alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


6.83. Das ist unser Beweismittel, das Wir Ibrahim gegen sein Volk gaben. Wir erhöhen, wen Wir wollen, um Rangstufen. Gewiß, dein Herr ist Allweise und Allwissend.

[ alAn'am:83 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | atTauba | 41-50 von 129 Ayaat, Seite 5/13

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.41. Infiruu khifafan wathiqalanwadschahiduu bi-amwalikum waanfusikum fii sabiili Allahidhalikum khayrun lakum in kuntum taAAlamuuna

9.41. Go forth, light armed and heavy armed, and strive with your wealth and your lives in the way of Allah! That is best for you if ye but knew. (Pickthall)

9.41. Zieht aus, leicht und schwer lastend, und setzt euch ganz ein mit euren Vermögensgütern und euch selbst auf dem Weg Allahs, das ist besser für euch, wenn ihr es wißt. (Ahmad v. Denffer)

9.41. Rückt aus, leicht oder schwer, und müht euch mit eurem Besitz und eurer eigenen Person auf Allahs Weg ab. Das ist besser für euch, wenn ihr (es) nur wißt. (Bubenheim)

9.41. Rückt aus, leicht bewaffnet oder mit schwerer Rüstung! Setzt im Kampf auf dem Wege Gottes alles ein, Leben und Vermögen! Für euch ist es das Beste, wenn ihr nur wüsstet. (Azhar)

9.41. Brecht auf als Leichte oder Schwere und leistet Dschihad fi-sabilillah mit eurem Vermögen und mit euch selbst! Dies ist besser für euch, solltet ihr wissen. (Zaidan)

9.41. Rückt leichten oder schweren Herzens (zum Kampf) aus und führet mit eurem Vermögen und in eigener Person um Allahs willen Krieg! Das (zu) tun ist besser für euch, wenn (anders) ihr (richtig zu urteilen) wißt. (Paret)

9.41. Zieht aus, leicht und schwer, und kämpft mit eurem Gut und mit eurem Blut für Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüßtet! (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 38 bis 41

O ( 38 ) you who believed! what was amiss with you that, when you were asked to march forth on the Way of Allah, you clung to the earth? What! did you prefer the life of this world to the life of the Hereafter? If it is so, you should know that all these goods of this worldly life will prove to be but little in the Hereafter. ( 39 ) If you will not march forth, Allah will inflict on you a painful chastisement, ( 40 ) and will substitute other people for you, ( 41 ) and you will in no way harm Him, for Allah has power over everything. If you do not help your Prophet, (it does not matter): Allah did help him before when the disbelievers forced him to go away from his home, and he was but the second of two: when the two were in the cave; when he was saying to his Companion, "Be not distressed: indeed Allah is with us. " ( 42 ) Then Allah sent down peace of mind to him from Himself, and helped him with the forces you did not see, and made the word of the disbelievers abased. And Allah's Word is always supreme, for Allah is All-Mighty, All-Wise. March forth whether you be light or heavy, ( 43 ) and exert your utmost in Allah's Way with your possessions and your lives: this is best for you, if you but know it.

Desc No: 38
From here begins the discourse (vv. 38-72) which was sent down at the time when the Holy Prophet was engaged in making preparations for the Campaign to Tabuk. 

Desc No: 39
".... you should know that the goods ... Hereafter" may imply two meanings. First: "When you will find that the life in the Hereafter is eternal and see that the good things and the provisions of enjoyment are countless, you will realize that the potential and the actual enjoyments of the temporary life of this world were nothing as compared with the blessings of that great Kingdom. At that time you will regret why you deprived yourselves of this everlasting happiness and bliss for the sake of the little-very little-sort-lived enjoyments of the mortal life of this world. " Second: "The goods of this worldly life are of no value in the Hereafter, howsoever abundant they might be. You shall have to give up each and everything as soon as you breathe your last, for nothing of this world can go with you to the Next World. Of course, you will get credit for what you sacrificed for the pleasure and love of Allah, and lout of Islam." 

Desc No: 40
A general rule of the Islamic conduct has been derived from "If you .... chastisement. " When the Muslims are commanded to go to Jihad by a public proclamation from their leader, it becomes an obligatory duty for those who are called upon to do Jihad, whether they belong to any particular group or region. So much so that the Faith of those who do not go for Jihad without a genuine excuse becomes doubtful. But even in cases where the Muslims are called upon to go forth for Jihad and there is no command for the compulsory enrolment of every able-bodied Muslim of a particular group or region, it is a religious duty (though not obligatory), and it shall be considered to have been performed even if only some Muslims go forth for it. 

