alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


6.38. Es gibt kein Tier auf der Erde und keinen Vogel, der mit seinen Flügeln fliegt, die nicht Gemeinschaften wären gleich euch. Wir haben im Buch nichts vernachlässigt. Hierauf werden sie zu ihrem Herrn versammelt.

[ alAn'am:38 ]


Besucher Online
Im Moment sind 18 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | anNaba' | 31-40 von 40 Ayaat, Seite 4/4

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.31. Inna lilmuttaqiina mafazan

78.31. Lo! for the duteous is achievement (Pickthall)

78.31. Ja, für die Gottesfürchtigen ein Ort der Glückseligkeit, (Ahmad v. Denffer)

78.31. Gewiß, für die Gottesfürchtigen wird es einen Ort des Erfolgs geben, (Bubenheim)

78.31. Die Frommen haben sich gerettet. (Azhar)

78.31. Gewiß, für die Muttaqi gibt es einen Ort des Gewinns: (Zaidan)

78.31. Die Gottesfürchtigen (dagegen) haben (großes) Glück (mafaaz) zu erwarten, (Paret)

78.31. Wahrlich, für die Gottesfürchtigen gibt es einen Gewinn : (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.32. Hada-iqa waaAAnaban

78.32. Gardens enclosed and vineyards, (Pickthall)

78.32. Eingefriedete Gärten und Traubenstöcke, (Ahmad v. Denffer)

78.32. umfriedete Gärten und Rebstöcke (Bubenheim)

78.32. Sie bekommen Gärten mit Weinreben, (Azhar)

78.32. Gärten und Rebstöcke (Zaidan)

78.32. Gärten und Weinstöcke, (Paret)

78.32. Gärten und Beerengehege (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.33. WakawaAAiba atraban

78.33. And voluptuous women of equal age; (Pickthall)

78.33. Und vollentwickelte Gleichaltrige, (Ahmad v. Denffer)

78.33. und prächtige, gleichaltrige (weibliche Wesen) (Bubenheim)

78.33. gleichaltrige Jungfrauen mit wohlgeformter Brust (Azhar)

78.33. sowie gleichaltrige gut Bestückte (Zaidan)

78.33. gleichaltrige (Huris) mit schwellenden Brüsten (Paret)

78.33. und Mädchen mit schwellenden Brüsten, Altersgenossinnen (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.34. Waka/san dihaqan

78.34. And a full cup. (Pickthall)

78.34. Und ein Kelch, übervoll, (Ahmad v. Denffer)

78.34. und ein (stets) voller Becher. (Bubenheim)

78.34. und trinken aus vollen Kelchen reines Labsal. (Azhar)

78.34. und gefüllte Becher. (Zaidan)

78.34. und einen Becher (mit Wein, bis an den Rand) gefüllt (dihaaq). (Paret)

78.34. und übervolle Schalen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.35. La yasmaAAuuna fiiha laghwanwala kidhthaban

78.35. There hear they never vain discourse, nor lying (Pickthall)

78.35. Sie hören dort kein nichtiges Gerede und kein Lügen, (Ahmad v. Denffer)

78.35. Weder hören sie darin unbedachte Rede noch Lüge. (Bubenheim)

78.35. Dort hören sie weder Gerede noch Lüge. (Azhar)

78.35. Sie hören darin weder sinnloses Gerede, noch Lügen. (Zaidan)

78.35. Sie hören darin weder (leeres) Gerede noch die Behauptung, es sei Lüge (was als Offenbarung verkündet wird). (Paret)

78.35. Dort hören sie weder Geschwätz noch Lüge ; (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.36. Dschazaan min rabbika AAataan hisaban

78.36. Requital from thy Lord a gift in payment (Pickthall)

78.36. Als Vergelten von deinem Herrn, eine Gabe als Abrechnung, (Ahmad v. Denffer)

78.36. (Dies) als Belohnung von deinem Herrn, als hinreichende Gabe, (Bubenheim)

78.36. Das alles ist für sie eine Belohnung von deinem Herrn, Der ihnen Seine Huld erweist. (Azhar)

78.36. Es ist eine Belohnung von deinem HERRN, eine ausreichende Gabe, (Zaidan)

78.36. (Dies alles wird ihnen) als Lohn von deinem Herrn (zuteil), als (ihren Werken) angemessenes Geschenk, (Paret)

78.36. (dies ist) ein Lohn von deinem Herrn - eine angemessene Gabe. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.37. Rabbi alssamawati waal-ardiwama baynahuma alrrahmani layamlikuuna minhu khitaban

78.37. Lord of the heavens and the earth, and (all) that is between them, the Beneficent; with Whom none can converse. (Pickthall)

78.37. Des Herrn der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist, dem Allerbarmer, sie können wegen Ihm nicht sprechen, (Ahmad v. Denffer)

78.37. dem Herrn der Himmel und der Erde und dessen, was dazwischen ist, dem Allerbarmer. Sie verfügen nicht darüber, vor Ihm zu reden, (Bubenheim)

78.37. Er ist der Herr über Himmel, Erde und was dazwischen liegt. Er ist der Barmherzige, Den niemand unbefugt ansprechen darf. (Azhar)

