alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


37.172. Wahrlich, sie sind es, denen Hilfe zuteil wird.

[ asSaffat:172 ]


Besucher Online
Im Moment sind 15 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alA'raf | 41-50 von 206 Ayaat, Seite 5/21

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 155

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.41. Lahum min dschahannama mihadun waminfawqihim ghawaschin wakadhalika nadschzii aldhdhalimiina

7.41. Theirs will be a bed of Hell, and over them coverings (of Hell). Thus do We requite wrong doers. (Pickthall)

7.41. Für sie gibt es eine Bleibestätte von der Hölle, und über ihnen sind Hüllen, und derart vergelten Wir es den Unrechthandelnden. (Ahmad v. Denffer)

7.41. Für sie wird die Hölle eine Lagerstatt sein, und über ihnen werden Decken (aus Höllenfeuer) sein. So vergelten Wir den Ungerechten. (Bubenheim)

7.41. Die Hölle wird ihnen Lagerstätte und Decke sein. So bestrafen Wir die Ungerechten. (Azhar)

7.41. Für sie wird aus Dschahannam eine Unterlage sein, und über ihnen eine Decke. Und solcherart vergelten WIR es den Unrecht-Begehenden. (Zaidan)

7.41. Sie bekommen die Hölle zum Lager. Und auf ihnen sind Decken (ghawaaschin) (aus Höllenfeuer). So vergelten wir (dereinst) den Frevlern. (Paret)

7.41. Sie sollen Dschahannam zum Lager und als Decke über sich haben. Und so belohnen Wir die Ungerechten. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 155

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.42. Waalladhiina amanuuwaAAamiluu alssalihati la nukallifunafsan illa wusAAaha ola-ika as-habualdschannati hum fiiha khaliduuna

7.42. But (as for) those who believe and do good works We tax not any soul beyond its scope. Such are rightful owners of the Garden. They abide therein. (Pickthall)

7.42. Und diejenigen, die geglaubt und rechtschaffen gehandelt haben, - Wir muten keiner Seele über ihre Tragkraft zu, - diese sind die Gefährten des Paradiesgartens, sie bleiben dort ewig. (Ahmad v. Denffer)

7.42. Diejenigen aber, die glauben und rechtschaffene Werke tun - Wir erlegen keiner Seele mehr auf, als sie zu leisten vermag -, jene sind Insassen des (Paradies)gartens. Ewig werden sie darin bleiben. (Bubenheim)

7.42. Diejenigen aber, die glauben und gute Werke verrichten - Wir bürden keinem mehr auf als er tragen kann - gehören ins Paradies, wo sie ewig bleiben werden. (Azhar)

7.42. Doch denjenigen, die den Iman verinnerlicht und gottgefällig Gutes getan haben, WIR gebieten einer Seele nur das, was sie vermag. Diese sind die Weggenossen der Dschanna. Darin werden sie ewig bleiben. (Zaidan)

7.42. Diejenigen aber, die glauben und tun, was recht ist - wir verlangen von niemand mehr, als er (zu leisten) vermag -, werden Insassen des Paradieses sein und (ewig) darin weilen. (Paret)

7.42. Diejenigen aber, die glauben und gute Werke tun - Wir belasten keine Seele über ihr Vermögen hinaus -, sie sind die Bewohner des Paradieses; darin sollen sie auf ewig verweilen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 155

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.43. WanazaAAna ma fii suduurihimmin ghillin tadschrii min tahtihimu al-anharu waqaluualhamdu lillahi alladhii hadanalihatha wama kunna linahtadiya lawlaan hadana Allahu laqad dschaat rusulurabbina bialhaqqi wanuuduu an tilkumualdschannatu uurithtumuuha bima kuntum taAAmaluuna

