alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


61.10. O die ihr glaubt, soll ich euch auf einen Handel hinweisen, der euch vor schmerzhafter Strafe rettet?

[ asSaff:10 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alQamar | 11-20 von 55 Ayaat, Seite 2/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.11. Fafatahna abwaba alssama-ibima-in munhamirin

54.11. Then opened We the gates of heaven with pouring water (Pickthall)

54.11. Also haben Wir die Tore des Himmels geöffnet mit schüttendem Wasser, (Ahmad v. Denffer)

54.11. Da öffneten Wir die Tore des Himmels mit niederströmendem Wasser (Bubenheim)

54.11. Wir öffneten dann die Tore des Himmels, dass das Regenwasser hinunterströmte (Azhar)

54.11. Dann öffneten WIR dir Tore des Himmels mit geschütteten Wassermassen, (Zaidan)

54.11. Da öffneten wir die Tore des Himmels, daß das Wasser (nur so) strömte, (Paret)

54.11. So öffneten Wir denn die Tore des Himmels dem strömenden Wasser , (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.12. Wafadschdscharna al-arda AAuyuunanfailtaqa almao AAala amrin qad qudira

54.12. And caused the earth to gush forth springs, so that the waters met for a predestined purpose. (Pickthall)

54.12. Und Wir haben aus der Erde Quellen aufbrechen lassen, und das Wasser traf sich nach einem Auftrag, der schon bestimmt war, (Ahmad v. Denffer)

54.12. und ließen aus der Erde Quellen hervorströmen; so traf das Wasser zu einer bereits festgesetzten Angelegenheit zusammen. (Bubenheim)

54.12. und brachen die Erde zu hochsprudelnden Brunnen auf. Da trafen die Wassermassen von oben und von unten zusammen gemäß einem von Gott gegebenen Befehl. (Azhar)

54.12. und WIR ließen aus der Erde Quellen entspringen, dann traf sich das Wasser für eine Angelegenheit, die bereits bestimmt wurde, (Zaidan)

54.12. und ließen (überall) auf der Erde Quellen hervorsprudeln. Und das Wasser (von oben und von unten) vereinigte sich auf Grund einer (unabänderlichen) Entscheidung, die getroffen worden war (`alaa amrin qad qudira) (zu einer großen Flut). (Paret)

54.12. und aus der Erde ließen Wir Quellen hervorsprudeln; so vereinigte sich das Wasser zu einem beschlossenen Zweck. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.13. Wahamalnahu AAala dhatialwahin wadusurin

54.13. And We carried him upon a thing of planks and nails, (Pickthall)

54.13. Und Wir haben ihn getragen auf dem mit Planken und Nägeln, (Ahmad v. Denffer)

54.13. Und Wir trugen ihn auf einem Schiff aus Planken und Nägeln, (Bubenheim)

54.13. Noah trugen Wir auf einer Arche aus Planken und Stricken, (Azhar)

54.13. und WIR ließen ihn auf etwas von Planken und Nägeln tragen. (Zaidan)

54.13. Und wir verluden ihn auf ein Schiff mit Planken und Nägeln (? `alaa zaati alwaahin wa-dusurin), (Paret)

54.13. Und Wir trugen ihn auf einem Gefüge aus Planken und Nägeln. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.14. Tadschrii bi-aAAyunina dschazaanliman kana kufira

54.14. That ran (upon the waters) in Our sight, as a reward for him who was rejected. (Pickthall)

54.14. Es schwamm unter Unseren Augen, als Vergeltung für den, an welchen der Glaube immer verweigert wurde, (Ahmad v. Denffer)

54.14. das vor Unseren Augen dahinfuhr: (Dies) als Lohn für jemanden, der immer verleugnet worden war. (Bubenheim)

54.14. die auf dem Wasser unter unserer Obhut dahinglitt. Das war die Vergeltung dafür, dass man ihm nicht geglaubt hatte. (Azhar)

54.14. Es fuhr unter Unserer Aufsicht als Vergeltung für denjenigen, der Kufr zu betreiben pflegte. (Zaidan)

54.14. das unter unserer Obhut dahinfuhr. (Das geschah) zum Lohn für einen, der (von seinen Landsleuten) Undank geerntet hatte. (Paret)

54.14. Es trieb unter Unserer Aufsicht dahin, als Belohnung für denjenigen, der Undank geerntet hatte. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.15. Walaqad taraknaha ayatanfahal min muddakirin

