alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


9.129. Wenn sie sich aber abkehren, dann sag: Meine Genüge ist Allah. Es gibt keinen Gott außer Ihm. Auf Ihn verlasse ich mich, und Er ist der Herr des gewaltigen Thrones.

[ atTauba:129 ]


Besucher Online
Im Moment sind 13 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 99, Nummer: 1
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne, beim Bestreichen der Augen mit Antimon*, beim Schneiden der Nägel, dem Kürzen des Schnurrbarts, beim Entfernen der Haare unter den Achseln, beim Schneiden der Haare, beim Grüßen zum Ende des Gebets, beim Essen und Trinken, bei der Begrüßen, dem Berühren des Schwarzen Steins (in der Ka'ba), beim Verlassen der Toilette, dem Nehmen und Geben und ähnlichem. Und dass es besser ist, die Linke zu bevorzugen bei den entgegengesetzten Dingen, wie dem Säubern der Nase, dem Ausspucken, dem Betreten der Toilette, dem Verlassen der Moschee, dem Ausziehen von Lederstrümpfen, Schuhen, Hose und Kleidung, beim Säubern der Schamteile und ähnlichem

Qur"an: Allah, der Erhabene, spricht:
Dann wird derjenige, dem sein Buch in die rechte Hand gegeben wird, sagen: „Da nehmt, lest mein Buch!" [69:19]

„Und die Gefährten zur Rechten - was ist mit den Gefährten zur Rechten? Und die Linken - was ist mit den Gefährten zur Linken?" [56:8-9]

Aischa (r) berichtet: Der Gesandte Allahs (s) pflegte stets das Rechte zu bevorzugen, wie z.B. bei der Reinigung und beim Eintreten, und beim Anziehen der Schuhe." (Al-Bukhari und Muslim)

* Auf Arabisch: Kohol. Dieses wird gern als wohltuende Augenschminke verwendet


Kapitel: 99, Nummer: 2
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Aischa (r) überliefert auch, dass der Gesandte Allahs (s) seine rechte Hand für die sauberen Dinge, wie die rituelle Waschung und das Essen zu verwenden pflegte, und seine linke Hand für die Toilette und Schmutziges." (Abu Dawud und andere)

Dies ist ein gesunder Hadith (sahih).


Kapitel: 99, Nummer: 3
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Umm Atiya (r) überliefert, dass der Prophet (s) den Frauen bei der Waschung der Leiche seiner Tochter Zainab (r) sagte: „Beginnt mit ihrer rechten (Seite) und den Gliedern, die bei der rituellen Waschung gewaschen werden." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 99, Nummer: 4
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn jemand von euch seine Schuhe anzieht, soll er mit dem rechten (Schuh) beginnen; und wenn er sie auszieht, soll er mit dem linken beginnen. Der Rechte soll immer zuerst angezogen und als letzter ausgezogen werden." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 99, Nummer: 5
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Hafsa (r) (die Mutter der Gläubigen) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) gewohnt war, seine rechte Hand zum Essen, zum Trinken und zu Anziehen zu benutzen; seine linke Hand benutzte er für andere Zwecke als diese. (Abu Dawud und andere)


Kapitel: 99, Nummer: 6
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn ihr eure Kleidung anzieht oder eure rituellen Waschungen vornehmt, fangt mit der rechten Seite an." (Abu Dawud und At-Tirmidhi)

Nach At-Tirmidhi ist dies ein gesunder Hadith (sahih)


Kapitel: 99, Nummer: 7
Kapitel:  Verlangen, bei allem Guten die Rechte zu bevorzugen, wie bei der Waschung, der Ganzwaschung, der Staubwaschung, dem Anziehen von Kleidung, Schuhen, Lederstrümpfen und Hosen, beim Betreten der Moschee, beim Putzen der Zähne...

Anas (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) (im Verlaufe der Pilgerfahrt) nach Mina kam. Er kam zum Ritus des Steinewerfens und warf sie (die Steinchen); dann kehrte er zu seinem Lager in Mina zurück und brachte sein Opfer dar. Danach sprach er zum Haarschneider: „Nimm!" und zeigte auf seine rechte Seite und dann auf die linke. Sodann gab er (die abgeschnittenen Haare) den Leuten. (Al-Bukhari und Muslim)

Eine andere Version besagt: Als er das Steinwurf-Zeremonie beendet hatte und das Opfer dargebracht hatte, ließ er seine Haare schneiden. Der Haarschneider schnitt zuerst seine rechte Seite. Dann rief er Abu Talha al-Ansari und gab sie (seine Haare) ihm. Dann zeigte er auf die linke Seite und sagte (zum Haarschneider): „Rasiere!", dieser rasierte sie (die Haare) ab, und er gab sie Abu Talha und sprach: „Verteile sie unter die Leute."



Ansicht von 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1