alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


21.16. Und Wir haben den Himmel und die Erde und was dazwischen ist, nicht zum Spiel erschaffen.

[ alAmbiya':16 ]


Besucher Online
Im Moment sind 19 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alQalam | 41-50 von 52 Ayaat, Seite 5/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 565

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.41. Am lahum schurakao falya/tuu bischuraka-ihimin kanuu sadiqiina

68.41. Or have they other gods? Then let them bring their other gods if they are truthful (Pickthall)

68.41. Oder haben sie Mitgötter? Also sollen sie ihre Mitgöttern bringen, wenn sie wahrhaft sind. (Ahmad v. Denffer)

68.41. Oder haben sie (etwa) Teilhaber? So sollen sie doch ihre Teilhaber beibringen, wenn sie wahrhaftig sind. (Bubenheim)

68.41. Oder haben sie Gesinnungsgenossen? Dann sollen sie sie herbeibringen, wenn sie die Wahrheit sagen. (Azhar)

68.41. Oder haben sie etwa (ALLAH) Beigesellte?! Dann sollen sie ihre (ALLAH) Beigesellten bringen, sollten sie wahrhaftig sein! (Zaidan)

68.41. Oder haben sie (vielleicht) Teilhaber? Dann sollen sie (diese) ihre Teilhaber beibringen, wenn (anders) sie die Wahrheit sagen! (Paret)

68.41. Oder haben sie Partner? So sollen sie ihre Partner herbeibringen, wenn sie die Wahrheit reden. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 37 bis 41

Have you a Book ( 21 ) in which you study that you shall have there the same that you choose for yourselves? Or, have you covenants binding on Us till the Resurrection Day that you will have will have whatever you demand? Ask them which of them will guarantee this? ( 22 ) Or, have they some associate gods (who might be responsible for it)? If so, let them produce their associate gods if they are truthful. ( 23 )

Desc No: 21
That is, the Book sent down by Allah. 

Desc No: 22
Za'im in Arabic is used for a person who stands a surety on behalf of another, or is a spokesman of others. Thus, the verse means to ask: "Which of you will come forward and say that he has made such and such a covenant with Allah on your behalf?" 

Desc No: 23
That is, "The judgement you are passing concerning yourselves has no basis whatever. It is against reason and you cannot show any such thing written in any Divine Book either. No one can make the claim that he has made Allah promise some such thing, and you cannot make any of your deities vouch that it would take the responsibility of securing Paradise for you from God. How then have you been involved in such a misunderstanding? 




Medina-Musshaf Seite 565

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.42. Yawma yukschafu AAan saqin wayudAAawnaila alssudschuudi fala yastatiiAAuuna

68.42. On the day when it befalleth in earnest, and they are ordered to prostrate themselves but are not able, (Pickthall)

68.42. Am Tag, an dem die Wade entblößt wird, und sie zum Niederwerfen gerufen werden, und sie können es nicht, (Ahmad v. Denffer)

68.42. Am Tag, da (manch) ein Schenkel entblößt wird und sie aufgerufen werden, sich (anbetend) niederzuwerfen, aber da werden sie es nicht können, (Bubenheim)

68.42. Wenn es am Jüngsten Tag hart zugeht und die Ungläubigen aufgefordert werden, sich anbetend niederzuwerfen, werden sie es nicht können. (Azhar)

68.42. An dem Tag, wenn etwas Schwerwiegendes aufgedeckt wird und sie zum Sudschud aufgefordert werden, dann es nicht können, (Zaidan)

68.42. Am Tag (des Gerichts), da die Sache brenzlig wird und sie aufgefordert werden, sich (vor Allah in Anbetung) niederzuwerfen, (es) aber nicht zu tun vermögen, (Paret)

68.42. Am Tage, wenn die Beine entblößt werden und sie aufgefordert werden, sich anbetend niederzuwerfen, werden sie es nicht können. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.43. KhaschiAAatan absaruhumtarhaquhum dhillatun waqad kanuu yudAAawna ilaalssudschuudi wahum salimuuna

