb of Mary). So believe in Allah and His Messengers, ( 214 ) and do not say, "There are `Three'." ( 215 ) Forbear from this: this will be better for you. Allah is only One Deity; He is far above this that He should have a son: ( 216 ) all the things in the heavens and in the earth belong to Him, ( 217 ) and He alone suffices for their sustenance and protection. ( 218 )

Desc No: 211
Here "The people of the Book" refers to the Christians who went beyond the bounds in their religion and regarded Jesus as God in their exaggerated reverence and love of him. This was a contrast to the Jews (the other people of the Book) who had gone to the other extreme in their denial of an enmity against Jesus.  

Desc No: 212
The Prophet Jesus has specially been called God's "Command" (Kalimah) because he was born without the usual agency of a father. God sent a Command that Mary should become pregnant without the semen of a man and she conceived. Although in the very beginning, the Christians were told that Christ had been born without a father by the Command of God, yet they were so misled by the Alexandrian Philosophy of Philo that they first mistook Kalimah (Command) for the "Divine Word"; then changed the "Divine Word" into the "Logos"; then they built on the Logos Doctrine which misguided them to the false belief in the divine nature of Jesus Christ. That is how they came to believe that God had revealed Himself or His eternal attribute of speech in the person of Jesus. (See John I : 1, 14). 

Desc No: 213
Here Jesus has been called "A spirit from God" and in A1-Baqarah, 11 : 253, it is stated that God supported him (Jesus) with the "Holy Spirit". In both cases, it means that Allah had bestowed upon the Prophet Jesus a Holy Spirit that .was imbued with high moral values and was a perfection of truth and righteousnes without any tinge of evil. The Christians were taught this very thing, but they exaggerated the notion: they took "a spirit from God" for "the Spirit of God" and perverted the meaning of the Holy Ghost into "the Spirit of God Himself" which had entered into Jesus Christ. Thus, a third god, "the Holy Ghost", was created along with God and Christ. This was their second transgression which led the Christians astray.
The perversion of "a spirit from God" into "the Spirit of God" (Holy Ghost) has been made inspite of the fact that according to the Gospel of Matthew, "The angel of the Lord appeared unto him (Joseph) in a dream, saying, Joseph, thou son of David, fear not to take unto thee Mary, thy wife: for that which is conceived in her is of the Holy Ghost," and not the Holy Ghost (1 : 20). 

Desc No: 214
That is, "As Jesus is only a spirit from God and has no part of Godhead in him, do not go beyond the bounds but believe in Allah as One God and accept all His Messengers including the Messiah." This was what the Prophet Jesus himself really taught and this is the truth which a true Christian should believe.  

Desc No: 215
The Christians have been rebuked for their wrong belief in the doctrine of the Trinity and advised to refrain from transgression. Strange though it may appear, the fact is that the Christians believe both in the Oneness of God and in the Trinity at one and the same time; for no Christian can deny that according to the clear sayings of Jesus in the Gospels, God is One Being and there is no other god than He. They cannot but admit that Unity of God is the real basis of religion. But the introduction of the doctrine of the Logos at an early stage of Christianity misled them into believing in the Godhead of Christ in union with God and the Holy Ghost. Since then it has always remained an enigma for them to reconcile these two contradictory doctrines and for the last eighteen hundred years or so the Christian scholars have been vainly engaged in solving this self-created baffling puzzle. Not only this, many Christian denominations have been founded upon different interpretations of this doctrine and it has given rise to many religious disputes in which one denomination accuses the other of blasphemy. In short, their scholars and interpreters have been spending all their efforts and energies in solving this enigma which was neither created by God nor by Christ. It is also obvious that there is no solution to it, because no one can prove that three persons share Godhead and also that God is One Being and has no partners in His Godhead. As this enigma is the result of their own transgression beyond the Divine limits, it can only be solved if they refrain from going beyond the limits and give up the belief of the Godhead of the Messiah and of the Holy Ghost, and acknowledge Allah as the sole object of worship, adoration and devotion and believe in the Messiah as a Messenger of God and not as a partner in the Godhead of Allah. 

