alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


30.17. Preis sei daher Allah, wenn ihr den Abend erreicht und auch wenn ihr den Morgen erreicht!

[ arRum:17 ]


Besucher Online
Im Moment sind 10 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Die beiden Feste
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 13 Ahadith, Seite 1/2

 

[  1  2    Ende  ]


Kapitel: 14, Nummer: 1
'A'ischa berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, kam zu mir und fand bei mir zwei junge Mädchen, die die Lieder von Bu'ath sangen. Er legte sich hin auf die Matratze und drehte sich in die andere Richtung um. Als Abu Bakr hereinkam, rügte er mich deswegen und sagte: »Flöte Satans beim Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm?« Da wandte sich ihm der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, zu und sagte:»Laß sie!«Als der Prophet einschlief, gab ich den beiden Mädchen ein Zeichen, und sie gingen weg.(Fortsetzung folgt im Hadith Nr. 0950)


Kapitel: 14, Nummer: 10
Umm 'Atiyya berichtete: "Wir (Frauen) wurden am Tage des Festes aufgefordert, aus unseren Wohnungen herauszukommen. Dies erstreckte sich sowohl auf die Jungfrauen, die sogar ihre vertrauten Heime verließen, als auch auf menstruierende Frauen.* Sie alle hielten sich hinter den Leuten auf und sprachen mit ihnen gleichsam den Takbir und das Bittgebet und waren voller Zuversicht über den Segen und die Glückseligkeit des Festes. " (*Diese sind vorübergehend von der Verrichtung des Gebets befreit und dürfen sich nicht in der Moschee aufhalten. Dies war der Grund, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, das Festgebet und die Festpredigt in der Regel nicht in der Moschee, sondern im Freien auf einem Wüstengelände vornahm)


Kapitel: 14, Nummer: 11
Dschabir Ibn 'Abdullah berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, stand am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) auf und fing erst mit dem Gebet an dann hielt er die Predigt. Als er diese beendet hatte, kam er herunter und begab sich zu den Frauen. Er ermahnte sie, während er sich auf die Hand von Bilal stützte, der seinerseits sein Gewand offenhielt, und die Frauen warfen ihre Almosen (Sadaqa) hinein. ... "


Kapitel: 14, Nummer: 12
Dschabir berichtete: "An einem Festtag, änderte der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, seinen Weg. "(Mit der Änderung des Weges ist gemeint, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, seinen gewöhnlichen Weg zur Moschee änderte und einen anderen Weg nahm, um mehr Menschen zu begrüßen und ihnen Segenswüsche zum Fest zu sprechen)


Kapitel: 14, Nummer: 13
Ibn 'Abbas berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, ging hinaus am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) und verrichtete (das Festgebet mit) zwei Rak'a. Davor und danach verrichtete er keine anderen Gebete, und bei ihm war Bilal. "


Kapitel: 14, Nummer: 2
(Fortsetzung des Hadith Nr. 0949) Und es war ein Festtag, an dem die Sudan (ihre Kriegskunst) mit Schildern und Lanzen übten. Entweder habe ich selbst den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, darum gebeten, oder er sagte zu mir: »Möchtest du gern zuschauen?« Als ich dies bejahte, ließ er mich hinter ihm stehen, und meine Wange lag an seiner Wange er spornte die Sudan an, indem er zu ihnen sagte: »Voran, Söhne der Arfida!« Es ging so weiter, bis es mir selbst langweilig wurde da fragte er: »Genügt es dir?« Als ich dies bejahte, sagte er: »Dann gehe!« "


Kapitel: 14, Nummer: 3
Al-Bara' berichtete: "Ich hörte den Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, während er eine Ansprache hielt, in der er sagte: »Das erste, mit dem wir an diesem unserem Tag beginnen, ist, dass wir beten. Danach kehren wir zurück und schlachten (unsere Opfertiere). Wer dann dies tut, der befolgt unseren Weg (Sunna).«"


Kapitel: 14, Nummer: 4
Anas berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) nicht hinaus (zum Gebet) zu gehen, bevor er einige Datteln gegessen hatte,... und er hat diese in einer ungeraden Zahl gegessen. "


Kapitel: 14, Nummer: 5
Abu Sa'id Al-Chudryy berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte - sowohl am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) als auch am Tage des Opferfestes ('Idu-l-adha) - sich zum Gebetsplatz zu begeben, und das erste, mit dem er begonnen hat, war das Gebet. Wenn er es beendet hatte, stand er auf und wandte sich dann den Menschen zu, während diese immer noch in ihren Reihen saßen. Der Prophet ermahnte sie, legte ihnen (wichtige Dinge) ans Herz und gab ihnen seine Anweisungen: Falls er eine Kampftruppe entsenden oder sonst etwas anderes anordnen wollte, erteilte er den Befehl entsprechend. Danach ging er weg. "...


Kapitel: 14, Nummer: 6
'Abdullah Ibn 'Umar berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, pflegte - sowohl am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) als auch am Tage des Opferfestes ('Idu-l-adha) - zuerst das Gebet zu verrichten und anschließend seine Predigt nach dem Gebet zu halten. "


Kapitel: 14, Nummer: 7
Dschabir Ibn 'Abdullah berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, verließ seine Wohnung am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr) und fing mit dem Gebet an, vor der Predigt. "(Siehe Hadith Nr.0959 f.)


Kapitel: 14, Nummer: 8
Ibn 'Abbas berichtete: "Gewöhnlich gab es keinen Gebetsruf am Festtag des Fastenbrechens ('Idu-l-fitr), und die Predigt erfolgte erst nach dem Gebet. "(Siehe die Anmerkung zum Hadith Nr.0960)



Ansicht von 1-12 von 13 Ahadith, Seite 1/2

 

[  1  2    Ende  ]