7.43. And We remove whatever rancor may be in their hearts. Rivers flow beneath them. And they say: The praise to Allah, Who hath guided us to this. We could not truly have been led aright if Allah had not guided us. Verily the messengers of our Lord did bring the Truth. And it is cried unto them: This is the Garden. Ye inherit it for what ye used to do. (Pickthall)

7.43. Und Wir nehmen heraus, was in ihren Gemütern an Groll ist, es fließen Gewässer unter ihnen, und sie sagen: "Das Lob ist Allahs, der uns hierzu rechtgeleitet hat, und wir wären nicht rechtgeleitet gewesen, wenn Allah uns nicht rechtgeleitet hätte, die Gesandten unseres Herrn sind schon mit der Wahrheit gekommen!" - und es wird ihnen zugerufen: "Dies ist der Paradiesgarten, ihr werdet zu seinen Erben gemacht, wegen dem, was ihr immer getan habt." (Ahmad v. Denffer)

7.43. Und Wir nehmen weg, was in ihren Brüsten an Groll ist. Unter ihnen strömen Flüsse. Und sie sagen: "(Alles) Lob gehört Allah, Der uns hierher geleitet hat! Wir hätten unmöglich die Rechtleitung gefunden, wenn uns Allah nicht rechtgeleitet hätte. Die Gesandten unseres Herrn sind wirklich mit der Wahrheit gekommen." Und es wird ihnen zugerufen: "Siehe, das ist der (Paradies)garten. Er ist euch zum Erbe gegeben worden für das, was ihr zu tun pflegtet." (Bubenheim)

7.43. Wir haben aus ihren Herzen allen Groll entfernt. Unter ihnen im Paradies werden Ströme fließen, und sie werden sagen: "Gepriesen sei Gott, Der uns rechtgeleitet hat. Wenn Er uns nicht rechtgeleitet hätte, wären wir nicht rechtgeleitet gewesen. Die Gesandten Gottes, Unseres Herrn, sind mit der Wahrheit gekommen." Ihnen wird zugerufen werden: "Dieses ist das Paradies, das euch als Erben dank eurer guten Werke zukommt." (Azhar)

7.43. WIR haben aus ihren Brüsten allen Groll herausgenommen - unter ihnen fließen Flüsse, und sie sagten: „Alhamdulillah: Alles Lob gebührt ALLAH, Der uns dazu rechtleitete, und WIR wären gewiss nicht rechtgeleitet, hätte ALLAH uns nicht rechtgeleitet. Gewiß, bereits sind die Gesandten unseres HERRN mit der Wahrheit gekommen.“ Und ihnen wurde zugerufen: „Dies ist die Dschanna, euch wird er für das überlassen, was ihr zu tun pflegtet.“ (Zaidan)

7.43. Wir nehmen dann von ihnen weg, was sie an Gehässigkeit (ghill) in ihrem Inneren hegen (so daß sie brüderlich zusammenhalten). Bäche fließen zu ihren Füßen. Und sie sagen: "Lob sei Allah, der uns hierher rechtgeleitet hat! Wir hätten unmöglich die Rechtleitung gefunden, wenn nicht Allah uns rechtgeleitet hätte. Die Gesandten unseres Herrn haben wirklich die Wahrheit gebracht." Und ihnen wird zugerufen: "Dies (tilkum) ist nun das Paradies. Ihr habt es als Erbe erhalten (zum Lohn) für das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt." (Paret)

7.43. Und Wir wollen alles hinwegräumen, was an Groll in ihren Herzen sein mag. Unter ihnen sollen Bäche fließen. Und sie werden sagen: "Alles Lob gebührt Allah, Der uns zu diesem (Paradies) geleitet hat! Wir hätten den Weg nicht zu finden vermocht, wenn Allah uns nicht geleitet hätte. Die Gesandten unseres Herrn haben in der Tat die Wahrheit gebracht." Und es soll ihnen zugerufen werden: "Das ist das Paradies, das euch zum Erbe gegeben wird für das, was ihr getan habt." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 40 bis 43

