alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


25.10. Segensreich ist Derjenige, Der dir, wenn Er will, etwas Besseres als dies zuteilen kann: Gärten, durcheilt von Bächen, und Der dir Schlösser zuteilen kann.

[ alFurqan:10 ]


Besucher Online
Im Moment sind 17 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alAhqaf | 31-35 von 35 Ayaat, Seite 4/4

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 506

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



46.31. Ya qawmana adschiibuu daAAiyaAllahi waaminuu bihi yaghfir lakum min dhunuubikumwayudschirkum min AAadhabin aliimin

46.31. O our people! respond to Allah ' s summoner and believe in Him. He will forgive you some of your sins and guard you from a painful doom. (Pickthall)

46.31. Unser Volk, antwortet dem Rufer zu Allah und glaubt an Ihn, Er verzeiht euch welche von euren Sünden, und Er gibt euch Schutz vor schmerzender Strafe, (Ahmad v. Denffer)

46.31. O unser Volk, erhört Allahs Rufer und glaubt an ihn, so vergibt Er euch (etwas) von euren Sünden und gewährt euch Schutz vor schmerzhafter Strafe. (Bubenheim)

46.31. O unser Volk! Hört auf den, der zu Gott aufruft und glaubt an Gott, damit Er euch eure Sünden vergibt und euch vor einer qualvollen Strafe schützt! (Azhar)

46.31. Unsere Leute! Folgt ALLAHs Da'wa-Machenden und verinnerlicht den Iman an Ihn. ER vergibt euch eure Verfehlungen und schützt euch vor qualvoller Peinigung. (Zaidan)

46.31. Ihr Leute! Hört auf den, der zu Allah ruft, und glaubt an ihn, dann vergibt er euch (etwas) von eurer Schuld und schützt euch vor einer schmerzhaften Strafe! (Paret)

46.31. O unser Volk, hört auf Allahs Rufer und glaubt an Ihn. Er wird euch eure Sünden vergeben und euch vor qualvoller Strafe schützen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 506

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



46.32. Waman la yudschib daAAiya Allahifalaysa bimuAAdschizin fii al-ardi walaysa lahu min duunihiawliyaa ola-ika fii dalalin mubiinin

46.32. And whoso respondeth not to Allah ' s summoner he can nowise escape in the earth, and ye (can find) no protecting friends instead of Him. Such are in error manifest. (Pickthall)

46.32. Und wer nicht dem Rufer Allahs antwortet, so entzieht er sich nicht auf der Erde, und es gibt für ihn anstelle Seiner keine Schutzfreunde, diese sind in klarem Fehlgehen." (Ahmad v. Denffer)

46.32. Wer Allahs Rufer nicht erhört, wird sich (Ihm) auf der Erde doch nicht entziehen können, und er hat außer Ihm keine Schutzherren. Jene befinden sich in deutlichem Irrtum." (Bubenheim)

46.32. Wer nicht auf den Gesandten Gottes hört, ist nicht unüberwindbar auf Erden und hat anstatt Seiner keine Beschützer. Das sind die, die im offenkundigen Irrtum sind." (Azhar)

46.32. Und wer ALLAHs Da'wa-Machenden nicht folgt, der macht (ALLAH) auf Erden nicht zu schaffen, und er hat anstelle von Ihm keine Wali. Diese sind im eindeutigen Irregehen. (Zaidan)

46.32. Diejenigen, die auf den nicht hören, der zu Allah ruft, können sich auf der Erde (Allahs Zugriff) nicht entziehen und haben außer ihm keine Freunde. Sie befinden sich offensichtlich im Irrtum. " (Paret)

46.32. Und der, der nicht auf Allahs Rufer hört, kann (Ihm) nicht auf Erden entrinnen, noch kann er Beschützer außer Ihm haben. Solche befinden sich in einem offenkundigen Irrtum." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 29 bis 32

(And recall the event) when We brought to you a group of jinns so that they might listen to the Qur'an. ( 33 ) When they reached the place (where you were reciting it), they said to one another, "Be silent." When the recitation was over, they returned to their people as warners. They said to them, "O our people! We have just listened to a Book that has been sent down after Moses. It contains the Books that came before it and it guides to the Truth and to a Straight Way. ( 34 ) O our people ! Accept the invitation of the one calling to Allah and believe in him. Allah will forgive you your sins and will save you from a painful torment. " ( 35 ) And ( 36 ) he who does not answer the one calling to Allah neither possesses any power in the earth to make Allah helpless nor has any protector and guardian to save him from Allah. Such people are involved in manifest error.