Desc No: 41
That is, "Allah's work does not depend on you and will be accomplished only if you do it. It is Allah's grace and bounty that He is affording you the golden opportunity of serving the cause of His Way. Therefore if you miss this opportunity because of any foolish assumption, Allah will raise another people and bestow on them the opportunity and capability of doing His work, and you will be losers". 

Desc No: 42
This refers to the occasion when the disbelievers had decided to assassinate the Holy Prophet, and the very night fixed for his assassination he had left Makkah for Al-Madinah. By that time most of the Muslims had migrated to Al-Madinah in twos and threes and only a few helpless ones had remained behind in Makkah. As he was sure that he would be pursued, he took only Hadrat Abu Bakr with him and went southward instead of following the northern route to Al-Madinah and remained hidden in the Thaur Cave for three days. In the meantime the blood thirsty enemies had begun to make a thorough search for him all around Makkah and some of them reached the very mouth of the Cave where he was hidden. On this critical occasion Hadrat Abu Bakr naturally felt alarmed lest they should peep into the Cave, and see them. But the Holy Prophet remained as calm as before and reassured his Companion, saying, "Be not distressed: indeed Allah is with us." 

Desc No: 43
The words ".... whether you are light or heavy ..." have a very comprehensive meaning: "When it is enjoined to march forth for Jihad, you must go forth anyhow, whether you like it or not: whether you are in a state of prosperity or indigence: whether you are well-equipped or ill-equipped: whether the circumstances are favourable or adverse: whether you are young and healthy or old and weak. " 




Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.42. Law kana AAaradan qariibanwasafaran qasidan laittabaAAuuka walakinbaAAudat AAalayhimu alschschuqqatu wasayahlifuuna biAllahilawi istataAAna lakharadschna maAAakumyuhlikuuna anfusahum waAllahu yaAAlamu innahum lakadhibuuna

9.42. Had it been a near adventure and an easy journey they had followed thee, but the distance seemed too far for them. Yet will they swear by Allah (saying): If we had been able we would surely have set out with you. They destroy their souls, and Allah knoweth that they verily are liars. (Pickthall)

9.42. Wenn es nahe Güter und eine mittelmäßige Reise wären, bestimmt wären sie dir gefolgt, aber die Entfernung wurde ihnen weit, und sie werden bei Allah schwören: Wenn wir könnten, würden wir bestimmt mit euch ausziehen." Sie vernichten sich selbst, und Allah weiß, daß sie ja bestimmt Lügner sind. (Ahmad v. Denffer)

9.42. Wenn es um nahe Glücksgüter und eine mäßige Reise ginge, würden sie dir wahrlich folgen. Aber die Entfernung ist ihnen zu weit. Und dennoch werden sie bei Allah schwören: "Wenn wir (es) könnten, würden wir fürwahr mit euch hinausziehen." Dabei vernichteten sie sich selbst. Doch Allah weiß, daß sie wahrlich lügen. (Bubenheim)

9.42. Wenn es um einen naheliegenden materiellen Gewinn oder eine nicht sehr beschwerliche Reise ginge, wären sie dir gefolgt. Aber es schien ihnen zu weit und zu beschwerlich. Sie werden dir schwören: "Wenn wir es möglich machen könnten, würden wir mit euch zum Kampf ausziehen." Durch diese Falschheit richteten sie sich zugrunde. Gott weiß, dass sie Lügner sind. (Azhar)

9.42. Wäre dies ein demnächst verfügbarer Profit mit einer Reise von mittlerer Entfernung gewesen, wären sie dir gewiss gefolgt. Jedoch erschien ihnen die beschwerliche Reise zu weit. Und sie werden in ALLAHs Namen schwören: „Hätten wir es nur vermocht, gewiss wären wir mit euch ausgezogen.“ Sie richten sich damit zugrunde und ALLAH weiß, dass sie gewiss doch Lügner sind. (Zaidan)

9.42. Wenn es sich um nahe Glücksgüter (`arad) oder um eine Reise mäßigen Ausmaßes (? safar qaasid) handeln würde, würden sie dir folgen (und mit dir ins Feld ziehen). Aber das schwer erreichbare Ziel (? schuqqa) ist ihnen zu fern. Und sie werden bei Allah schwören: "Wenn wir (dazu) imstande wären, würden wir mit euch ausziehen." Dabei richten sie (durch einen solchen falschen Schwur) sich selber zugrunde. Allah weiß, daß sie lügen. (Paret)

