alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


10.71. Und verlies ihnen die Kunde von Nuh, als er zu seinem Volk sagte: "O mein Volk, wenn euch mein Stand (unter euch) und meine Ermahnung mit Allahs Zeichen schwer ankommt, so verlasse ich mich auf Allah. So einigt euch über eure Angelegenheit, ihr und eure Teilhaber, und (der Entschluß in) eure(r) Angelegenheit soll für euch nicht unklar sein; hierauf führt (ihn) an mir aus und gewährt mir keinen Aufschub.

[ Yunus:71 ]


Besucher Online
Im Moment sind 45 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah Yunus (10)  Ayah: 20

 


Medina-Musshaf Seite 210

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



10.20. Wayaquuluuna lawla onzila AAalayhi ayatunmin rabbihi faqul innama alghaybu lillahi faintadhiruuinnii maAAakum mina almuntadhiriina

10.20. And they will say: If only a portent were sent down upon him from his Lord! Then say (O Muhammad): The Unseen belongeth to Allah. So wait! Lo, I am waiting with you. (Pickthall)

10.20. Und sie sagen: "Warum ist nicht auf ihn ein Zeichen herabgesandt worden von seinem Herrn?" So sag: Das Unsichtbare ist Allahs, also wartet ab, ich bin ja mit euch einer von den Abwartenden! (Ahmad v. Denffer)

10.20. Und sie sagen: "Wenn doch ein Zeichen von seinem Herrn auf ihn herabgesandt würde!" Sag: Das Verborgene ist nur Allahs. So wartet ab! Ich gehöre mit euch zu denjenigen, die abwarten. (Bubenheim)

10.20. Sie sagen: "Warum wird ihm kein wunderbares Zeichen von seinem Herrn herabgesandt?" Sprich: "Gott allein weiss um das Verborgene. Wartet nur! Ich werde mit euch warten." (Azhar)

10.20. Und sie sagten: „Wäre ihm doch eine Aya von seinem HERRN hinabgesandt worden!“ Also sag: ‚Das Verborgene kennt nur ALLAH, so wartet ab! Ich bin mit euch doch auch einer der Abwartenden.‘ (Zaidan)

10.20. Und sie sagen: "Warum ist (denn) auf ihn (zur Bestätigung seiner Sendung) kein Zeichen von seinem Herrn herabgesandt worden?" (Wenn sie diesen Einwand machen) dann sag: Das Verborgene (zu wissen) kommt Allah (allein) zu. Wartet nur ab! Ich warte mit euch ab. (Paret)

10.20. Und sie sagen: "Warum ist nicht ein Zeichen zu ihm von seinem Herrn herabgesandt worden?" Sprich: "Das Verborgene gehört Allah allein. Darum wartet ab; seht, ich warte auch mit euch ab." (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 20 bis 20

As regards their saying, "Why has not a Sign been sent down to this Prophet from his Lord?" ( 27 ) tell them, "The unseen belongs wholly and solely to Allah. Well, wait (for it): I, too shall wait with you. " ( 28 )

Desc No: 27
That is, "Though they demanded a sign as a proof of the fact that he was a true Prophet and was presenting true Revelations, this was not based on a genuine desire for recognizing and accepting the Truth but was merely a pretext for rejecting it. For they had no intention of moulding their habits, their morality, their social system, in short, reforming every aspect of their life in accordance with the implications of the acceptance of the Message of the Prophet. As they did not intend to believe in it, they would say, even after seeing a Sign, that no Sign had been shown to them. Obviously, they would not give up that "freedom" which they were enjoying in following their desires and lusts, by accepting the Unseen (the creeds of Tauhid and the Hereafter), which would bind them to the absolute moral principles." 

Desc No: 28
That is, "I have presented before you what Allah has sent down to me; but what He has not sent down to me, is "unseen" both for me and for you, and it is entirely with Allah to reveal or not to reveal it. Now if you will not believe unless Allah sends down what He has not sent down, you may wait for it: I, too, shall wait and sec whether your persistent demand is or is not satisfied". 



Vorige Ayah Nächste Ayah