alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


42.14. Und sie spalteten sich erst, nachdem das Wissen zu ihnen gekommen war - aus Mißgunst untereinander. Und wenn es nicht ein früher ergangenes Wort von deinem Herrn auf eine festgesetzte Frist gäbe, so wäre wahrlich zwischen ihnen entschieden worden. Gewiß, diejenigen, denen die Schrift nach ihnen zum Erbe gegeben wurde, sind darüber in starkem Zweifel.

[ asSura:14 ]


Besucher Online
Im Moment sind 63 Besucher online

YT-Kanal





 Übersicht 
 Kapitel: Das Gebet
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 72 Ahadith, Seite 2/6

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6    Ende  ]


Kapitel: 5, Nummer: 211
Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich betete mit dem Gesandten Allahs, Abu Bakr, `Umar und `Uthman. Aber nie hörte ich einen von ihnen (Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Erbarmers) (laut) rezitieren.


Kapitel: 5, Nummer: 212
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Während der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, eines Tages mit uns saß, hielt er ein Schläfchen. Er hob dann seinen Kopf lächelnd auf. Da sagten wir: Warum lachst du, Gesandter Allahs? Er erwiderte: Eben ist mir eine Sure geoffenbart worden. Er rezitierte dann: Im Namen Allahs, des Barmherzigen, des Erbarmers. Wahrlich, Wir haben dir die Fülle (des Guten) (Al-Kauthar) gegeben. Darum bete zu deinem Herrn und opfere! Wahrlich, derjenige, der dich hasst, soll von jeglicher Hoffnung abgeschnitten sein. Dann sagte er: Wißt ihr, was die Fülle (Al-Kauthar) ist? Wir erwiderten: Allah und sein Gesandter wissen es am besten. Er sagte: Das ist ein Fluss, den mir mein Herr, Erhaben und Mächtig sei Er, versprochen hat, und an dem viel Gutes gibt. Vielmehr ist es ein Becken, an dem meine Gemeinde, am Tage der Auferstehung, stehen wird. Die Trinkgefäße dort sind genau so viel wie die Sterne. Ein Knecht unter den Leuten wird dann entfernt. Da werde ich sagen: O mein Herr, dieser gehört zu meiner Gemeinde. Allah wird erwidern: Du weißt nicht, was sie nach dir an Änderungen vorgenommen hat.


Kapitel: 5, Nummer: 213
Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Wir pflegten wenn wir hinter dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, beteten zu sagen: As-Salaam (Friede) sei auf Allah. As-Salaam sei auf Soundso. Da sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu uns eines Tages: Allah ist As-Salaam. Wenn einer von euch beim Gebet sitzt, dann sagt er: (At-Tahiyyatu li-llahi wa-s-salawatu wa-t-taiyibat, as-salaamu `alaika aiyuha- n-nabiyyu wa-rahmatu-llahi wa-barakatuh, as-salaamu `alaina wa-`ala ibadi-llahi-s-salihin) denn, wenn ihr dies außprichst, so trifft es jeden aufrichtigen Diener im Himmel und auf Erden (aschhadu alla ilaha illa-llah, wa aschhadu anna Muhammadan `abduhu wa-rasuluh.) danach kann der Betende vom Bittgebeten, das auswählen, was ihm davon am besten gefällt!


Kapitel: 5, Nummer: 214
Der Hadith von Ka`b Ibn `Ugra, Allahs Wohlgefallen auf ihm `Abdullah Ibn Abi Laila sagte, dass Ka`b Ibn `Ugra ihm traf und sagte: Soll ich dir etwas schenken? Als der Gesandte Allah, Allahs Segen und Heil auf ihm, einst vor uns trat, sagten wir: Wir haben es schon verstanden, wie wir dich begrüßen sollen. Wie können wir aber für dich beten? Er sagte: Sprecht: O Allah, schenke Muhammad Heil, und der Familie Muhammads, so wie Du auch der Familie Abrahams Heil geschenkt hast. Du bist ja der Lobenswürdige, der Rühmenswerte! O Allah, segne Muhammad und die Familie Muhammads, so wie Du auch die Familie Abrahams gesegnet hast. Du bist ja der Lobenswürdige, der Rühmenswerte!


