alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


61.10. O die ihr glaubt, soll ich euch auf einen Handel hinweisen, der euch vor schmerzhafter Strafe rettet?

[ asSaff:10 ]


Besucher Online
Im Moment sind 33 Besucher online






Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah alHagg (22)  Ayah: 5

 


Medina-Musshaf Seite 332

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



22.5. Ya ayyuha alnnasuin kuntum fii raybin mina albaAAthi fa-inna khalaqnakummin turabin thumma min nutfatin thumma minAAalaqatin thumma min mudghatin mukhallaqatin waghayrimukhallaqatin linubayyina lakum wanuqirru fii al-arhami manaschao ila adschalin musamman thumma nukhridschukum tiflanthumma litablughuu aschuddakum waminkum man yutawaffawaminkum man yuraddu ila ardhali alAAumuri likaylayaAAlama min baAAdi AAilmin schay-an watara al-ardahamidatan fa-idha anzalna AAalayhaalmaa ihtazzat warabat waanbatat min kulli zawdschin bahiidschin

22.5. O mankind! if ye are in doubt concerning the Resurrection, then lo! We have created you from dust, then from a drop of seed, then from a clot, then from a little lump of flesh shapely and shapeless, that We may make (it) clean for you. And We cause what We will to remain in the wombs for an appointed time, and afterward We bring you forth as infants, then (give you growth) that ye attain your full strength. And among you there is he who dieth (young), and among you there is he who is brought back to the most abject time of life, so that, after knowledge, he knoweth naught. And thou (Muhammad) seest the earth barren, but when We send down water thereon, it doth thrill and swell and Put forth every lovely kind (of growth). (Pickthall)

22.5. Ihr, die Menschen, wenn ihr im Zweifel seid über die Auferweckung, so haben Wir euch ja aus Erdreich geschaffen, dann aus einem Samentropfen, dann aus einem anhaftendem Blutgebilde, dann aus einem Fleischgebilde, geformt und ungeformt, damit Wir es euch klarmachen, und Wir lassen in den Mütterleibern ruhen, was Wir wollen, bis zu einer festgesetzten Frist, dann bringen Wir euch als Kind heraus, dann, daß ihr eure Reife erreicht, und von euch wird mancher abberufen, und von euch wird mancher zurückgebracht zum verächtlichsten Lebensalter, so daß er nach dem Wissen nichts weiß. Und du siehst die Erde leblos, und wenn Wir auf sie das Wasser herabsenden, bewegt sie sich, und sie schwillt an und läßt wachsen von jeder prächtigen Gattung. (Ahmad v. Denffer)

22.5. O ihr Menschen, wenn ihr über die Auferweckung im Zweifel seid, so haben Wir euch aus Erde erschaffen, hierauf aus einem Samentropfen, hierauf aus einem Anhängsel, hierauf aus einem kleinen Klumpen, gestaltet und ungestaltet, um (es) euch klarzumachen. Und Wir lassen, was Wir wollen, im Mutterleib auf eine festgesetzte Frist untergebracht. Danach lassen Wir euch als kleine Kinder hervorkommen. Hierauf (lassen Wir euch heranwachsen), damit ihr eure Vollreife erlangt. Und mancher von euch wird (frühzeitig) abberufen, und manch einer von euch wird in das niedrigste (Greisen)alter gebracht, so daß er nach (dem vorherigen) Wissen nichts (mehr) weiß. Und du siehst die Erde regungslos, doch wenn Wir Wasser auf sie herabkommen lassen, regt sie sich, schwillt und läßt von jeder entzückenden (Pflanzen)art wachsen. (Bubenheim)

22.5. O ihr Menschen! Wenn ihr im Zweifel über die Auferstehung seid, bedenkt, dass Wir euch aus Staub erschufen, dann aus einem Samentropfen, der zu einem Embryo, dann zu einem Fötus wird, geformt oder ungeformt, um euch Unsere Zeichen zu zeigen. Wir lassen in der Gebärmutter für eine bestimmte Zeit, was Wir wollen. Dann lassen Wir euch als Neugeborene aus dem Mutterleib hervorkommen. Darauf lassen Wir euch aufwachsen. Einige unter euch werden abberufen, und andere lassen Wir die hinfälligste Altersstufe erreichen, so dass sie, nachdem sie vorher Wissen hatten, nichts mehr wissen. Die Erde siehst du kahl und trocken, aber wenn Wir Regenwasser darauf herabfallen lassen, regt sie sich, schwillt an und bringt allerlei prächtige Pflanzen hervor. (Azhar)

22.5. Ihr Menschen! Solltet ihr im Zweifel über die Auferweckung sein, so erschufen WIR euch doch aus Erdreich, dann aus Nutfa , dann aus 'Alaqa , dann aus proportionierter und unproportionierter Mudgha , damit WIR es euch erläutern. Und WIR lassen in den Mütterleibern ruhen, was WIR wollen, bis zu einer festgesetzten Frist. Dann lassen WIR euch als Kind herausbringen, dann (lassen WIR euch leben), damit ihr erwachsen werdet. Und von euch ist manch einer, der abberufen wird, und von euch ist manch einer, der in das faselnde Alter zurückgesetzt wird, damit er nichts mehr weiß, nachdem er über Wissen verfügte. Und du siehst die Erde leblos. Und wenn WIR über sie Wasser fallen lassen, regt sie sich, schwillt an und lässt von jeder erfreulichen Zweiheit hervorsprießen. (Zaidan)

22.5. Ihr Menschen! Wenn ihr wegen der Auferweckung (der Toten) im Zweifel seid (so bedenket): Wir haben euch (ursprünglich) aus Erde geschaffen, hierauf aus einem Tropfen (Sperma), hierauf aus einem Embryo, hierauf aus einem Fötus, wohlgestaltet oder auch ungestaltet, um euch Klarheit zu geben. Und wir lassen, was wir wollen, bis zu einer bestimmten Frist (im Mutterleib) verweilen. Hierauf lassen wir euch als Kind (aus dem Mutterleib) herauskommen. Hierauf sollt ihr (heranwachsen und) mannbar werden. Und der eine von euch wird (frühzeitig) abberufen, ein anderer erreicht das erbärmlichste Greisenalter, so daß er, nachdem er (vorher) Wissen gehabt hat, nichts (mehr) weiß. Und du siehst, daß die Erde erstarrt ist (und kein Leben mehr zeigt). Wenn wir dann Wasser (vom Himmel) auf sie herabkommen lassen, gerät sie (mit ihrer Vegetation) in Bewegung, treibt und läßt allerlei herrliche Arten (von Pflanzen und Früchten) wachsen. (Paret)

22.5. O ihr Menschen, wenn ihr über die Auferstehung im Zweifel seid, so (bedenkt,) daß Wir euch aus Erde erschaffen haben, dann aus einem Samentropfen, dann aus einem Blutklumpen, dann aus einem Klumpen Fleisch, teils geformt und teils ungeformt, auf daß Wir es euch deutlich machen. Und Wir lassen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in den Mutterschössen ruhen, was Wir wollen; dann bringen Wir euch als Kinder hervor; dann (lassen Wir euch groß werden,) auf daß ihr eure Vollkraft erreicht. Und mancher von euch wird abberufen, und mancher von euch wird zu einem hinfälligen Greisenalter geführt, so daß er, nachdem er gewußt hatte, nichts mehr weiß. Und du siehst die Erde leblos, doch wenn Wir Wasser über sie niedersenden, dann regt sie sich und schwillt und läßt alle Arten von entzückenden Paaren hervorsprießen. (Rasul)


Vorige Ayah Nächste Ayah