68.43. With eyes downcast, abasement stupefying them. And they had been summoned to prostrate themselves while they were yet unhurt. (Pickthall)

68.43. Gesenkt ihre Blicke, bedeckt sie Herabsetzung, - und sie waren schon zur Niederwerfung gerufen worden, als sie heil und ganz waren. (Ahmad v. Denffer)

68.43. während ihre Blicke demütig sind und Erniedrigung sie bedeckt. Dabei waren sie doch bereits aufgefordert worden, sich (anbetend) niederzuwerfen, als sie (noch) heil waren. (Bubenheim)

68.43. Mit niedergeschlagenen Blicken und mit Schande beladen stehen sie da. Sie wurden doch im irdischen Leben aufgefordert, sich vor Gott niederzuwerfen, als sie es konnten, aber sie taten es nicht. (Azhar)

68.43. ihre Blicke sind (vor Ehrfurcht) gesenkt, und Demütigung überkommt sie. Und bereits wurden sie zum Sudschud aufgefordert, als sie heil waren. (Zaidan)

68.43. während sie (- vor Schrecken wie gelähmt -) unterwürfig (vor sich) hinblicken und Erniedrigung auf ihnen liegt! Dabei waren sie doch (schon zu Lebzeiten) aufgefordert worden, sich niederzuwerfen, (damals) als sie (noch) gesund (und munter) waren (und der Aufforderung leicht hätten nachkommen können). (Paret)

68.43. Ihre Blicke werden niedergeschlagen sein, (und) Schande wird sie bedecken; denn sie waren (vergebens) aufgefordert worden, sich anbetend niederzuwerfen, damals als sie (noch) wohlbehalten waren. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 42 bis 43

The Day the affliction befalls ( 24 ) and the people are called upon to prostrate themselves, they will not be able to prostrate themselves. Their eyes downcast, abjectness will be covering them. Yet when they were safe and sound they used to be called upon to prostrate themselves (but they refused to do so). ( 25 )

Desc No: 24
Literally: "The Day the shin shall be uncovered". A section of the Companions and their successors says that these words have been used idiomatically, for according to Arabic idiom, kashf-i saq implies befalling of an affliction. Hadrat `Abdullah bin 'Abbas also has given this same meaning of this and has supported it by evidence from Arabic poetry. According to another saying that has been cited from Ibn 'Abbas and Rabi' bin Anas, kashf-i saq implies uncovering the facts and truths. In view of this interpretation, the meaning would be: "The Day when all truths shall be bared and the people's deeds shall become open and manifest. " 

Desc No: 25
It means: On the Resurrection Day it will be openly and publicly demonstrated as to who in the world had actually worshipped Allah and who was disinclined to do so. For this purpose the people will be called upon to prostrate themselves before Allah. Then, those who had been sincerely worshipping Allah in the world, would prostrate themselves, and those who had declined to bow before Him in the world, would be unable to do so. It will become impossible for them to put up a false show of being worshippers. Therefore, they will remain standing, degraded and downcast with shame. 




Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.44. Fadharnii waman yukadhdhibubihatha alhadiithi sanastadridschuhum min haythula yaAAlamuuna

68.44. Leave Me (to deal) with those who give the lie to this pronouncement. We shall lead them on by steps from whence they know not. (Pickthall)

68.44. Also lasse Mich und wer diese Mitteilung ableugnet, Wir werden sie schrittweise vorschreiten lassen, von wo sie es nicht wissen, (Ahmad v. Denffer)

68.44. Lasse Mich (allein) mit denjenigen, die diese Aussage für Lüge erklären; Wir werden sie stufenweise (dem Verderben) näherbringen, von wo sie nicht wissen. (Bubenheim)

68.44. Klage mir nichts mehr vor, und sage mir nichts über die Leute, die die Offenbarung der Lüge bezichtigten! Wir werden sie Schrittt für Schritt zur qualvollen Strafe ziehen, ohne dass sie sich dessen bewusst sind. (Azhar)

