alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


26.198. Wenn Wir ihn einem der Nichtaraber offenbart hätte

[ asSu'ara:198 ]


Besucher Online
Im Moment sind 50 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Das Fasten
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 60 Ahadith, Seite 3/5

 

[  Anfang    1  2  3  4  5    Ende  ]


Kapitel: 14, Nummer: 617
Gabir Ibn `Abdillah, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Während sich der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, auf einer Reise befand, sah er mitten in einer Menschenmenge einen Mann, dem man Schatten spendete. Der Prophet fragte: Was ist mit ihm passiert? Die Leute sagten: Es handelt sich um einen fastenden Mann! Da sagte der Prophet: Es gehört nicht zu den Tugenden, auf der Reise zu fasten!


Kapitel: 14, Nummer: 618
Der Hadith von Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, wurde nach dem Fasten im Ramadan während der Fahrt gefragt. Da sagte er: Wenn wir mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, auf Reise waren, machte weder der Fastende dem Nicht-Fastenden Vorhaltungen, noch der Nicht-Fastende dem Fastenden!


Kapitel: 14, Nummer: 619
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Wir waren (einst) mit dem Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, auf einer Reise. Manche von uns fasteten. Die anderen aber brachen das Fasten. Wir lagerten dann an einem Ort, und eine große Hitze herrschte (an jenem Tag). Wer von uns den meisten Schatten hatte, war derjenige, der sich unter seinem eigenen Kleidungsstück abschirmte. Manche von uns schützten sich vor der Sonne(-nhitze) mit ihrer Hand. Die Fastenden (wollten sich ausruhen und) leisteten keine Arbeit, während diejenigen, die nicht fasteten, schlugen die Zelte auf und tränkten die Reittiere. Darauf sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: Diejenigen, die heute ihr Fasten brachen, sind allein mit dem Lohn gegangen.


Kapitel: 14, Nummer: 620
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Hamza Ibn `Amr Al-Aslamiy fragte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: Soll ich auch auf Reisen fasten? Er erwiderte: Wenn du willst, kannst du auf der Reise fasten. Und wenn du willst, kannst du darauf verzichten!


Kapitel: 14, Nummer: 621
Abu Ad-Darda´, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Wir gingen mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, in Ramadan heraus, und es war zu heiß, dass jeder von uns die Hand auf den Kopf legte. Keiner von uns war fastend außer dem Gesandten Allahs und `Abdullah Ibn Rawaha.


Kapitel: 14, Nummer: 622
Umm Al-Fadl Bint Al-Harith, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Einige Leute, die bei ihr am Tag von `Arafa waren, waren im Zweifel darüber, ob der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, an diesem Tag fastete oder nicht. Die einen sagten: Er fastet. Die anderen sagten: Er brach das Fasten. (Um ihrem Streit ein Ende zu machen,) Da ließ sie ihm einen Becher Milch bringen, während er auf seinem Reittier das Stehen auf dem Berge `Arafat vollzog. Er trank sie (die Milch)


Kapitel: 14, Nummer: 623
Umm Al-Fadl, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Einige Gefährten des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, waren im Zweifel über das Fasten am Tag von `Arafa. Aus diesem Grund ließ ich ihm ein Glas Milch bringen, während er auf der `Arafat-Ebene war. Er trank es.


Kapitel: 14, Nummer: 624
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete In der vorislamischen Zeit fasteten die Quraisch am `Aschura´-Tag. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, pflegte an diesem Tag zu fasten. Wenn er nach Medina auswanderte, fastete er an diesem Tag und wies (die Muslime) an, das Fasten an diesem Tag einzuhalten. Als später das Fasten in Ramadan vorgeschrieben wurde, sagte er: Wer weiterhin am `Aschura´-Tag fasten möchte, soll es tun. Und wer darauf verzichten will, mag es unterlassen.


Kapitel: 14, Nummer: 625
`Abdullah Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Zur vorislamischen Zeit pflegten die Leute am `Aschura´-Tag zu fasten. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, fastete an diesem Tag und so die Muslime, bevor das Fasten in Ramadan vorgeschrieben wurde. Aber wenn das Fasten in Ramadan vorgeschrieben wurde, sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: `Aschura´ ist ja einer von den Tagen Allahs, wer weiterhin an diesem Tag fasten möchte, der soll es tun. Und wer darauf verzichten will, mag es unterlassen.


Kapitel: 14, Nummer: 626
`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, Abdur-r-Rahman Ibn Yazid berichtete, dass Al-Asch`ath Ibn Qais einst bei `Abdullah eintrat, als er das Mittagessen einnahm. Ibn Mas`ud sagte zu ihm: O Abu Muhammad, nähere dich dem Essen! Da sagte Al-Asch`ath: Ist es heute nicht der Tag von `Aschura´? Ibn Mas`ud erwiderte: Weißt du, was der Tag von `Aschura´ für einen Tag ist? Al-Asch`ath fragte: Was? Ibn Mas`ud sagte: Er ist vielmehr ein Tag, an dem der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu fasten pflegte, bevor das Fasten in Ramadan vorgeschrieben wurde. Als später das Fasten in Ramadan vorgeschrieben wurde, unterließ er es (das Fasten an diesem Tag).


Kapitel: 14, Nummer: 627
Der Hadith von Mu`awiya Ibn Abi Sufyan, Allahs Wohlgefallen auf ihm Humaid Ibn `Abdu-r-Rahman berichtete: Er (Humaid) hörte Mu`awiya Ibn Abi Ibn Sufyan eine Predigt in Medina halten, als er Medina besuchte. Mu`awiya hielt seine Predigt am Tag von `Aschura´. Er sagte: Wo sind eure Gelehrten, o Bewohner von Medina! Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, über diesen Tag sagen: Das ist der `Aschura´-Tag. Allah hat euch das Fasten an diesem Tag nicht vorgeschrieben. Ich faste. Wer von euch am `Aschura´-Tag fasten möchte, der soll es tun. Und wer darauf verzichten will, mag es unterlassen.


Kapitel: 14, Nummer: 628
Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, nach Medina kam, sah er, dass die Juden am Tag von `Aschura´ fasteten. Sie wurden darüber gefragt. Sie erwiderten: Es ist der Tag, an dem Allah Moses und die Kinder Israel vor Pharao errettete! Deshalb fasten wir aus Verherrlichen an diesem Tag. Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wir haben ein größeres Anrecht auf Moses als ihr! Darauf hielt er (die Muslime) an diesem Tag zu fasten an.



Ansicht von 25-36 von 60 Ahadith, Seite 3/5

 

[  Anfang    1  2  3  4  5    Ende  ]