Desc No: 216
This refutes the fourth transgression of the Christians who believed that Christ was the Son of God. In this belief they had gone beyond the limits of their own religion. According to the first three Books of The New Testament (even if the traditions therein be accepted as authentic), the Prophet Jesus merely likened the relationship between Man and Allah to the relationship between father and son, and used the word father for God metaphorically, just as it was in vogue among the Israelites. There are many instances of this in the Old Testament the Prophet Jesus also used the word "father" in the sense it was used by his people. He called God not only his father but the father of all human beings. But, the Christians again went beyond the limits and declared Jesus to be the only Son of God. They based this strange belief on the assumption that Messiah was the manifestation of God and the incarnation of His Word and His Holy Ghost. They also transgressed in believing that God had sent His only Son to the earth so that he might take the burden of the sins of mankind on his own shoulders and go to his crucifixion and atone for the sins of Man with his own blood. Obviously, this belief is the creation of their own imagination, for there is no saying of Christ to support this.
Here, Allah has not refuted the doctrine of the "Atonement" because it is not a fundamental article of the Christian religion, but is a mere bye-product of (a) the belief that Christ is the Son of God and (b) a philosophical and mystical explanation of the objection that if Christ was the Son of God, why did he die a cursed death of crucifixion? It is thus obvious that this doctrine is refuted automatically, if it is shown that Christ was not the Son of God and that he did not die on the cross.  

Desc No: 217
As all things in the heavens and the earth belong to Allah, none of them has any such relation with Him as of father and son, but only that of Master and slave. 

Desc No: 218
Allah suffices for the management of His Kingdom and does not stand in need of the help of a son for this purpose.  "




Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



4.172. Lan yastankifa almasiihu an yakuunaAAabdan lillahi wala almala-ikatualmuqarrabuuna waman yastankif AAan AAibadatihiwayastakbir fasayahschuruhum ilayhi dschamiiAAan

4.172. The Messiah will never scorn to be a slave unto Allah, nor will the favored angels. Whoso scorneth His service and is proud, all such will He assemble unto Him; (Pickthall)

4.172. Sicher ist der Messias nicht zu stolz, daß er Knecht Allahs ist, und nicht die nahestehenden Engel, und wer zu stolz ist zur Knechtschaft gegenüber Ihm und sich groß wähnt, so wird Er sie zu sich zusammenbringen, allesamt. (Ahmad v. Denffer)

4.172. Al-Masih wird es nicht verschmähen, ein Diener Allahs zu sein, auch nicht die (Allah) nahegestellten Engel. Wer es aber verschmäht, Ihm zu dienen, und sich hochmütig verhält -, so wird Er sie alle zu Sich versammeln. (Bubenheim)

4.172. Jesus Christus wird es nicht aus Hochmut ablehnen, Gottes Diener zu sein; desgleichen die Gott nahestehenden Engel. Diejenigen, die aus Hochmut ablehnen, Ihm zu dienen und sich Ihm gegenüber selbstherrlich verhalten, werden alle am Jüngsten Tag versammelt und zur Rechenschaft gezogen. (Azhar)

4.172. Almasih wird es niemals verweigern, ein Diener ALLAHs zu sein, ebenso die auserwählten Engel. Und wer sich verweigert, Ihm zu dienen, und sich in Arroganz erhebt, diese wird ER noch zu Sich allesamt versammeln. (Zaidan)

4.172. Christus wird es nicht verschmähen, ein (bloßer) Diener Allahs zu sein, auch nicht die (Allah) nahestehenden Engel. Und wenn einer es verschmäht, Allah zu dienen, und (zu) hochmütig (dazu) ist (hat das nichts zu bedeuten). Er wird sie (dereinst) alle zu sich versammeln. (Paret)

4.172. Der Messias wird es niemals verschmähen, Diener Allahs zu sein; ebenso nicht die (Allah) nahestehenden Engel; und wer es verschmäht, Ihn anzubeten, und sich dazu zu erhaben fühlt - so wird Er sie alle zu Sich versammeln. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



4.173. Faamma alladhiina amanuuwaAAamiluu alssalihati fayuwaffiihimodschuurahum wayaziiduhum min fadlihi waamma alladhiinaistankafuu waistakbaruu fayuAAadhdhibuhum AAadhabanaliiman wala yadschiduuna lahum min duuni Allahiwaliyyan wala nasiiran

4.173. Then, as for those who believed and did good works, unto them will He pay their wages in full, adding unto them of His bounty; and as for those who were scornful and proud, them will He punish with a painful doom. And they will not find for them, against Allah, any protecting friend or helper. (Pickthall)

4.173. Und was diejenigen betrifft, die glauben und rechtschaffen handeln, so begleicht Er ihnen ihre Belohnungen und fügt ihnen von Seiner Gunst hinzu, und was diejenigen betrifft, die zu stolz sind und sich groß wähnen, so straft Er sie mit schmerzender Strafe, und sie finden für sich anstelle Allahs keinen Schutzfreund und keinen Helfer. (Ahmad v. Denffer)

