alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


54.2. Und wenn sie ein Zeichen sehen, wenden sie sich ab und sagen: "Fortdauernde Zauberei."

[ alQamar:2 ]


Besucher Online
Im Moment sind 11 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | alAnfal | 11-20 von 75 Ayaat, Seite 2/8

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.11. Idh yughaschschiikumu alnnuAAasaamanatan minhu wayunazzilu AAalaykum mina alssama-imaan liyutahhirakum bihi wayudhhiba AAankumridschza alschschaytani waliyarbita AAalaquluubikum wayuthabbita bihi al-aqdama

8.11. When he made the slumber fall upon you as a reassurance from Him and sent down water from the sky upon you, that thereby He might purify you, and remove from you the fear of Satan, and make strong your hearts and firm (your) feet thereby. (Pickthall)

8.11. Als Er euch mit Schläfrigkeit einhüllte, als Sicherheit von Ihm, und auf euch vom Himmel Wasser herabkommen ließ, damit ihr euch damit reinigt und das Schmutzige des Teufels von euch gehen zu lassen, und damit Er eure Herzen verbindet, und Er die Füße dadurch festigt. (Ahmad v. Denffer)

8.11. Als Er Schläfrigkeit euch überkommen ließ als (Gefühl der) Sicherheit von Ihm und Wasser vom Himmel auf euch herabsandte, um euch damit zu reinigen und das Unheil des Satans von euch zu entfernen und um eure Herzen zu stärken und (eure) Füße damit zu festigen. (Bubenheim)

8.11. Gedenkt, als euch der Schlummer überkam und wie das für euch Ruhe und Sicherheit von Ihm war. Er ließ Regenwasser vom Himmel auf euch fallen, um euch damit zu erquicken, zu reinigen, die Unreinheit Satans von euch hinwegzunehmen, eure Herzen zu stärken und die Erde unter euren Füßen zu festigen und euch festen Halt zu geben. (Azhar)

8.11. (Und erinnere daran), als ER die Schläfrigkeit euch überkommen ließ - (als Zeichen der) Sicherheit von Ihm, und das Wasser über euch vom Himmel fallen ließ, um euch damit zu reinigen, von euch das Einflüstern des Satans wegzunehmen, eure Herzen zu stärken und euch (im Kampf) standhaft zu machen. 1 (Zaidan)

8.11. (Damals) als er (erquickende) Schläfrigkeit über euch kommen ließ, um euch seinerseits (das Gefühl der) Sicherheit zu geben, und (als er) vom Himmel Wasser auf euch herabsandte, um euch dadurch rein zu machen und die Unreinheit (ridschz) des Satans von euch zu entfernen, und um euch das Herz stark zu machen und die Füße damit zu festigen (so daß ihr keinen Fehltritt machen würdet)! (Paret)

8.11. denn Er ließ den Schlaf als eine Sicherheit von Ihm auf euch niedersinken; und Er sandte Wasser auf euch aus den Wolken nieder, um euch damit zu reinigen und Satans Befleckung von euch hinwegzunehmen, auf daß Er eure Herzen stärkte und (eure) Schritte festigte. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 11 bis 11

And remember the time when Allah was giving you peace and security from Himself in the form of drowsiness, ( 8 ) and was sending down on you water from heaven in order to cleanse you and to remove from you the defilement caused by Satan, and to strengthen your hearts and to steady your footsteps. ( 9 )

Desc No: 8
The Muslims experienced the same thing during the Battle of Uhd. (III: 154). On both these critical occasions, Allah filled the hearts of the Muslims with such peace and security that they were overpowered by drowsiness. 