Believe it that the doors of heaven will not be opened for those who have treated Our Revelations as false and have shown pride in regard to them: their admission into Paradise is as impossible as the passing of the camel through the eye of the needle, so do We recompense the guilty ones. Hell shall be their bed and Hell shall be their covering: this is the chastisement We award to the workers of iniquity. But as to those who have believed in Our Revelations and done good deeds,- and in this way We lay not on anyone a burden beyond one's capacity-they are worthy of Paradise, wherein they will abide for ever. And We will remove whatever ill-feeling would have been in their hearts against one another; ( 32 ) canals will be flowing underneath theta and they will say, "Praise be to Allah, Who has guided us to this Way: by ourselves we would not have been able to find the Way, if Allah had not guided us. The Messengers sent by our Lord had really come, with the Truth. " At that time a voice will be heard saying, "This is the Paradise, of which you have been made heirs; it has been given to you for the good works you did. ( 33 )

Desc No: 32
It means that if there had been any hostile or unfriendly feelings or misunderstandings between good people in this world, they would all be removed in the Hereafter. Their hearts will be quite free from enmity, and they will enter Paradise like sincere friends. So much so that they will not be displeased to see their opponents, rivals, critics, etc., sharing the joys of Paradise along with themselves. Once when Caliph `Ali recited this verse, he exclaimed, "I do expect that Allah will remove the misunderstandings between me and `Uthman and Talhah and Zubair. "
If we consider this verse in its wider meaning, we come to the conclusion that Allah will not like to take His good people to Paradise with any blot on their characters but He will cleanse them by His grace before their entrance into Paradise. Thus they will enter it in a perfectly pure condition. 

Desc No: 33
This refers to a fine happening that will take place on the occasion of the entry of the faithful into Paradise. On the one hand, they will not be boastful that they have gained Paradise by their good works, but will be grateful and thankful and will praise Allah, saying, "AlI this is due to Allah's grace, for we did not deserve this. " On the other; Allah will not even hint that it was due to His favour, but will say, "You have gained this by yow services and in return for yow own earnings. This is not a piece of charity but a reward of your own efforts, a fruit of yow own labour; it is a respectable living that you have earned" . To add to His grace, Allah does not say, "We will reply" but "they will hear a voice."
In fact the servants of Allah behave like this in this world also. Unlike the workers of iniquity, they do not become proud of any worldly success and say, "This is the result of ow own ability, work and effort," and then grow even more rebellious, and spread disorder in the world. In contrast to these rebels, the true servants of Allah consider every worldly success as His favour and are thankful and grateful to Him. The more they are favoured by Him, the more humble, generous and merciful they become. They do not rely on their good works and say, "We an quite sure that we shall get salvation". Instead of this, they beg Allah's pardon for their shortcomings and rely on His grace and mercy, and they are always filled with the fear lest their accounts should turn out to be unfavourable against them.
A Tradition of the Holy Prophet related both by Bukhari and Muslim, confirms the above-mentioned thing. Once he warned his Companions, saying, "You should know that you will not get entry into Paradise merely by virtue of your works". They asked, "Is it we of you also?" He replied, "Yes, I, too, shall enter Paradise merely by Allah's grace and mercy."  "




Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.44. Wanada as-habualdschannati as-haba alnnari an qadwadschadna ma waAAadana rabbuna haqqanfahal wadschadtum ma waAAada rabbukum haqqan qaluunaAAam faadhdhana mu-adhdhinun baynahum an laAAnatuAllahi AAala aldhdhalimiina

7.44. And the dwellers of the Garden cry unto the dwellers of the Fire: We have found that which our Lord promised us (to be) the Truth. Have ye (too) found that which your Lord promised the Truth? They say: Yea, verily. And a crier in between them crieth: The curse of Allah is on evil doers. (Pickthall)

