alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


41.38. Wenn sie sich jedoch hochmütig weigern ... (, dann lasse sie,) - diejenigen, die bei deinem Herrn sind, preisen Ihn doch bei Nacht und Tag, ohne Überdruß zu empfinden.

[ Fussilat:38 ]


Besucher Online
Im Moment sind 22 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Vom Dschihad und Leben des Propheten Allahs Segen und Friede auf ihm
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 49 Ahadith, Seite 1/5

 

[  1  2  3  4  5    Ende  ]


Kapitel: 50, Nummer: 1
Ibn 'Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Es gibt keine Hidschra nach der Eroberung, sondern Dschihad und Niyya. Wenn ihr dann zum Aufbrechen aufgefordert werdet, dann brechet auf."(Der Hadith kann mit wenigen Zufügungen in Klammern wie folgt verdeutlicht werden: "Es gibt keine Auswanderung (Hidschra) mehr (von Makka nach Al-Madina) nach der Eroberung (von Makka), sondern es gibtDschihad und den guten Vorsatz (Niyya). Wenn ihr dann zum Aufbrechen (für den Kampf) aufgefordert werdet, dann brechet (mit den anderen zum Kampf) auf.")


Kapitel: 50, Nummer: 10
Dschundab Ibn Sufiyan berichtete: "Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, beteiligte sich an einer Schlacht, in der sein Finger (verletzt wurde und) blutete. Er sagte daraufhin: »Du bist nichts anderes als ein Finger, der blutet, und das, was mich (an Leid) traf, ist Allah gewidmet.«"


Kapitel: 50, Nummer: 11
Al-Bara', Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Es kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, ein Mann, der im Panzereisen vermummt war, und sagte: »O Gesandter Allahs, soll ich erst kämpfen oder erst Muslim werden?« Der Prophet sagte: »Du sollst erst Muslim werden, dann kämpfen!« Der Mann trat dann zum Islam über, kämpfte und kam anschließend um. Darauf sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm:»Er tat nur wenig und erhielt viel Lohn!« "*(* Der Sinn liegt in der sehr kurzen Zeitspanne zwischen dem Übertritt zum Islam und dem Martyrium, indem der Mann sich den enormen Lohn des Martyriums verdient gemacht hatte. Wäre er Nichtmuslim geblieben und dabei umgekommen, so wäre die Leistung für ihn wertlos gewesen!)


Kapitel: 50, Nummer: 12
Umm Ar-Rubai', Tochter des Al-Bara' und zugleich Mutter des Haritha Ibn Suraqa, kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: "O Prophet Allahs, wenn du mir von Haritha berichten würdest! " - und dieser fand den Tod am Tage der Schlacht von Badr durch einen Blindpfeilschuss - "Wenn er im Paradies ist, so werde ich geduldig sein und wenn dies nicht der Fall ist, so werde ich ihn sehr stark beweinen." Der Prophet sagte: "O Umm Haritha, es sind wahrlich mehrere Paradiesgärten im Paradies, und wahrlich dein Sohn traf die höchste Ebene in Al-Firdaus !"*(* Siehe Hadith Nr.2790)


Kapitel: 50, Nummer: 13
Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ein Mann kam zum Propheten, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: »Es gibt Leute, die für die Beute, andere für den Ruf, während andere mit der Absicht kämpfen, um sich Ansehen zu verschaffen. Welcher Kampf ist dann auf dem Weg Allahs?« Der Prophet sagte:»Wer mit der Absicht kämpft, dass Allahs Wort das Höchste wird, der kämpft auf dem Weg Allahs!« "


Kapitel: 50, Nummer: 14
'Abdu-r-Rahman Ibn Dschabr berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Niemals werden die Füße eines Dieners Allahs, die auf dem Weg Allahs staubig wurden, vom Höllenfeuer berührt."


