alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


8.38. Sag zu denen, die ungläubig sind: Wenn sie aufhören, wird ihnen vergeben, was bereits vergangen ist. Wenn sie aber (dazu) zurückkehren, - so hat sich schon die Gesetzmäßigkeit an den Früheren vollzogen.

[ alAnfal:38 ]


Besucher Online
Im Moment sind 21 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Geduld (Sabr)
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 29 Ahadith, Seite 1/3

 

[  1  2  3    Ende  ]


Kapitel: 3, Nummer: 1
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Geduld (Sabr)

Qur'an: Allah, der Erhabene, spricht: „Oh ihr, die ihr glaubt! Seid geduldig und wetteifert in Geduld und seid standhaft und fürchtet Allah, damit ihr erfolgreich sein werdet." (3:200)

„Und bestimmt werden Wir euch prüfen mit etwas Angst, Hunger und Minderung an Besitz, Seelen und Früchten. Doch verkünde frohe Botschaft den Geduldigen." (2:155)

„Den Standhaften wird wahrlich ihr Lohn gegeben ohne zu rechnen." (39:10)

„Wer aber geduldig ist und verzeiht - dies ist fürwahr ein Zeichen fester Entschlossenheit." (42:43)

„Oh die ihr glaubt, sucht Hilfe in Geduld und Gebet; wahrlich, Allah ist mit den Geduldigen." (2:153)

„Und Wir werden euch ganz gewiss so lange prüfen, bis Wir die kenntlich machen, die sich unter euch mit aller Kraft (für Unsere Sache) einsetzen und standhaft sind..." (47:31)

Zur Geduld und ihren Vorzügen gibt es noch viele bekannte Verse im Qur'an.

Abu Malik al-Harith ibn Asim al-Asch'ari (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Die Reinheit ist die Hälfte des Glaubens. Alhamdu lillah** füllt die Waagschale (am Tag des Jüngsten Gerichts), und Subhan Allah**** und Alhamdu lillah füllt, was zwischen Himmel und Erde ist. Das Gebet ist ein Licht, Almosen sind ein Beweis (der Frömmigkeit), Geduld ist der Glanz und der Qur'an ist das maßgebende Argument für oder gegen dich. Jedermann geht in den Tag und verkauft seine Seele und erwirkt ihre Befreiung oder ihr Verderben." (Muslim)

**Auf Deutsch bedeutet dies: „Gelobt sei Allah!"
****Auf Deutsch bedeutet dies: „Gepriesen sei Allall!"


Kapitel: 3, Nummer: 10
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Anas (r) überliefert, er habe den Gesandten Allahs sagen hören, dass Allah, der Erhabene, gesagt hat: „Wenn Ich einen Meiner Diener plage, indem er seine (beiden) Teuersten** verliert, so gewähre Ich ihm das Paradies als Ersatz." (Al-Bukhari)

Mit den „Teuersten" sind die Augen gemeint.


Kapitel: 3, Nummer: 11
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Es berichtet Ata ibn Abi Rabah (r), dass Ibn Abbas (r) zu ihm sagte: „Möchtest du, dass ich dir eine Bewohnerin des Paradieses zeige?" Ich sagte: „Gewiss!" Er sagte zu mir: „Diese schwarze Frau! Sie kam zum Propheten (s) und sagte zu ihm: 'Ich bin Epileptikerin und wenn ich einen Anfall habe, wird mein Körper bloßgelegt. Bitte bete zu Allah für mich.' Er (s) sagte: 'Wenn du es vorziehst, geduldig zu sein, wann immer du von deinem Leiden gequält wirst, wirst du ins Paradies gelangen. Wenn du jedoch wünscht, dass ich für dich bete, wird Allah dich heilen.` Sie sagte: 'Ich werde es mit Geduld ertragen, doch bete bitte, dass mein Körper sich nicht enthüllt, wenn ich einen Anfall habe.` So betete er wie von ihr gewünscht." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 3, Nummer: 12
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Abu Abdur-Rahman Abdullah ibn Mas'ud (r) berichtet, dass er sich erinnere, als wenn er den Propheten (s) sehe, als er (s) die folgende Begebenheit aus dem Leben eines der Propheten erzählte: „Er wurde von seinem Volk geschlagen und so schwer verletzt, dass er heftig blutete, und er musste das Blut aus seinem Gesicht wischen, wobei er bat: 'Oh Allah, vergib meinem Volk, denn sie wissen nicht, was sie tun.'„ (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 3, Nummer: 13
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Abu Said al-Khudri und Abu Huraira (r) überliefern, dass der Prophet (s) sagte: „Für eine jede Sorge, Krankheit, Leid, Bekümmernis, Verletzung oder Gram, die einen Muslim plagt, sogar für den Stich eines Dorns, nimmt Allah etwas von seinen Sünden fort." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 3, Nummer: 14
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Ibn Mas'ud (r) erzählte: Ich besuchte den Propheten (s) als er Fieber hatte. Ich sagte zu ihm: „Oh Gesandter Allahs! Du hast sehr hohes Fieber." Er sagte: „Ja wirklich, es ist so stark, wie wenn zwei Männer von euch Fieber hätten." Ich fragte: „Heißt das, dass du die doppelte Belohnung erhältst?" Er sagte: „So ist es. Wenn ein Muslim auch nur durch einen Dorn verletzt wird, vergibt ihm Allah dafür eine seiner Sünden, und sie fallen von ihm ab, wie Laub von einem Baum." (Al- Bukhari und Muslim)