7.44. Und es rufen die Gefährten des Paradiesgartens die Gefährten des Feuers: "Wir haben schon als Wahrheit gefunden, was unser Herr uns versprochen hat, und habt ihr als Wahrheit gefunden, was euer Herr euch versprochen hat?" Sie sagen: "Ja!", und es ruft ein Ausrufer zwischen ihnen aus: "Der Fluch Allahs auf den Unrechthandelnden, (Ahmad v. Denffer)

7.44. Die Insassen des (Paradies)gartens rufen den Insassen des (Höllen)feuers zu: "Wir haben gefunden, daß das, was uns unser Herr versprochen hat, wahr ist. Habt (auch) ihr gefunden, daß das, was euer Herr versprochen hat, wahr ist?" Sie sagen: "Ja!" Und dann ruft ein Rufer unter ihnen aus: "Allahs Fluch (kommt) über die Ungerechten, (Bubenheim)

7.44. Die Bewohner des Paradieses werden den Bewohnern der Hölle zurufen: "Wir haben das von Gott Versprochene wahr vorgefunden. Habt ihr auch das von eurem Herrn Versprochene wahr vorgefunden?" Sie werden antworten: "Ja". Ein Rufer wird ihnen verkünden: "Gottes Fluch komme über die Ungerechten!" (Azhar)

7.44. Und die Weggenossen der Dschanna haben den Weggenossen des Feuers zugerufen: „Wir haben das, was unser HERR uns versprochen hat, bereits als Wahrhaftiges vorgefunden. Habt ihr etwa das, was euer HERR versprochen hat, als Wahrhaftiges vorgefunden?“ Sie sagten: „Ja!” Dann rief ein Ausrufender unter ihnen aus: „ALLAHs Fluch laste auf den Unrecht-Begehenden!” (Zaidan)

7.44. Und die Insassen des Paradieses rufen den Insassen des Höllenfeuers zu: "Wir haben gefunden, daß das, was unser Herr uns versprochen hat, wahr ist. Habt ihr denn nicht (auch) gefunden, daß das, was euer Herr versprochen hat, wahr ist?" Sie sagen: "Ja!" Da kündigt ein Herold unter ihnen an: "Allahs Fluch kommt (nun) über die Frevler, (Paret)

7.44. Und die Bewohner des Paradieses rufen den Bewohnern der Hölle zu: "Seht, wir haben als Wahrheit vorgefunden, was unser Herr uns verhieß. Habt ihr auch als Wahrheit vorgefunden, was euer Herr (euch) verhieß?" Jene sagen: "Ja." Dann kündigt ein Ausrufer unter ihnen an: " Der Fluch Allahs sei über den Missetätern , (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.45. Alladhiina yasudduuna AAansabiili Allahi wayabghuunaha AAiwadschan wahum bial-akhiratikafiruuna

7.45. Who debar (men) from the path of Allah and would have it crooked, and who are disbelievers in the Last Day. (Pickthall)

7.45. Die abhalten vom Weg Allahs und ihn krumm haben möchten, - und sie sind Glaubensverweigerer an das Jenseits." (Ahmad v. Denffer)

7.45. die von Allahs Weg abhalten und danach trachten, ihn krumm zu machen, und die das Jenseits verleugnen." (Bubenheim)

7.45. Ungerecht sind diejenigen, welche die anderen von Gottes geradem Weg abhalten, den sie krumm wünschen und die nicht an das Jenseits glauben. (Azhar)

7.45. Diejenigen, die von ALLAHs Weg abhalten und diesen zu krümmen versuchen, und die dem Jenseits gegenüber Kufr betreiben. (Zaidan)

7.45. die (ihre Mitmenschen) vom Wege Allahs abhalten und wünschen, daß er krumm sei (statt gerade), und die nicht an das Jenseits glauben." (Paret)

7.45. die von Allahs Weg abhalten und ihn zu krümmen suchen und nicht an das Jenseits glauben!" (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.46. Wabaynahuma hidschabunwaAAala al-aAArafi ridschalun yaAArifuunakullan bisiimahum wanadaw as-habaaldschannati an salamun AAalaykum lam yadkhuluuhawahum yatmaAAuuna