9.42. Hätte es sich um einen nahen Gewinn und um eine kurze Reise gehandelt, wären sie dir gewiß gefolgt, doch die schwere Reise schien ihnen zu lang. Und doch werden sie bei Allah schwören: "Hätten wir es vermocht, wären wir sicherlich mit euch ausgezogen." Sie fügen sich selbst Schaden zu; und Allah weiß, daß sie Lügner sind. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 42 bis 42

O Prophet, had there been a prospect of immediate gain and an easy journey, most certainly they would have been quite ready to follow you; but the journey seemed too hard to them. ( 44 ) Still they will swear by Allah and say, "Had we been able to go forth, we would certainly have marched along with you"; they are incurring destruction on themselves: for Allah knows well that they are liars.

Desc No: 44
They felt the journey to Tabuk to be hard because they had to fight with the army of the great and powerful Roman Empire: because they had to journey in the scorching heat of the summer season of the desert: because there was a famine in the country and the new harvest on which they had pinned their hopes, was ready for reaping. 




Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.43. AAafa Allahu AAanka lima adhintalahum hatta yatabayyana laka alladhiina sadaquuwataAAlama alkadhibiina

9.43. Allah forgive thee (O Muhammad) ! Wherefore didst thou grant them leave ere those who told the truth were manifest to thee and thou didst know the liars? (Pickthall)

9.43. Allah erlasse es dir! Warum hast du es ihnen ertaubt, bis dir diejenigen klar gemacht sind, welche die Wahrheit gesagt haben und du die Lügner kennst? (Ahmad v. Denffer)

9.43. Allah verzeihe dir! Warum hast du ihnen erlaubt (, zurückzubleiben), bevor sich dir diejenigen klar gezeigt haben, die wahrhaftig sind, und du die Lügner kennst? (Bubenheim)

9.43. Gott hat dir verziehen. Du hättest ihnen nicht eher erlauben dürfen zurückzubleiben, 1 bis du erkannt hättest, wer die Wahrheit sagt und wer lügt. (Azhar)

9.43. ALLAH hat dir vergeben! Weshalb hast du ihnen die Erlaubnis (nicht auszuziehen) erteilt? (Hättest du doch gewartet), bis dir diejenigen ersichtlich werden, welche die Wahrheit gesprochen haben und du die Lügner erkennst! (Zaidan)

9.43. Allah verzeihe (es) dir! Warum hast du ihnen (denn gleich) Dispens gegeben, noch bevor du über diejenigen Klarheit bekommen hattest, die die Wahrheit sagten, und (bevor) du wußtest, wer die Lügner waren? (Paret)

9.43. Allah verzeiht dir! Warum erlaubtest du ihnen (zurückzubleiben), bis die, welche die Wahrheit sagten, dir bekannt wurden und du die Lügner erkanntest? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.44. La yasta/dhinuka alladhiinayu/minuuna biAllahi waalyawmi al-akhirian yudschahiduu bi-amwalihim waanfusihim waAllahuAAaliimun bialmuttaqiina

9.44. Those who believe in Allah and the Last Day ask no leave of thee lest they should strive with their wealth and their lives. Allah is Aware of those who keep their duty (unto Him). (Pickthall)

9.44. Es fragen dich nicht diejenigen um Erlaubnis, die an Allah glauben und an den Letzten Tag, daß sie sich ganz einsetzen mit ihren Vermögensgütern und sich selbst auf dem Weg Allahs, und Allah kennt die Gottesfürchtigen. (Ahmad v. Denffer)

9.44. Diejenigen, die an Allah und den Jüngsten Tag glauben, bitten dich nicht um Erlaubnis, sich mit ihrem Besitz und ihrer eigenen Person nicht abzumühen. Und Allah weiß über die Gottesfürchtigen Bescheid. (Bubenheim)

9.44. Jene, die wirklich an Gott und den Jüngsten Tag glauben, fragen dich nicht, ob sie zurückbleiben dürfen oder mit Vermögen und Leben auf dem Weg Gottes kämpfen sollen. Gott kennt die Gottesfürchtigen am besten. (Azhar)