68.44. Also laß Mich mit denjenigen, die diese Mitteilung ableugnen, WIR werden sie anlocken, von wo sie nicht wissen. (Zaidan)

68.44. überlaß das mir, was mit denen geschehen soll, die diese Verkündigung (hadieth) für Lüge erklären! Wir werden sie Stufe um Stufe (ihrem Verhängnis) entgegengehen lassen (sa-nastadridschuhum), ohne daß sie sich dessen bewußt werden. (Paret)

68.44. So überlaß Mir diejenigen, die diese Verkündigung leugnen. Wir werden sie Schritt um Schritt gehen lassen, ohne daß sie es wissen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.45. Waomlii lahum inna kaydii matiinun

68.45. Yet I bear with them, for lo! My scheme is firm. (Pickthall)

68.45. Und Ich gebe ihnen lange Zeit, mein Nachstellen ist ja fest. (Ahmad v. Denffer)

68.45. Und Ich gewähre ihnen Aufschub. (Aber) gewiß, Meine List ist fest. (Bubenheim)

68.45. Ich gewähre ihnen Aufschub. Mein Plan ist unfehlbar. (Azhar)

68.45. Und ICH gewähre ihnen Aufschub. Gewiß, Meine Planung ist stark. (Zaidan)

68.45. Und ich gewähre ihnen Aufschub (um sie nachher um so schwerer zu bestrafen). Meine List ist mit Bedacht angelegt. (Paret)

68.45. Und Ich gewähre ihnen einen Aufschub; wahrlich, Mein Plan ist vollkommen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 44 bis 45

So, O Prophet, leave to Me the case of those who belie this Revelation. ( 26 ) We .shall lead them to ruin by degrees in ways they will not perceive. ( 27 ) I am respiting them: My scheme ( 28 ) is mighty.

Desc No: 26
That is, "Do not worry yourself as to how to deal with them; it is for Me to see how to chastise them. " 

Desc No: 27
A form of leading somebody to ruin in imperceptible ways is that an enemy of the Truth and wicked person may be blessed in the world, and be granted health, wealth, children and worldly successes, by which he may be deluded into believing that whatever he is doing, he is doing well and right: there is nothing wrong with his acts and deeds. Thus, he may go on getting more and more deeply involved in enmity of the truth and wickedness and rebellious conduct and may not realize that the blessings he is being favoured with are not a reward but, in fact, a means of his own ruin. 

Desc No: 28
The word kayd in the original means to devise a secret scheme against another. It is an evil only in case it is devised to harm somebody unjustly, otherwise there is nothing wrong with it, especially when such a scheme is adopted against a person who has made himself worthy of it. 




Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.46. Am tas-aluhum adschran fahum min maghraminmuthqaluuna

68.46. Or dost thou (Muhammad) ask a fee from them so that they are heavily taxed? (Pickthall)

68.46. Oder verlangst du von ihnen Belohnung, und sie sind vom Verlust davon schwer belastet? (Ahmad v. Denffer)

68.46. Oder verlangst du (etwa) von ihnen einen Lohn, so daß sie mit Schulden belastet wären? (Bubenheim)

68.46. Oder hast du von ihnen für die Verkündigung der Offenbarung einen Lohn gefordert, so dass die Bürde der zu entrichtenden Summe schwer auf ihnen lastet? (Azhar)

68.46. Oder verlangst du von ihnen Lohn, so dass sie durch ihre Verpflichtung belastet sind?! (Zaidan)

68.46. Oder verlangst du (dafür, daß du ihnen die Offenbarung verkündest) Lohn von ihnen, so daß sie von einer Zahlungsverpflichtung (maghram) belastet wären? (Paret)

68.46. Oder verlangst du einen Lohn von ihnen, so daß sie sich von einer Schuldenlast bedrückt fühlen? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.47. Am AAindahumu alghaybu fahum yaktubuuna

