alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


86.8. Er hat die Macht dazu, ihn zurückkehren zu lassen,

[ atTariq:8 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 65, Nummer: 1
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Qur’an: Allah, der Erhabene, spricht:
„Jede Seele wird den Tod zu kosten bekommen. Und euer Lohn wird wahrlich (erst) am Tag des Gerichts voll ausbezahlt werden. Und wer dann dem Höllenfeuer entrissen und in den Paradiesgarten eingelassen wird, dem wird Erfolg beschieden sein. Und das dießeitige Leben ist nichts als ein trügerischer Genuss. „(3:185)

„Und keine Seele weiß, was sie morgen erwerben wird, und keine Seele weiß, in welchem Land sie sterben wird." (31:34)

„Und wenn Allah die Menschen wegen ihrer Ungerechtigkeit bestrafen würde, würde er kein einziges Lebewesen auf der Erde belassen. Doch Er gewährt ihnen Aufschub bis zu einer festgesetzten Frist. Und dann, wenn ihre festgelegte Zeit abgelaufen ist, so können sie sie um keine Stunde aufschieben oder vorverlegen." (16:61)

„Oh die ihr glaubt! Lasst euer Vermögen und eure Kinder euch nicht vom Gedenken Allahs ablenken. Wer das tut, das sind die Verlierenden. Und spendet von dem, womit Wir euch versorgt haben, bevor zu einem von euch der Tod kommt und er spricht: 'Mein Herr, hättest Du mir eine Weile Aufschub gegeben, so hätte ich gespendet und wäre einer der Rechtschaffenen geworden.' Aber Allah gibt nie einer Seele Aufschub, wenn ihre Stunde gekommen ist, und Allah ist wohlvertraut mit allem, was ihr tut." (63:9-11)

„Wenn schließlich der Tod zu einem von ihnen (den Ungerechten) kommt, wird er sagen: 'Mein Herr, lass mich zurückkehren, auf dass ich gute Werke tue, die ich vernachlässigt habe.' Doch nein! Das sind nur Worte, die er so hinsagt. Und vor ihnen ist eine Schranke bis zum Tag der Auferstehung. Doch wenn in die Posaune gestoßen wird, dann wird es keine Verwandtschaftsbande zwischen ihnen mehr geben an diesem Tag, noch werden sie nacheinander fragen. Und die, deren Waagschalen schwer sind, - sie sind es, die erfolgreich sein werden. Doch die, deren Waagschalen leicht sind, - sie sind es, die sich selbst Schaden zugefügt haben. In der Hölle werden sie verweilen. Ihre Gesichter werden vom Feuer versengt, und sie werden ihre Zähne fletschen. 'Sind euch Meine Zeichen nicht vorgetragen worden? Und doch habt ihr sie immer wieder als Lüge verworfen!' Sie werden sagen: Unser Herr, unser Unglück hat den Sieg über uns davongetragen, und wir waren ein fehlgeleitetes Volk. Unser Herr, führe uns aus all dem heraus, doch sollten wir es von neuem tun, dann wären wir wahrlich ungerecht!' Er wird sagen: 'Hinweg mit euch in diese (Schmach), und (wagt es) nicht, zu Mir zu sprechen!' Und es gab einige von Meinen Dienern, die sagten: 'Unser Herr, wir glauben, darum vergib uns und sei barmherzig mit uns, denn Du bist ja der beste der Erbarmer.' Doch ihr habt nur Spott mit ihnen getrieben, bis ihr darüber vergessen hattet, Meiner zu gedenken, und ihr pflegtet sie zu belachen. Heute aber habe Ich sie dafür belohnt, dass sie so geduldig waren. Sie sind es, die glückselig sein werden.' Er wird sprechen: 'Wie viele Jahre habt ihr auf Erden verweilt?' Da werden sie antworten: 'Wir verweilten (wohl) einen Tag oder den Teil eines Tages. Doch frage jene, die die Zeit gemessen haben!' Er wird sprechen: 'Wahrlich, ihr habt nur ganz kurz verweilt, wenn ihr es nur wüsstet!' Meint ihr etwa, dass Wir euch umsonst erschaffen haben und dass ihr nicht zu Uns zurückgebracht werdet?" (23:99-115)

„Ist es nicht für die Gläubigen an der Zeit, dass sich ihre Herzen beim Gedenken Allahs und der Wahrheit, die (ihnen) offenbart wurde, demütigen, damit sie nicht wie jene werden, denen zuvor das Buch gegeben wurde. Doch die Zeit ging über sie hin und ihre Herzen wurden hart, und viele von ihnen sind Frevler." (57:16)

Die Qur’anverse zu diesem Kapitel sind auch bekannt und zahlreich.