Desc No: 9
On the eve of the Battle of Badr, there was a rainfall, which helped the Muslims in three ways. First, they got an opportunity of storing water in reservoirs. Secondly, it made the sandy ground hard in the upper part of the valley where the Muslims were camping and they could move about with steady footsteps. Thirdly, it created difficulties for the army of the disbelievers who were camping in the lower part of the valley for the rain-water gathered there and made the ground marshy and their feet sank into the mud.
"The defilement caused by Satan" was the fear and confusion he had imbued in their minds because of the coming battle. The God-sent rainfall and slumber at that critical occasion helped to remove that fear and confusion.   "




Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.12. Idh yuuhii rabbuka ilaalmala-ikati annii maAAakum fathabbituu alladhiina amanuusaolqii fii quluubi alladhiina kafaruu alrruAAba faidribuufawqa al-aAAnaqi waidribuu minhum kulla bananin

8.12. When thy Lord inspired the angels, (saying:) I am with you. So make those who believe stand firm. I will throw fear into the hearts of those who disbelieve. Then smite the necks and smite of them each finger. (Pickthall)

8.12. Als dein Herr den Engeln eingab: Ich bin mit euch, also festigt diejenigen, die glauben. Ich werde in die Herzen der Glaubensverweigerer den Schrecken werfen, dann schlagt über die Nacken und schlagt von ihnen alle Fingerkuppen. (Ahmad v. Denffer)

8.12. Als dein Herr den Engeln eingab: "Gewiß, Ich bin mit euch. So festigt diejenigen, die glauben! Ich werde in die Herzen derer, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. So schlagt oberhalb der Nacken und schlagt von ihnen jeden Finger!" (Bubenheim)

8.12. Gedenkt, als Dein Herr den Engeln eingab: "Wahrlich, ich bin mit euch; so steht den Gläubigen bei! Ich werde die Herzen der Ungläubigen mit Panik erfüllen." Trefft sie oberhalb ihrer Nacken, und schlagt ihnen alle Fingerspitzen ab! (Azhar)

8.12. Als dein HERR den Engeln Wahy zuteil werden ließ: ‚Gewiß, ICH bin mit euch, so festigt diejenigen, die den Iman verinnerlicht haben. In die Herzen derjenigen, die Kufr betrieben haben, werde ich Angst einjagen, so schlagt (sie) auf die Nacken und schlagt ihnen jeden Finger ab!‘ (Zaidan)

8.12. (Damals) als dein Herr den Engeln eingab: Ich bin mit euch. Festigt diejenigen, die gläubig sind! Ich werde denjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen. Haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken und schlagt zu auf jeden Finger (banaan) von ihnen! (Paret)

8.12. Da gab dein Herr den Engeln ein: "Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!" (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.13. Dhalika bi-annahum schaqquu Allahawarasuulahu waman yuschaqiqi Allaha warasuulahufa-inna Allaha schadiidu alAAiqabi

8.13. That is because they opposed Allah and His messenger. Whoso opposeth Allah and His messenger, (for him) lo! Allah is severe in punishment. (Pickthall)

8.13. Dies, weil sie sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt haben, und wer sich Allah und Seinem Gesandten widersetzt, so ist Allah hart im Bestrafen. (Ahmad v. Denffer)

8.13. Dies dafür, daß sie Allah und Seinem Gesandten entgegenwirkten. Wer Allah und Seinem Gesandten entgegenwirkt, - gewiß, Allah ist streng im Bestrafen. (Bubenheim)

8.13. Das alles geschieht ihnen recht, weil sie sich Gott und Seinem Gesandten widersetzt haben. Wer sich Gott und Seinem Gesandten widersetzt, den bestraft Gott hart. (Azhar)

8.13. Dies ist so, weil sie sich doch gegen ALLAH und Seinen Gesandten aufgelehnt haben. Und wer sich gegen ALLAH und Seinen Gesandten auflehnt, so ist ALLAH gewiss hart im Strafen. (Zaidan)

8.13. Das (wird ihre Strafe) dafür (sein), daß sie gegen Allah und seinen Gesandten Opposition getrieben haben (? schaaqquu). Wenn jemand gegen Allah und seinen Gesandten Opposition treibt, (muß er dafür büßen). Allah verhängt schwere Strafen. (Paret)

8.13. Dies (war so), weil sie Allah und Seinem Gesandten trotzten. Wer aber Allah und Seinem Gesandten trotzt - wahrlich, Allah ist streng im Strafen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.14. Dhalikum fadhuuquuhu waannalilkafiriina AAadhaba alnnari

