Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
30.60. So sei standhaft. Gewiß, Allahs Versprechen ist wahr. Und diejenigen, die nicht überzeugt sind, sollen dich ja nicht ins Wanken bringen.

[ arRum:60 ]


Besucher Online
Im Moment sind 207 Besucher online

YouTube Videos




Suche in den deutschen Übersetzungen
Suche im englischen Tafsir von Maududi

Alle Suren anzeigen | Maryam | 61-70 von 98 Ayaat, Seite 7/10

 

[  «  Anfang  ...  3  4  5  6  7  8  9  10  »  Ende  ]


Nummer der Surah  Nummer der Ayah 
Surah lesen   


Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.61. Dschannati AAadnin allatii waAAada alrrahmanuAAibadahu bialghaybi innahu kana waAAduhuma/tiyyan

19.61. Gardens of Eden, which the Beneficent hath, promised to His slaves in the Unseen. Lo! His promise is ever sure of fulfillment. (Pickthall)

19.61. Die Gärten Edens, die der Allerbarmer Seinen Knechten im Verborgenen versprochen hat. Sein Versprechen kommt ja bestimmt zustande. (Ahmad v. Denffer)

19.61. in die Gärten Edens, die der Allerbarmer Seinen Dienern im Verborgenen versprochen hat. Sein Versprechen wird bestimmt erfüllt. (Bubenheim)

19.61. Sie werden mit den Gärten von Eden belohnt, die der Barmherzige Seinen aufrichtigen Dienern versprochen hat, an die sie glauben, ohne sie gesehen zu haben. Gottes Verheißung geht gewiss in Erfüllung. (Azhar)

19.61. (Sie treten ein in) Dschannat von 'Adn , die Der Allgnade Erweisende Seinen Dienern von der Welt des Verborgenen versprochen hat. Sein Versprechen wird zweifelsohne erfüllt werden! (Zaidan)

19.61. (Sie werden in) die Gärten von Eden (`Adn) (eingehen), die der Barmherzige seinen Dienern in seinem geheimen Ratschluß versprochen hat. Was er verspricht, geht in Erfüllung. (Paret)

19.61. (in den) Gärten von Eden, die der Allerbarmer Seinen Dienern im Verborgenen verhieß. Wahrlich, Seine Verheißung wird in Erfüllung gehen. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 59 bis 61

Then there came after them those degenerate people, who lost their Salat ( 35 ) and followed their lusts: ( 36 ) so they shall soon encounter the consequences of their deviation. However; those, who repent and believe and do righteous deeds, will enter the Garden and they will not be wronged in the least. They will have those everlasting Gardens, which the Merciful has promised to His servants, while yet they have not seen them, ( 37 ) and most surely that promise shall be fulfilled.

Desc No: 35
It appears that the degenerate people totally discarded Salat, or they had become neglectful and careless in its observance. This is the first evil that is committed by a degenerate people; for, after this there remains no connection whatever between them and God. Here it has been stated as a universal principle that the degeneration of the people of all the former Prophets started with the abandonment of Salat by them. 

Desc No: 36
This was the inevitable result of the loss of the connection with Allah. As they became more and more neglectful of their Salat, their lusts took complete hold of them and they fell to the lowest depths of moral depravity and began to follow their whims instead of the Divine Commands. 

Desc No: 37
That is, the promised Gardens which are yet unseen by His servants. 




Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.62. La yasmaAAuuna fiiha laghwanilla salaman walahum rizquhum fiiha bukratanwaAAaschiyyan

19.62. They hear therein no idle talk, but only Peace; and therein they have food for morn and evening. (Pickthall)

19.62. Sie hören dort kein nichtiges Gerede, nur Frieden, und für sie gibt es ihre Versorgung dort, frühmorgens und abends. (Ahmad v. Denffer)

19.62. Sie hören darin keine unbedachte Rede, sondern nur: "Frieden!" Und sie haben darin ihre Versorgung morgens und abends. (Bubenheim)

19.62. Darin werden sie kein törichtes Gerede hören, sondern nur versöhnendes. Sie werden dort morgens und abends ihre Versorgung empfangen. (Azhar)

19.62. Darin hören sie nichts Unnützes - (sie hören) nur den Salam-Gruss ! Und ihnen ist ihre Versorgung darin morgens und abends gesichert! (Zaidan)

19.62. Sie hören darin kein (leeres) Gerede, sondern nur (das Grußwort) "Heil!" Und morgens und abends bekommen sie darin ihren Unterhalt. (Paret)

