alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


43.36. Wer für die Ermahnung des Allerbarmers blind ist, dem verschaffen Wir einen Satan, der ihm dann zum Gesellen wird.

[ azZuchruf:36 ]


Besucher Online
Im Moment sind 12 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-8 von 8 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 35, Nummer: 1
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Qur’an: Allah, der Erhabene, spricht:
„Die Männer sind die Verantwortlichen für die Frauen, weil Allah die einen von ihnen mit mehr Vorzügen ausgestattet hat als die anderen und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen jene, die demütig ergeben sind, die in Abwesenheit das bewahren, was Allah ihnen zu bewahren aufgab." (4:34)

Unter den Hadithen zu diesem Thema ist Hadith Nr. 0276

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn der Ehemann seine Frau zu seinem Bett ruft, und sie kommt nicht zu ihm und er verbringt die Nacht im Ärger auf sie, fluchen die Engel auf sie die ganze Nacht hindurch, bis zum Morgen." (Al-Bukhari und Muslim)

Eine andere Version bei Al-Bukhari und Muslim lautet: „Wenn die Ehefrau das Ehebett die ganze Nacht hindurch meidet, fluchen die Engel auf sie bis zum Morgen."

Noch eine andere Version lautet: Der Gesandte Allahs (s) sagte: „Bei Allah, in Dessen Händen mein Leben ist, wenn ein Ehemann seine Frau in sein Bett ruft, und sie sich ihm verweigert, dann bleibt Er, Der im Himmel ist, mit ihr unzufrieden, bis sich ihr Mann mit ihr ausgesöhnt hat."


Kapitel: 35, Nummer: 2
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Eine Frau darf nicht freiwillig fasten, wenn ihr Mann zu Haus ist, außer mit seiner Erlaubnis. Sie sollte ebenso niemandem gestatten, sein Haus zu betreten ohne seine Zustimmung." (Al-Bukhari und Muslim)

Die zitierte Version stammt von Al-Bukhari.


Kapitel: 35, Nummer: 3
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Ibn Umar (r) überliefert, dass er den Gesandten Allahs (s) sagen hörte: „Jeder von euch ist ein Hüter, und verantwortlich für seine Herde. So ist der Herrscher ein Hüter und verantwortlich (für jene, die unter seiner Herrschaft stehen); ebenso ist der Ehemann ein Hüter, hinsichtlich der Familienmitglieder seines Haushalts die Ehefrau ist Hüter bezüglich des Haushalts ihres Mannes und seiner Kinder. Jeder von euch ist also ein Hüter und verantwortlich für seine Herde." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 35, Nummer: 4
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Abu Ali Talq ibn Ali (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn ein Mann nach seiner Frau schickt, um sein Bedürfnis zu stillen, sollte sie zu ihm gehen, sogar wenn sie mit Brotbacken beschäftigt ist." (At-Tirmidhi und An-Nasai)

Nach At-Tirmidhi ist dies ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)


Kapitel: 35, Nummer: 5
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte: „Wenn ich irgendjemandem befohlen hätte, sich vor einem anderen niederzuwerfen, so hätte ich angeordnet, dass die Ehefrau sich vor ihrem Ehemann niederwirft." (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter und gesunder Hadith (hasan sahih)


Kapitel: 35, Nummer: 6
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Umm Salama (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Jede Frau, die stirbt, und ihr Mann war mit ihr zufrieden, kommt ins Paradies." (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter Hadith (hasan)


Kapitel: 35, Nummer: 7
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Mu’adh ibn Dschabal (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Immer wenn eine Frau ihrem Mann im Dießeits Ärger und Qual verursacht, sagt eine seiner Gefährtinnen unter den Huris des Paradieses zu ihr: 'Möge Allah dir Schaden zufügen, bringe deinem Ehemann keinen Ärger, denn er ist nur dein Gast und wird dich bald verlassen, um sich uns im Paradies anzuschließen!" (At-Tirmidhi).

Dies ist ein guter Hadith (hasan)


Kapitel: 35, Nummer: 8
Kapitel:  Das Recht des Ehemannes seiner Frau gegenüber

Usama ibn Zaid (r) erzählte, dass der Prophet (s) sagte: „Ich hinterlasse keine verderblichere Versuchung für die Männer als Frauen." (Al-Bukhari und Muslim)



Ansicht von 1-8 von 8 Ahadith, Seite 1/1