alhamdulillah.net
Assalamu Alaikum und willkommen auf www.alhamdulillah.net, Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
Wichtiger Hinweis:
Ayaat ulQuran müssen im Kontext im Quran und mit Tafsir studiert werden.


59.6. Und für das, was Allah Seinem Gesandten von ihnen als kampflose Beute zugeteilt hat, habt ihr weder Pferde noch Reitkamele in Trab gebracht, sondern Allah gibt Seinen Gesandten Gewalt, über wen Er will. Und Allah hat zu allem die Macht.

[ alHasr:6 ]


Besucher Online
Im Moment sind 14 Besucher online







 Übersicht 
 Kapitel: Das Paradies und seine Bewohner
Suche nach


Ansicht der Ahadith 1-12 von 30 Ahadith, Seite 1/3

 

[  1  2  3    Ende  ]


Kapitel: 52, Nummer: 1613
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah, der Allmächtige und Hocherhabene, sagte: Ich habe für Meine rechtschaffenen Diener (im Paradies) das vorbereitet, was kein Auge gesehen hat, und kein Ohr gehört hat, und niemals als Herzenswunsch in die Vorstellung eines Menschen einfiel. Die Bestätigung dessen steht im Buch Allahs: Doch niemand weiß, welche Augenweide für sie als Lohn für ihre Taten verborgen ist.


Kapitel: 52, Nummer: 1614
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es gibt wahrlich im Paradies einen Baum, in dessen Schatten ein Reiter einhundert Jahre lang reiten kann.


Kapitel: 52, Nummer: 1615
Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Es gibt wahrlich im Paradies einen Baum, in dessen Schatten ein Reiter einhundert Jahre lang reiten kann, ohne das Ende des Schattens zu erreichen.


Kapitel: 52, Nummer: 1616
Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wahrlich, es gibt im Paradies einen Baum, in dessen Schatten ein Reiter auf einem schnellen geschulten Pferd einhundert Jahre lang reitet, ohne jedoch bis zu seinem Ende zu gelangen.


Kapitel: 52, Nummer: 1617
Abu Sa`id Al-Khudriy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah ruft (am Tag des Jüngsten Gerichts) den Bewohnern des Paradieses zu: Ihr Bewohner des Paradieses! Sie sagen: Da sind wir o Herr, Dir zur Verfügung und zu Deiner Wohlgefälligkeit. Das gute ist in Deiner Hand. Er spricht: Seid ihr zufrieden geworden? Und sie sagen: Und warum sollen wir nicht zufrieden sein, nachdem Du uns das gegeben hast, was Du sonst keinem anderen von Deinen Geschöpfen gabst! Allah spricht: Ich will euch noch etwas Besseres geben als das! Sie sagen: O Herr, was soll noch besser sein als das? Allah spricht: Ich will Mein Wohlwollen auf euch für immer ruhen lassen, und danach nie mit euch unwillig sein!


Kapitel: 52, Nummer: 1618
Sahl Ibn Sa`d, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allah, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wahrlich, die Bewohner des Paradieses werden die höchste Stätte im Paradies sehen, wie ihr einen Stern im Himmel seht.


Kapitel: 52, Nummer: 1619
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Abul Qasim (der Beiname des Propheten), Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Gesichter der ersten Gruppe (von Menschen), die ins Paradies eintritt, werden wie ein Vollmond scheinen. Die nächste Gruppe sieht ihre Gesichter aus wie ein leuchtender Stern im Himmel. Jeder Mann von ihnen wird zwei Gattinnen haben. Das Knochenmark deren Beine ist durch das Fleisch (aufgrund ihrer Reinheit) zu sehen. Und es gibt im Paradies keine Junggesellen.


Kapitel: 52, Nummer: 1620
Abu Musa Al-Asch`ariy, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Im Paradies wird jeder Gläubige ein Zelt aus einer ausgehöhlten Perle haben, dessen Länge sechzig Meilen ist. Der Gläubige wird Gattinnen haben, die in diesem Zelt leben werden. Wenn er die Runde bei seinen Gattinnen macht, können sie einander nicht sehen.


Kapitel: 52, Nummer: 1621
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Allah, Der Allmächtige und Erhabene, erschuf Adam in einer Körpergröße von sechzig Ellen und gibt ihm seine Gestalt. Als er ihn erschuf, sagte er zu ihm: Geh hin und grüße die anwesenden sitzenden Engel mit dem Friedensgruss (Salaam) und höre zu, wie sie dich begrüßen, und dies wird der Gruss deiner Nachkommenschaft sein. Adam sagte: As- Salamu `Alaikum (Der Friede sei auf euch)! Sie erwiderten: As-Salamu `Alaikum Wa-rahmatulllahi (Auf dir sei der Friede und die Barmherzigkeit Allahs). Und sie haben für ihn die Worte (die Barmherzigkeit Allahs) hinzugefügt. Es wird dann geschehen, dass jeder, der ins Paradies eingehen wird, die Gestalt von Adam in einer Körpergröße von sechzig Ellen einnimmt. Seit damals ist die Menschengestalt immer weniger geworden bis zu dieser Zeit.


Kapitel: 52, Nummer: 1622
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte (zu seinen Gefährten): Dieses euer Feuer, das der Sohn Adams (d.h. die Menschen) anzündet, gleicht in bezug auf die Hitze nur einem Teil von siebzig Teilen, die die Hitze des Höllenfeuers ausmachen. Da sagten sie: Bei Allah, es wäre (als Bestrafung) genug gewesen, wenn das Höllenfeuer nur so stark wie das irdische Feuer gewesen wäre, o Allahs Gesandter. Der Prophet erwiderte: Und doch übertrifft das Höllenfeuer das irdische an Hitze, indem es andere sechsundneunzig Teile einschließt. Die Hitze jedes Teils gleicht der des irdischen Feuer.


Kapitel: 52, Nummer: 1623
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Hölle und das Paradies stritten miteinander. Da sagte die Hölle: Die Gewalttätigen und die Überheblichen werden in mich eintreten. Und das Paradies sagte: Die Schwachen und die Bedürftigen werden in mich eintreten. Darauf sagte Allah, Erhaben und Mächtig sei Er, zu der Hölle: Du bist Meine Strafe, womit Ich bestrafe, wen Ich will oder vielleicht sagte Er: Womit Ich treffe, wen Ich will. Und Er sagte zum Paradies: Du bist Meine Barmherzigkeit, durch die Ich Mich dessen erbarme, wen Ich will. Und jede von euch wird (von Geschöpfen) angefüllt werden. (Oder: Für jede von euch wird Mengen von Geschöpfen bestimmt, die euch anfüllen werden.)


Kapitel: 52, Nummer: 1624
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Hölle wird (am Tag der Auferstehung) solange sagen: Gibt es noch mehr?, bis der Herr der Erhabenheit, Segensreich und Erhaben sei Er, Seinen Fuss darin steckt. Da wird sie sagen: Das ist genug. Das ist genug, bei Deiner Erhabenheit. Und sie wird sich zusammenziehen.



Ansicht von 1-12 von 30 Ahadith, Seite 1/3

 

[  1  2  3    Ende  ]