4.173. Was nun diejenigen angeht, die glauben und rechtschaffene Werke tun, so wird Er ihnen ihren Lohn in vollem Maß zukommen lassen und ihnen von Seiner Huld noch mehr erweisen. Was aber diejenigen angeht, die es verschmähen und sich hochmütig verhalten, so wird Er sie mit schmerzhafter Strafe strafen. Und sie werden für sich außer Allah weder Schutzherrn noch Helfer finden. (Bubenheim)

4.173. Diejenigen, die an Ihn glauben und gute Werke verrichten, erhalten ihren Lohn, den Gott gnädig erhöht. Diejenigen, die sich hochmütig und selbstherrlich verhalten, werden qualvoll bestraft werden, und sie werden vor Gott keinen finden, der sich ihrer annehmen oder ihnen beistehen wird. (Azhar)

4.173. Hinsichtlich derjenigen, die den Iman verinnerlicht und gottgefällig Gutes getan haben, diesen wird ER ihre Belohnung zuteil werden lassen und von Seiner Gunst noch mehr geben. Doch hinsichtlich derjenigen, die sich verweigert und sich in Arroganz erhoben haben, diese wird ER mit einer qualvollen Peinigung peinigen. Und sie werden anstelle von ALLAH weder einen Wali, noch einen Beistehenden finden. (Zaidan)

4.173. Denjenigen, die glauben und tun, was recht ist, wird er ihren vollen Lohn und (darüber hinaus) von seiner Huld noch mehr geben. Denen aber, die es verschmähen (ihm zu dienen) und (zu) hochmütig (dazu) sind, wird er eine schmerzhafte Strafe zukommen lassen. Und sie werden (dann) für sich außer Allah weder Freund noch Helfer finden. (Paret)

4.173. Denen aber, die glauben und gute Werke tun, wird Er den vollen Lohn und noch mehr von Seiner Huld geben; die aber, die verschmähen und stolz sind, die wird Er schmerzlich bestrafen. Und außer Allah finden sie weder Freund noch Helfer. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



4.174. Ya ayyuha alnnasuqad dschaakum burhanun min rabbikum waanzalnailaykum nuuran mubiinan

4.174. O mankind! Now hath a proof from your Lord come unto you, and We have sent down unto you a clear light; (Pickthall)

4.174. Ihr Menschen, es ist schon ein Beweis zu euch gekommen von eurem Herrn, und Wir haben zu euch ein klares Licht herabgesandt, (Ahmad v. Denffer)

4.174. O ihr Menschen, zu euch ist nunmehr ein Beweis von eurem Herrn gekommen, und Wir haben zu euch ein deutliches Licht hinabgesandt. (Bubenheim)

4.174. O ihr Menschen! Euch ist von eurem Herrn ein Beweiszeichen zugekommen, und Wir haben euch ein klares Licht herabgesandt. (Azhar)

4.174. Ihr Menschen! Bereits ist zu euch doch eine Bestätigung von eurem HERRN gekommen. Und WIR haben euch ein klares Licht hinabgesandt. (Zaidan)

4.174. Ihr Menschen! Nunmehr ist (durch die koranische Offenbarug) von eurem Herrn ein klarer Beweis (burhaan) zu euch gekommen. Und wir haben ein offenkundiges Licht zu euch hinabgesandt. (Paret)

4.174. O ihr Menschen, zu euch ist in Wahrheit ein deutlicher Beweis von eurem Herrn gekommen; und Wir sandten zu euch ein klares Licht hinab. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



4.175. Faamma alladhiina amanuubiAllahi waiAAtasamuu bihifasayudkhiluhum fii rahmatin minhu wafadlinwayahdiihim ilayhi siratan mustaqiiman

4.175. As for those who believe in Allah, and hold fast unto Him, them He will cause to enter into His mercy and grace, and will guide them unto Him by a straight road. (Pickthall)

4.175. Und was diejenigen angeht, die an Allah glauben und sich fest an Ihn halten, so läßt Er sie in Barmherzigkeit von Sich hineingehen und Gunst, und Er leitet sie recht zu Sich einen richtigen Weg. (Ahmad v. Denffer)

4.175. Was nun diejenigen angeht, die an Allah glauben und an Ihm festhalten, so wird Er sie in Barmherzigkeit von Ihm und Huld eingehen lassen und sie zu Sich auf einem geraden Weg leiten. (Bubenheim)

