alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


15.54. Er sagte: "Ihr verkündet (es) mir, obwohl mir das hohe Alter widerfahren ist! Was verkündet ihr mir denn da?"

[ alHigr:54 ]


Besucher Online
Im Moment sind 171 Besucher online

YT-Kanal




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi
Phonetische Suche im Quran (extern)

Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   



Alle Suren anzeigen | Ansicht von Surah atTauba (9)  Ayah: 85

 


Medina-Musshaf Seite 200

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



9.85. Wala tuAAdschibka amwaluhum waawladuhuminnama yuriidu Allahu an yuAAadhdhibahum bihafii alddunya watazhaqa anfusuhum wahum kafiruuna

9.85. Let not their wealth nor their children please thee! Allah purposeth only to punish them thereby in the world, and that their souls shall pass away while they are disbelievers. (Pickthall)

9.85. Und dich sollen nicht ihre Vermögensgüter und ihre Nachkommen verwundern. Allah möchte ja, daß Er sie damit straft in dieser Welt und ihre Seelen vergehen, und sie sind Glaubensverweigerer. (Ahmad v. Denffer)

9.85. Ihr Besitz und ihre Kinder sollen dir nicht gefallen. Allah will sie ja nur im Diesseits damit strafen, und (daß) ihre Seelen (im Tod) dahingehen, während sie ungläubig sind. (Bubenheim)

9.85. Niemand sollte sich von ihrem Vermögen und ihren Kindern beeindrucken lassen und sich ?hnliches wünschen. Gott will sie damit nur im Dießeits bestrafen und sie als Ungläubige sterben lassen. (Azhar)

9.85. Auch finde keinen Gefallen an ihrem Vermögen und an ihren Kindern! ALLAH will sie damit im Dießeits nur peinigen und (will), dass ihre Seelen (ihren Körper) beschwerlich verlassen, während sie noch Kafir sind. (Zaidan)

9.85. Du brauchst ihr Vermögen und ihre Kinder nicht zu bestaunen (oder sie gar darum zu beneiden). Allah will sie im Diesseits damit (geradezu) bestrafen (indem er ihnen Kummer und Sorge damit macht), und (er will) daß sie (von ihrem Reichtum benommen) bis an das Ende ihres Lebens im Unglauben verharren. (Paret)

9.85. Wundere dich weder über ihr Gut noch über ihre Kinder. Allah will sie damit nur in dieser Welt bestrafen, und ihre Seelen sollen verscheiden, während sie noch ungläubig sind. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 84 bis 85

And in future you should never say funeral prayer for anyone from among them; who dies nor stand at his grave, for they have denied Allah and His Messenger and died the while they were transgressors. ( 88 ) And let not the abundance of their possessions and children delude you; for Allah wills only to chastise them by means of their possessions and children in this world and let their souls depart while they are still disbelievers.

Desc No: 88
This verse was sent down to prevent the Holy Prophet from saying funeral prayers for 'Abdullah bin Ubayy, the ringleader of the hypocrites, who died a short while after the Tabuk Expedition. His son 'Abdullah who was a sincere Muslim called on the Holy Prophet and requested him to give his shirt for his father's shroud. The Holy Prophet very generously granted his request. Then he begged the Holy Prophet to lead his father's funeral prayer. The Holy Prophet agreed to this also but Hadrat 'Umar very respectfully requested him repeatedly not to do so, saying, "O Prophet of Allah! will you say funeral prayer for a person who was guilty of such and such crimes and sins"? The Holy Prophet, who was a blessing both for friends and for foes, got ready to say funeral prayer even for that man who was a deadly enemy of Islam. At ast when he stood up to lead the funeral prayer, this verse was sent down to prevent him from this by a direct Command from God, in accordance with the changed policy declared in v. 73 which forbade to do anything that might encourage the hypocrites among the Muslims.
The above incident led to the formulation of the regulation that the leaders and prominent people from among the Muslims should neither lead nor offer the funeral prayers of the sinners against Islam or for those notorious for their disobedience to Islam. After this, whenever a request was made to the Holy Prophet for a funeral prayer, he would first enquire about the conduct of the deceased person. If he came to know that he was a bad person, he would say to Iris people, "You may perform his burial just as you like". 



Vorige Ayah Nächste Ayah