9.44. Um Erlaubnis bitten dich nicht diejenigen, die den Iman an ALLAH und an den Jüngsten Tag verinnerlicht haben, um keinen Dschihad mit ihrem Vermögen und sich selbst zu leisten! Und ALLAH ist allwissend über die Muttaqi. (Zaidan)

9.44. Diejenigen, die an Allah und den jüngsten Tag glauben, bitten dich nicht um Dispens (von der Verpflichtung), mit ihrem Vermögen und in eigener Person Krieg zu führen. Allah weiß Bescheid über die, die (ihn) fürchten. (Paret)

9.44. Diejenigen, die an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, bitten dich nicht um Erlaubnis, nicht mit ihrem Gut und ihrem Blut kämpfen zu müssen, und Allah kennt diejenigen recht wohl, die (Ihn) fürchten. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.45. Innama yasta/dhinuka alladhiinala yu/minuuna biAllahi waalyawmi al-akhiriwairtabat quluubuhum fahum fii raybihimyataraddaduuna

9.45. They alone ask leave of thee who believe not in Allah and the Last Day, and whose hearts feel doubt, so in their doubt they waver.. (Pickthall)

9.45. Ja, diejenigen fragen dich um Erlaubnis, die nicht an Allah und den Letzten Tag glauben, und deren Herzen im Zweifel schwanken, und sie, in ihrem Zweifel zaudern sie, (Ahmad v. Denffer)

9.45. Um Erlaubnis bitten dich nur diejenigen, die an Allah und den Jüngsten Tag nicht glauben und deren Herzen zweifeln; so zaudern sie in ihrem Zweifel. (Bubenheim)

9.45. Wer dich fragt, das sind diejenigen, die an Gott und den Jüngsten Tag nicht wirklich glauben und deren Herzen Zweifel hegen. Sie sind in ihrem Zweifel wankelmütig geworden. (Azhar)

9.45. Dich um Erlaubnis (zurückzubleiben) bitten nur diejenigen, die keinen Iman an ALLAH und an den Jüngsten Tag verinnerlicht haben und deren Herzen voller Zweifel sind, so dass sie durch ihren Zweifel hin- und herschwanken. (Zaidan)

9.45. (Nein.) Nur diejenigen bitten dich um Dispens, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben. Sie hegen Zweifel im Herzen, und in ihrem Zweifel wenden sie sich (unschlüssig) hin und her (? yataraddaduuna). (Paret)

9.45. Nur die werden dich um Erlaubnis bitten, (dem Kampf fernzubleiben,) die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und deren Herzen voller Zweifel sind; und in ihrem Zweifel schwanken sie. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 43 bis 45

O Prophet, may Allah forgive you: why did you give them leave to stay behind? (You yourself should not have given them leave), so that it would have become clear to you which of them spoke the truth, and you would have also known which of them were liars. ( 45 ) For; those, who believe in Allah and the Last Day, will never ask you to exempt them from doing Jihad with their possessions and their persons: Allah knows well those who fear Him. Those only make such requests, who do not believe in Allah and the Last Day, and whose hearts are filled with doubts, and they are wavering because of their doubts ( 46 ) .

Desc No: 45
Allah did not approve of the exemption which the Holy Prophet had granted to the hypocrites who had put forward lame excuses. Though he knew it well that they were inventing false excuses, he gave them leave to stay behind because of his inherent kindness. But Allah warned him that such a leniency was not well placed as he gave them an opportunity of hiding their hypocrisy. Had they remained behind without getting an exemption, the false profession of their faith would have been exposed. 

Desc No: 46
This verse shows clearly that the conflict between Islam and kufr is the criterion to distinguish between a true Believer and a hypocrite. The one who supports Islam in this conflict with the whole of his heart and expends all of his energies and resources in order to make it victorious and does not hesitate in the least to make any sacrifices for this purpose, is a true Believer. On the contrary, the one who hesitates to support Islam in this conflict and refrains from making sacrifices in its Way, when he confronts the threat of the victory of kufr, is a hypocrite, for such an attitude is itself a proof of the fact that there is no faith in his heart.  "




Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.46. Walaw araduu alkhuruudscha laaAAadduulahu AAuddatan walakin kariha Allahu inbiAAathahumfathabbatahum waqiila oqAAuduu maAAa alqaAAidiina

9.46. And if they had wished to go forth they would assuredly have made ready some equipment, but Allah was averse to their being sent forth and held them back and (it was said unto them): Sit ye with the sedentary! (Pickthall)