78.37. (von) Dem HERRN der Himmel, der Erde und das, was zwischen ihnen ist, (ER ist) Der Allgnade Erweisende. Sie haben mit Ihm nicht zu sprechen. (Zaidan)

78.37. vom Herrn von Himmel und Erde, und (allem) was dazwischen ist, dem Barmherzigen, dem sie nicht dareinzureden vermögen (? laa yamlikuuna minhu khitaaban). (Paret)

78.37. Dem Herrn der Himmel und der Erde und all dessen, was zwischen beiden ist, dem Allerbarmer; Dem sie nicht dareinreden vermögen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 31 bis 37

Surely for the righteous ( 19 ) there is ati abode of success: gardens and vineyards and maidens of equal age ( 20 ) and brimful cups. There they shall neither hear idle talk nor any falsehood, ( 21 ) a reward and sufficient gift ( 22 ) from your Lord, from the All-Merciful God, Who is the Owner of the heavens and the earth and of everything lying between them, before Whom none can have the power to speak. ( 23 )

Desc No: 19
Here, the word "righteous" has been used in contrast to those who did not expect any accountability and who had belied Allah's Revelations. Therefore, this word inevitably implies those people who believed in Allah's Revelations and lived in the world with the understanding that they had to render an account of their deeds ultimately. 

Desc No: 20
TMs may mean that they will be of equal age among themselves as well as that they will be of equal age with their husbands. This same theme has already occurred in Surah Suad 52 and Al-Waqi`ah :37 above. 

Desc No: 21
At several places in the Qur'an this has been counted as among the major blessings of Paradise. Human ears there will remain secure against idle, false and indecent talk. There will be no nonsensical, meaningless gossiping in Paradise; no one will tell lies nor belie others; nor will there be any use of abusive language, slandering; calumnies and false accusations which are so common in the world. (For further explanations, see E.N. 28 of Surah Maryam, E.N.'s 13, 14 of AlWaqi`ah). 

Desc No: 22
"A reward and sufficient gift": that is, they will not only be given their due rewards which they will deserve for their good deeds, but over and above these they will be given additional and sufficient gifts and prizes as well. Contrary to this, in respect of the dwellers of Hell it has been said: "They will be recompensed fully for their misdeeds." That is, they will neither be punished less than what they will deserve for their crimes nor more. This theme has been explained at length at many places in the Qur'an, for example, see Yunus: 26-27, An-Naml: 89-90, Al-Qasas: 84, Saba: 33-38, Al-Mu'min: 40. 

Desc No: 23
That is, the Court of Allah Almighty will be so awe-inspiring that no one, whether belonging to the earth or to the heavens, will dare open his mouth of his own will before Allah, nor interfere in the Court's work and proceedings.  "




Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.38. Yawma yaquumu alrruuhu waalmala-ikatusaffan la yatakallamuuna illa man adhinalahu alrrahmanu waqala sawaban

78.38. On the day when the angels and the Spirit stand arrayed, they speak not, saving him whom the Beneficent alloweth and who speaketh right. (Pickthall)

78.38. Am Tag, an dem der Geist und die Engel in Reihe stehen, sie reden nicht, außer wem der Allerbarmer es erlaubt hat, und er hat Zutreffendes gesagt. (Ahmad v. Denffer)

78.38. am Tag, da der Geist und die Engel in Reihe stehen. Sie werden nicht sprechen, außer wem der Allerbarmer es erlaubt und wer Richtiges sagt. (Bubenheim)

78.38. An diesem Tag stehen Gabriel und die Engel ergeben in einer Reihe. Sie sprechen nicht, es sei denn, der Barmherzige erlaubt es einem, der dann nur Wahres sagt. (Azhar)

78.38. An dem Tag, wenn der Ruhh und die Engel in Reihe stehen, sie sprechen nicht außer demjenigen, dem Der Allgnade Erweisenden erlaubt, und Richtiges sagt. (Zaidan)

78.38. Am Tag (des Gerichts), da der Geist und die Engel in einer Reihe (vor Allah) stehen werden, ohne zu sprechen, außer wenn der Barmherzige einem Erlaubnis (dazu) gibt und er sagt, was richtig ist (wa-qaala sawaaban)! (Paret)

78.38. Am Tage, da Gabriel und die Engel in Reihen stehen, da werden sie nicht sprechen dürfen; ausgenommen der, dem der Allerbarmer es erlaubt, und der nur das Rechte spricht. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.39. Dhalika alyawmu alhaqqu famanschaa ittakhadha ila rabbihi maaban

78.39. That is the True Day. So whoso will should seek recourse unto his Lord. (Pickthall)

78.39. Dies ist der Tag der Wahrheit, also wer will, nimmt sich bei seinem Herrn einen Ort der Heimkehr. (Ahmad v. Denffer)

78.39. Das ist der wahrhaftig (eintreffend)e Tag. Wer nun will, nimmt zu seinem Herrn eine Heimkehr. (Bubenheim)

78.39. Das ist der Tag, der wahrhaftig kommen wird. Wer will, möge sich bemühen, den rechten Weg zu Gott zu gehen. (Azhar)

78.39. Dies ist der wahre Tag. Also wer will, nimmt zu seinem HERRN eine Rückkehr. (Zaidan)

78.39. Das ist der Tag, an dem es wahr wird (was euch angedroht ist) (zaalika l-yaumu l-haqqu). Wer nun will, hält Einkehr bei seinem Herrn. (Paret)

78.39. Dies ist gewiß der Tag. So möge, wer da will, bei seinem Herrn Einkehr halten. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 38 bis 39

The Day when the Spirit ( 24 ) and the angels shall be standing up in ranks, none shall speak except the one whom the Merciful may permit, and who speaks what is right. ( 25 ) That Day is sure to come. Now whoever wills, let him take the path back to his Lord.

