alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


37.66. Sie werden wahrlich davon essen und werden (sich) so davon die Bäuche füllen.

[ asSaffat:66 ]


Besucher Online
Im Moment sind 15 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 3
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 40 Ahadith, Seite 1/4

 

[  1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 3, Nummer: 100
Abu Hurayra (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:
"Das Fasten ist (für den Menschen) ein Schutz; so soll er (während des Fastens) weder Schändlichkeit noch Torheit begehen; und wenn jemand ihn zum Zweikampf auffordert oder beschimpft, soll er ihm zweimal sagen: "Ich faste."
Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, dass der Geruch aus dem Mund eines Fastenden bei Allah besser ist als der Moschusduft."
Allah sagte: "Er (der Fastende) stellt Meinetwegen sein Essen und Trinken sowie seine Begierde ein. Das Fasten ist Mir gewidmet und ich belohne entsprechend; und jede gute Tat wird gleichermaßen zehnfach belohnt."

(Bukhari, Hadith Nr. 1894)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996 ISBN 3-8217-0112-9


Kapitel: 3, Nummer: 101
Abu Hurayra (r) berichtete, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:
"Wenn er (der Fastende) aus Vergesslichkeit (während seines Fastens) ißt und trinkt, dann soll er sein Fasten fortsetzen; denn Allah hat ihm damit Speise und Trank gegeben."

(Bukhari, Hadith Nr. 1933)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996 ISBN 3-8217-0112-9


Kapitel: 3, Nummer: 102
Anas Ibn Malik (r) berichtete, dass der Prophet (s) sagte:
"Nehmet (im Ramadan) eine Mahlzeit vor der Morgendämmerung ein; denn diese ist eine segensvolle Mahlzeit."

(Bukhari, Hadith Nr. 1923)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996 ISBN 3-8217-0112-9


Kapitel: 3, Nummer: 103
Aisha (r) berichtete:
"Der Prophet (s) erlebte manchmal im Ramadan, dass die Zeit zum Morgengebet fällig wurde, während er sich noch im Janaba-Zustand befand, der nicht auf Grund eines Traumes verursacht worden war.* Er vollzog dann eine Ganzwaschung (Ghusl) und fastete."

* Aisha (r) gab mit diesem feinformulierten Ausdruck zu verstehen, dass ein völlig normaler ehelicher Geschlechtsverkehr während einer Ramadan-Nacht stattfand.

(Bukhari, Hadith Nr. 1930)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996 ISBN 3-8217-0112-9


Kapitel: 3, Nummer: 104
Abu Hurayra (r) überlieferte, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:
"Wenn jemand einem anderen gegenüber ein Recht besitzt, soll er es heute (im Dießeits) fordern, bevor die Zeit kommt, in der er mittellos sein wird. Denn wenn er gutes getan hat, wird dann sein Unrecht von seinen guten Taten abgezogen, und wenn er nichts gutes getan hat, werden schlechte Taten des anderen zu seinen Taten hinzugezählt werden."

(Bukhari)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 108 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 105
Fadala Ibn Ubayd erzählte:
"Während der Gesandte Allahs (s) das Gebet leitete, wurden einige der Betenden (hinter ihm) von Hunger bewusstlos und fielen zu Boden - sie waren von den Ahl-us-Suffa. Es gab Araber vom Lande, die sie als verrückt bezeichneten. Nach Beendigung des Gebetes ging Allahs Gesandter (s) zu ihnen und sagte:
>> Wenn ihr wüsstet, was es bei Allah gibt, würdet ihr euch noch mehr Armut und Hunger wünschen.<<

(Tirmidhi)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 215 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 106
Ibn Abbas (r) erzählte:
"Der Gesandte Allahs (s) und seine Familie verbrachten viele Nächte ohne etwas zu essen zu haben. Meistens aßen sie Brot aus Gerste."

(Tirmidhi)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 215 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 107
Abu Karima al-Miqdam ibn Ma´d Yakarib (r) berichtet, dass er den Propheten (s) folgendes sagen hörte:" Der Mensch füllt kein schlimmeres Gefäß als den eigenen Magen. Dem Sohn Adams genügen einige (wenige) Bissen, um ihn am Leben zu erhalten. Doch wenn es unbedingt sein soll, dann sollte er ein Drittel (des Magens) für das Essen, ein Drittel für das Trinken und ein Drittel (leer lassen und) für leichtes Atmen (zur Verfügung stellen)."


(Tirmidhi)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 215 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 108
Abu Hurayra (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte:
"Wahrer Reichtum, nicht Reichtum an Besitz, sondern wahrer Reichtum ist im Herzen."

(Bukhari und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 221 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 109
Abu Umama (r) erzählte, dass der Prophet (s) sagte:
"O Sohn Adams! Wenn du deinen überflüssigen Reichtum spendest, wäre es besser für dich, und wenn du ihn zurückhälst, wird es übel für dich sein. Es wird dir nicht zum Vorwurf gemacht werden, wenn du über Besitz verfügst. Doch nutze ihn zur Versorgung derer, die von dir abhängig sind."

(Tirmidhi)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 214 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 110
Imran Ibn al-Hussayn (r) erzählte, dass der Prophet (s) sagte:
"Die besten von euch sind die, die mit mir zusammen leben, dann die, die ihnen (unmittelbar) nachfolgen, dann die nächsten - und ich weiss nicht, ob er dies zweimal oder dreimal wiederholte - und schließlich werden diesen Leute folgen, die bezeugen, aber ihr Zeugnis wird nichts wert sein, und sie werden treulos handeln und Dinge veruntreuen, und sie werden Gelübde ablegen aber sich nicht daran halten, und sie werden unter Körperfülle leiden."

(Bukhari und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 214 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 111
Abu Hurayra (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte:
"Die übelste Mahlzeit ist das Festessen, zu welchem manche gerne kommen würden, aber sie werden abgelehnt, und zu dem andere eingeladen werden, obwohl sie ungern dabei sein möchten.; doch müssen sie die Einladung annehmen, da eine Absage als ungehorsam Allah und seinem Gesandten gegenüber gilt."

(Muslim)

In einer anderen Version bei Bukhari und Muslim heißt es:
"Die übelste Mahlzeit ist das Festessen, zu dem Reiche eingeladen werden, und von dem die Armen ausgeschlossen sind."

(Bukhari und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 128 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria



Ansicht von 1-12 von 40 Ahadith, Seite 1/4

 

[  1  2  3  4    Ende  ]