7.46. Between them is a veil. And on the Heights are men who know them all by their marks. And they call unto the dwellers of the Garden: Peace be unto you! They enter it not although they hope (to enter). (Pickthall)

7.46. Und zwischen beiden ist eine Abtrennung, und auf den Höhen sind Männer, die alle an ihren Kennmalen erkennen, und sie rufen die Gefährten des Paradiesgartens: "Frieden auf euch!" Sie betreten ihn nicht, und sie erhoffen es. (Ahmad v. Denffer)

7.46. Und zwischen ihnen ist ein Vorhang. Und auf den Höhen sind Männer, die jeden an seinem Merkmal erkennen. Sie rufen den Insassen des (Paradies)gartens zu: "Friede sei auf euch!" Sie sind aber in ihn nicht eingetreten, und sie begehren (es) doch. (Bubenheim)

7.46. Zwischen den Paradies- und den Höllenbewohnern erhebt sich ein Trennwall, auf dessen Höhen Männer sind, die jeden an seinen Merkmalen erkennen. Den für das Paradies Bestimmten werden sie zurufen: "Friede sei mit euch!" Diese sind zwar noch nicht drinnen, aber sie sehnen sich danach. (Azhar)

7.46. Und zwischen ihnen gibt es eine Abtrennung. Auch auf Al-a'raf sindMänner , die jeden an seiner Miene erkennen. Und sie haben den Weggenossen der Dschanna zugerufen: „Salam sei mit euch.“ Sie selbst jedoch sind nicht hineingetreten; aber sie wünschen es sich sehr. (Zaidan)

7.46. Und zwischen ihnen beiden befindet sich eine Scheidewand (hidschaab), und auf den Höhen (? a`raaf) sind Männer, die alle (Gläubige wie Ungläubige) an ihrem Zeichen (siemaa) erkennen. Und sie rufen den Insassen des Paradieses zu: "Heil (salaam) sei über euch!" Sie kommen nicht in das Paradies hinein, wenngleich sie (danach) verlangen. (Paret)

7.46. Und zwischen den zweien soll eine Scheidewand sein; und in den Höhen sind Leute, die die beiden (Scharen) an ihren Merkmalen erkennen. Sie rufen der Schar des Paradieses zu: "Friede sei auf euch!" Diese sind (noch) nicht in (das Paradies) eingegangen, obwohl sie es erhoffen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.47. Wa-idha surifat absaruhumtilqaa as-habi alnnari qaluurabbana la tadschAAalna maAAa alqawmi aldhdhalimiina

7.47. And when their eyes are turned toward the dwellers of the Fire, they say: Our Lord! Place us not with the wrongdoing folk. (Pickthall)

7.47. Und wenn ihre Blicke hin zu den Gefährten des Feuers weggewendet werden, sagen sie: "Unser Herr, tu" uns nicht zusammen mit dem Volk der Unrechthandelnden." (Ahmad v. Denffer)

7.47. Und wenn ihre Blicke den Insassen des (Höllen)feuers zugewendet werden, sagen sie: "Unser Herr, lasse uns nicht mit dem ungerechten Volk sein!" (Bubenheim)

7.47. Wenn ihre Blicke sich den Höllenbewohnern zuwenden, sagen sie: "Gott, Unser Herr, reihe uns nicht unter die Ungerechten ein!" (Azhar)

7.47. Und wenn ihre Blicke auf die Weggenossen des Feuers gerichtet werden, sagten sie: „Unser HERR! Führe uns nicht mit den unrecht-begehenden Leuten zusammen!“ (Zaidan)

7.47. Und wenn ihr Blick sich den Insassen des Höllenfeuers zuwendet, sagen sie: "Herr! Weise uns nicht dem Volk der Frevler zu!" (Paret)