Desc No: 33
The traditions that have been related from Hadrat `Abdullah bin Mas'ud, Hadrat Zubair, Hadrat 'Abdullah bin 'Abbas, Hasan Basri, Said bin Jubair, Zarr bin Hubaish, Mujahid, 'ikrimah and others in connection with the commentary of this verse concur that this incident of the first visit of the jinns, which has been mentioned in this verse, had occurred in the valley of Nakhlah. And according to Ibn Ishaq, Abu Nu`aim Isfahaini and Waqidi, this incident occurred during the Holy Prophet's return journey from Ta'if to Makkah. On the way, when he halted at Nakhlah, and was reciting the Qur'an in the 'Isha' or the Fajr or the Tahajjud Prayer, a group of the jinns happened to pass by and stopped to listen to him. In this connection, all the traditions agree that on this occasion the jinns did not appear before the Holy Prophet, nor did he feel their presence, but Allah informed him afterwards by revelation that they had come and listened to the Qur'anic recitation.
The place where this incident took place was either Az-Zaimah or AsSayl-ul-Kabir, for both these places are situated in the valley of Nakhlah and at both water is available and are green; if the travellers from Ta'if have to halt in this valley, they can halt at either of the places. Please see the map for the location of these places. 

Desc No: 34
This shows that these jinns had already had faith in the Prophet Moses and in the Divine Books. After hearing the Qur'an they felt that it gave the same teachings as the former Prophets had been preaching. Therefore, they believed in this Book forthwith and also in the Holy prophet who had brought it. 

Desc No: 35
Authentic traditions show that after this several deputations of the jinns visited the Holy Prophet, one after the other, and met him face to face. When all the traditions related in the collections of Hadith on this subject are read together, it appears that at least six deputations had visited him in Makkah before the Hijrah.
About one of these deputations Hadrat 'Abdullah bin Mas'ud relates: 'One day the Holy Prophet remained missing from Makkah for the whole night. We could not know his whereabouts and feared he might have been attacked by somebody. Early in the morning we saw him coming from the direction of Hira'. On enquiring he said that a jinn had come to invite him and he had accompanied him and recited the Qur'an to a gathering of them there." (Muslim, Musnad Ahmad, Tirmidhi, Abu Da'ud).
Hadrat 'Abdullah bin Mas'ud has related another tradition, saying: "Once the Holy Prophet asked his Companions in Makkah as to which of them would accompany him that night to meet the jinns. I became ready to go with him. At a place in the upper quarters of Makkah the Holy Prophet drew a line and told me not to cross it. Then he went forward and stood and began to recite the Qur'an. I saw that a number of the people had gathered around him and they stood between me and him."' (Ibn Jarir, Baihaqi: Dala`il an-Nubuwwat, Abu Nu`aim Isfahani: Dale Il an-Nubuwuat).
On another occasion also during the night Hadrat `Abdullah bin Mas'ud was with the Holy Prophet and he decided a case of the jinns at Hajun in Makkah. Many years later Ibn Mas'ud saw a group of the villagers at Kufa and said that the group of the jinns he had seen at Hajun closely resembled those people. (Ibn Jarir). 

Desc No: 36
This sentence might also be a part of the saying of the jinns, or it might be an addition by Allah to their saying. In view of the context the second view seems to be more reasonable. 