9.46. Und wenn sie den Auszug gewollt hätten, bestimmt bestimmt hätten sie dafür Vorbereitungen getroffen, aber Allah mißfiel ihr Aufbrechen, und Er hielt sie zurück, und es wurde zu ihnen gesagt: "Bleibt sitzen mit den Sitzenbleibenden." (Ahmad v. Denffer)

9.46. Wenn sie (wirklich) hätten hinausziehen wollen, hätten sie fürwahr Vorbereitungen dazu getroffen. Aber Allah war ihr Ausziehen zuwider, und so hielt Er sie zurück. Und es wurde gesagt: "So bleibt (daheim) mit denjenigen, die (daheim) sitzen bleiben!" (Bubenheim)

9.46. Wenn sie wirklich zum Kampf hätten ausziehen wollen, hätten sie sicher Vorbereitungen getroffen. Doch Gott gefiel es nicht, dass sie mit dieser Einstellung mit ausziehen. So hielt Er sie zurück. Ihnen wurde gesagt: "Bleibt zurück mit den rechtmäßig zuhause Bleibenden!" (Azhar)

9.46. Und hätten sie den Aufbruch gewollt, gewiss hätten sie dafür das Notwendige vorbereitet. Doch ALLAH verabscheute ihren Aufbruch, so hat ER sie (noch mehr) entmutigt und es wurde gesagt: „Bleibt zurück (als Drückeberger) mit den Zurückbleibenden!“ (Zaidan)

9.46. Wenn sie (mit euch) ausziehen wollten, würden sie (die nötigen) Vorbereitungen dazu treffen. Aber Allah mochte nicht, daß sie sich aufmachen würden, und so zwang er sie zur Untätigkeit, und es wurde (zu ihnen) gesagt: "Schließt euch denen an, die (wegen körperlicher Gebrechen oder dergleichen) daheim bleiben! (Paret)

9.46. Wären sie aber zum Ausmarsch entschlossen gewesen, hätten sie sich doch gewiß für ihn gerüstet; doch Allah wollte ihren Abmarsch nicht. So hielt Er sie zurück, und es wurde gesagt: "Sitzet (daheim) bei den Sitzenden." (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 194

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.47. Law kharadschuu fiikum ma zaduukumilla khabalan walaawdaAAuu khilalakumyabghuunakumu alfitnata wafiikum sammaAAuuna lahum waAllahuAAaliimun bialdhdhalimiina

9.47. Had they gone forth among you they had added to you naught save trouble and had hurried to and fro among you, seeking to cause sedition among you; and among you there are some who would have listened to them. Allah Is Aware of evil-doers. (Pickthall)

9.47. Wenn sie mit euch ausgezogen wären, hätten sie euch nur mehr Konfusion hinzugefügt und wären bestimmt zwischen euch hin und her geeilt, sic hätten nach der Zwietracht für euch gestrebt, und unter euch wären Zuhörer für sie gewesen, und Allah kennt die Unrechthandelnden. (Ahmad v. Denffer)

9.47. Wenn sie mit euch hinausgezogen wären, hätten sie euch nur Verwirrung gebracht und wären unter euch fürwahr umhergelaufen im Trachten danach, euch der Versuchung auszusetzen. Und unter euch gibt es manche, die immer (wieder) auf sie horchen. Und Allah weiß über die Ungerechten Bescheid. (Bubenheim)

9.47. Wenn sie mit euch ins Feld gezogen wären, hätten sie euch in Verwirrung gebracht und Zwietracht unter euch gesät. Sie wollen euch der Versuchung außetzen. In euren Reihen gibt es einige, die auf sie gehört hätten. Aber Gott kennt die Ungerechten genau. (Azhar)

9.47. Und wären sie mit euch aufgebrochen, hätten sie euch außer Schlechtem nichts hinzugefügt und sich beeilt, Fitna unter euch zu verbreiten. Und unter euch sind welche, die ihnen zuhören. Und ALLAH ist allwissend über die Unrecht- Begehenden. (Zaidan)

9.47. Wenn sie mit euch zusammen ausziehen würden, würden sie euch nur noch mehr in Verwirrung bringen, und (sie würden) unter euch Umtriebe anzetteln (? la-auda`uu khilaalakum) in dem Wunsch, unter euch Zweifel und Zwietracht zu verbreiten. Und unter euch sind welche, die immer nur auf sie hören (sammaa`una lahum). Aber Allah weiß über die Frevler Bescheid. (Paret)