8.14. That (is the award), so taste it, and (know) that for disbelievers is the torment of the Fire. (Pickthall)

8.14. Dies euch, also schmeckt es, und für die Glaubensverweigerer die Strafe des Feuers. (Ahmad v. Denffer)

8.14. Das (ist eure Strafe dafür), so kostet sie! Und (wisset,) daß es für die Ungläubigen die Strafe des (Höllen)feuers geben wird. (Bubenheim)

8.14. So ist der Kampf, den ihr des Sieges gewiß, auszukosten habt. Den Ungläubigen gebührt im Jenseits die Strafe des Feuers. (Azhar)

8.14. Dies ist (die Peinigung), so erfahrt sie! Und für die Kafir ist gewiss noch die Peinigung des Feuers bestimmt. (Zaidan)

8.14. So steht es mit euch (zaalikum). Nun bekommt ihr es zu fühlen. Und (laßt euch gesagt sein) daß die Ungläubigen (dereinst) die Strafe des Höllenfeuers zu erwarten haben. (Paret)

8.14. Dies sollt ihr kosten; und (wisset), daß für die Ungläubigen die Feuerspein bestimmt ist. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 12 bis 14

And remember when your Lord was inspiring the angels with this: "I am with you: so keep the Believers steadfast. I am now going to fill the hearts of the disbelievers with awe: so smite their necks and beat every joint of their bodies. ( 10 ) This is because they have opposed Allah and His Messenger; whoso opposes Allah and His Messenger, surely Allah is very severe for him in retribution. ( 11 ) This ( 12 ) is the punishment for you: so taste it now: you should also know that there is the torture of Hell for those who deny the Truth.

Desc No: 10
From what we have learnt about the basic principles from the Qur'an, we are of the opinion that the angels were not employed directly to take part in fighting and killing but probably they were used to help the Muslims in making their strokes hard and effective. But the true knowledge is with Allah. 

Desc No: 11
Up to this place references have been made one by one to some events in connection with the Battle of Badr: this is to show the real significance of the Arabic word anfal. At the very beginning of the Surah, it is decreed that 'bounties belong to Allah and the Messenger and not to you because the spoils are not the fruit of your efforts.' As a proof of this, these events have been enumerated for the consideration of the Believers and they have been asked to judge for themselves how much they contributed to the spoils by their courage and bravery and how these owed to the bounty of Allah. 

Desc No: 12
The address has been suddenly turned to the disbelievers because of the mention of the punishment they deserved. 




Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.15. Ya ayyuha alladhiina amanuuidha laqiitumu alladhiina kafaruu zahfan falatuwalluuhumu al-adbara

8.15. O ye who believe, When ye meet those who disbelieve in battle, turn not your backs to them. (Pickthall)

8.15. Ihr, die glauben, wenn ihr denjenigen, die den Glauben verweigern, im Anmarsch begegnet, dann kehrt ihnen nicht die Rücken, (Ahmad v. Denffer)

8.15. O die ihr glaubt, wenn ihr auf die, die ungläubig sind, trefft, während sie (zur Schlacht) anrücken, dann kehrt ihnen nicht den Rücken. (Bubenheim)

8.15. Ihr Gläubigen! Wenn ihr mit den vorrückenden Ungläubigen auf dem Schlachtfeld zusammentrefft, kehrt ihnen nicht den Rücken! (Azhar)

8.15. Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Wenn ihr auf die Kafir im Kampf trefft, so kehrt ihnen nicht die Rücken! (Zaidan)

8.15. Ihr Gläubigen! Wenn ihr mit den Ungläubigen in Gefechtsberührung kommt, dann kehret ihnen nicht den Rücken! (Paret)

8.15. O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr auf die Ungläubigen stoßt, die im Heerzug vorrücken, so kehrt ihnen nicht den Rücken. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 178

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.16. Waman yuwallihim yawma-idhin duburahuilla mutaharrifan liqitalin aw mutahayyizanila fi-atin faqad baa bighadabin mina Allahiwama/wahu dschahannamu wabi/sa almasiiru

8.16. Whoso on that day turneth his back to them, unless maneuvering for battle or intent to join a company, he truly hath incurred wrath from Allah, and his habitation will be hell, a hapless journey ' s end. (Pickthall)