4.175. Diejenigen, die an Gott glauben und sich von Ihm beschützen lassen, werden in Seine Barmherzigkeit und Gunst aufgenommen. Er wird sie auf dem rechten Weg zu Sich leiten. (Azhar)

4.175. Hinsichtlich derjenigen, die den Iman an ALLAH verinnerlicht und sich an Ihm festgehalten haben, diese wird ER in eine Gnade von Ihm und Gunst eintreten lassen und zu Sich auf einem geradlinigen Weg rechtleiten. (Zaidan)

4.175. Was nun diejenigen angeht, die an Allah glauben und an ihm festhalten, so wird er sie (dereinst) in seine Barmherzigkeit und Huld eingehen lassen und auf einem geraden Weg zu sich führen. (Paret)

4.175. Was aber diejenigen angeht, die an Allah glauben und an Ihm festhalten - diese wird Er in Seine Barmherzigkeit und Huld aufnehmen und sie auf dem geraden Weg zu Sich führen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



176. Sie werden dich über die Rechtslage befragen. Sprich: "Allah weist euch hinsichtlich der (erbberechtigten) Verwandtschaft in Seitenlinie (wie folgt) an: Wenn ein Mann kinderlos stirbt, aber eine Schwester hat, so soll sie die Hälfte von dem haben, was er hinterläßt. Und er soll sie biirben, wenn sie kein Kind hat. Sind aber zwei Schwestern da, sollen sie zwei Drittel von seiner Hinterlassenschaft haben. Sind aber Brüder und Schwestern da, so soll der Mann den Anteil von zwei Frauen haben." Allah macht es euch klar, damit ihr nicht irrt; und Allah kennt alle Dinge.

4.176. They ask thee for a pronouncement. Say: Allah hath pronounced for you concerning distant kindred. If a man die childless and he have a sister, hers is half the heritage, and he would have inherited from her had she died childless. And if there be two sisters, then theirs are two-thirds of the heritage, and if they be brethren, men and women, unto the male is the equivalent of the share of two females. Allah expoundeth unto you, so that ye err not. Allah is Knower of all things. (Pickthall)

4.176. Sie wollen Aufschluß von dir. Sag: Allah gibt Aufschluß wegen des Verwandten ohne Eltern und Kinder: Wenn ein Mann verscheidet, - er hat kein Kind, und er hat eine Schwester, - dann für sie die Hälfte dessen, was er hinteriäßt, und er beerbt sie, wenn sie kein Kind hat, und wenn sie zwei sind, dann für sie beide zwei Drittel dessen, was er hinteriäßt, und wenn es Geschwister sind, Männer und Frauen, dann für den männlichen das gleiche wie das Gutteil der zwei weiblichen, Allah macht es euch klar, daß ihr nicht fehlgeht, und Allah weiß von allem. (Ahmad v. Denffer)

4.176. Sie fragen dich um Belehrung. Sag: "Allah belehrt euch über den Erbanteil seitlicher Verwandtschaft. Wenn ein Mann umkommt, der keine Kinder hat, aber eine Schwester, dann steht ihr die Hälfte dessen zu, was er hinterläßt. Und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder hat. Und wenn es zwei (Schwestern) sind, stehen ihnen (beiden) zwei Drittel dessen zu, was er hinterläßt. Und wenn es Geschwister sind, Männer und Frauen, dann kommt einem männlichen Geschlechts ebensoviel zu wie der Anteil von zwei weiblichen Geschlechts. Allah gibt euch Klarheit, damit ihr (nicht) in die Irre geht. Allah weiß über alles Bescheid. (Bubenheim)

4.176. Sie bitten dich um eine Entscheidung. Sprich: "Gott gibt euch die Entscheidung. Wenn ein Mann stirbt, ohne Kinder zu hinterlassen, aber eine Schwester hat, bekommt sie die Hälfte seiner Hinterlassenschaft. Ist es die Schwester, die stirbt, ohne Kinder zu hinterlassen, erbt der Bruder die ganze Hinterlassenschaft. Hat der kinderlose Erblasser zwei Schwestern - oder mehr - erben sie zwei Drittel. Hat er Schwestern und Brüder, wird die Erbschaft auf sie verteilt, so dass die männlichen Erben doppelt so viel bekommen wie die weiblichen. " Das trägt Gott euch klar vor, damit ihr euch nicht irrt. Gott weiss alles bestens. (Azhar)