Desc No: 24
According to most commentators, "the Spirit" implies the Angel Gabriel (peace be on him), who has been mentioned separately from the angels because of his high rank and position with Allah. (For further explanation, see E.N. 3 of Al-Ma`arij). 

Desc No: 25
"To speak": to intercede, and intercession has been made conditional upon two things: (1) That the person who is granted permission by Allah to intercede for a sinner will alone be allowed to intercede and for the particular sinner only; and (2) that the intercessor will say only what is right and proper, and nothing derogatory, and the one for whom he is interceding should have at least acknowledged the Truth in the world. That is, he should only be a sinner, not an unbeliever. (For further explanation, see E.N. 281 of Al-Baqarah, E.N. 5 of Yunus, E.N. 106 of Hud, E.N. 52 of Maryam, E.N.'s 85, 86 of Ta Ha, E.N. 27 of Al-Anbiya', E.N.'s 40, 41 of Saba. E.N. 32 of Al-Mu'min, E.N 63 of Az-Zukhruf, E N. 21 of An-Najm, E.N. 36 of Al-Muddaththir). 




Medina-Musshaf Seite 583

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



78.40. Inna andharnakum AAadhabanqariiban yawma yandhuru almaro ma qaddamatyadahu wayaquulu alkafiru ya laytanii kuntuturaban

78.40. Lo! We warn you of a doom at hand, a day whereon a man will look on that which his own hands have sent before, and the disbeliever will cry: "Would that I were dust!" (Pickthall)

78.40. Wir haben euch ja gewarnt vor naher Strafe, einem Tag, an dem der Mensch sieht, was seine Hände vorausgeschickt haben, und der Glaubensverweigerer sagt: "Wehe mir, wäre ich Staub!" (Ahmad v. Denffer)

78.40. Wir warnen euch ja vor naher Strafe, am Tag, da der Mensch schauen wird, was seine Hände vorausgeschickt haben, und der Ungläubige sagen wird: "O wäre ich doch Erde!" (Bubenheim)

78.40. Wir haben euch vor einer nahen Strafe gewarnt, an einem Tag, an dem jeder Mensch seine Taten sieht und der Ungläubige sagen wird: "Wäre ich doch Staub!" (Azhar)

78.40. Gewiß, WIR warnten euch vor einer nahen Peinigung an dem Tag, wenn der Mensch schaut, was er eigenhändig vorlegte, und der Kafir sagt: „Wäre ich doch nur Erde gewesen!“ 3 (Zaidan)

78.40. Wir warnen euch (hiermit) vor einer nahe bevorstehenden Strafe, einem Tag, an dem einer (den Lohn für) die früheren Werke seiner Hände zu sehen bekommt und der Ungläubige sagt: "Wäre ich doch (endgültig zu) Erde (geworden und nicht zu neuem Leben erweckt)!" (Paret)

78.40. Wahrlich, Wir haben euch gewarnt vor einer Strafe, die nahe bevorsteht: an einem Tag, da der Mensch erblicken wird, was seine Hände vorausgeschickt haben, und der Ungläubige sagen wird: "O daß ich doch Staub wäre!". (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 40 bis 40

We have warned you of the torment which is near at hand: ( 26 ) the Day when man will see all that his hands have sent forward, and the disbeliever will cry out: "Would that I were mere dust!" ( 27 )

Desc No: 26
Apparently, one might think that the people who were the audience of this verse died fourteen centuries ago, ,and even now it cannot be said how many hundreds or thousands or millions of years Resurrection will take to come. Then, in what sense has it been said: "The torment of which you have been warned, has approached near at hand?" And what is the meaning of saying in the beginning of the Surah: "Soon they shall know?" The answer is that man can have the feeling of time only until he is passing a physical life in the world within the bounds of space and time. After death when only the soul will survive, he will lose every feeling and consciousness of time, and on the Day of Resurrection when man will rise back to life, he will feel as though some one had aroused him from sleep suddenly. He will not at all be conscious that he has been resurrected after thousands of years. (For further explanation, see E.N. 26 of An-Nahl, E.N. 56 of Bani Isra'il, E.N. 80 of Ta Ha, E.N. 48 of Ya Sin). 

Desc No: 27
"Would ......dust": "Would that I had not been born in the world, or had become mere dust after death, and thus reduced to nothingness." 




31-40 von 40 Ayaat, Seite 4/4

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  ]