Medina-Musshaf Seite 506

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



46.33. Awa lam yaraw anna Allaha alladhiikhalaqa alssamawati waal-ardawalam yaAAya bikhalqihinna biqadirin AAala an yuhyiyaalmawta bala innahu AAala kulli schay-inqadiirun

46.33. Have they not seen that Allah, Who created the heavens and the earth and was not wearied by their creation, is Able to give life to the dead? Aye, He verily is Able to do all things. (Pickthall)

46.33. Und sehen sie nicht, daß Allah, der die Himmel und die Erde geschaffen hat, - und es wurde Ihm nicht zuviel von ihrer Schöpfung, - imstande ist dazu, daß Er den Verstorbenen Leben gibt? Ja doch, Er ist ja zu allem imstande. (Ahmad v. Denffer)

46.33. Sehen sie denn nicht, daß Allah, Der die Himmel und die Erde erschaffen hat und bei ihrer Erschaffung nicht ermüdet ist, (auch) die Macht hat, die Toten wieder le bendig zu machen? Ja doch, gewiß, Er hat zu allem die Macht. (Bubenheim)

46.33. Sehen sie nicht, dass Gott, Der die Himmel und die Erde erschaffen hat, was Ihm nicht schwer fiel, die Macht besitzt, die Toten aufzuerwecken? Seine Allmacht umfasst alles. (Azhar)

46.33. Sahen sie etwa nicht, dass ALLAH, Der die Himmel und die Erde erschuf und wegen ihrer Schöpfung nicht müde wurde, die Allmacht hat, um die Toten zu beleben?! Doch, mit Sicherheit! Gewiß, ER ist über alles allmächtig. (Zaidan)

46.33. Haben sie denn nicht gesehen, daß Allah, der Himmel und Erde geschaffen hat, ohne daß es ihm zuviel geworden wäre, (auch) fähig ist, die Toten (wieder) lebendig zu machen? Aber gewiß (ist er dazu fähig)! Er hat zu allem die Macht. (Paret)

46.33. Haben sie nicht gesehen, daß Allah, Der die Himmel und die Erde erschuf und bei ihrer Erschaffung nicht müde wurde, auch vermag, die Toten lebendig zu machen? Wahrlich, Er hat Macht über alle Dinge. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 506

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



46.34. Wayawma yuAAradu alladhiinakafaruu AAala alnnari alaysa hatha bialhaqqiqaluu bala warabbina qala fadhuuquualAAadhaba bima kuntum takfuruuna

46.34. And on the day when those who disbelieve are exposed to the Fire (they will be asked): Is not this real? They will say: Yea, by our Lord. He will say: Then taste the doom for that ye disbelieved.. (Pickthall)

46.34. Und an dem Tag, an dem diejenigen, die den Glauben verweigert haben, vor dem Feuer aufgestellt werden: Ist dies nicht die Wahrheit? Sie sagen: "Ja doch, bei unserem Herrn." Er spricht: Also schmeckt die Strafe, weil ihr immer den Glauben verweigert habt! (Ahmad v. Denffer)

46.34. Und am Tag, da diejenigen, die ungläubig sind, dem (Höllen)feuer vorgeführt werden: "Ist dies nicht die Wahrheit?" Sie werden sagen: "Ja, doch, bei unserem Herrn!" Er wird sagen: "Kostet nun die Strafe dafür, daß ihr stets ungläubig wart." (Bubenheim)

46.34. An dem Tag, an dem die Ungläubigen vor die Hölle geführt werden, werden sie hören: "Ist es nicht wahr?" Sie werden antworten: "Doch, bei Gott!" Er wird sagen: "Kostet nun die qualvolle Strafe dafür, dass ihr ungläubig wart." (Azhar)

46.34. Und an dem Tag, wenn diejenigen, die Kufr betrieben haben, dem Feuer ausgesetzt werden: „Ist dies etwa nicht die Wahrheit?!“ Sie sagten: „Doch, mit Sicherheit, bei unserem HERRN!“ ER sagte: „So erfahrt die Peinigung für das, was ihr an Kufr zu betreiben pflegtet.“ (Zaidan)

46.34. Und am Tag, da diejenigen, die (in ihrem Erdenleben) ungläubig waren, dem Höllenfeuer vorgeführt werden! (Allah sagt dann zu ihnen:) "Ist dies (nun) nicht die Wahrheit?" Sie sagen: "Jawohl, bei unserem Herrn!" Er sagt: "Jetzt bekommt ihr die Strafe (der Hölle) zu fühlen dafür, daß ihr ungläubig waret." (Paret)

46.34. Und an dem Tage, an dem die Ungläubigen dem Feuer ausgesetzt werden (, heißt es): "Ist dies nicht die Wahrheit?" Sie werden sagen: "Doch, bei unserem Herrn." Er spricht dann: "So kostet nun die Strafe dafür, daß ihr ungläubig waret." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 506