9.47. Wären sie mit euch ausgezogen, hätten sie nur eure Sorgen vermehrt und wären in eurer Mitte hin- und hergelaufen und hätten Zwietracht unter euch erregt. Und unter euch sind manche, die auf sie gehört hätten, aber Allah kennt die Frevler wohl. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 195

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.48. Laqadi ibtaghawuu alfitnata min qabluwaqallabuu laka al-omuura hatta dschaa alhaqquwadhahara amru Allahi wahum karihuuna

9.48. Aforetime they sought to cause sedition and raised difficulties for thee till the Truth came and the decree of Allah was made manifest, though they were loth. (Pickthall)

9.48. Bestimmt hatten sie schon vorher nach der Zwietracht gestrebt und dir die Angelegenheiten über den Haufen geworfen, bis die Wahrheit kam und die Angelegenheit Allahs offenbar war, und sie verabscheuten es. (Ahmad v. Denffer)

9.48. Sie haben bereits zuvor danach getrachtet, euch der Versuchung auszusetzen, und haben dir die Angelegenheiten umgekehrt´, bis die Wahrheit kam und die Anordnung Allahs erschien, obwohl es ihnen zuwider war. (Bubenheim)

9.48. Sie haben schon früher danach getrachtet, Zwietracht zu verbreiten und haben dir alles verdreht, bis die Wahrheit zu Tage kam und Gottes Entscheidung vorherrschte, was ihnen zuwider war. (Azhar)

9.48. Gewiß, bereits waren sie vorher um Fitna bemüht und wollten deine Angelegenheiten (durch Intrigen) durcheinander bringen, bis dieWahrheit kam und die Sache ALLAHs siegte, während sie (diesem) abgeneigt sind. (Zaidan)

9.48. Sie haben ja schon früher danach getrachtet, Zweifel und Zwietracht zu verbreiten, und schmiedeten Pläne gegen dich, bis (schließlich) - (ganz) gegen ihren Willen - die Wahrheit (zum Durchbruch) kam und die Entscheidung (amr) Allahs in Erscheinung trat. (Paret)

9.48. Schon vorher trachteten sie nach Verwirrung und schmiedeten Pläne gegen dich, bis die Wahrheit kam und Allahs Wille durchgesetzt wurde, obgleich es ihnen zuwider war. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 195

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.49. Waminhum man yaquulu i/dhan lii walataftinnii ala fii alfitnati saqatuu wa-innadschahannama lamuhiitatun bialkafiriina

9.49. Of them is he who saith: Grant me leave (to stay at home) and tempt me not. Surely it is into temptation that they (thus) have fallen. Lo! hell is all around the disbelievers. (Pickthall)

9.49. Und unter ihnen ist mancher, der sagt: "Gib mir Erlaubnis und versuche mich nicht!" Sind sie nicht in Versuchung gefallen? Und die Hölle ist ja bestimmt ein Erfassen der Glaubensverweigerer. (Ahmad v. Denffer)

9.49. Unter ihnen gibt es manche, die sagen: "Erlaube mir (, zurückzubleiben) und setze mich nicht der Versuchung aus!" Dabei sind sie doch in Versuchung gefallen. Und wahrlich, die Hölle umfaßt die Ungläubigen. (Bubenheim)

9.49. Manch einer unter ihnen sagt dir: "Erlaube mir zurückzubleiben, und setze mich nicht der Versuchung aus!" Er ist damit schon der Versuchung verfallen. Die Hölle wird alle Ungläubigen umschließen. (Azhar)

9.49. Und manch einer von ihnen sagt: „Gewähre mir Erlaubnis (zurückzubleiben) und setze mich keiner Fitna aus!“ Doch sie sind bereits in die Fitna gefallen. Und gewiss Dschahannam umfasst unweigerlich die Kafir. (Zaidan)

9.49. Und unter ihnen gibt es welche, die sagen: "Gib mir Dispens und setz mich nicht der Versuchung aus!" Sind sie (denn) nicht (bereits) in Versuchung gefallen? Die Hölle wird (dereinst) die Ungläubigen (allesamt) umfassen. (Paret)

9.49. Und unter ihnen ist so mancher, der sagt: "Erlaube mir (zurückzubleiben), und stelle mich nicht auf die Probe." Hört! Ihre Probe hat sie ja schon ereilt. Und wahrlich, Dschahannam wird die Ungläubigen einschließen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 46 bis 49