Kapitel: 5, Nummer: 215
Abu Humaid As-Sa`idiy, Allahs Wohlgefallen auf ihm Die Leute sagten: O Gesandter Allahs, wie beten wir für dich? Er sagte: Sprechet: O Allah, schenke Muhammad Heil, seinen Gattinnen und seiner Nachkommenschaft, so wie Du auch der Familie Abrahams Heil geschenkt hast. O Allah, segne Muhammad, seine Gattinnen und seine Nachkommenschaft, so wie Du auch Abraham und seine Familie gesegnet hast! Du bist ja der Lobenswürdige, der Rühmenswerte!


Kapitel: 5, Nummer: 216
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn der Imam sagt (sami`a llahu liman hamidah) (Allah hört den, der Ihn lobpreist), so sagt ihr: allahumma rabbana walaka-l-hamd (O Allah unser Herr, und Dir gebührt alles Lob); denn demjenigen, dessen Aussprache gerade mit der Aussprache der Engel zusammentrifft, werden alle von ihm in der Vergangenheit begangenen Sünden vergeben.


Kapitel: 5, Nummer: 217
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn der Imam (amin) sagt, so sagt ihr auch (amin); denn demjenigen, von dem (amin) gerade mit dem (amin) der Engel ausgesprochen wird, werden alle von ihm in der Vergangenheit begangenen Sünden vergeben.


Kapitel: 5, Nummer: 218
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, fiel einmal von seiner Pferdestute herunter und verletzte sich seine rechte Seite. So abstatteten wir ihm den Krankenbesuch. Inzwischen kam die Gebetszeit. Der Gesandte Allahs betete uns sitzend vor, wobei wir auch hinter ihm sitzend beteten. Als er das Gebet beendete, sagte er: Der Imam (Vorbeter) ist deshalb da, um befolgt zu werden. Wenn er den Takbier spricht, so sprechet ihr auch den Takbier nach; und wenn er eine Niederwerfung vornimmt, dann werft ihr euch auch nieder; und wenn er sich erhebt, dann erhebt ihr euch auch; und wenn er (Allah hört den, der Ihn lobpreist) sagt, dann sagt ihr: O unser Herr, und dir gebührt alles Lob, und wenn er im Sitzen das Gebet verrichtet, dann verrichtet ihr alle(-samt) das Gebet im Sitzen.


Kapitel: 5, Nummer: 219
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, litt einmal unter einer Krankheit. Da abstatteten ihm einige seiner Gefährten einen Krankenbesuch. (Als die Gebetszeit kam) verrichtete der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, das Gebet sitzend, indem die anderen hinter ihm im Stehen beteten. Da gab er ihnen aber ein Zeichen, sie sollen das Gebet sitzend verrichten. So taten sie das. Als er (der Gesandte Allahs) mit seinem Gebet zu Ende war, sagte er: Der Imam (Vorbeter) ist deshalb da, um befolgt zu werden: wenn er eine Verbeugung vornimmt, so verbeugt ihr euch auch; und wenn er sich erhebt, dann erhebt ihr euch auch; und wenn er das Gebet im Sitzen verrichtete, dann verrichtet ihr das Gebet auch im Sitzen.


Kapitel: 5, Nummer: 220
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Der Imam ist deshalb da, um befolgt zu werden, so steht mit ihm in seinem Einvernehmen (in Verbeugung oder Niederwerfung). Wenn er den Takbier spricht, dann sprechet ihr auch den Takbier nach; und wenn er eine Verbeugung vornimmt, dann verbeugt ihr euch auch; und wenn er (Allah hört den, der Ihn lobpreist!) sagt, so sagt ihr: (Unser Herr, und Dir gebührt alles Lob) Wenn er sich niederwirft, so werfet ihr euch auch nieder; und wenn er das Gebet sitzend verrichtet, so verrichtet ihr auch das Gebet sitzend.


