alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


11.112. So verhalte dich recht, wie dir befohlen wurde, (du) und diejenigen, die mit dir bereuen, und lehnt euch nicht auf. Gewiß, was ihr tut, sieht Er wohl.

[ Hud:112 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Die reumütige Umkehr
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 14 Ahadith, Seite 1/2

 

[  1  2    Ende  ]


Kapitel: 49, Nummer: 1569
`Abdullah Ibn Mas'ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagen: Allah erfreut sich sehr an der reumütigen Umkehr seines gläubigen Dieners. Die Freude Allahs darüber ist größer als die Freude eines Mannes, der mit seiner mit Speis und Trank beladenen Reitkamelin, durch ein ödes und gefährliches Gebiet fährt. Er schläft und dann aufsteht, findet aber seine Reitkamelin nicht. Er geht seine Reitkamelin suchen, bis er Durst empfindet. Da sagt er zu sich: Besser gehe ich zu demselben Ort zurück, wo ich gewesen bin, und dort schlafe ich, bis ich sterbe. Er legt seinen Kopf auf seinen Arm, und wartet auf den Tod. Als er aufsteht, findet er seine Reitkamelin, und auf ihr liegen noch sein Reisevorrat, Speis und Trank. Die Freude Allahs über die reumütigen Umkehr des gläubigen Dieners ist also größer als die Freude jenes Mannes über seine Reitkamelin und seinen Reisevorrat.


Kapitel: 49, Nummer: 1570
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah erfreut sich sehr an der reumütigen Umkehr seines Dieners, der sich wieder reuevoll Allah zuwendet. Seine Freude darüber ist größer als die Freude eines von euch, der sich mit seiner Reitkamelin in einer wasserlosen Wüste befand. Seine Reitkamelin, auf der Speis und Trank liegen, entkam ihm. Er suchte sie vergeblich, aber er gab die Hoffnung auf, sie zu finden. Daher ging er zu einem Baum und legte sich unter seinem Schatten. Während er hoffnungslos war, fand er sie plötzlich vor ihm stehend. Da nahm er ihre Halfter und sagte vor Freude: O Allah, du bist mein Diener, und ich bin dein Herr. Er hat sich also vor Freude versprochen.


Kapitel: 49, Nummer: 1571
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Nachdem Allah die Schöpfung vollbracht hatte, schrieb Er in seinem Buch nieder und dieses befindet sich bei Ihm auf dem Thron: (Wahrlich, Meine Barmherzigkeit überwiegt Meinen Zorn.)


Kapitel: 49, Nummer: 1572
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich hörte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, folgendes sagen: Allah ließ die Barmherzigkeit aus einhundert Teilen entstehen, behielt bei Sich davon neunundneunzig Teile und sandte nur einen Teil davon auf die Erde hinab. Aus diesem Teil üben die Geschöpfe Barmherzigkeit unter einander aus, so dass eine Pferdestute ihren Huf von ihrem Tierbaby hochhebt, damit sie es nicht verletzt!


Kapitel: 49, Nummer: 1573
`Umar Ibnal Khattab, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Es kamen Frauen und Kindern aus der Kriegsgefangenschaft zum Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Es gab eine Frau, die ihres Kind unter ihnen suchte. Als sie ein Kind sah, nahm sie ihn, drückte ihn fest an ihren Leib und stillte ihn. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte zu uns: Haltet ihr es für möglich, dass diese Frau ihr Kind ins Feuer werfen würde? Wir sagten: Nein, niemals wird sie es tun können! Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ich schwöre bei Allah, dass Allah gegen Seine Diener noch barmherziger ist, als diese Frau gegen ihr Kind.


Kapitel: 49, Nummer: 1574
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Ein Mann, der aber niemals etwas Gutes getan hat, sagte zu seiner Familie, wenn er gestorben ist, sollen sie seinen Leichnam verbrennen und die Hälfte der Asche auf Erde und die andere Hälfte ins Meer verstreuen, denn bei Allah, wenn Allah über ihn etwas verhängt haben will, wird Er ihn so bestrafen, wie Er keinen anderen zuvor bestraft hätte! Als er starb, wurde mit ihm genauso verfahren, wie er befahl und Allah erteilte das Lande Seinen Befehl, alles, was sie von ihm in sich verbirgt, zusammen hervorzubringen. Er befahl aber auch dem Meer, alles, was er von ihm in sich verbirgt, zusammen hervorzubringen. Dann sagte Er zu dem Mann: Was hat dich zu dem bewogen, was du getan hast? Der Mann sagte: Die Furcht vor Dir, o Herr! Und Du weißt aber am Besten Bescheid. Da vergab ihm Allah seine Sünden.