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



46.35. Faisbir kama sabaraoluu alAAazmi mina alrrusuli wala tastaAAdschil lahumkaannahum yawma yarawna ma yuuAAaduuna lam yalbathuu illasaAAatan min naharin balaghun fahal yuhlakuilla alqawmu alfasiquuna

46.35. Then have patience (O Muhammad) even as the stout of heart among the messengers (of old) had patience, and seek not to hasten on the doom for them. On the day when they see that which they are promised (it will seem to them) as though they had tarried but an hour of daylight. A clear message. Shall any be destroyed save evil living folk? (Pickthall)

46.35. Also harre geduldig aus, wie die mit Festentschlossenheit von den Gesandten geduldig ausgeharrt haben, und verlange nicht, es für sie zu beschleunigen. Es ist für sie, an dem Tag, an dem sie sehen, was ihnen versprochen wurde, als hätten sie nicht mehr als eine Stunde der Tageszeit verweilt. Ein Bekanntmachen, - und wird etwas vernichtet, außer dem Volk der Frevler? (Ahmad v. Denffer)

46.35. Sei nun standhaft, wie diejenigen der Gesandten, die Entschlossenheit besaßen, standhaft waren; und wünsche nichts gegen sie zu beschleunigen. Am Tag, da sie sehen, was ihnen angedroht wird, glauben sie, nur eine Stunde eines Tages verweilt zu haben. (Dies ist) eine Botschaft. Wird denn jemand vernichtet außer dem Volk der Frevler? (Bubenheim)

46.35. Harre geduldig aus wie die standhaften Gesandten vor dir! Fordere nicht, dass die Strafe sie schnell ereilt! Wenn sie das Angedrohte sehen, werden sie denken, sie seien vordem nur eine Stunde eines Tages da gewesen. Das ist eine klare Verkündigung. Nur das frevelnde Volk soll zugrundegehen. (Azhar)

46.35. So übe dich in Geduld, wie Ulul-'azm von den Gesandten sich in Geduld übten, und fordere keine Eile mit ihnen. Für sie ist es an dem Tag, wenn sie das sehen, was ihnen angedroht wird, als ob sie nicht mehr als eine Stunde während des Tages verweilt haben. Dies ist eine Mitteilung. Werden etwa andere zugrunde gerichtet als die fisq-betreibenden Leute?! 3 (Zaidan)

46.35. Sei nun geduldig, wie diejenigen Gesandten, die Entschlossenheit zeigten (? uluu l-`azmi), (schon früher) geduldig waren! Und verlange nicht, daß ihnen eilig zukomme (was sie als Strafe zu erwarten haben)! Am Tag, da sie (unmittelbar vor sich) sehen, was ihnen angedroht ist, wird es (ihnen) sein, als ob sie nur eine Stunde von einem Tag (im Diesseits) verweilt hätten. Es ist (eine Botschaft, die den Menschen) auszurichten (ist). Wird denn (etwa) jemand anders der Vernichtung preisgegeben als das Volk der Frevler? (Paret)

46.35. So gedulde dich denn, wie es die Gesandten taten, die geduldig waren, und überhaste dich nicht ihretwegen. An dem Tage, an dem sie das schauen, was ihnen angedroht wird, wird es ihnen vorkommen, als hätten sie nur eine Stunde eines Tages (im Grabe) verweilt. (Dies ist) eine Ermahnung! So soll niemand anders als das frevelnde Volk vertilgt werden! . (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 35 bis 35

Therefore. endure with patience, O Prophet, as did the Messengers endowed with the firmness of purpose, ( 37 ) and do not be in haste concerning them. The day these people sec that with which they are being threatened, it will so appear to them that they did not stay in the world for more than an hour of a day. The Message has been conveyed. Now, shall any other than the disobedient people be destroyed?

Desc No: 37
That is, "Just as the Prophets before you went on enduring with patience and ceaseless struggle the indifference, opposition, resistance and persecutions of their people for years on end, so should you also do the same, and do not entertain the idea that either the people should believe in you immediately or. if they do not believe, Allah should visit them with His torment " 




31-35 von 35 Ayaat, Seite 4/4

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  ]