8.16. Und wer ihnen an diesem Tag seinen Rücken kehrt, außer sich zum Kampf drehend oder zu einem Trupp hinzustoßend, so hat er sich schon Zorn von Allah aufgeladen, und seine Bleibe ist die Hölle, und ganz elend ist das endgültige Sein. (Ahmad v. Denffer)

8.16. Wer ihnen an jenem Tag den Rücken kehrt - außer, er setzt sich ab zum Kampf, oder er schließt sich einer (anderen) Schar an -, zieht sich fürwahr Zorn von Allah zu, und sein Zufluchtsort ist die Hölle - ein schlimmer Ausgang! (Bubenheim)

8.16. Wer ihnen den Rücken kehrt - es sei denn er tut es aus Gewandtheit im Gefecht oder um sich einer bestimmten Schar anzuschließen - zieht sich Gottes Zorn zu und endet in der Hölle. Welch übles Ende! (Azhar)

8.16. Und wer an diesem Tag ihnen den Rücken kehrt - außer um sich an anderen Kampfhandlungen zu beteiligen oder um sich einer anderen Einheit anzuschließen, hat das Erzürnen ALLAHs auf sich geladen und seine Unterkunft ist Dschahannam. Und erbärmlich ist das Werden. (Zaidan)

8.16. Wer ihnen alsdann den Rücken kehrt - und sich dabei nicht (nur) abwendet, um (wieder) zu kämpfen oder abschwenkt (um) zu einer (anderen) Gruppe (zu stoßen und sich dort am Kampf zu beteiligen) -, der verfällt dem Zorn Allahs, und die Hölle wird ihn (dereinst) aufnehmen. Ein schlimmes Ende! (Paret)

8.16. Und derjenige, der ihnen an solch einem Tage den Rücken kehrt, es sei denn, er schwenke zur Schlacht oder zum Anschluß an einen Trupp ab, der lädt wahrlich Allahs Zorn auf sich, und seine Herberge soll Dschahannam sein; und schlimm ist das Ende! (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 15 bis 16

O Believers! when you encounter, as an army, the disbelievers in a battle, do not turn your backs on them. Whoso turns his back on such an occasion, except it be as a strategy, or to join another troop of the Believers, shall incur the wrath of Allah: Hell shall be his abode: most wretched is that place of retreat ! ( 13 )

Desc No: 13
The Qur'an does not forbid an orderly retreat if necessitated by military strategy. It is lawful to retreat if there is a hard pressure of the enemy, and the fighting troops retreat to get rc-inforcements or to join another pan of the army in the rear. However, what has been forbidden is a rout in utter defeat, involving disorderly and cowardly flight for safety. Such a retreat is obviously a heinous sin, because it is to save one's own life and it deserves the most painful retreat in Hell. Any one, who runs away in disorder from the battlefield, does so because he loves his own life more than the cause for which he professed to fight. Accordingly the Holy Prophet condemns this emphatically, saying, "There arc three sins which make virtue vain-shirk, violation of the rights of parents and flight from the battlefield, when fighting in the Way of Allah." Likewise in another Tradition, he mentions seven sins that are ruinous and destructive for the Life-after-death. One of these is that one should turn one's back to the disbelievers and run away from the conflict between Islam and kufr. Such a rout is condemned because, besides being a cowardly act, it leads to serious consequences: the flight of one soldier may cause the rout of a platoon and that in turn of a regiment or of the whole army. Then it is also possible that the rout of the army might ruin the whole country. 




