alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Übersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


29.60. Und wie viele Tiere tragen ihre (eigene) Versorgung nicht herbei! Allah versorgt sie und euch. Und Er ist der Allhörende und Allwissende.

[ al'Ankabut:60 ]


Besucher Online
Im Moment sind 35 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Das Testament
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1

 


Kapitel: 25, Nummer: 935
Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es ist nicht richtig, dass ein Muslim, der etwas besitzt, über das er ein Vermächtnis machen will, zwei Nächte verbringt, ohne dass er bei sich ein von ihm schriftlich niedergelegtes Testament bewahrt.


Kapitel: 25, Nummer: 936
Sa`d Ibn Abi Waqqas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, besuchte mich während meiner Krankheit, die mir den Tod näher brachte, im Jahr der Abschiedspilgerfahrt. Ich sagte zu ihm: O Gesandter Allahs, du kannst aber die Schmerzen sehen, an denen ich leide. Ich habe aber einen großen Reichtum und nur eine einzige Tochter, die mich erben wird. Darf ich Zweidrittel meines Reichtums für das Gute spenden? Er erwiderte: Nein! Darauf sagte ich: Darf ich aber die Hälfte meines Reichtums spenden? Da sagte der Prophet: Nur das Drittel, und es ist auch viel. Deine Erben reich zu verlassen ist besser als sie arm zu verlassen, wobei sie die anderen um Geld bitten. Wenn du irgend etwas spendest, mit der Absicht, Allahs Segen zu erwerben, wirst du dafür belohnt, sogar für den Bissen, den du im Mund deiner Ehefrau legst. Ich sagte: Überlebe ich meine Gefährten? Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, erwiderte: Überlebst du und führst du eine gute Tat mit der Absicht aus, Allahs Segen zu erwerben, dann werden dein (religiöser) Rang und dein Ansehen steigen. Allah möge dich überleben lassen, bis du einigen Menschen nützt und anderen schadest. O Allah, laß meine Gefährten ihre Auswanderung vollenden und laß sie vom rechten Weg aber nicht abweichen. Der arme Sa`d Ibn Khaula ist jedoch unglücklich, da er in Mekka gestorben ist, und der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, fühlte sich deswegen traurig.


Kapitel: 25, Nummer: 937
Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Hätten die Leute (angesichts des Vermächtnisses) vom Drittel bis Viertel vermindert. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ein Drittel? Auch ein Drittel ist viel.


Kapitel: 25, Nummer: 938
Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete `Umar erwarb ein Stück Land in Khaibar. Er ging aber zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, Rat suchend. Er sagte: O Gesandter Allahs, ich erwarb ein Stück Land in Khaibar. Nie habe ich etwas erworben, das mir wertvoller als dieses Stück Land ist. Wozu rätst du mir? Er erwiderte: Wenn du willst, kannst du den Grund und Boden davon behalten und seine Produkte stiften. `Umar stiftete das Land unter der Bedingung, dass dessen Grund weder verkauft noch gekauft noch beerbt noch verschenkt werden darf. `Umar stiftete es dann für die Armen, die Verwandten, die Sklaven, für solche auf dem Weg Allahs und für die Gäste. Es ist für den Verwalter des Gutes keine Sünde, wenn er auch davon seinen Lebensunterhalt bestreitet oder einen Freund von ihm speist, der keine ungerechtfertigte Bereicherung beabsichtigt.


Kapitel: 25, Nummer: 939
Der Hadith von `Abdullah Ibn Abi Aufa, Allahs Wohlgefallen auf beiden Talha Ibn Musrif berichtete: Ich stellte `Abdullah Ibn Abi Aufa, Allahs Wohlgefallen auf beiden, folgende Frage: Hat der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, ein Testament hinterlassen? Er antwortete: Nein! Ich sagte zu ihm: Wie Kommt es denn zustande, dass er den Muslimen die Erstellung eines Testaments zur Pflicht machte? oder warum wurde ihnen die Erstellung eines Testaments befohlen? Er erwiderte: Sein Testament ist gemäß dem Buch Allahs.


Kapitel: 25, Nummer: 940
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hinterließ weder einen Dinar, noch einen Dirham, noch ein Schaf, noch ein Kamel, noch ein Testament.


Kapitel: 25, Nummer: 941
Der Hadith von Ibn `Abbas, Allahs Wohlgefallen auf beiden Sa`id Ibn Gubair berichtete: Ibn `Abbas sagte: Donnerstag, und was ist mit dem Tag (Donnerstag)! Und dann weinte er, bis seine Tränen die Steinchen (auf der Erde) benetzten. Ich fragte ihn: Was ist mit Donnerstag, Ibn `Abbas? Er sagte: Als der Schmerz den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, übermannt hat, sagte er: Kommt her zu mir! Ich möchte euch etwas aufschreiben, damit ihr nach meinem Tod nicht vom rechten Weg abweicht! Sie gerieten aber in Streit, obwohl es keinen Streit in Anwesenheit eines Propheten geben muss. Sie sagten: Was ist los mit ihm? Faselte er? Fragt ihn! Er sagte dann: Lasst mich! Was ich jetzt erleide, ist besser für mich. Ich lasse euch drei Testamente: Erstens: holt die Götzendiener aus dem Arabien heraus! Zweitens: Erlaubt den Delegationen (ins Arabien) einzutreten und seid ihnen gastfreundlich, wie ich immer zu tun pflegte! Er schwieg aber über das dritte Testament, oder vielleicht sagte es, aber ich vergaß.



Ansicht von 1-7 von 7 Ahadith, Seite 1/1