alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


89.15. Was nun den Menschen angeht, wenn sein Herr ihn prüft und ihn da(bei) freigebig behandelt und ihm ein wonnevolles Leben verschafft, so sagt er: "Mein Herr behandelt mich freigebig."

[ alFagr:15 ]


Besucher Online
Im Moment sind 160 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah alBaqara (2)  Ayah: 283

 


Medina-Musshaf Seite

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



2.283. Wa-in kuntum AAala safarin walamtadschiduu katiban farihanun maqbuudatun fa-inamina baAAdukum baAAdan falyu-addi alladhiii/tumina amanatahu walyattaqi Allaha rabbahuwala taktumuu alschschahadata waman yaktumhafa-innahu athimun qalbuhu waAllahu bimataAAmaluuna AAaliimun

2.283. If ye be on a journey and cannot find a scribe, then a pledge in hand (shall suffice). And if one of you entrusteth to another let him who is trusted deliver up that which is entrusted to him (according to the pact between them) and let him observe his duty to Allah. Hide not testimony. He who hideth it, verily his heart is sinful. Allah is Aware of what ye do. (Pickthall)

2.283. Und wenn ihr auf einer Reise seid, und ihr findet keinen Schreiber, so gilt: Ausgehändigte Pfänder, und wenn einer von euch einem anderen etwas anvertraut, so soll derjenige, dem das Anvertraute anvertraut wurde, es zurückgeben, und er soll Allah, seinen Herrn, fürchten. Und verschweigt nicht das Zeugnis, und wer es verschweigt, so ist sein Herz mutwillig sündend, und Allah weiß von dem, was ihr tut. (Ahmad v. Denffer)

2.283. Und wenn ihr auf einer Reise seid und keinen Schreiber findet, dann sollen Pfänder in Empfang genommen werden. Und wenn dann einer von euch dem anderen (etwas) anvertraut, so soll derjenige, dem (es) anvertraut wurde, das ihm anvertraute Pfand (wieder) aushändigen, und er soll Allah, seinen Herrn, fürchten. Und verheimlicht kein Zeugnis. Wer es aber verheimlicht, dessen Herz ist gewiß sündhaft. Und Allah weiß über das, was ihr tut, Bescheid. (Bubenheim)

2.283. Wenn ihr auf Reisen seid und keinen Schreiber findet, so soll ein Pfand genommen werden, das dieser treu verwahrt. Derjenige, dem ein Pfand anvertraut wurde, hat das ihm Anvertraute zurückzugeben und Gott, seinen Herrn, zu fürchten. Ihr sollt euch nicht weigern, Zeugnis abzulegen! Wer eine Zeugenaußage zurückhält, trägt Sünde im Herzen. Gott weiss alles, was ihr tut. (Azhar)

2.283. Und wenn ihr auf Reisen seid und keinen Schriftführer findet, dann nehmt ein Pfand! Und solltet ihr einander vertrauen, so soll derjenige, dem (die Schuld) anvertraut wurde, das ihm Anvertraute zurückgeben und Taqwa gemäß ALLAH gegenüber, seinem HERRN, handeln. Und verschweigt nicht das Zeugnis! Und wer es verschweigt, so ist dessen Herz gewiss voller Verfehlung. Und ALLAH ist über das, was ihr tut, allwissend. (Zaidan)

2.283. Und wenn ihr auf einer Reise (unterwegs) seid und keinen Schreiber findet, ist ein Draufgeld zu nehmen (fa-rihaanun maqbuudatun). Und wenn einer von euch einem anderen (einen Vermögenswert) anvertraut, soll der Empfänger das ihm anvertraute Gut (nach Ablauf der verabredeten Frist dem Eigentümer wieder) aushändigen und Allah, seinen Herrn, fürchten. Und unterschlagt keine Zeugenaussage! Wer eine unterschlägt, dessen Herz ist sündig. Allah weiß Bescheid über das, was ihr tut (Paret)

2.283. Und wenn ihr auf einer Reise seid und keinen Schreiber findet, dann soll ein Pfand in Empfang genommen werden. Und wenn einer von euch dem anderen (etwas) anvertraut, dann soll der, dem es anvertraut wurde, das ihm Anvertraute zurückgeben und Allah, seinen Herrn, fürchten. Und unterdrückt das Zeugnis nicht. Und wer es verbirgt, dessen Herz ist wahrlich mit Schuld befleckt. Und Allah ist dessen kundig, was ihr tut. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 283 bis 283

If you are on a journey and cannot find a scribe to write the document, then transact your business on the security of a pledge in hand. ( 331 ) And, if any one transacts a piece of business with another merely on trust, then the one who is trusted should fulfil his trust and fear Allah, his Lord And never conceal evidence ( 332 ) for he who conceals it, has a sinful heart: Allah knows everything that you do.

Desc No: 331
It does not mean that a pledge may be held on security only while on a journey. It has been specially mentioned in this connection because such a condition generally occurs on a journey. Moreover, inability to get a scribe is not an essential condition for holding something as a pledge. If a needy person cannot obtain a debt unless he delivers something as security for it, he is allowed to do so. The Qur'an deliberately omits the mention of this latter condition, because it intends to teach generosity to the Believers. It is obviously below the dignity of a man of high character not to lend money to a needy person without having a pledge in hand. It is, however, understood that if the pledge is productive, the creditor should keep a regular account of the produce and deduct it from the debt; otherwise any profit drawn from the pledged property would be interest. In this connection, one should also know that the only object in view of holding a pledge is the security of the repayment of the debt and it does not entitle the creditor in any way to make profit out of it. For instance, if a creditor himself lives in the house which he holds as a pledge for his debt or if he lets it to someone else, he in fact is guilty of taking interest, if he does not credit the rent of the house to the debtor, for there is no difference between taking direct interest on a debt or earning money from it or making use of the property delivered as a pledge. The creditor, however, may benefit from the milk of a pledged head of cattle, or may ride or carry burden on a horse, camel, etc., because that would be the compensation for the fodder given to them. 

Desc No: 332
"Concealing of evidence" applies both to the evasion of evidence and to the concealment of the true facts while giving evidence. 



Vorige Ayah Nächste Ayah