alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


42.36. Was immer euch gegeben worden ist, ist Nießbrauch des diesseitigen Lebens. Was aber bei Allah ist, ist besser und beständiger für diejenigen, die glauben und sich auf ihren Herrn verlassen,

[ asSura:36 ]


Besucher Online
Im Moment sind 160 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 25
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 25, Nummer: 972
Anas (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) kam zu seinem Sohn Ibrâhîm, während er im Todeskampf war, so dass seine (Muhammads (s)) Tränen flossen.
Daraufhin sagte `Abdurrahmân Ibn `Auf zu ihm:
"O Gesandter Allâhs! Auch du weinst?"
Er sagte:
"O Ibn `Auf, es ist eine Barmherzigkeit."
Dann fügte er hinzu:
"Das Auge tränt, das Herz trauert und wir sagen nur, was unser Gott billigt, doch sind wir gewiss traurig, o Ibrâhîm, wegen der Trennung." <<

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 342 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 973
Usâma Ibn Zaid (r) berichtete:
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Wem eine Wohltat erwiesen wurde und er dem Wohltäter sagte:
"Möge Allâh dich dafür reichlich belohnen!*",
den hat er angemessen gelobt." <<

* im Original: jazâkALLÂHu khayran

(Tirmîdhî**)

** ein guter bis starker Hadîth

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 510 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 974
`´ischa (r) berichtete:
"Allâhs Gesandter (s) hat das Witr-Gebet sowohl am Anfang der Nacht, in der Mitte als auch am Ende bis zur Morgendämmerung vollzogen."

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 401 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 975
`Umar Ibn Khattâb (r) berichtete:
"Uns ist das Getue verboten worden."

(Bukhârî)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 576 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 976
`Utmân Ibn `Affân (r) berichtete:
>> Ich hörte den Gesandten Allâhs (s) sagen:
"Wer immer für das fällige Gebet das sorgfältige Wudû` und die Verbeugungen demütig auf die beste Weise (vorschriftsgemäß) tut, dem werden die vorher begangenen Verfehlungen verziehen, solange sie keine große Sünden sind. Dies gilt das ganze Leben." <<

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 379 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 977
Ibn `Umar (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) hat gesagt:
"Das Gleichnis dessen, der den Qur´ân kennt, ist wie einer, der gefesselte Kamele aufbewahrt; pflegt und bewacht er sie, so bleiben sie bei ihm. Lässt er sie alleine, so verschwinden sie." <<

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 366 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 978
Abû Ishâq (r) berichtete:
>> Allâhs Gesandter hat gesagt:
"So wie ihr seid, so werden eure Führer sein." <<

(Mischkât)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 177 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 25, Nummer: 979
Der Prophet hat gesagt:
"Keiner, dem Allâh eine Herde anvertraut und der sie dann nicht mit seinem guten Rat umgibt und es gut mit ihr meint, wird je den Duft des Paradieses riechen."

(Mâqil; Bukhârî)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 185 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 25, Nummer: 980
Allâhs Gesandter (s) bestimmte, dass beide Prozessgegner vor dem Richter anwesend sein müssen.

(Abdullâh Ibn Zubair; Ibn Hanbal, Abu Dâwûd)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 186 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 25, Nummer: 981
Der Prophet (s) betete gewöhnlich auf der Matte.

(Maimûna; Bukhârî)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 94 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 25, Nummer: 982
Ibn `Umar (r) berichtete:
>> Der Prophet (s) hat gesagt:
"Nur zwei darf man beneiden:
einen, dem Allâh (aus Seiner Huld) den Qur´ân geschenkt hat, so rezitiert er ihn betend Tag und Nacht,
und einen, dem Allâh Vermögen geschenkt hat, so spendet er dies Tag und Nacht." <<

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 365 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 25, Nummer: 983
Mu`âwiya (r) berichtet, dass er den Gesandten Allâhs (s) sagen hörte:
"Wenn du nur die Schwächen der Muslime zu erforschen pflegst, treibst du sie dadurch - oder er habe gesagt "beinah" - in die Verdorbenheit."

(Abû Dâwûd)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 547 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria



Ansicht von 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]