alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


80.35. und seiner Mutter und seinem Vater

[ 'Abasa:35 ]


Besucher Online
Im Moment sind 114 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 11
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 11, Nummer: 425
Abû Umâma (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) folgendes sagte:
"Die Bänder zum Islâm werden zerstört werden, ein Band nach dem anderen. Und jedesmal, wenn ein Band zerstört wird, werden sich die Menschen am nächsten festklammern. Das erste Band, welches zerstört werden wird, ist das Staatssystem und das letzte das Gebet."

(Ahmad Ibn Hanbal und Ibn Hibbân)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 272 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 426
Ibn `Abbâs (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allahs sagte (s):
"Zanke nicht mit deinem Bruder, mache dich nicht über ihn lustig und gib ihm kein Versprechen, das du nicht erfüllen kannst." <<

(Tirmîdhî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 111 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 427
Von Abû Huraira (r):
>> Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Es gehört zur Sunna, dass ein Mann mit seinem Gast bis zur Tür des Hauses hinausgeht." <<

(Ibn Mâjah)

Worte des Propheten S. 27 Zusammengestellt von Ghazi Ahmad Ins Deutsche übertragen von Ahmad von Denffer ISBN 3-88933-014-2


Kapitel: 11, Nummer: 428
Nach `A´ischa (r) pflegte Allahs Gesandter (s) zu sagen:
"O Allah, mache mich (zu einem) von jenen, die sich freuen, wenn sie Gutes tun und um Vergebung bitten, wenn sie Übles getan haben."

(Ibn Mâjah und Baihâqî)

Worte des Propheten S. 11 Zusammengestellt von Ghazi Ahmad Ins Deutsche übertragen von Ahmad von Denffer ISBN 3-88933-014-2


Kapitel: 11, Nummer: 429
Nach Ibn `Abbâs (r) sagte der Gesandte Allahs (s):
"Wenn man den Menschen immer gäbe, worauf sie Anspruch erheben, so würden die Leute die Besitztümer der anderen und ihr Blut fordern. Aber das Erbringen der Beweislast obliegt dem Kläger, und der Eid dem, der die (Forderung) leugnet."

(Baihâqî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 94 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 430
`Abdullah Ibn `Umar (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allahs (s) sagte:
"Keiner von euch ist in der Tat gläubig, bis seine persönliche Neigung mit dem übereinstimmt, womit ich entsandt bin." <<

(Mischkât)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 469 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 431
`´ischa (r) berichtete, dass sie den Propheten (s) folgendes sagen hörte:
"Die Seelen sind Soldaten im Einsatz. Die gleichartigen unter ihnen ziehen sich an, und die verschiedenartigen gehen auseinander."

(Bukhârî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 248 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 432
Von Anas (r):
Ich hörte den Gesandten Allahs (s) sagen:
>>Allah, der Erhabene hat gesagt:
"O Sohn Adams, solange du mich anflehst und Mich bittest, vergebe Ich dir,
was von dir ist, und beachte es nicht.
O Sohn Adams, wenn auch deine Missetaten bis zu den Wolken des Himmels
reichten, und du Mich um Vergebung bittest, so vergebe ich dir.
O Sohn Adams, wenn du Mir Sünden brächtest, nahezu gleich der gesamten Erde,
und du Mir nichts beigesellst, würde Ich dir gewiss nahezu gleichermassen
Vergebung entgeegn bringen." <<

(Tirmîdhî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 520 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 433
Abû Huraura (r) berichtete, dass der Prophet (s) sagte:
"Jesus (Îsâ), Sohn der Maria, sah einen Mann beim Stehlen, worauf er zu ihm sagte:
>Hast du gestohlen?<
Der Mann erwiderte:
> Nein bei Allah, außer Dem kein Gott da ist!"<
Îsâ sagte dann:
> Ich glaube an Allah, und meine Augen haben gelogen.< "

(Bukhârî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 277 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 434
Von Ibn Mas`ûd (r):
>> Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Keiner geht in das Höllenfeuer ein, in dessen Herzen Glauben vom Gewicht eines Senfkornes ist, und keiner geht in den Paradiesgarten ein, in dessen Herzen Hochmut vom Gewicht eines Senfkornes ist."<<

(Muslim)

Worte des Propheten S. 45 Zusammengestellt von Ghazi Ahmad Ins Deutsche übertragen von Ahmad von Denffer ISBN 3-88933-014-2


Kapitel: 11, Nummer: 435
Ibn `Abbâs (r) berichtete:
"Der Gesandte Allahs (s) pflegte - wenn er sich auf einer Reise befand - zwei Gebete zusammenzufassen: Das Mittagsgebet mit dem Nachmittagsgebet und das Abendgebet mit dem Nachtgebet."

(Bukhârî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 413 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul


Kapitel: 11, Nummer: 436
`´ischa (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:
"O Umma des Muhammad!
Keiner reagiert mit wachsamerer Sorge als Allah, wenn Er sieht, dass Sein Diener oder Seine Dienerin Unzucht begehen.
O Umma des Muhammad!
Hättet ihr von dem gewusst, was ich weiss, so hättet ihr wenig gelacht und viel geweint."

(Bukhârî)

Von der Sunna des Propheten, Köln 1994, S. 513 2. Auflage, aus dem Arabischen von M. Ibn Rassoul



Ansicht von 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]