Medina-Musshaf Seite 179

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.17. Falam taqtuluuhum walakinna Allahaqatalahum wama ramayta idh ramayta walakinnaAllaha rama waliyubliya almu/miniina minhu balaanhasanan inna Allaha samiiAAun AAaliimun

8.17. Ye (Muslims) slew them not, but Allah slew them. And thou (Muhammad) threwest not when thou didst throw, but Allah threw, that He might test the believers by a fair test from Him. Lo! Allah is Hearer, Knower. (Pickthall)

8.17. Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet, und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit die Gläubigen von Ihm geprüft werden mit guter Prufung, Allah ist ja hörend,wissend. (Ahmad v. Denffer)

8.17. Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe. Gewiß, Allah ist Allhörend und Allwissend. (Bubenheim)

8.17. Ihr habt sie nicht getötet, sondern es ist Gott, Der sie tötete. Du hast (den Sand nicht) geworfen, sondern es ist Gott, Der geworfen hat. Er wollte den Gläubigen eine Gnade erweisen. Gott hört gewiss alles und weiss alles. (Azhar)

8.17. Getötet habt nicht ihr sie, sondern ALLAH hat sie getötet. Und geworfen hast nicht du, als du geworfen hast, sondern ALLAH hat geworfen. Und damit ER die Mumin einer guten Prüfung unterzieht. Gewiß, ALLAH ist allhörend, allwissend. (Zaidan)

8.17. Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles). (Paret)

8.17. Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm. Wahrlich, Allah ist Allhörend, Allwissend. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 179

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.18. Dhalikum waanna Allaha muuhinukaydi alkafiriina

8.18. That (is the case); and (know) that Allah (it is) who maketh weak the plan of disbelievers. (Pickthall)

8.18. Dies euch, und daß Allah die List der Glaubens Verweigerer kraftlos macht. (Ahmad v. Denffer)

8.18. Das (ist eure Prüfung), und (wisset), daß Allah die List der Ungläubigen abschwächt! (Bubenheim)

8.18. Das ist Gottes Gnade. Gott macht die ausgeklügelten Pläne der Ungläubigen zunichte. (Azhar)

8.18. So war es. Und ALLAH lässt sicher die List der Kafir schwächen. (Zaidan)

8.18. Das (ist euch zuteil geworden) (zaalikum). Und (laßt euch gesagt sein) daß Allah die List der Ungläubigen wirkungslos macht! (Paret)

8.18. Dies - und (wisset), daß Allah die List der Ungläubigen kraftlos machen will. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 179

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.19. In tastaftihuu faqad dschaakumualfathu wa-in tantahuu fahuwa khayrun lakum wa-intaAAuuduu naAAud walan tughniya AAankum fi-atukum schay-an walawkathurat waanna Allaha maAAa almu/miniina

8.19. (O Qureysh!) If ye sought a judgment, now hath the judgment come unto you. And if ye cease (from persecuting the believers) it will be better for you, but if ye return (to the attack) We also shall return. And your host will avail you naught, however numerous it be, and (know) that Allah is with the believers (in His guidance). (Pickthall)

8.19. Wenn ihr eine Entscheidung gewollt habt, so ist die Entscheidung schon zu euch gekommen, und wenn ihr ablaßt, so ist es besser für euch, und wenn ihr zurückkehrt, kehren Wir zurück, und sicher nützt euch euer Trupp nichts, wie zahlreich er ist, und - daß Allah mit den Gläubigen ist. (Ahmad v. Denffer)

8.19. Wenn ihr nach einer Entscheidung sucht, so ist nunmehr die Entscheidung zu euch gekommen. Und wenn ihr aufhört, so ist es besser für euch. Aber wenn ihr (dazu) zurückkehrt, kehren Wir (auch) zurück. Und eure Schar wird euch nichts nützen, auch wenn sie zahlreich sein sollte. Und (wisset,) daß Allah mit den Gläubigen ist! (Bubenheim)

8.19. Ihr Ungläubigen! Ihr habt um eine Entscheidung, den Sieg, gefleht; so ist euch der Sieg gekommen. Wenn ihr nun Schluss macht, ist es besser für euch. Wenn ihr zum Schlachtfeld zurückkehren wollt, kehren Wir dorthin zurück. Eure Zahl wird euch nichts nützen, auch wenn sie sich vervielfachen würde. Wahrlich, Gott ist mit den Gläubigen. (Azhar)

8.19. Wenn ihr (Kafir) um den Sieg (als Zeichen der Rechtschaffenheit) bittet, so traf der Sieg euch bereits. Wenn ihr aber (vom Kufr) ablasst, so ist dies besser für euch. Wenn ihr jedoch wiederholtermaßen (zum Krieg) zurückkehrt, kehren WIR zurück, und dann wird eure Gruppe von euch nichts abwenden, selbst dann sollte sie noch so groß sein. Und ALLAH ist gewiss mit den Mumin. (Zaidan)

