alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


49.3. Gewiß, diejenigen, die ihre Stimmen bei Allahs Gesandtem mäßigen, das sind diejenigen, deren Herzen Allah auf die Gottesfurcht geprüft hat. Für sie wird es Vergebung und großartigen Lohn geben.

[ alHugurat:3 ]


Besucher Online
Im Moment sind 32 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Einführer von guten oder schlechten Sitten
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-2 von 2 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 19, Nummer: 1
Kapitel:  Einführer von guten oder schlechten Sitten

Einführer von guten oder schlechten Sitten

Qur’an: Allah, der Erhabene, spricht:
„Und diejenigen, die sagen: 'Unser Herr, gib, dass unsere Ehepartner und unsere Nachkommen uns Augentrost sind, und mache uns zum Vorbild für die Gottesfürchtigen.111 (25:74)

„Und Wir machten sie zu Führern, die (die Menschen) nach Unserem Gebot rechtleiteten..." (21:73)

Abu Amru Dschanr ibn Abdullah (r) erzählte: Wir waren eines Vormittags beim Gesandten Allahs (s). Zu ihm kamen auch einige Leute, die nichts als Fetzen von Sackleinen an ihrem Körper trugen. Und sie trugen umgehängte Schwerter. Fast alle von ihnen gehörten zum Stamme der Mudar. Als der Prophet (s) sah, in welch armseligem Zustand sie sich befanden, änderte sich sein Gesichtsausdruck. Er stand auf und ging in seine Kammer, kam sodann heraus und bat Bilal (r), zum Gebet zu rufen. Dann rief dieser zum Gebet, und sie beteten. Dann sprach er zu den Versammelten: „Oh ihr Menschen! Fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen erschaffen hat, und aus ihm erschuf Er seine Gattin, und aus beiden ließ Er viele Männer und Frauen (sich auf Erden) ausbreiten. So fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander ersucht, und wahrt die Verwandtschaftsbande (fest). Wahrlich, Al!ah wacht stets über euch." (Sure 4:1). Und dann las er noch einen Vers aus Sure Al-Haschr (59:18): „Oh die ihr glaubt, fürchtet Allah, und jede Seele soll schauen, was sie für morgen voraußchickt. Fürchtet Allah. Allah weiss sehr wohl, was ihr tut." Dann bat der Prophet (s) die Anwesenden: „Jeder von euch soll Sadaqa geben, von seinem Geld, seiner Kleidung, Getreide und Datteln, und wenn es nur eine halbe Dattel wäre." Da kam einer der Ansar und brachte einen schweren Sack, dessen Gewicht ihm Schwierigkeit machte, ihn zu tragen; dann folgten andere, einer nach dem anderen, bis da zwei Haufen von Esswaren und Kleidung lagen. Dann sah ich, wie das Gesicht des Gesandten Allahs (s) wie Gold strahlte. Allahs Gesandter (s) sagte: „Wer auch immer eine gute Sitte einfuhrt, der wird dafür Lohn erhalten, und auch den Lohn für diejenigen, die ihm darin folgen, ohne dass diesen jedoch irgendetwas von ihrem Lohn abgezogen wird. Desgleichen wird derjenige, der eine üble Praxis im Islam einfuhrt, dafür bestraft werden, und auch für diejenigen, die es ihm gleichtun, ohne dass diesen irgendetwas von ihrer Strafe dafür erlassen wird.„ (Muslim)

Die wortwörtliche Übersetzung dieser Aussage des Propheten (saws) führt zu Missverständnissen bei vielen Muslimen und Nicht-Muslimen. Der ungefähre Wortlaut dieser Aussage lautet wie folgt: „Wer auch immer im Islam eine Sunnah wiederbelebt bzw. wer im Islam der Grund dafür ist, dass eine gute Tat verrichtet wird, der erhält seinen Lohn, und auch derjenige der ihm hierin folgt, ohne dass ihm hiervon etwas vom Lohn abgezogen wird. Und wer auch immer im Islam eine schlechte Tat einführt bzw. wer im Islam der Grund dafür ist, dass eine schlechte Tat verrichtet wird, der erhält hierfür seine Bestrafung, und auch für diejenigen, die ihnen darin folgen, ohne dass diesen dafür irgendetwas von ihrer Strafe erlassen wird.


Kapitel: 19, Nummer: 2
Kapitel:  Einführer von guten oder schlechten Sitten

Ibn Mas'ud (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Für alle Morde, die ohne irgendeine Rechtfertigung in der Welt begangen wurden, wird der ältere Sohn des Propheten Adam (d.i. Kain), einen Anteil an Strafe bekommen, weil er der erste war, der das Töten begann (indem er seinen Bruder Abel ermordete)." (Al-Bukhari und Muslim)



Ansicht von 1-2 von 2 Ahadith, Seite 1/1