alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


18.88. Was aber jemanden angeht, der glaubt und rechtschaffen handelt, für den wird es als Lohn das Beste geben, und Wir werden ihm von unserem Befehl etwas sagen, was Erleichterung bringt."

[ alKahf:88 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-10 von 10 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 117, Nummer: 1
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Qur’an: Allah, der Erhabene, spricht:
"Oh ihr Kinder Adams! Wahrlich, Wir gaben euch Kleidung, um eure Blöße zu bedecken und als Zierde. Doch das Gewand der Gottesfurcht, das ist das Beste..." (7:26)

"Und zu den Dingen, die Allah für euch erschaffen hat, gehört der Schatten, und Er gab euch in den Bergen Deckung, und Er gab euch Gewänder, die euch vor Hitze schützen, und Gewänder (aus Eisen), die euch bei kriegerischen Auseinandersetzungen schützen..." (16:81)

Ibn Abbas (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Tragt weiße Kleidung, denn sie ist von aller Kleidung die beste, und verhüllt eure Toten darin." (Abu Dawud und At-Tirmidhi) Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih).


Kapitel: 117, Nummer: 10
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Al-Mughira ibn Schu'ba (r) berichtet: Eines Nachts begleitete ich den Gesandten Allahs (s) auf eine seiner Reisen. Er fragte mich, ob ich etwas Wasser bei mir habe. Ich sagte: "Ja." Da stieg er von seinem Kamel und ging in die Dunkelheit, bis er nicht mehr gesehen werden konnte. Als er zurückkam, goß ich (Wasser) aus dem Wasserbehälter, und er wusch sich das Gesicht. Zu dieser Zeit trug er ein weites Übergewand aus Wolle und konnte daher seine Arme nicht aus den Ärmeln ziehen. Daher streckte er sie von Innen aus dem Gewand und wusch seine Unterarme. Dann strich er mit den Händen über seinen Kopf (und vollzog die Waschung). Ich wollte ihm helfen, seine Ledersocken auszuziehen, doch er sagte: "Lass sie, ich habe sie über meine sauberen Füße gezogen." Und er wischte mit seinen Händen darüber. (Al-Bukhari und Muslim)

In einer anderen Version heißt es: Er trug ein langes Gewand aus Scham mit engen Armein.

In einer weiteren Fassung wird berichtet, dass sich dies auf dem Weg zur Schlacht von Tabuk ereignete.


Kapitel: 117, Nummer: 2
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Samura (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: "Tragt Weiß, denn es ist rein und angenehm, und hüllt eure Toten (in weißes Tuch)." (An-Nasai und Al-Hakim) Nach Al-Hakim ist dies ein gesunder Hadith {sahih).


Kapitel: 117, Nummer: 3
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Al-Bara (r) erzählte: Der Prophet (s) war von mittlerer Körpergröße, und ich sah ihn in roter Kleidung. Ich habe nie jemand Schöneres als ihn gesehen. (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 117, Nummer: 4
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Abu Dschuhaifa Wahb ibn Abdullah (r) berichtet: Ich sah den Propheten (s) in Abtah, einem Ort bei Mekka. Er war in einem Zelt aus rotem Leder. Bilal kam mit Wasser für die rituellen Waschungen des Propheten (s). Einige bekamen etwas Wasser ab, andere erhielten kein Wasser mehr. Da kam der Prophet (s) heraus, mit einem roten Mantel gekleidet. Ich erinnere mich noch an das Weiße seiner Beine. Er machte seine rituellen Waschungen, und Bilal (r) rief zum Gebet. Und ich verfolgte die Bewegungen seines Mundes, wie er nach rechts und links sagte: "Hqyya alas-salah, hayya alal-falah."** Dann wurde ein kleiner Speer in den Boden gerammt, und er (der Prophet) ging vor (und leitete das Gebet), während vor ihm Hund und Esel vorbeiliefen, und sie wurden von niemandem daran gehindert." (Al-Bukhari und Muslim)

**Dies ist ein Teil des Gebetsrufs und bedeutet auf Deutsch: "Kommt zum Gebet, kommt zum Erfolg."


Kapitel: 117, Nummer: 5
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Abu Rimtha Rifa'a at-Taimi (r) berichtet: Ich habe den Gesandten Allahs (s) in zwei grünen Kleidungstücken gesehen. (Abu Dawud und At-Tirmidhi) Nach At-Tirmidhi ist dieser Hadith zuverlässig überliefert (isnad sahih).


Kapitel: 117, Nummer: 6
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Dschabir (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) am Tag des Sieges in Mekka mit einem schwarzen Turban hereinkam. (Muslim)


Kapitel: 117, Nummer: 7
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Abu Said Amru ibn Huraith (r) berichtet: Ich erinnere mich, dass der Gesandte Allahs (s) einen schwarzen Turban trug, dessen beide Enden über seine Schultern fielen. (Muslim)

Nach einer anderen Version bei Muslim trug der Gesandte Allahs (s) einen schwarzen Turban während er predigte.


Kapitel: 117, Nummer: 8
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Aischa (r) berichtet: Der Gesandte Allahs (s) wurde (zu seiner Beisetzung) in drei weiße Tücher aus jemenitischer Baumwolle gehüllt: Unter diesen trug er weder Hemd noch Turban. (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 117, Nummer: 9
Kapitel:  Verlangen, weiße Kleidung zu tragen, und Erlaubnis, rote, grüne, gelbe und schwarze Kleidung aus Wolle, Baumwolle und anderem Material, außer Seide, zu tragen

Aischa (r) berichtet: Eines Tages verließ der Gesandte Allahs (s) das Haus, während er ein Gewand trug, auf dem aus schwarzem Haar Kamelsättel abgebildet waren. (Muslim)



Ansicht von 1-10 von 10 Ahadith, Seite 1/1