If they had really intended to march forth, they would surely have made some preparation for it. But Allah was averse to their going forth; ( 47 ) and He caused them to hold back, and it was said to them, "Stay behind with those who stay behind." Had they gone forth with you, they would have added nothing but mischief to you and they would have made strenuous efforts to sow discord among your ranks; yet there are among you some who listen to them but Allah knows these mischief-makers full well. Even before this, these people had striven to stir up mischief and turn by turn they practised all sorts of devices to make you unsuccessful, until the Truth prevailed and Allah's design was fulfilled, though they were averse to it.
There is such a one among them, who says, "Give me leave to stay behind and do not expose me to temptations. " ( 48 ) ---Note it well that such people have already succumbed to temptations ( 49 ) and Hell has encircled these disbelivers. ( 50 )

Desc No: 47
Allah held them back for He did not like that they should join Jihad unwillingly without any sincere intention for it. As they had no mind to make sacrifices to exalt the cause of Islam, and, therefore, would have taken part in it. half-heartedly to escape the taunts of the Muslims or to create mischief, this would have resulted in a greater evil, as has been stated explicitly in the next verse (48). 

Desc No: 48
Some of the hypocrites, who were requesting the Holy Prophet to give them leave to stay behind on one pretext or the other, were so impudent that they were inventing excuses of a religious or moral nature for refraining from jihad in the Way of Allah. One of these was Jad-bin-Qais, who, according to traditions came to the Holy Prophet and said. "I am a lover of beauty and my people know that I am very weak in regard to women: therefore I am afraid to go forth lest the beauty of the Roman women should beguile me into sin. Therefore ".... do not expose me to temptations." 

Desc No: 49
Though they wanted exemption, they had already fallen a prey to the temptations of telling lies, of double dealings and hypocrisy. They deluded themselves that they would be considered pious people, if they would put forward the fear of temptations to avoid Jihad, when, in fact; they had already fallen into the greatest possible temptation of refraining from Jihad in the conflict between Islam and kufr. 

Desc No: 50
That is, "Such a show of piety has not taken them away from Hell; nay, on the other hand, the same thing has caused them to be entangled in the clutches of Hell. " 




Medina-Musshaf Seite 195

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.50. In tusibka hasanatun tasu/humwa-in tusibka musiibatun yaquuluu qad akhadhnaamrana min qablu wayatawallaw wahum farihuuna

9.50. If good befalleth thee (O Muhammad) it afflicteth them, and if calamity befalleth thee, they say: We took precaution, and they turn away well pleased. (Pickthall)

9.50. Wenn dich Gutes trifft, ist es schlecht für sie, und wenn dich ein Verhängnis trifft, sagen sie: "Wir haben uns unserer Angelegenheit schon vorher angenommen", und sie kehren sich ab, und sie sind froh. (Ahmad v. Denffer)

9.50. Wenn dich etwas Gutes trifft, tut es ihnen leid. Wenn dich jedoch ein Unglück trifft, sagen sie: "Wir haben unsere Angelegenheit schon zuvor selbst übernommen" und kehren sich froh ab. (Bubenheim)

9.50. Geschieht dir Gutes, stimmt es sie traurig, sucht dich ein Unheil heim, sagen sie: "Wir haben Vorkehrungen getroffen" und kehren dir schadenfroh den Rücken. (Azhar)

9.50. Wenn dich Gutes trifft, mißfällt es ihnen. Und wenn dich Unglück trifft, sagen sie: „Bereits haben wir vorher für uns Vorkehrungen getroffen.“ Dann wenden sie sich ab, während sie glücklich sind. (Zaidan)

9.50. Wenn dich etwas Gutes trifft, tut es ihnen leid. Wenn dich aber ein Unglück trifft, sagen sie: "Wir haben unsere Angelegenheit (schon) vorher (selber in die Hand) genommen", und wenden sich erfreut ab. (Paret)

9.50. Geschieht dir etwas Gutes, so betrübt es sie; doch wenn dich ein Unheil trifft, sagen sie: "Wir hatten uns ja schon vorher abgesichert." Und sie wenden sich voller Freude ab. (Rasul)



41-50 von 129 Ayaat, Seite 5/13

 

[  «  Anfang  1  2  3  4  5  6  7  8  9  ...  »  Ende  ]