19.62. Sie hören dort kein leeres Gerede, sondern (genießen) nur Frieden; und sie werden dort ihren Unterhalt morgens und abends empfangen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.63. Tilka aldschannatu allatii nuurithu min AAibadinaman kana taqiyyan

19.63. Such is the Garden which We cause the devout among Our bondmen to inherit. (Pickthall)

19.63. Dies ist der Paradiesgarten, den wir von Unseren Knechten erben lassen, wer gottesfürchtig ist. (Ahmad v. Denffer)

19.63. Das ist der (Paradies)garten, den Wir denjenigen von Unseren Dienern zum Erbe geben, die gottesfürchtig sind. (Bubenheim)

19.63. Das ist das Paradies, das Wir demjenigen Unserer Diener geben, der im Leben fromm war. (Azhar)

19.63. Diese ist die Dschanna, die WIR für diejenigen von Unseren Dienern bleiben lassen, die Muttaqi waren. (Zaidan)

19.63. Das ist das Paradies, das wir denen von unseren Dienern, die gottesfürchtig sind, als Erbteil geben. (Paret)

19.63. Dies ist das Paradies, das Wir jenen Unserer Diener zum Erbe geben, die gottesfürchtig sind. (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 62 bis 63

There they will not hear any idle talk but only what shall be good and sensible, ( 38 ) and they will get their provisions regularly in the morning and evening. That is the Garden which We will give as an inheritance to that one of Our servants, who leads a pious life.

Desc No: 38
The word used is salam, which means ' free from defect and fault' . It implies to mean that the greatest blessing that man will enjoy in Paradise will be that there he will hear no idle, vile or indecent talk; all the dwellers of Paradise will be neat and clean and pure people and every individual will be gentle and right-minded by nature; everybody will be secure against backbiting, slander and indecent songs and other ugly sounds. Whatever men will hear will be good, sensible and right.
This is indeed a great blessing which only that person can fully appreciate, who possesses a neat and fine taste, because only such a one can feel the misery of living among a dirty society, where his ears are never immune against lies, backbiting, slander, and mischievous and sensual talk.   "




Medina-Musshaf Seite 309

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.64. Wama natanazzalu illa bi-amrirabbika lahu ma bayna aydiina wama khalfanawama bayna dhalika wama kana rabbukanasiyyan

19.64. We (angels) come not down save by commandment of thy Lord. Unto Him belongeth all that is before us and all that is behind us and all that is between those two, and thy Lord was never forgetful (Pickthall)

19.64. Und wir kommen nicht herab, außer mit dem Befehl deines Herrn. Sein ist, was vor uns und was hinter uns ist, und was dazwischen ist, und dein Herr ist nicht vergeßlich, (Ahmad v. Denffer)

19.64. (Und die Engel sagen:) "Wir kommen nur auf Befehl deines Herrn herab. Ihm gehört (alles), was vor uns und was hinter uns und was dazwischen ist; und dein Herr ist gewiß nicht vergeßlich,´ (Bubenheim)

19.64. Dort werden sie (die Engel) sagen: "Wir kommen nur mit Gottes Verfügung hernieder. Er allein weiss um unsere Zukunft und unsere Vergangenheit und was dazwischen liegt. Gott vergißt nichts." (Azhar)

19.64. Und wir (die Engel) steigen nicht hinunter, es sei denn gemäß der Anweisung deines HERRN. Ihm gehört, was vor uns, was hinter uns und was dazwischen ist. Und dein HERR vergißt nie. (Zaidan)

19.64. Wir (Engel) kommen nur auf Befehl deines Herrn (vom Himmel) herab. Ihm gehört, was vor uns, was hinter uns, und was dazwischen liegt. Und dein Herr ist nicht vergeßlich, (Paret)

19.64. "Wir (Engel) kommen nur auf den Befehl deines Herrn hernieder. Sein ist alles, was vor uns und was hinter uns und was dazwischen ist; und dein Herr ist nicht vergeßlich. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.65. Rabbu alssamawati waal-ardiwama baynahuma faoAAbudhu waistabirliAAibadatihi hal taAAlamu lahu samiyyan

19.65. Lord of the heavens and the earth and all that is between them! Therefor, worship thou Him and be thou steadfast in His service. Knowest thou one that can be named along with Him? (Pickthall)

19.65. Der Herr der Himmel und der Erde und was zwischen beiden ist, also diene Ihm und harre geduldig aus in Seinem Dienst. Weißt du etwas mit Ihm zu nennen? (Ahmad v. Denffer)

19.65. (Er), der Herr der Himmel und der Erde und dessen, was dazwischen ist. So diene Ihm und sei beharrlich in Seinem Dienst. Weißt du (etwa) einen, der Kennzeichen gleich den Seinen besäße?1" (Bubenheim)