7.47. Und wenn ihre Blicke sich in Richtung der Bewohner des Feuers wenden, sagen sie: "Unser Herr, mache uns nicht zum Volk der Frevler." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.48. Wanada as-habual-aAArafi ridschalan yaAArifuunahum bisiimahumqaluu ma aghna AAankum dschamAAukum wamakuntum tastakbiruuna

7.48. And the dwellers on the Heights call unto men whom they know by their marks, (saying): What did your multitude and that in which ye took your pride avail you? (Pickthall)

7.48. Und es rufen die Gefährten der Höhen Männer, die sie an ihren Kennmalen erkennen, sie sagen: "Was nützt euch eurer Ansammeln und weswegen ihr euch groß gewähnt habt? (Ahmad v. Denffer)

7.48. Und die Leute der Höhen rufen Männern, die sie an ihren Merkmalen erkennen, zu. Sie sagen: "Es hat euch eure Ansammlung, und daß ihr euch hochmütig zu verhalten pflegtet, nicht genützt. (Bubenheim)

7.48. Die Männer auf den Höhen werden den Menschen, die sie an ihren Merkmalen erkennen, zurufen: "Was nützen euch hier eure große Zahl und eure ?berheblichkeit?" (Azhar)

7.48. Die Zugehörigen von Al-'araf haben dann (Kafir-)Männern, die sie an ihrer Miene erkannten, zugerufen, sie sagten (ihnen): „Was hat euch eure Menge und das, was ihr an Überheblichkeit praktiziert habt, genützt? (Zaidan)

7.48. Und die Leute der Höhen (? a`raaf) rufen (gewissen) Männern (aus den Reihen der Verdammten), die sie an ihrem Zeichen (simaa) erkennen, zu: "Es hat euch nicht genützt, daß ihr (in eurem Erdenleben Geld und Gut) zusammengebracht habt und hochmütig waret. (Paret)

7.48. Und die (Leute) in den Höhen rufen den Leuten, die sie an ihren Merkmalen erkennen, zu (und) sagen: "Nichts hat euch das gefruchtet, was ihr zusammengebracht habt, und auch euer Hochmut (hat euch nichts gefruchtet). (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.49. Ahaola-i alladhiinaaqsamtum la yanaluhumu Allahu birahmatinodkhuluu aldschannata la khawfun AAalaykum wala antumtahzanuuna

7.49. Are these they of whom ye swore that Allah would not show them mercy? (Unto them it hath been said): Enter the Garden. No fear shall come upon you nor is it ye who will grieve. (Pickthall)

7.49. Diese sind diejenigen, von denen ihr geschworen habt, Allah gewährt ihnen nicht Barmherzigkeit?" - Geht hinein in den Paradiesgarten, keine Furcht auf euch, und ihr seid nicht traurig. (Ahmad v. Denffer)

7.49. Sind das diejenigen, von denen ihr geschworen habt, Allah werde ihnen keine Barmherzigkeit erweisen? - Geht in den (Paradies)garten ein! Über euch soll keine Furcht kommen, noch sollt ihr traurig sein." (Bubenheim)

7.49. Sind das die Menschen, von denen ihr einst geschworen habt, Gott würde ihnen nie Seine Barmherzigkeit erweisen? Ihnen wird verkündet: "Tretet ins Paradies ein! Ihr habt nichts zu befürchten und sollt nicht traurig sein." (Azhar)

7.49. Sind diese (Mumin) etwa diejenigen, von denen ihr geschworen habt, dass ALLAH ihnen keinerlei Gnade erweisen würde?! (Ihr, Mumin!) Tretet in die Dschanna ein und um euch gibt es weder Angst, noch werdet ihr traurig sein.“ (Zaidan)