Kapitel: 3, Nummer: 15
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Wenn Allah einen Menschen begünstigen will, macht Er dies, indem Er ihm eine Härte auferlegt." (Al-Bukhari)


Kapitel: 3, Nummer: 16
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Anas (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Niemand soll sich nach dem Tode sehnen weil ihn ein Unglück getroffen hat. Wenn jemand von euch so sehr des Lebens überdrüssig ist, sollte er sagen: „Oh Allah, erhalte mich am Leben, solange das Leben besser für mich ist, und nimm mich (zu Dir), wenn der Tod besser für mich ist."*** (Al- Bukhari und Muslim)

***Auf Arabisch lautet dieses Bittgebet:
Allahumma ahyini ma kanatil-hayatu khairan li wa tawajfani idha kanatil-wafatu khairan li.


Kapitel: 3, Nummer: 17
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Abu Abdullah Khabbab ibn al-Aratt (r) sagte: Wir beklagten uns bei dem Gesandten Allahs (s), während er seinen Kopf im Schatten der Ka'ba auf sein Gewand gelegt hatte, indem wir sagten: „Betest du nicht um Hilfe für uns? Willst Du nicht die Hilfe Allahs für uns erbitten?" Daraufhin sagte er: „Einst verfolgte man die Gläubigen, indem man sie in ein Loch eingrub und ihren Kopf in zwei Teile sägte, oder ihr Fleisch mit Eisenkämmen von den Knochen schabte, doch nichts von alledem konnte sie von ihrem Glauben abbringen. Bei Allah! Allah wird gewiss diese Botschaft vollenden, bis der Reiter, der von San'a' bis Hadramaut gelangt, nichts außer Allah fürchtet, und dem Wolf für seine Schafe. Doch ihr drängelt zu sehr." (Al-Bukhari)

In einer anderen Version heißt es, dass der Gesandte mit dem Kopf auf seinem Gewand lag, und wir von den Ungläubigen hart bedrängt wurden.


Kapitel: 3, Nummer: 18
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Es erzählte Ibn Mas'ud (r): Am Tag von Hunain*** begünstigte der Gesandte Allahs (s) einige Leute beim Verteilen der Kriegsbeute: So gab er al-Aqra' ibn Häbis und Uyaina ibn Hisn je hundert Kamele und bevorzugte auch einige arabische Honoratioren. Ein Mann sagte: „Bei Allah, das ist weder eine gerechte Verteilung, noch ist sie um Allahs willen." Ich sagte: „Bei Allah, ich werde den Gesandten Allahs (s) hiervon unterrichten." Als ich ihm dies erzählte, wurde sein Gesicht rot und er sagte: „Wer wird noch Gerechtigkeit ausüben, wenn Allah und Sein Gesandter es nicht tun?" Dann fügte er hinzu: „Möge Allah Erbarmen mit Moses haben! Man hat ihm mehr Unrecht getan als dies (hier), jedoch blieb er geduldig." Als ich dies hörte, sagte ich zu mir selbst: 'Gewiss werde ich nie wieder etwas Derartiges zu ihm weiterleiten!' (Al-Bukhari und Muslim)

***Die Schlacht von Hunain fand im Jahre 630 n.Chr. statt, also im Jahre 8 nach der Hidschra, und endete mit einem Sieg der Muslime über die Götzendiener.


Kapitel: 3, Nummer: 19
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Anas (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn Allah einen Seiner Diener begünstigen will, so lässt Er ihn im Dießeits leiden. Wenn Er ihn nicht begünstigen will, so bestraft Er ihn überhaupt nicht, bis zum Tag des Gerichts." Er (s) sagte auch: „Die Höhe der Belohnung entspricht dem Umfang des Leidens, und wenn Allah, der Erhabene, ein Volk liebt, so prüft Er es. Ist der Mensch damit zufrieden, so genießt er Allahs Wohlgefallen. Grollt er deswegen, so verdient er Seinen Groll." (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter Hadith (hasan).


Kapitel: 3, Nummer: 2
Kapitel:  Geduld (Sabr)

Abu Said Sa'd ibn Malik ibn Sinan al-Khudri (r) überliefert, dass einige Leute aus den Reihen der Ansar den Gesandten Allahs (s) baten, ihnen etwas zu geben, und er gab es ihnen. Sie baten erneut, und er gab ihnen, so lange, bis nichts mehr übrig blieb. Dann sagte er zu ihnen: „Solange mir etwas verbleibt, zögere ich nicht, es euch zu geben. Erinnert euch aber: Wer Reinheit begehrt, so macht Allah ihn rein; und wer sich zufrieden gibt (mit dem was er hat), den wird Allah bereichern; und wer sich geduldet, dem wird Allah Geduld schenken. Kein Geschenk ist besser und umfangreicher für einen von euch als die Geduld." (Al-Bukhari und Muslim)



Ansicht von 1-12 von 29 Ahadith, Seite 1/3

 

[  1  2  3    Ende  ]