Hadith 0574 ist eine Wiederholung von Hadith Nr. 0471.


Kapitel: 65, Nummer: 2
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Ibn Umar (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Jeder Muslim, der etwas zu vererben hat, soll keine zwei Nächte verstreichen lassen ohne dass er sein Testament verfasst hat." (Al-Bukhari und Muslim)

Die zitierte Fassung stammt von Al-Bukhari.
Die Version bei Muslim spricht von drei Nächten.

Und Ibn Umar sagte: Seit ich den Gesandten Allahs (s) dies sagen hörte, ließ ich keine Nacht verstreichen, ohne dass ich mein Testament verfasst hätte.


Kapitel: 65, Nummer: 3
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Anas (r) erzählte, dass der Prophet (s) einige Linien (im Sand) zog, und dann (indem er auf sie wies) sagte: „Dies ist der Mensch, und das ist sein Tod. Und während er so ist, erreicht ihn die Linie, die ihm am nächsten ist ***." (Al-Bukhari)

Also der Tod.


Kapitel: 65, Nummer: 4
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Ibn Mas’ud (r) erzählte, dass der Prophet (s) ein Viereck zeichnete, das er in der Mitte mit einer Linie waagerecht unterteilte, wobei diese Linie auf einer Seite über das Viereck hinaußtand. Über diese Linie zog er innerhalb des Vierecks senkrecht einige kleinere Striche. Dann sagte er: „Dies ist der Mensch (und er wies dabei auf die Mittellinie), und das ist sein Tod, der ihn umgibt (und er wies dabei auf das Viereck). Und das, was (von ihm) über diesen (den Tod) hinaußteht, ist seine Hoffnung, und diese kleinen Striche sind Dinge, die ihm zustoßen: wenn ihn das eine nicht trifft, so trifft ihn das andere, und wenn ihn dieses nicht trifft, dann trifft ihn jenes." *** (Al-Bukhari)

*** Zu diesem Hadith gibt es mehrere Skizzen von Gelehrten, die versucht haben, den Inhalt zu veranschaulichen, darunter die folgenden:


Kapitel: 65, Nummer: 5
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Hadith 0578 ist eine Wiederholung von Hadith Nr. 0093.


Kapitel: 65, Nummer: 6
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Denkt oft an den Zerstörer aller Vergnügungen!" Damit meinte er den Tod. (At-Tirmidhi)

Dies ist ein guter Hadith (hasan).


Kapitel: 65, Nummer: 7
Kapitel:  Des Todes gedenken und Beschränkung der Hoffnung

Ubai ibn Ka'b (r) erzählte, dass der Gesandte Allahs (s), wenn ein Drittel der Nacht vergangen war, aufzustehen pflegte, wobei er sagte: „Oh ihr Menschen! Gedenkt Allahs! Das große Beben ist (als Anzeichen des Jüngsten Tages) gekommen, dem ein weiteres folgt. Der Tod ist gekommen mit allem (was damit zusammenhängt)." Daraufhin fragte ich: „Oh Gesandter Allahs! Ich schließe dich oft in meine Gebete ein, doch ich weiss nicht, wie viel ich davon (genau) für dich verrichten soll?" Er (s) antwortete: „So viel, wie du willst." Ich fragte: „Ein Viertel meiner Gebete?" Er (s) sagte: „So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre es besser für dich." Ich sagte: „Also die Hälfte?" Er antwortete: „So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre (noch) besser für dich." Da fragte ich: „Dann zwei Drittel?" Er sagte: „So viel, wie du willst; doch wenn du mehr verrichten würdest, wäre es (noch) besser für dich." Ich fragte: „Dann werde ich meine gesamten Gebete unter Einschluss von Fürbitte für dich verrichten?" Er antwortete: „Dann werden sie all deine Sorgen beseitigen und deine Sünden werden dir vergeben." (At- Tirmidhi)

Dies ist ein guter Hadith (hasan).



Ansicht von 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1