Kapitel: 49, Nummer: 1575
Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah hat einem Mann von den Menschen, die vor euch gelebt haben, Besitz und Nachkommenschaft gegeben. Dieser sagte zu seinen Kindern: Tut, was ich euch befehle, sonst werde ich anderen meine Erbschaft geben! Wenn ich also gestorben bin, verbrennt meinen Leichnam! Der Prophet erzählte weiter: Soweit ich weiß, sagte der Mann auch: Dann zermahlt ihn und anschließend verstreut die Asche in den Wind, denn ich habe niemals etwas Gutes getan. Wahrlich, Allah vermag mich also zu bestrafen. Er nahm ihnen das Versprechen ab und sie haben es bei Allah getan. Da sagte Allah zu ihm: Was hat dich zu dem bewogen, was du getan hast? Der Mann antwortete: Die Furcht vor Dir. Nur wegen dieses Wortes wurde ihm vergeben.


Kapitel: 49, Nummer: 1576
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, sagte Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, berichtete von seinem Herrn, Dem Allmächtigen und Erhabenen: Ein Diener Allahs beging eine Sünde und sagte: O Allah mein Gott, Vergib mir meine Sünde! Allah, Der Segensreiche und Hocherhabene sagte: Mein Diener beging eine Sünde. Er hat aber gewusst, dass er einen Herrn hat, Der die Sünden vergibt und wegen dieser bestraft. Dann beging er noch eine Sünde... und sagte: O Herr, vergib mir meine Sünde! Der Segensreiche und Hocherhabene sagte: Mein Diener beging eine Sünde. Er hat aber gewusst, dass er einen Herrn hat, Der die Sünden vergibt und wegen dieser bestraft. Dann beging er noch eine Sünde und sagte: O Herr, vergib mir meine Sünde! Der Segensreiche und Hocherhabene sagte: Mein Diener beging eine Sünde. Er hat aber gewusst, dass er einen Herrn hat, Der die Sünden vergibt und wegen dieser bestraft. Tue, was du willst! `Abdul A`la (ein Überlieferer) fügte hinzu: Ich bin nicht sicher, ob Allah dies beim dritten Mal oder vierten Mal gesagt habe.


Kapitel: 49, Nummer: 1577
`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Keiner liebt es sehr, gelobt zu werden, mehr als Allah, deshalb lobte er sich selbst. Und keiner reagiert mit wachsamerer Sorge als Allah. Deshalb verbot Er die Schändlichkeiten.


Kapitel: 49, Nummer: 1578
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah reagiert manchmal mit wachsamer Sorge, und der Gläubiger reagiert auch manchmal in wachsamer Sorge. Was aber diese Reaktion bei Allah hervorruft, ist, dass der Gläubiger gegen das Verbotene verstößt.


Kapitel: 49, Nummer: 1579
`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ein Mann küsste eine Frau (widerrechtlich), alsdann dem Propheten davon berichtete. Darauf offenbarte Allah folgenden Koranvers: Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und in den Stunden der Nacht, die dem Tag näher sind. Wahrlich, die guten Taten tilgen die bösen. Das ist eine Ermahnung für die Nachdenklichen. Da sagte der Mann: O Gesandter Allahs, gilt dies auch für mich? Der Prophet antwortete: Für diejenigen aus meiner Umma, die dies tun.


Kapitel: 49, Nummer: 1580
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ein Mann kam zum Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, und sagte: O Gesandter Allahs, ich habe eine Straftat begangen, so vollziehe die Strafe für mich! Und als die Gebetszeit fällig wurde, betete der Mann mit dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm. Als der Prophet das Gebet beendet hatte, sagte der Mann zu ihm: O Gesandter Allahs, ich habe eine Straftat begangen, so vollziehe die Bestimmung des Buches Allahs für mich! Der Prophet sagte: Hast du nicht mit uns gebetet? Der Mann sagte: Doch. Der Prophet sagte: Allah hat dir doch deine Sünde vergeben.



Ansicht von 1-12 von 14 Ahadith, Seite 1/2

 

[  1  2    Ende  ]