54.15. And verily We left it as a token; but is there any that remembereth? (Pickthall)

54.15. Und bestimmt haben Wir es schon hinterlassen als ein Zeichen, und wer ist ein Erinnerter? (Ahmad v. Denffer)

54.15. Und Wir ließen es ja als Zeichen zurück. Gibt es aber jemanden, der bedenkt? (Bubenheim)

54.15. Wir machten sie zum Zeichen. Gibt es nachdenkende Menschen, die daraus Lehren ziehen? (Azhar)

54.15. Und gewiß, bereits ließen WIR es als eine Aya! Gibt es etwa einen sich Erinnernden?! (Zaidan)

54.15. Und wir haben es ja als Zeichen zurückgelassen (damit es späteren Generationen zur Mahnung diene). Aber gibt es überhaupt jemanden, der sich mahnen läßt? (Paret)

54.15. Und Wir machten es zu einem Zeichen. Gibt es also einen, der daraus eine Lehre zieht? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.16. Fakayfa kana AAadhabii wanudhuri

54.16. Then see how (dreadful) was My punishment after My warnings! (Pickthall)

54.16. Und wie waren Meine Strafe und Warnungen! (Ahmad v. Denffer)

54.16. Wie waren da Meine Strafe und Meine Warnungen! (Bubenheim)

54.16. Wie war Meine Strafe, und wie war Meine Drohung! (Azhar)

54.16. Also wie waren Meine Peinigung und Meine Ermahnungen?! (Zaidan)

54.16. Und wie war meine Strafe und (wie waren) meine Warnungen! (Paret)

54.16. Wie war denn Meine Strafe und Meine Warnung? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.17. Walaqad yassarna alqur-ana lildhdhikrifahal min muddakirin

54.17. And in truth We have made the Quran easy to remember; but is there any that remembered? (Pickthall)

54.17. Und bestimmt haben Wir schon den Koran leicht gemacht zum Erinnern, und wer läßt sich erinnern? (Ahmad v. Denffer)

54.17. Und Wir haben den Qur´an ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt? (Bubenheim)

54.17. Wir haben den Koran zum Nachdenken leicht gemacht. Gibt es denkende Menschen, die daraus Lehren ziehen? (Azhar)

54.17. Und gewiß, bereits erleichterten WIR den Quran zur Ermahnung. Gibt es etwa einen sich Erinnernden?! (Zaidan)

54.17. Und wir haben doch den Koran leicht (verständlich) gemacht (so daß er jedermann) zur Mahnung (dienen kann). Aber gibt es überhaupt jemanden, der sich mahnen läßt? (Paret)

54.17. Und wahrlich, Wir haben den Qur'an zur Ermahnung leicht gemacht. Gibt es also einen, der ermahnt sein mag? (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 9 bis 17

Before them the people of Noah also denied ( 9 ) . They called Our servant a liar, and said, "He is a madman," and he was rebuked harshly. ( 10 ) At last, he called out to his Lord, saying, " I am overcome: take now Thy vengeance." Then We opened the gates of heaven with torrential rain and We caused the earth to burst forth into springs, ( 11 ) and the waters met to fulfil the decreed end. And We bore Noah upon a thing made of planks and nails, ( 12 ) which floated under Our care. This was a vengeance for the sake of him who had been slighted. ( 13 ) And We left that Ark as a Sign. ( 14 ) Then, is there any who would take admonition? Just see how dreadful was My scourge and how true My warnings ! We have made this Qur'an an easy means of admonition. ( 15 ) Then, is there any who would take admonition?

Desc No: 9
That is, `They denied that the Hereafter has to take place when man will have to render an account of his deeds; they denied the Prophethood of the Prophet who was making his people aware of this truth; and they denied the teaching of the Prophet, which taught them what to believe and what creed and conduct they should adopt in order to pass the reckoning of the Hereafter." 

Desc No: 10
That is, "The people not only belied the Prophet but also branded him as a madman; they uttered threats against him, showered him with curses and abuses; and did whatever possibly they could to stop him from preaching the truth, and thus made life extremely difficult for him.  

Desc No: 11
That is, the earth so burst forth with springs at the Command of Allah that it was no longer earth but presented a scene of the springs all around. 

Desc No: 12
This signifies the Ark which the Prophet Noah had built under Allah's care and guidance even before the coming of the Flood. 

Desc No: 13
Literally: "This was a vengeance for the sake of him whose kufr had been committed." If kufr be taken in the sense of denial, it would mean: "Whose message had been denied and rejected; " and if it is taken in the meaning of ingratitude for a blessing, it would mean: 'Who was indeed a blessing for the people, but had been ungratefully rejected.'  

