alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


11.92. Er sagte: "O mein Volk, hat meine Sippschaft bei euch mehr Ansehen als Allah, und habt ihr Ihn hinter eurem Rücken gelassen? Gewiß, mein Herr umfaßt, was ihr tut.

[ Hud:92 ]


Besucher Online
Im Moment sind 82 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah azZumar (39)  Ayah: 7

 


Medina-Musshaf Seite 459

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



39.7. In takfuruu fa-inna Allaha ghaniyyunAAankum wala yarda liAAibadihi alkufra wa-intaschkuruu yardahu lakum wala taziru waziratunwizra okhra thumma ila rabbikum mardschiAAukumfayunabbi-okum bima kuntum taAAmaluuna innahu AAaliimun bidhatialssuduuri

39.7. If ye are thankless, yet Allah is Independent of you, though He is not pleased with thanklessness for His bondmen; and if ye are thankful He is pleased therewith for you. No laden soul will bear another ' s load. Then unto your Lord is your return; and He will tell you what ye used to do. Lo! He knoweth what is in the breasts (of men). (Pickthall)

39.7. Wenn ihr den Glauben verweigert, so ist Allah nicht angewiesen auf euch, -und Er ist für Seine Knechte nicht zufrieden mit der Glaubensverweigerung, und wenn ihr dankbar seid, ist Er dafür mit euch zufrieden, und es trägt keine Beladene die Last einer anderen, dann ist zu eurem Herrn eure Rückkehr, und Er verkündet euch, was ihr getan habt, Er weiß ja, was in den Gemütern ist. (Ahmad v. Denffer)

39.7. Wenn ihr ungläubig seid, so ist Allah eurer unbedürftig, obgleich Er mit dem Unglauben für Seine Diener nicht zufrieden ist. Wenn ihr aber dankbar seid, ist Er damit zufrieden für euch. Und keine lasttragende (Seele) nimmt die Last einer anderen auf sich. Hierauf wird eure Rückkehr zu eurem Herrn sein. Dann wird Er euch kundtun, was ihr zu tun pflegtet. Gewiß, Er weiß über das Innerste der Brüste Bescheid. (Bubenheim)

39.7. Wenn ihr ungläubig seid, so ist Er auf euch nicht angewiesen. Ihm aber gefällt der Unglaube Seiner Diener nicht. Wenn ihr aber dankbar seid, gefällt Ihm das an euch. Kein Mensch trägt die Schuldbürde eines anderen. Dann kehrt ihr zu eurem Herrn zurück, und Er wird euch über eure Taten berichten. Er weiß, was ihr verborgen haltet. (Azhar)

39.7. Wenn ihr Kufr betreibt, so ist gewiss ALLAH autark euch gegenüber! Und ER stimmt Seinen Dienern das Kufr-Betreiben nicht zu. Doch wenn ihr euch dankbar erweist, dies stimmt ER euch zu. Und keine verfehlende Seele trägt die Verfehlung einer anderen. Dann ist zu eurem HERRN eure Rückkehr, dann wird ER euch Mitteilung machen über das, was ihr zu tun pflegtet. Gewiß, ER ist allwissend über das in den Brüsten. (Zaidan)

39.7. Wenn ihr ungläubig seid (und Allahs Allmacht nicht erkennen wollt, ist das eure Sache). Allah ist nicht auf euch angewiesen (ghanieyun `ankum). Er findet es nicht gut für seine Diener, undankbar zu sein. Wenn ihr aber dankbar seid, findet er das gut für euch. Und keine lasttragende (Seele) soll die Last einer anderen tragen. Schließlich werdet ihr zu eurem Herrn zurückkehren. Und dann wird er euch Kunde geben über das, was ihr (in eurem Erdenleben) getan habt. Er weiß Bescheid über das, was die Menschen in ihrem Innern (an Gedanken und Gesinnungen) hegen. (Paret)

39.7. Wenn ihr undankbar seid, so ist Allah auf keinen von euch angewiesen. Und Er findet nicht Wohlgefallen am Unglauben Seiner Diener; doch wenn ihr aber dankbar seid, so gefällt Ihm das an euch. Und keine lasttragende (Seele) soll die Last einer anderen tragen. Danach werdet ihr zu eurem Herrn heimkehren; und Er wird euch verkünden, was ihr zu tun pflegtet. Wahrlich, Er weiß wohl, was in den Herzen ist. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 7 bis 7

If you disbelieve, Allah is independent of you; ( 19 ) yet He does not approve of disbelief for His servants; ( 20 ) and if you are thankful, He approves it for you. ( 21 ) No bearer will bear the burden of another; ( 22 ) ultimately, all of you have to return to your Lord. Then He will tell you what You have been doing. He knows even the secrets of the hearts.

Desc No: 19
That is, "Your disbelief cannot cause any decrease or deficiency in His Kingdom. He will be God if you believe in Him, and He will still be God if you deny Him. He is ruling over His Kingdom by His own power; your believing or denying Him dces not affect His Sovereignty in any way." According to a Hadith. Allah says: "O My servants, if all of you, the former and the latter, the men and the jinns, become like the heart of a most sinful person among you, it will cause no deficiency whatever in My Kingdom. " (Muslim). 

Desc No: 20
That is, "He does not approve, not for any interest of His own but for the interest and benefit of the servants themselves, that they should disbelieve, for disbelief is harmful for them." Here, one should bear in mind the fact that Allah's will is one thing and His approval and pleasure another. Nothing in the world can happen against Allah's will, but many things can happen against His approval, and arc happening day and night. For example, the dominance of the tyrants and the wicked in the world, the existence of thieves and robbers, the presence of murderers and adulterers, are possible only because Allah has made room for the occurrence of these evils and the existence of these criminals in the scheme of things ordained by Him. Then He provides opportunities also of committing evil just as He provides opportunities to the good of doing good. Had He made no room for these evils and had provided no opportunities of committing wrongs to the evildoers, no evil would have ever occurred in the world. All this is based on Allah's Will. But the occurrence of an act under Divine Will dces not mean that Allah's approval also goes with it. This may be explained by an example. If a person tries to obtain his living only by lawful means, Allah provides him his living through those means. This is His will. But providing for the thief or the robber or the corrupt person under the will dces not mean that Allah also likes stealing and robbery and taking of bribes. Allah says the same thing here, as if to say: "If you want to disbelieve, you may do so: We will not stop you from this nor make you believe forcibly. But We do not approve that you should deny your Creator and Providence, being His servants, for it is harmful for yourselves: Our Godhead is not harmed and affected by it in any way." 

Desc No: 21
The word shukr (gratitude) has been used here as against kufr (disbelief) instead of Iman (belief). This by itself shows that kufr is, in fact, ingratitude and disloyalty, and faith is the necessary requirement of gratitude. The person who has any feeling of the favours of Allah Almighty, cannot adopt any other way than that of belief and faith. Therefore, gratitude and faith are correlatives: wherever there is gratitude there will be faith also. On the contrary, wherever there is disbelief, there will be no question of gratitude at all, for gratitude along with disbelief is meaningless. 

Desc No: 22
It means this: "Each one of you is himself responsible for his deeds, If a person adopts disbelief in order to please others, or to avoid their displeasure, those others will never bear the burden of his disbelief, but will leave him to bear his own burden. Therefore, anyone who comes to know that disbelief is wrong and belief is right, should give up the wrong attitude. and adopt the right attitude, and avoid making himself liable for Allah's punishment by associating himself with his family or brotherhood or nation. " 



Vorige Ayah Nächste Ayah