7.49. Sind das diejenigen, von denen ihr (einst) geschworen (und beteuert) habt, Allah werde ihnen keine Barmherzigkeit zukommen lassen?" "(Ihr Frommen aber!) Geht in das Paradies ein! Ihr braucht (wegen des Gerichts) keine Angst zu haben, und ihr werdet (nach der Abrechnung) nicht traurig sein." (Paret)

7.49. Sind das jene, von denen ihr (einst) geschworen habt, Allah würde ihnen keine Barmherzigkeit erweisen?" Geht ein in das Paradies; keine Furcht soll über euch kommen, noch sollt ihr traurig sein. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 46 bis 49

Between these two groups, there shall be a barrier, on `the Heights,' on which will be some other people, who will recognize everyone of them by his countenance. They will call out to the inmates of Paradise, "Peace be upon you! "-They will not have yet entered Paradise, though they will be expecting to do so. ( 34 ) -And when their eyes will be turned towards the inmates of Hell, they will say, "O our Lord, do not include us in these wicked people." Then these people on `the Heights' will recognise by their characteristics some `big' personalities from among the inmates of Hell and will call out to them, "You have seen that today neither your followers have availed you anything nor your wealth and property, of which you were very proud. And, are not these inmates of Paradise the same people about whom you swore that Allah would not give them any portion of His blessings? Today the same have been welcome with the words `Go into Paradise where you will have neither fear nor grief'."

Desc No: 34
The people on 'the Heights' will be those with pending cases. While their positive sides will not be so strong as to merit admission into Paradise, their negative sides will not be so weak as to condemn them to Hell. Therefore they will wait for the decisions of their cases on 'the Height' between Paradise and Hell. 




Medina-Musshaf Seite 156

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



7.50. Wanada as-habu alnarias-haba aldschannati an afiiduu AAalaynamina alma-i aw mimma razaqakumu Allahu qaluuinna Allaha harramahuma AAala alkafiriina

7.50. And the dwellers of the Fire cry out unto the dwellers of the Garden; Pour on us some water or some of that where with Allah hath provided you. They say: Lo! Allah hath forbidden both to disbelievers (in His guidance), (Pickthall)

7.50. Und es rufen die Gefährten des Feuers die Gefährten des Paradiesgartens: "Laßt von dem Wasser über uns strömen oder von dem, womit Allah euch versorgt hat!" Sie sagen: "Allah hat ja beides für die Glaubensverweigerer verboten", (Ahmad v. Denffer)

7.50. Und die Insassen des (Höllen)feuers rufen den Insassen des (Paradies)gartens zu: "Schüttet auf uns etwas Wasser aus oder etwas von dem, womit Allah euch versorgt hat!" Sie sagen: "Gewiß, Allah hat beides für die Ungläubigen verboten, (Bubenheim)

7.50. Die Höllenbewohner werden den Paradiesbewohnern zurufen: "Lasst uns etwas Wasser zukommen oder etwas von den Gaben, die Gott euch gewährt hat!" Darauf werden sie sagen: "Gott hat den Ungläubigen beides verboten, (Azhar)

7.50. Und die Weggenossen des Feuers riefen den Weggenossen der Dschanna zu: „Gebt uns etwas vom Wasser oder vom Rizq, das ALLAH euch gewährte.“ Sie 1 sagten: „Gewiß, ALLAH erklärte beides den Kafir für haram.“ (Zaidan)

7.50. Und die Insassen des Höllenfeuers rufen den Insassen des Paradieses zu: "Gießt (doch etwas) Wasser auf uns (herab) oder (spendet uns sonst etwas) was Allah euch beschert hat!" Sie sagen: "Allah hat beides für die Ungläubigen verboten," (Paret)

7.50. Und die Bewohner des Feuers rufen den Bewohnern des Paradieses zu: "Gießt etwas Wasser über uns aus oder etwas von dem, was Allah euch gegeben hat." Sie sagen: "Wahrlich, Allah hat beides den Ungläubigen verwehrt , (Rasul)



41-50 von 206 Ayaat, Seite 5/21

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]