alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


16.17. Ist denn Derjenige, Der erschafft, wie derjenige, der nicht erschafft? Bedenkt ihr denn nicht?

[ anNahl:17 ]


Besucher Online
Im Moment sind 113 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 3
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 3, Nummer: 112
Abu Huraira (r) überliefert, dass Allahs Gesandter (s) sagte:
"Zum guten Muslim-Sein gehört, zu lassen, was einen nichts angeht."

(Tirmidhi u.a.)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 44 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 113
Wahschi Ibn Harb (r) erzählte, dass die Gefährten des Propheten (s) sagten:
"Oh Gesandter Allahs! Wir essen, aber werden nicht satt."
Er sagte: "Vielleicht esst ihr jeder für sich."
Sie sagten: "Ja."
Daraufhin sagte er: "Esst gemeinsam und sprecht den Namen Allahs (mit dem Wort Bismillah). Er wird euch das Essen segnen."

(Abu Dawud)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 294 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 114
Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte:
"Sadaqa hat noch keinen Besitz geschmälert. Allah vermehrt das Ansehen seines Dieners, wenn dieser vergibt, und er erhöht jeden, der um Allahs willen bescheiden ist."

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 230 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 115
Es überliefert Aischa (r), dass sie den Gesandten Allahs (s) sagen hörte:
"Durch das gute Benehmen kann ein Gläubiger die Stufe eines Fastenden und in der Nacht zum Gebet Aufstehenden erreichen."

(Abu Dawud)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 254 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 116
Abu Abdur-Rahman ibn Umar al-Khattab (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: "Allah nimmt die Reue des Sünders an, bis zu seinem letzten Atemzug."

(Tirmidhi)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 15 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 117
Aisha (r) berichtete:
"Während der Zurückgezogenheit des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, (an den zehn letzten Tagen des Monats Ramadan in der Moschee), pflegte er mir seinen Kopf zu nähern, damit ich ihn kämme. Und er kam ins Haus nur zum Verrichten seiner Notdurft."

(Bukhari und Muslim)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 3, Nummer: 118
Aischa (r) berichtete:
Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Erwartet Lailatu-l-Qadr (die Nacht der Macht) in den letzten zehn Tagen im Ramadan."

(Bukhari und Muslim)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 3, Nummer: 119
651 - Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
"Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte sich an den zehn mittleren Tagen des Monats Ramadan in der Moschee zurückzuziehen. Wenn aber zwanzig Nächte vorbei waren, und die einundzwanzigste Nacht kam, kehrten er und diejenigen, die mit ihm waren, zu ihren Häusern zurück. Einmal zog er sich in der Nacht zurück, in der er pflegte, nach Hause zurückzukehren. Er hielt dann eine Predigt, wobei er den Leuten befahl, was Allah wollte.
Er sagte: >>Ich pflegte mich an diesen zehn Tagen des Ramadan zurückzuziehen. Dann dachte ich, dass ich mich an den letzten zehn Tagen zurückziehen soll. Wer sich mit mir zurückgezogen hat, der übernachtet in seinem Platz! Und ich sah diese Nacht (die Nacht von Al-Qadr, in der der Qur´an hinabgesandt wurde), aber Allah ließ mich sie vergessen. Sucht diese Nacht in den zehn letzten Nächten, und zwar in den ungeraden Nächten. Ich sah, dass ich mich im Wasser und Schlamm niederwarf.<<"
Abu Sa`id Al-Khudriy fügte hinzu: "Es regnete in der einundzwanzigsten Nacht, und das Regenwasser triefte vom Dach der Moschee, und zwar im Platz, wo der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, das Gebet verrichtete. Ich sah ihn an, als er das Morgengebet beendete, und fand sein Gesicht naß vom Wasser und Schlamm."

(Bukhari, Muslim, Nasaî, Ibn Majah, Abu Dawud, Ahmad Ibn Hanbal und Malik)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 3, Nummer: 120
654 - `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte an den (letzten) Tagen (von Ramadan) die Nacht betend zu verbringen, seine Familie zu erwecken, sich mit der Anbetung intensiv zu beschäftigen und keinen Geschlechtsverkehr mit seinen Frauen zu üben."

(Bukhari, Muslim, Tirmidhi, Nasaî, Ibn Majah, Abu Dawud und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 3, Nummer: 81
Abu Ya´la Shaddad Ibn Aus (r) führt an: Der Gesandte Allahs (s) sagte: "Scharfsinnig ist derjenige, der sich selbst kritisch betrachtet und nach dem strebt, was ihm nach dem Tode zum Wohl gereichen wird; und schwachsinnig ist derjenige, der Sklave seiner Begierden bleibt, und von Allah nur die Erfüllung seiner Wünsche erbittet."

(Tirmidhi)

Dies ist ein guter Hadith (hasan)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 44 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 82
Abu Hurayra (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Wetteilt, gute Werke zu tun, denn bald wird es Ketten von Unheil geben: Finsternisse, eine über der anderen. Der eine steht am Morgen auf als gläubiger Muslim und wird am Abend als Ungläubiger zu Bett gehen, und der andere wird sich am Abend als Gläubiger ins Bett legen und wird am Morgen als Ungläubiger aufstehen. So wird der Mensch (immer) bereit sein, seinen Glauben für die Güter dieser Welt zu verkaufen."

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 54 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 3, Nummer: 83
Abdullah Ibn Mas´ud berichtete, dass der Prophet (s) sagte: "Wünscht euch niemals, wie andere zu sein, außer in zwei Fällen:
Wie ein Mann, dem Allah Vermögen gegeben hat, das von ihm in einer rechtschaffenen Weise eingesetzt wurde;
und wie ein Mann, dem Allah Weisheit gegeben hat, und er ihr gemäss handelt und damit andere (Menschen) lehrt."

(Bukhari, Hadith Nr. 0073)

aus: Auszüge aus dem Sahih Al-Buharyy, 8. verbesserte Auflage aus dem Arabischen übertragen von Muhammad Ibn Rassoul erschienen in Islamische Bibliothek, Köln,1996 ISBN 3-8217-0112-9



Ansicht von 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]