4.176. Und sie fragen dich nach einer Fatwa, sag: „ALLAH gibt euch Fatwa hinsichtlich der Kalala . Wenn ein Mensch stirbt, ohne dass er Kinder (oder Eltern), aber eine Schwester (väterlicherseits) hinterlässt, so bekommt sie die Hälfte dessen, was er hinterlässt, und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder (oder Eltern) hinterlässt. Und wenn sie zwei Schwestern waren, dann bekommen sie zwei Drittel dessen, was er hinterlässt. Und wenn sie Geschwister sind, Männer und Frauen, so bekommt der Mann das Gleiche wie zwei Frauen.“ ALLAH erläutert euch, damit ihr nicht irrt. Und ALLAH ist über alles allwissend. (Zaidan)

4.176. Man fragt dich um Auskunft. Sag: Allah gibt euch (hiermit) über die seitliche Verwandtschaft (kalaala) (und deren Anteil am Erbe) Auskunft. Wenn ein Mann umkommt, ohne Kinder zu haben, und er hat eine Schwester (von Vater- und Mutterseite her), dann steht ihr die Hälfte zu von dem, was er hinterläßt. Und er beerbt (umgekehrt) sie, falls sie keine Kinder hat. Und wenn es zwei (Schwestern) sind (die einen kinderlos verstorbenen Bruder zu beerben haben), stehen ihnen zwei Drittel der Hinterlassenschaft zu. Und wenn es (verschiedene) Geschwister sind, Männer und Frauen, kommt auf eines männlichen Geschlechts gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts. Allah gibt euch Klarheit (um zu verhindern), daß ihr irregeht. Er weiß über alles Bescheid. (Paret)

4.176. Sie fragen dich um Belehrung. Sprich: "Allah belehrt euch über die seitliche Verwandtschaft: Wenn ein Mann stirbt und keine Kinder hinterläßt, aber eine Schwester hat, dann erhält sie die Hälfte seiner Erbschaft; und er beerbt sie, wenn sie keine Kinder hat. Sind es aber zwei (Schwestern), dann erhalten sie zwei Drittel von seiner Erbschaft. Und wenn sie Geschwister sind, Männer und Frauen, kommt auf eines männlichen Geschlechts gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts." Allah macht euch das klar, damit ihr nicht irrt; und Allah weiß über alle Dinge Bescheid. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 176 bis 176

People ( 219 ) seek your verdict on (the inheritance left by) a childless person. ( 220 ) Say, "Allah gives His verdict: if a person dies childless and leaves behind a sister, ( 221 ) she shall get half of his inheritance: and if the sister dies childless, her brother ( 222 ) shall inherit her property: and if the deceased leaves behind two sisters, they shall inherit two thirds of the inheritance: ( 223 ) and if the number of the brothers and sisters is more than two, the share of each brother shall be double that of each sister." Allah makes His Commandments plain to you lest you should go astray; Allah has perfect knowledge of everything.

Desc No: 219
Verse 176 was sent down long after the revelation of this Surah; so much so that according to some traditions this was the last verse of the Qur'an. Anyhow, according to most authentic traditions, it was revealed in A.H. 9 when An-Nisa' was already being recited as a complete Surah. That is why this verse was not included in the verses about inheritance contained in the first portion of the Surah, but was added to it as an appendix. 

Desc No: 220
There is a difference of opinion about the meaning of kalalah. According to some scholars, kalalah is the person who dies childless and whose father and grandfather also are dead. But according to others, kalalah is one who dies childless irrespective of whether his father and grandfather are alive or dead. Hadrat `Umar also could not come to any definite decision about its meaning till the last. The majority of the jurists, however, have accepted the opinion of Hadrat Abu Bakr that kalalah is the person who dies childless and whose father and grandfather had died before his death. This opinion is also supported by the Qur'an which awards half of the inheritance of the kalalah to the sister who cannot be entitled to any share at all if the father is alive. 

Desc No: 221
There is a consensus of opinion that this refers to the inheritance of sisters and brothers who have the relation of common parents or only common father with the deceased. Once Hadrat Abu Bakr gave this- explanation and none of the Companions differed from it. 

Desc No: 222
The brother will inherit the whole inheritance in case there is no other heir to it. For instance, if the husband of the childless woman is alive her brother will be entitled to the whole of the remaining inheritance after the payment of the share of the husband.  

Desc No: 223
The same also applies to the case of more than two sisters.   "




171-176 von 176 Ayaat, Seite 18/18

 

[  «  Anfang  ...  14  15  16  17  18  ]