Kapitel: 50, Nummer: 15
'A'ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete: "Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, nach der Grabenschlacht nach Hause kam, seine Waffe ablegte und sich waschen wollte, kam Gabriel zu ihm, gerade als sein Haupt noch von Staub bedeckt war, und sagte: »Hast du die Waffe abgelegt? Bei Allah, es ist noch nicht soweit, dass du die Waffe ablegst!*« Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, fragte ihn: »Wo dann (weiter)?« Gabriel sagte: »Dorthin!« Und er deutete dabei auf (den Stamm) von Banu Quraida. Da zog der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, hinaus zu ihnen. "(* Die Aussage in diesem Hadith zeigt deutlich, dass der Angriff von Allah Selbst bestimmt war)


Kapitel: 50, Nummer: 16
'Abdullah Ibn Abi Aufa, Allahs Wohlgefallen auf beiden, schrieb, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Und wisset, dass das Paradies unter den Schatten der Schwerter liegt! " ...


Kapitel: 50, Nummer: 17
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Sulaiman Ibn Dawud (Salomo, Sohn des David), Allahs Friede auf beiden, sagte: »Ich mache mit Sicherheit in dieser Nacht die Runde mit einhundert - oder neunundneunzig - Frauen, und alle werden jeweils einen Ritter zur Welt bringen, der auf dem Weg Allahs kämpfen wird!«Sein Gefährte sagte dann zu ihm: »Sprich "inscha'a-llah (= so Allah es will)!"«Er sagte dies aber nicht und keine der Frauen wurde schwanger, mit Ausnahme einer Frau, die einen Halbmenschen zur Welt brachte.Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, dass, wenn er "inscha'a-llah" gesagt hätte, so wären sie allesamt Ritter geworden, die auf dem Weg Allahs gekämpft hätten! "(Vgl. die Anmerkung zum Hadith Nr. 0595)


Kapitel: 50, Nummer: 18
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, war der beste unter allen Menschen, und der tapferste unter allen Menschen, und der freigebigste unter allen Menschen. Es geschah, dass die Leute von Al-Madina durch einen Angriff des Feindes in Schrecken versetzt wurden, und sie erlebten, dass der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, der erste war, der ihnen zur Abwehr auf einer Pferdestute geritten, zuvorkam. Wir haben ihn (so großartig) wie ein Meer gefunden. "


Kapitel: 50, Nummer: 19
Abu Huraira, Allahs Segen und Friede auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Allah wird zwei Männer anlachen, von denen der eine den anderen getötet hatte und dennoch werden die beiden ins Paradies eingehen: Der eine kämpfte auf dem Weg Allahs und kam um danach wandte Sich Allah dem Tötenden auf Grund seiner Reue Gnädig zu und ließ somit diesen als Märtyrer sterben." (Zur Verdeutlichung der Übersetzung dienen folgende Zufügungen zwischen Klammern: "Allah wird (am Tage des Jüngsten Gerichts) zwei Männer anlachen, von denen der eine (im Dießeits) den anderen getötet hatte und dennoch werden die beiden ins Paradies eingehen: Der eine kämpfte auf dem Weg Allahs und kam (durch den anderen) um danach wandte Sich Allah dem Tötenden auf Grund seiner Reue Gnädig zu und ließ somit diesen als Märtyrer sterben.")


Kapitel: 50, Nummer: 2
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: "Ein Mann kam zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, und sagte: »Nenne mir eine Tat, die dem Dschihad gleich ist!« Der Prophet sagte: »Eine solche finde ich nicht!« Der Prophet fuhr dann fort: »Kannst du es verkraften, wenn der Kämpfer (Mudschahid) für den Kampf aufbricht, dass du in die Moschee gehst und dort betest und nicht aufhörst und aber auch fastest, ohne dein Fasten zu brechen?« Der Mann sagte: »Und wer kann so etwas tun?« ... "



Ansicht von 1-12 von 49 Ahadith, Seite 1/5

 

[  1  2  3  4  5    Ende  ]