19.65. Gott ist der Herr der Himmel und der Erde und all dessen, was dazwischen liegt. Diene Ihm allein und bete Ihn geduldig und beharrlich an! Kennst du etwa einen anderen, der Ihm gleicht und einen Seiner Namen trägt? (Azhar)

19.65. ER ist Der HERR der Himmel, der Erde und dessen, was zwischen beiden ist, so diene Ihm und übe dich in Geduld bei seiner Verehrung. Kennst du etwa einen, der mit Ihm den Namen teilt?! (Zaidan)

19.65. (er) der Herr von Himmel und Erde und alledem, was dazwischen ist. Diene ihm ohne Unterlaß! Weißt du etwa einen, der ihm namensgleich wäre? (Paret)

19.65. (Er ist der) Herr der Himmel und der Erde und all dessen, was zwischen beiden liegt. So diene Ihm, und sei beharrlich in Seinem Dienst. Kennst du etwa einen, der Ihm gleich wäre?" (Rasul)

Tafsir von Maududi für die Ayaat 64 bis 65

O Muhammad, ( 39 ) we do not come down save at the bidding of your Lord; to Him belongs all that is before us and all that is behind us and all that lies between, and your Lord is never forgetful. He is the Lord, of the Heavens and the Lord of the Earth, and of all that is between them; so serve Him and be steadfast in His service. ( 40 ) Do you know of any other being equal in rank to Him ? ( 41 )

Desc No: 39
This paragraph is a parenthesis, which has been inserted at the end of one theme and before the commencement of the other. It is obvious from this that this Surah was sent down after a long delay. At that time the Holy Prophet and his Companions were passing through very hard times and were always expecting a Revelation to guide and comfort them. When Gabriel (peace be upon him) came with the angels with this Revelation, he at first delivered that part of the Message which was immediately needed. Then before proceeding further, he said these words by the leave of Allah as an explanation for the delay and to give them comfort from Allah and counsel of fortitude. This interpretation is not only borne out by the wording of the passage but also by some Traditions of the Holy Prophet, which have been cited by Ibn Jarir, Ibn Kathir, and the author of Ruh ulMa `ani in their commentary on this passage.  

Desc No: 40
That is, "You should not only follow strictly the Way of service and face all the obstacles and afflictions with patience, but also should not get uneasy, if there is a delay in Revelation and help. You should rest content with His service as an obedient servant and perform persistently the duties and responsibilities entrusted to you as a Servant and Messenger." 

Desc No: 41
The word Sami literally means `a name sake'. Here it implies: "Allah is the only Deity: do you know of any other deity besides Him? If there is none, and you know that there is none, then you do not have any alternative but to serve Him and obey His Commands."  




Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.66. Wayaquulu al-insanu a-idha mamittu lasawfa okhradschu hayyan

19.66. And man saith: When I am dead, shall I forsooth be brought forth alive? (Pickthall)

19.66. Und der Mensch sagt: "Wenn ich gestorben bin, bestimmt werde ich lebendig herausgebracht werden?" (Ahmad v. Denffer)

19.66. Der Mensch sagt: "Werde ich, wenn ich erst einmal gestorben bin, wirklich wieder lebendig hervorgebracht werden?" (Bubenheim)

19.66. Der Mensch sagt: Wie könnte ich wieder ins Leben gerufen werden, wenn ich gestorben bin?" (Azhar)

19.66. Und der Mensch sagt: ‚Wenn ich sterbe, werde ich dann etwa zum Leben erweckt werden?‘ (Zaidan)

19.66. Der Mensch sagt (in seinem Unverstand): "Werde ich (etwa), wenn ich (erst einmal) gestorben bin, lebendig (aus der Erde wieder) hervorgebracht werden?" (Paret)

19.66. Und der Mensch sagt: "Wie? Wenn ich tot bin, soll ich dann wirklich (wieder) zum Leben auferstehen?" (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.67. Awa la yadhkuru al-insanuanna khalaqnahu min qablu walam yaku schay-an

19.67. Doth not man remember that We created him before, when he was naught? (Pickthall)

19.67. Und erinnert der Mensch sich nicht, daß Wir ihn vorher geschaffen haben, und er überhaupt nichts war? (Ahmad v. Denffer)