68.47. Or is the Unseen theirs that they can write (thereof) ? (Pickthall)

68.47. Oder ist bei ihnen das Verborgene, und sie schreiben es nieder? (Ahmad v. Denffer)

68.47. Oder besitzen sie (das Wissen über) das Verborgene, so daß sie (es) aufschreiben (können)? (Bubenheim)

68.47. Oder wissen sie um das Verborgene, so dass sie daraus schöpfen, was sie schreiben? (Azhar)

68.47. Oder haben sie das Verborgene bei sich, so schreiben sie?! (Zaidan)

68.47. Oder haben sie (Einsicht in) das Verborgene, so daß sie (wie die Hüterengel) (alles) aufschreiben ? (Paret)

68.47. Oder ist das Verborgene bei ihnen, so daß sie (es) niederschreiben können? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.48. Faisbir lihukmi rabbikawala takun kasahibi alhuuti idh nadawahuwa makdhuumun

68.48. But wait thou for thy Lord ' s decree, and be not like him of the fish, who cried out in despair. (Pickthall)

68.48. Also harre geduldig aus bis zum Urteil deines Herrn, und sei nicht wie der Gefährte des Fisches, als er rief, und er war bedrückt. (Ahmad v. Denffer)

68.48. So sei standhaft in Bezug auf das Urteil deines Herrn´. Und sei nicht wie der Gefährte des (großen) Fisches, als er voller Gram (zu Allah) rief. (Bubenheim)

68.48. Harre geduldig der Verfügung deines Herrn, und sei nicht wie Jonas, der mit dem Wal, der voller Wut über sein Volk Gott anrief, Er möge es bestrafen! (Azhar)

68.48. Also übe dich in Geduld mit der Bestimmung deines HERRN, und sei nicht wie der Weggenosse des Fisches, als er rief, während er bedrängt war. (Zaidan)

68.48. Sei nun geduldig in Erwartung der Entscheidung deines Herrn! Und mach es nicht wie der mit dem Fisch! (Damals) als er (im Leib des Fisches) beengt (zu Allah) rief. (Paret)

68.48. So warte geduldig auf den Befehl deines Herrn, und sei nicht wie der Mann des Fisches (Jonas), als er (seinen Herrn) anrief, während er von Kummer erfüllt war. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.49. Lawla an tadarakahu niAAmatunmin rabbihi lanubidha bialAAara-i wahuwa madhmuumun

68.49. Had it not been that favor from his Lord had reached him he surely had been cast into the wilderness while he was reprobate. (Pickthall)

68.49. Wenn ihn nicht eine Wohltat von seinem Herrn eingeholt hätte, bestimmt wäre er zum blanken Land geworfen worden, und er wäre blamiert gewesen, (Ahmad v. Denffer)

68.49. Wenn ihn nicht eine Gunst von seinem Herrn rechtzeitig erreicht hätte, wäre er wahrlich auf das kahle Land geworfen worden und hätte sich dabei Vorwürfe zugezogen. (Bubenheim)

68.49. Wenn ihm nicht eine Gnade von Seinem Herrn zugekommen wäre, hätte er verlassen und gescholten im Freien dagelegen. (Azhar)

68.49. Hätte ihn eine Wohltat von seinem HERRN nicht ereilt, wäre er doch ans blanke Land geworfen, während er getadelt war. (Zaidan)

68.49. Wenn sein Herr ihm nicht (doch noch) Gnade gewährt hätte, wäre er getadelt (und verlassen) (mazmuum) an einer kahlen Stelle (an Land) geworfen worden. (Paret)

68.49. Wäre ihm keine Gnade von seinem Herrn erwiesen worden, wäre er sicher an ein kahles Land geworfen worden, und er wäre geschmäht worden. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 566

