alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


70.26. und die den Tag des Gerichts für wahr halte

[ alMa'arig:26 ]


Besucher Online
Im Moment sind 13 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-8 von 8 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 100, Nummer: 1
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

III. BUCH DER ESS-SITTEN

Kapitel 1

Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Hadith 728 ist eine Wiederholung von Hadith Nr. 298


Kapitel: 100, Nummer: 2
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Aischa (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn jemand von euch zu essen anfängt, sollte er den Namen Allahs, des Erhabenen sprechen (mit den Worten „Bismillahi ta'ala"). Wenn er es zu Beginn vergisst (und sich später daran erinnert), sollte er sagen: „Bismillahi auwalahu wa akhirah.* (Abu Dawud und At-Tirmidhi)

Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)

* Auf Deutsch bedeutet dies: „Im Namen Allahs, am Anfang und am Ende (meiner Mahlzeit)."


Kapitel: 100, Nummer: 3
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Dschabir (r) berichtet, dass er den Gesandten Allahs (s) sagen hörte: „Wenn jemand den Namen Allahs, des Erhabenen, anruft, wenn er sein Haus betritt und wenn er isst, sagt Satan seinen Gefährten: „Lasst uns gehen! Es gibt hier keinen Schlafplatz für euch und kein Essen." Wenn er sein Haus betritt, ohne Allah, den Erhabenen, anzurufen, sagt der Satan: „Wenigstens habt ihr eine Unterkunft erhalten." Dann, wenn er auch beim Essen nicht den Namen Allahs anruft, sagt er (der Satan): „Ihr habt beides erreicht, Unterkunft und Verpflegung." (Muslim)


Kapitel: 100, Nummer: 4
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Hudhaifa (r) berichtet: Immer wenn wir die Gelegenheit hatten, beim Propheten (s) während des Essens zu sein, fingen wir nie an, bis der Gesandte Allahs (s) angefangen hatte. Bei einer solchen Gelegenheit, als wir beim Propheten (s) waren, kam ein Mädchen angelaufen. Da sie sehr hungrig war, wollte sie gleich essen, aber der Prophet (s) hielt ihre Hand fest. Dann kam ein Araber vom Lande herein, und auch er stürzte sich auf das Essen, da er sehr hungrig war, doch er (der Prophet (s)) hielt auch seine Hand fest. Da sagte des Gesandte Allahs (s): „Gevviss mag der Satan die Nahrung, über welcher der Name Allahs nicht ausgesprochen wurde. Er brachte dieses Mädchen, um es (das Essen) für sich selbst genehm zu machen durch sie, doch ich packte ihre Hand (als sie gerade ohne Bismillah zu sagen essen wollte). Dann brachte er diesen Araber vom Lande, um es (das Essen) für sich selbst genehm zu machen, doch ich packte auch seine Hand. Bei Allah, in Dessen Händen meine Seele ist, gewiss habe ich die Hand des Satans auch in meinem Griff, zusammen mit ihren Händen." Dann sprach er den Namen Allahs, des Erhabenen (sagte Bismillah), und begann zu essen. (Muslim)


Kapitel: 100, Nummer: 5
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Umayya ibn Mukhschi (r), der Gefährte des Propheten, berichtet: Einmal saß der Gesandte Allahs (s) da, während ein Mann aß, ohne den Namen Allahs vor dem Essen zu sprechen. Bevor er jedoch den letzten Bissen in den Mund schob, sprach er: „Bismillahi auwalahu wa akhirah."* Da lachte der Prophet (s) und sagte: „Der Satan aß mit ihm (jeden Bissen), aber als er den Namen Allahs außprach, da spie der Satan alles aus, was er in seinem Magen hatte!" (Abu Dawud und An-Nasai)

Dieser Hadith ist schwach belegt, da einer der Überlieferer nicht bekannt ist (isnad da'if)

* Auf Deutsch bedeutet dies: „Im Namen Allahs, am Anfang und am Ende (meiner Mahlzeit)."


Kapitel: 100, Nummer: 6
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Aischa (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) mit sechs Gefährten zusammensaß und eine Mahlzeit aß. Da kam ein Araber vom Lande zu ihnen, und aß es (das Essen) in zwei Bissen. Da sprach der Gesandte Allahs (s): „Wenn er (mit den Worten „Bismillah") den Namen Allahs erwähnt hätte, hätte das Essen für euch alle gereicht!" (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)


Kapitel: 100, Nummer: 7
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Abu Umama (r) berichtet, dass der Prophet (s), wenn er sein Essen beendet hatte, zu sagen pflegte: „Gelobt sei Allah mit viel gutem und gesegnetem Lobpreis, ohne dass Ihm hiermit genüge getan wäre. Und Allah ist darauf in keiner Weise angewiesen.*" (Al-Bukhari)

* Auf Arabisch lautet dieses Bittgebet: „Alhamdu lillahi hamdan kathiran tayyiban mubarakan flhi ghaira makfiyyin wa la mustaghnan anhu rabband!"


Kapitel: 100, Nummer: 8
Kapitel:  Das Sprechen des Namens von Allah zu Beginn des Essens und zum Ende des Essens Allah zu danken

Mu’adh ibn Anas (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wer immer eine Mahlzeit aß und Allah dankte, indem er sagte: „Gelobt sei Allah, Der mir dies zu essen gab und mich ohne eigenes Zutun versorgt hat*!", dem werden seine vorher begangenen Sünden vergeben." (Abu Dawud und At-Tirmidhi)

Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter Hadith (hasan)

* Auf Arabisch lautet dieses Bittgebet: „Alhamdu lillahil-ladhi at'amani hadhat-ta'am, wa razaqanihi min ghairi haulim-minni wa la quwwa."



Ansicht von 1-8 von 8 Ahadith, Seite 1/1