alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


26.79. und Der mir zu essen und zu trinken gibt

[ asSu'ara:79 ]


Besucher Online
Im Moment sind 22 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 29
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 40 Ahadith, Seite 1/4

 

[  1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 29, Nummer: 1121
Abû Huraira (r) berichtete, dass der Gesandte Allâhs (s) sagte:
"Die wahrste Gedichtsstrophe, die ein Dichter jemals gesagt hat, ist:
> es ist wahr, dass alles,
was außer Allâh ist,
nichts Anderes ist
als ein Nichts!< "

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 650, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1122
`´ischa (r) berichtete:
>> Ich hörte den Propheten (s)- während er sich an mich anlehnte - sagen:
"O Allâh, vergib mir, erbarme Dich meiner und laß mich zu Deiner Allerhöchsten Gegenwart gehen!*" <<

*im Original: Allâhumma-ghfirlî warhamnî walhiqnî bir-rafîq-il-´a`lâ

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 552, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1123
Abû Huraira (r) berichtete, dass der Gesandte Allâhs (s) sagte:
"Wem Allâh Gutes zuteil werden lassen will, den prüft Er."

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 547, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1124
Abû Mûsâ (r) berichtete, dass der Prophet (s) sagte:
"Das Gleichnis dessen, der seines Herrn gedenkt, und dessen, der seines Herrn nicht gedenkt, ist wie solches eines Lebenden und eines Toten."

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 633, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1125
Abû Huraira (r) berichtete, dass er den Gesandten Allâhs (s) sagen hörte:
"Ich stehe dem Sohn der Maria vor allen Menschen am nächsten. Die Propheten sind auf Grund eines (göttlichen) Auftrags geboren. Zwischen mir und ihm gibt es keine Propheten."

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 360, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1126
Abû Huraira (r) berichtete, dass der Prophet (s) sagte:
"Wahrlich, Rahîm* ist von Rahmân** hergeleitet, und deshalb sagte Allâh:
'Wer sich mit dir verbindet, mit dem verbinde Ich Mich, und wer sich von dir löst, von dem löse Ich Mich auch!'"

* 'der Barmherzige', eine der Eigenschaften Allâhs
** 'der Allerbarmer', eine der Eigenschaften Allâhs

(Bukhârî)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy S. 581, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul


Kapitel: 29, Nummer: 1127
Abû Huraira (r) berichtete:
>> Ein Mann sagte:
"Allâhs Gesandter, eine gewisse Frau verrichtet viele Gebete, fastet viel und gibt viel Sadaqa, aber sie verletzt ihrer Nachbarn mit (der Rede) ihrer Zunge."
Er sagte:
"Sie wird ins Höllenfeuer eingehen."
Der Mann sagte:
"Eine andere Frau fastet wenig, gibt wenig Sadaqa und betet wenig und gibt nur ein wenig Käse als Sadaqa, aber sie verletzt ihre Nachbarn nicht mit (der Rede) ihrer Zunge."
Er sagte:
"Sie wird ins Paradies eingehen." <<

(Mischkât)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 233 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 29, Nummer: 1128
`Alî (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) hat gesagt:
"Der Muslim schuldet dem Muslim sechs Dinge, die er mit Freundlichkeit (ausführen soll):
1) er soll ihn grüßen, wenn er ihn trifft,
2) und seiner Einladung folgen,
3) und ihm Gutes wünschen, wenn er niest,
4) und ihn besuchen, wenn er krank ist,
5) und seinem Sarg folgen, wenn er stirbt,
6) und ihm wünschen, was er sich selbst wünscht." <<

(Tirmîdhî und Mischkât)

aus: Allahs Gesandter hat gesagt ... S. 239 Auswahl und Übersetzung aus dem Arabischen Ahmad v. Denffer et al.


Kapitel: 29, Nummer: 1129
Abû Huraira (r) berichtete:
>> Der Gesandte Allâhs (s) hat gesagt:
"Fastet nicht (während des Monats Scha`bân), wenn nur noch eine Hälfte übrig ist!" <<

(Tirmîdhî*)

*ein guter bis starker Hadîth

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... S. 427 Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 29, Nummer: 1130
`´ischa (r) berichtete:
"Der Prophet (s) fastete in keinem Monat häufiger als im Scha`bân, denn er pflegte den ganzen Scha`bân zu fasten."
In einer anderen Version steht: "er pflegte den Monat Scha`bân, außer einigen Tagen, zu fasten."

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 29, Nummer: 1131
Ibn Mas`ûd (r) berichtete:
>> Der Prophet (s) hat gesagt:
"Soll ich euch nicht mitteilen, was >al-Ad´h< ist? Es ist die boshafte Verleumdung und die Verbreitung von üblen Nachreden unter den Leuten." <<

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 2002, Band 2... Zusammengestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im SKD Bavaria


Kapitel: 29, Nummer: 1132
Miqdât (r) berichtete:
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Der glücklichste Mensch ist der, der sich von Zwietracht (und Intrigen) fernhält und wenn ihm Unheil widerfährt, zeigt er Geduld." <<

(Abû Dâwûd)



Ansicht von 1-12 von 40 Ahadith, Seite 1/4

 

[  1  2  3  4    Ende  ]