alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


54.24. Sie sagten: "Sollen wir denn einem menschlichen Wesen von uns, einem einzelnen, folgen? Dann befänden wir uns wahrlich im Irrtum und Wahnsinn.

[ alQamar:24 ]


Besucher Online
Im Moment sind 15 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Das Trinkwasser und die Bewässerung
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-6 von 6 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 37, Nummer: 1
Sahl Ibn Sa'd, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Dem Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, wurde ein Trinkgefäß gebracht, aus dem er trank, während auf seiner rechten Seite ein Jüngling stand, der unter den Anwesenden der jüngste war und auf seiner linken Seite standen ältere Menschen. Der Prophet sagte: »Du Jüngling, erlaubst du mir, dass ich das Gefäß den Älteren gebe?*« Und der Jüngling sagte: »Ich würde niemals wollen, dass für den mir zustehenden (segensbringenden) Rest von dir ein anderer Mensch mir vorgezogen wird, o Gesandter Allahs.« Der Prophet gab es ihm dann." (*Der Anlaß zu dieser Frage war die in der Sunna verankerte Regel, welche besagt, dass der Muslim in allen Dingen soweit wie möglich von rechts beginnen solle. Hier also soll mit dem an der rechten Seite stehenden Menschen angefangen werden)


Kapitel: 37, Nummer: 2
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die überschüssigen Wassermengen dürfen nicht zu dem Zweck zurückgehalten werden, um das Wachsen des Weidegrases* zu verhindern!"(*Siehe Hadith Nr.2354)


Kapitel: 37, Nummer: 3
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Die überschüssigen Wassermengen dürfen nicht zu dem Zweck zurückgehalten werden, um das Wachsen des überschüssigen* Weidegrases zu verhindern!"(*Siehe Hadith Nr.2353)


Kapitel: 37, Nummer: 4
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Während ein Mann unterwegs war, spürte er starken Durst. Er kletterte in einen Wasserbrunnen hinab und trank daraus. Als er wieder draußen war, sah er einen Hund, dessen Zunge heraushing und vor starkem Durst den Sand fraß. Der Mann sagte zu sich: »Der Hund wurde vom starken Durst genauso befallen wie ich.« Er füllte dann seinen Schuh mit Wasser, hielt diesen mit seinem Mund fest, kletterte hinauf und tränkte den Hund damit da dankte ihm Allah dafür* und vergab ihm (seine Sünden)."Die Leute sagten: »O Gesandter Allahs, erhalten wir auch einen Lohn (von Allah) wegen der Tiere?« Der Prophet erwiderte: »Wegen jedem Lebewesen gibt es Lohn!«"(*Vgl. dazu Hadith Nr. 0172, 2237, 2365, 3225, 3321, 3323f., 3482, 5480, 5515f., 6009 und die ausführlichen Anmerkungen dazu)


Kapitel: 37, Nummer: 5
'Abdullah Ibn 'Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Eine Frau wurde wegen einer Katze bestraft*, weil sie sie solange einsperrte, bis sie verhungerte. Sie ging dafür ins Höllenfeuer. ... (Ihr wurde vorgehalten:) »Du hast ihr weder Nahrung noch etwas zu trinken gegeben, als du sie einsperrtest, noch ließest du sie laufen, damit sie sich von den Tierchen der Erde hätte ernähren können.«"(*Vgl. Hadith Nr. 2363, 3482 und die Anmerkung dazu)


Kapitel: 37, Nummer: 6
Ibn 'Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah möge Sich der Mutter* des Isma'il erbarmen! Hätte sie Zamzam* frei fließen lassen ..., wäre diese zu einer strömenden Wasserquelle geworden. Die Leute des Stammes Dschurhum kamen zu ihr und sagten: »Erlaubst du, dass wir uns in deinem Revier niederlassen?« Und sie sagte: »Ja! Aber ihr habt kein Eigentumsrecht auf das Wasser!« Die Leute sagten: »Ja!« "(*Ein Süßwasserbrunnen in Makka, der sich ganz in der Nähe zur Ka'ba befindet, und von dem die Pilger trinken. Dieser Brunnen ließ Allah Der Erhabene für Hadschar und ihren Sohn Isma'il, und auf Grund des Bittgebets des Propheten Abraham, Allahs Friede auf ihm, entspringen vgl. dazu Qur'an 14:37 und Rassoul (Hrsg.), Zamzam, Geschichte eines Brunnens)



Ansicht von 1-6 von 6 Ahadith, Seite 1/1