19.67. Gedenkt der Mensch denn nicht, daß Wir ihn zuvor erschaffen haben, da er (noch) nichts war? (Bubenheim)

19.67. Bedenkt der Mensch etwa nicht, dass Wir ihn erschaffen haben, als er nichts war? (Azhar)

19.67. Bedenkt der Mensch etwa nicht, dass WIR ihn gewiss vorher erschufen, nachdem er nichts gewesen war?! (Zaidan)

19.67. Bedenkt er denn nicht, daß wir ihn vorher geschaffen haben, während er (bis dahin) nichts war? (Paret)

19.67. Bedenkt der Mensch denn nicht, daß Wir ihn zuvor erschufen, als er ein Nichts war? (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.68. Fawarabbika lanahschurannahum waalschschayatiinathumma lanuhdirannahum hawla dschahannama dschithiyyan

19.68. And, by thy Lord, verily We shall assemble them and the devils, then We shall bring them, crouching, around hell. (Pickthall)

19.68. Und bei deinem Herrn, ganz bestimmt bringen Wir sie zusammen und die Teufel, dann machen Wir sie ganz bestimmt gegenwärtig, um die Hölle herum, auf Knieen. (Ahmad v. Denffer)

19.68. Bei deinem Herrn, Wir werden sie ganz gewiß versammeln, (sie) und die Satane. Hierauf werden Wir sie ganz gewiß rings um die Hölle herum auf den Knien herbeibringen. (Bubenheim)

19.68. Bei deinem Herrn! Wir werden sie und die Satane gewiss versammeln und kniend um die Hölle führen. (Azhar)

19.68. Bei deinem HERRN! WIR werden sie doch versammeln, sowie die Satane. Dann werden WIR sie doch kniend um Dschahannam herum bringen lassen. (Zaidan)

19.68. Bei deinem Herrn! Wir werden sie und die Satane (dereinst) (zu uns) versammeln. Hierauf werden wir sie rings um die Hölle auf den Knien liegend (zum Gericht) vorführen. (Paret)

19.68. Und, bei deinem Herrn, Wir werden sie ganz gewiß versammeln und auch die Satane; dann werden Wir sie auf den Knien rund um Dschahannam bringen. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.69. Thumma lananziAAanna min kulli schiiAAatinayyuhum aschaddu AAala alrrahmaniAAitiyyan

19.69. Then We shall pluck out from every sect whichever of them was most stern in rebellion to the Beneficent. (Pickthall)

19.69. Dann nehmen Wir ganz bestimmt von jeder Gefolgschaft die heraus, welche von ihnen am stärksten anmaßend gegen den Erbarmer waren. (Ahmad v. Denffer)

19.69. Hierauf werden Wir aus jedem Lager ganz gewiß denjenigen herausnehmen, der sich dem Allerbarmer am heftigsten widersetzt hat. (Bubenheim)

19.69. Wir werden aus jeder Sekte die herausholen und zuerst in die Hölle bringen, die am trotzigsten gegen den Barmherzigen waren. (Azhar)

19.69. Dann werden WIR von jeder Gefolgschaft doch diejenigen herausgreifen, die gegenüber Dem Allgnade Erweisenden heftiger in der Übertretung waren. (Zaidan)

19.69. Hierauf werden wir aus jeder Partei (schie`a) diejenigen herausziehen, die gegen den Barmherzigen am heftigsten aufbegehrt haben. (Paret)

19.69. Alsdann werden Wir aus jeder Partei diejenigen herausgreifen, die am trotzigsten in der Empörung gegen den Allerbarmer waren. (Rasul)



Medina-Musshaf Seite 310

Mehr Übersetzungen

Tafsir auf arabisch:
Ibn Kathir Tabari Jalalain Qurtubi

Tafsir auf englisch:
Ibn Kathir (NEU!) Jalalain ibn Abbas



19.70. Thumma lanahnu aAAlamu bialladhiinahum awla biha siliyyan

19.70. And surely We are best aware of those most worthy to be burned therein. (Pickthall)

19.70. Dann kennen Wir bestimmt diejenigen am besten, die als erste darin brennen, (Ahmad v. Denffer)

19.70. Dann wissen Wir wahrlich am besten über diejenigen Bescheid, die es am ehesten verdienen, ihr ausgesetzt zu sein. (Bubenheim)

19.70. Wir wissen genau, wer die Feuerstrafe als Erster verdient. (Azhar)

19.70. Denn WIR wissen gewiss besser Bescheid über diejenigen, die eher verdienen, hineingeworfen zu werden! (Zaidan)

19.70. Wir wissen dann sehr wohl Bescheid über die, die am ehesten verdienen, in ihr zu schmoren. (Paret)

19.70. Und Wir kennen die am besten, die es am meisten verdienen, darein zu gehen. (Rasul)



61-70 von 98 Ayaat, Seite 7/10

 

[  «  Anfang  ...  3  4  5  6  7  8  9  10  »  Ende  ]