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



68.50. Faidschtabahu rabbuhu fadschaAAalahumina alssalihiina

68.50. But his Lord chose him and placed him among the righteous. (Pickthall)

68.50. Und es wählte ihn sich sein Herr, und Er machte ihn zu einem von den Rechtschaffenen. (Ahmad v. Denffer)

68.50. Da erwählte ihn sein Herr und machte ihn zu einem der Rechtschaffenen. (Bubenheim)

68.50. Doch Gott hat ihm wegen seiner Reue Seine Huld erwiesen und reihte ihn unter die Rechtschaffenen ein. (Azhar)

68.50. Dann erwählte ihn sein HERR, dann machte ER ihn von den gottgefällig Guttuenden. (Zaidan)

68.50. Aber sein Herr erwählte ihn und machte ihn zu einem von den Rechtschaffenen (as-saalihiena). (Paret)

68.50. Doch sein Herr erwählte ihn und machte ihn zu einem der Rechtschaffenen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 46 bis 50

Are you asking them for a reward that they are being weighed down under undeserved penalties? ( 29 ) Have they the knowledge of the unseen, which they might be writing down? ( 30 ) So, wait for the issuance of your Lord's decree, ( 31 ) and do not be like the Man of the Fish (the Prophet Jonah), ( 32 ) when he cried out, overwhelmed with grief. ( 33 ) Had not the grace of his Lord reached him, he would have been cast off on the barren ground, condemned.; ( 34 ) Consequently. his Lord chose him and included him among the righteous.

Desc No: 29
The question apparently is being asked of the Holy Prophet (upon whom be peace), but its real audience are the people, who were crossing all limits in their opposition to him. They are being asked: "is Our Messenger asking you for a reward which makes you feel so upset? You yourself know that he is absolutely selfless in his invitation and is exerting himself only for your own benefit and well-being. If you do not want to believe in what he says, you may not, but why are you feeling so enraged at his this invitation to you? (For further explanation, see E.N. 31 of Surah At-Tur). 

Desc No: 30
This second question also appears to be directed to the Holy Prophet, but, in fact, its audience are his opponents. It means: "Have you, O people, peered behind the unseen and found that the Messenger, in fact, is not a Messenger sent by God, and the truths that he is presenting before you are also false; that is why you are being so stubborn in belying what he says?" (For explanation, see E.N. 32 of At-Tur). 

Desc No: 31
That is, "The time when Allah will issue His decree about your success and victory and your opponents' defeat, is yet far off. Till then you should go on enduring with patience whatever hardships and afflictions you may have to face in the way of preaching the Faith. " 

Desc No: 32
That is, "Do not behave impatiently as did the Prophet Jonah (peace be on him), who an account of his impatience was driven into the fish's belly." Immediately after exhorting the Holy Prophet (upon whom be peace) to have patience until Allah issued forth His decree, to tell him not to behave like the Prophet Jonah by itself gives the meaning that the latter had shown some kind of impatience before Allah gave His decision and thus had incurred His wrath. (For explanation, see Yunus; 98, and E.N, 99 on it; Al-Anbiya': 87-88 and E.N.'s 82 to 85; As-Saaffat: 139-148 and E.N.'s 78 to 85). 

Desc No: 33
In Surah Al-Anbiya' it has been explained thus: "From inside the fish's belly and the darkness of the sea, the Prophet Jonah invoked Allah, saying: La ilaha ills ants subhanaka inni kuntu min-az-zalimin: `There is no god but You; glory be to You: I had indeed committed a wrong.' Thereupon Allah heard his prayer and delivered him from this affliction." (vv. 87-88). 

Desc No: 34
When this verse is read with As-Saaffat: 142-146, one learns that at the tune the Prophet Jonah was caused to be swallowed by the fish, he was blameworthy. But when he glorified Allah and confessed his fault, although he was spat up by the fish on a bare beach in a state of sickness, he was.not blameworthy at that time. Allah by His mercy caused a creeper to grow over him so that its leaves should provide him shade and its fruit food and drink. 




41-50 von 52 Ayaat, Seite 5/6

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  »  Ende  ]