Desc No: 14
It may also mean: `We left this dreadful punishment as a sign of warning," but in our opinion the preferable meaning is that the Ark was left as a sign of warning. Its resting and existence on a high mountain continued to warn the later generations of the wrath of God for thousand of years and kept on reminding them how the people who had disobeyed God on this earth had met their down, and how the believers had been rescued from it. Imam Bukhari, Ibn Abi Hatim, 'Abdur Razzaq and Ibn Jarir have related traditions on the authority of Qatadah saying that at the time the Muslims conquered 'Iraq and al-Jazirah, this Ark still existed on Mount Judi (and according to a tradition, near the settlement of Baqirda), and the early Muslims had seen it. In the modern times also some people during their flights in the aeroplanes have sighted an Ark-like object on a peak in this region, which is suspected to be the Ark of Noah, and on the basis of the same expeditions have been sent from time to time to search it out. (For further details, see E.N. 47 of AI-A'raf, E.N. 46 of Hud, and E.N. 25 of AI-Ankabut ).  

Desc No: 15
.Some people have misconstrued the words Yassarnal-Qur an to mean that the Qur'an is an easy Book; no knowledge is required to understand it so much so that a person even without the knowledge of the Arabic language, can write a commentary on it, and can deduce any injunctions he likes from its verses independent of the Hadith and Islamic Law, whereas the context in which these words occur, indicates that they are meant to make the people realize this: "One means of the admonition are the dreadful torments that descended upon the rebellious nations, and the other means is this Qur'an, which guides you to the right path by argument and instruction. Obviously, this means of admonition is by far the easier one; then, why don't you take advantage of it and insist on meeting with the torment instead? It is indeed Allah's bounty that He has sent this Book through His Prophet and is warning you that the ways you are following lead only to destntction and your well-being lies only in following this way. This method of admonition has been adopted so that you are rescued even before you fall into the pit of destntction. Now, who could be more foolish than the one who does not believe in the admonition and realizes his error only after he has fallen into the pit?"  "




Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.18. Kadhdhabat AAadun fakayfa kanaAAadhabii wanudhuri

54.18. (The tribe of) Aad rejected warnings. Then how dreadful) was My punishment after My warnings. (Pickthall)

54.18. Es hat Ad geleugnet, und wie waren Meine Strafe und Warnungen! (Ahmad v. Denffer)

54.18. Die ´Ad bezichtigten (ihren Gesandten) der Lüge. Wie waren da Meine Strafe und Meine Warnungen! (Bubenheim)

54.18. Die §?d ziehen ihren Gesandten der Lüge. Wie war Meine Strafe, und wie war Meine Drohung! (Azhar)

54.18. Abgeleugnet hat 'Aad. Also wie waren Meine Peinigung und Meine Ermahnungen?! (Zaidan)

54.18. Die `Aad haben (ihren Gesandten) der Lüge geziehen. Und wie war meine Strafe und (wie waren) meine Warnungen! (Paret)

54.18. Die 'Ad verleugneten (die Warner). Und wie war denn Meine Strafe und Meine Warnung? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.19. Inna arsalna AAalayhim riihansarsaran fii yawmi nahsin mustamirrin

54.19. Lo! We let loose on them a raging wind on a day of constant calamity, (Pickthall)

54.19. Wir haben über sie einen heftigen Wind gesandt, an einem Tag der bleibenden Verheerung, (Ahmad v. Denffer)

54.19. Wir sandten gegen sie ja einen eiskalten Wind an einem Tag fortdauernden Unheils, (Bubenheim)

54.19. Wir sandten ihnen einen unheimlich kalten Sturmwind an einem Tag anhaltenden Unheils, (Azhar)

54.19. Gewiß, WIR schickten über sie einen Wirbelsturm an einem unheilvollen, andauernden Tag, (Zaidan)

54.19. Wir sandten an einem unheilvollen Tag, der sich (endlos) in die Länge zog (mustamirrin), einen eiskalten Wind über sie. (Paret)

54.19. Wir sandten gegen sie an einem unheilvollen Tag einen eiskalten Sturmwind, (der) ununterbrochen wütete. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 529

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



54.20. TanziAAu alnnasa kaannahumaAAdschazu nakhlin munqaAAirin

54.20. Sweeping men away as though they were uprooted trunks of palm trees. (Pickthall)

54.20. Er nahm die Menschen weg, als wären sie entwurzelte Stümpfe von Dattelpalmen, (Ahmad v. Denffer)

54.20. der die Menschen fortnahm, als wären sie Stämme entwurzelter Palmen. (Bubenheim)

54.20. der die Menschen hinstreckte, als wären sie Stümpfe entwurzelter Palmen. (Azhar)

54.20. er zog die Menschen heraus, als wären sie Stümpfe entwurzelter Dattelpalmen. (Zaidan)

54.20. Der raffte die Menschen dahin (so daß sie schließlich alle tot am Boden lagen) wie Stämme entwurzelter Palmen. (Paret)

54.20. Er raffte die Menschen dahin, als wären sie Stämme schon entwurzelter Palmen. (Rasul)



11-20 von 55 Ayaat, Seite 2/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]