8.19. Wenn ihr eine Entscheidung (fath) verlangt, so ist sie euch (jetzt) zuteil geworden. Und wenn ihr aufhört (und nicht weiter auf Krieg besteht), ist es besser für euch. Wenn ihr euch aber wieder (so) verhaltet (wie bisher), tun (auch) wir es. Eure Schar wird euch (dann) nichts helfen, auch wenn sie zahlreich ist. Und (laßt euch gesagt sein) daß Allah mit den Gläubigen ist. (Paret)

8.19. Verlangt ihr eine Entscheidung, dann ist die Entscheidung schon zu euch gekommen. Und wenn ihr absteht, so ist es besser für euch; kehrt ihr jedoch (zur Feindseligkeit) zurück, werden auch Wir (zu ihr) zurückkehren, und eure Menge soll euch nichts nützen, so zahlreich sie auch sein mag; denn (wisset), daß Allah mit den Gläubigen ist. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 17 bis 19

So the fact is that you did not slay them but Allah slew them, and you did not throw (the sand) but Allah threw it. ( 14 ) (And the hands of the Believers were employed for this work) so that Allah would pass the Believers successfully through this excellent test; indeed Allah is All-Hearing and All-Knowing. This is His dealing with you: as regards the disbelievers, Allah surely thwarts their evil designs. (Say to the disbelievers: ) "If you desired a decision, lo! the decision has come before you. ( 15 ) It is best for you to desist from it now: but if you repeat the same folly, We will also repeat the same punishment and your forces, howsoever large their number, shall avail you nothing, for Allah is with the Believers."

Desc No: 14
This refers to an event that happened during the Battle of Badr. After single bouts, when a general fight was going to ensue, the Holy Prophet took a handful of sand and threw it towards the army of the disbelievers, saying, "May their faces be scorched." At the same time he made a gesture and the Muslims attacked the disbelievers in a body. 

Desc No: 15
This refers to the prayer that was offered by the Quraish at the Ka'abah before they marched for the fight. The mushriks held the curtains of the Ka`abah and prayed: "O Allah! grant victory to the better of the two parties." Abu Jahl particularly invoked Allah's decision, saying, "O God! grant victory to that party which is in the right, and disgrace that one which is the aggressor. "
Accordingly Allah gave His decision and granted their prayer to the letter by giving a signal victory to the Muslims to show that they were the better of the two parties and were in the right. 




Medina-Musshaf Seite 179

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



8.20. Ya ayyuha alladhiina amanuuatiiAAuu Allaha warasuulahu wala tawallawAAanhu waantum tasmaAAuuna

8.20. O ye who believe! Obey Allah and His messenger, and turn not away from him when ye hear (him speak). (Pickthall)

8.20. Ihr, die glauben, gehorcht Allah und Seinem Gesandten und kehrt euch nicht von Ihm ab, und ihr hört, (Ahmad v. Denffer)

8.20. O die ihr glaubt, gehorcht Allah und Seinem Gesandten, und kehrt euch nicht von ihm ab, wo ihr doch hört! (Bubenheim)

8.20. Ihr Gläubigen! Gehorcht Gott und Seinem Gesandten und wendet euch nicht von ihm ab, da ihr doch hört und versteht! (Azhar)

8.20. Ihr, die den Iman verinnerlicht habt! Gehorcht ALLAHund Seinem Gesandten und kehrt ihm nicht den Rücken, während ihr hört. (Zaidan)

8.20. Ihr Gläubigen! Gehorchet Allah und seinem Gesandten und wendet euch nicht von ihm ab, wo ihr doch hört! (Paret)

8.20. O ihr, die ihr glaubt, gehorcht Allah und Seinem Gesandten, und wendet euch nicht von ihm ab während ihr zuhört. (Rasul)



11-20 von 75 Ayaat, Seite 2/8

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  ...  »  Ende  ]