Kapitel: 5, Nummer: 221
Der Hadith von `A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr `Ubaidullah Ibn `Utba berichtete: Ich trat bei `A´ischa ein und sagte ihr: Erzählst du mir nicht von der Krankheit des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm? Sie sagte: Doch! Als der Prophet aufgrund seiner Krankheit schwach wurde, fragte er: Haben die Leute schon gebetet? Wir erwiderten: Nein. Sie warten auf dich, Gesandter Allahs. Da sagte er: Gießt Wasser ins Gefäß für mich! Wir taten so und er wusch sich. Als er aber aufzustehen versuchte, fiel er in Ohnmacht nieder. Dann erlangte er sein Bewusstsein wieder und fragte: Haben die Leute schon gebetet? Wir sagten: Nein. Sie warten auf dich, Gesandter Allahs. Er sagte dann: Gießt Wasser ins Gefäß für mich! Wir taten so und er wusch sich. Als er aufzustehen versuchte, fiel er wieder in Ohnmacht nieder. Dann erlangte er sein Bewusstsein wieder. Er fragte dann: Haben die Leute schon gebetet? Wir sagten: Nein. Sie warten auf dich, Gesandter Allahs! Er sagte: Gießt Wasser ins Gefäß für mich! Wir machten das, und er wusch sich. Als er aufzustehen versuchte, fiel er wieder in Ohnmacht wieder. Dann erlangte er sein Bewusstsein wieder. Da sagte er: Haben die Leute schon gebetet? Wir sagten: Nein. Sie warten auf dich, Gesandter Allahs. Die Leute blieben in der Moschee und warteten auf den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, um das (letzte) Abendgebet zu verrichten. `A´ischa berichtete weiter: Der Gesandte Allahs schickte einen Boten zu Abu Bakr mit der Aufforderung, dass er den Leuten vorbeten solle. Der Bote kam zu ihm und sagte: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, beauftragt dich, die Leitung des Gebets zu übernehmen. Abu Bakr, der ein sehr feinfühliger und zartbesaiteter Mann war, sagte: O `Umar, bete den Leuten vor! `Umar aber sagte ihm: Du bist des Verrichtens des Gebets würdiger als ich. Demnach betete Abu Bakr den Leuten in jenen Tagen vor. Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sich ein wenig besser fühlte, machte er sich auf den Weg zur Moschee auf zwei Männer gestützt, einer von ihnen war Al-`Abbas, um das Mittagsgebet zu verrichten. Währenddessen hatte schon Abu Bakr die Leitung des Gebets übernommen. Als er aber den Gesandten sah, wollte er ihm die Leitung des Gebets überlassen. Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, aber deutete ihm, an seinem Platz zu bleiben. Er sagte zu den beiden, die ihn begleiteten: Lasst mich neben ihm nieder! Sie ließen ihn dann neben Abu Bakr nieder, während dieser den Leuten vorbetete, genauso wie der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, zu beten pflegte. Die Leute verrichteten das Gebet nach Abu Bakr und der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, war dabei sitzend.


Kapitel: 5, Nummer: 222
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Abu Bakr hatte die Leitung des Gebets übernommen, als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, an jener Krankheit litt, der er schließlich erlag. Am Montag hatten die Leute sich in Reihen aufgestellt, um das Gebet zu verrichten, da schob der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, den Vorhang in seinem Zimmer beiseite und schaute zu uns hinaus. Er hatte sich aufgerichtet und sein Gesicht leuchtete wie eine Seite aus dem Koran. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf lächelte dann, und wir waren außer uns vor Freude im Gebet, als wir ihn kommen sahen. Abu Bakr wollte in die Reihen der Betenden zurücktreten, denn er dachte, der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, würde zum Gebet herauskommen. Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, gab aber Zeichen, das Gebet fortzusetzen, kehrte zurück und zog den Vorhang wieder zu. An jenem Tag starb der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm.



Ansicht von 13-24 von 72 Ahadith, Seite 2/6

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6    Ende  ]