Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
26.197. War es denn kein Zeichen für sie, daß die Gelehrten der Kinder Isra´ils darüber Bescheid wissen?

[ asSu'ara:197 ]


Besucher Online
Im Moment sind 101 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 18
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 18, Nummer: 693
Von Nawwas Ibn Sam`an (r):
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Kein Gehorsam einem Geschöpf gegenüber, in einer Sünde gegen den Schöpfer!"

(Scharch as-Sunna)

Worte des Propheten S. 20 Zusammengestellt von Ghazi Ahmad Ins Deutsche übertragen von Ahmad von Denffer ISBN 3-88933-014-2


Kapitel: 18, Nummer: 694
Von `Abdullâh Ibn `Amr (r):
>> Allâhs Gesandter (s) hat gesagt:
"Die ganze Welt ist eine Freude, aber die beste Freude der Welt ist eine fromme Frau!" <<

(Muslim)

Worte des Propheten S. 18 Zusammengestellt von Ghazi Ahmad Ins Deutsche übertragen von Ahmad von Denffer ISBN 3-88933-014-2


Kapitel: 18, Nummer: 695
Salama Ibn Akwa´ (r) berichtet, dass der Gesandte Allâhs (s) sagte:
"Ein Mann wird sich so lange in Selbstherrlichkeit ergehen, bis sein Name (von Allâh) bei denen der Tyrannen geführt wird, und er wird (die gleiche Bestrafung) erhalten, was (auch) diesen zugedacht ist."

(Tirmîdhî)

Dies ist ein guter Hadîth (hasan)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 252 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 696
Der Gefährte Âtîya Ibn Urwa as-Sa`diy (r) überliefert, dass der Gesandte Allâhs (s) sagte:
"Kein Diener (Allâhs) wird Frömmigkeit erlangen, bevor er, aus Angst vor etwas Zweifelhaftem, auf etwas verzichtet, in dem es keinen Zweifel gibt."

(Tirmîdhî)

Dies ist ein guter Hadîth (hasan).
Nach Meinung einiger Gelehrter ist dieser Hadîth schwach belegt (isnâd da`îf).

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 245 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 697
´ischa (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte:
"Allâh ist gütig und Er liebt die Güte und Er belohnt die Güte, womit Er Härte oder etwas anderes nie belohnen würde."

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 255 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 698
`´ischa (r) überliefert auch, dass der Prophet (s) sagte:
"Wo es Güte gibt, verschönert sie gewiss (ein Ding oder einen Menschen), und wo sie fortgenommen wird, zieht sie ihren Glanz mit sich fort."

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 255 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 699
Al-Barâ´ Ibn Âzib (r) erzählte, dass der Prophet (s) sagte:
"Die Schwester einer Mutter ist der Mutter gleich."

(Tirmîdhî)

Dies ist ein guter und gesunder Hadîth (hasan sahîh).

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 149 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 700
Abû Ayyûb Khâlid Ibn Zayd al-Ansârî (r) berichtet, dass ein Mann fragte:
"Oh Gesandter Allâhs! Nenne mir eine Tat, die mich zum Paradies führen und vom Höllenfeuer fernhalten wird."
Er antwortete:
"Diene Allâh und geselle Ihm nichts bei, verrichte das Gebet, zahle die Zakât und pfege die Verwandtschaftsbande."

(Bukhârî und Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 148 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 701
Ya`îsch Ibn Tikhfa al-Ghifârî (r) berichtet, dass sein Vater (r) ihm folgendes erzählte:
"Als ich einmal in der Moschee auf meinem Bauch lag, kam ein Mann, bewegte mich mit seinem Fuss (damit ich aufwache) und sagte:
"Diese Art, sich hinzulegen, verabscheut Allâh!"
Als ich zu ihm aufschaute, bemerkte ich, dass es der Gesandte Allâhs (s) war."

(Abû Dâwûd)

Dieser Hadîth ist zuverlässig überliefert (isnâd sahîh).

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 315 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 702
Abû Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allâhs (s) sagte:
"Wer eine Versammlung verlässt, ohne Allâhs zu gedenken, ist wie einer, der die Ecke eines Esels verlässt, und es wird ihm Kummer und Jammern verursachen."

(Abû Dâwûd)

Dieser Hadîth ist zuverlässig überliefert (isnâd sahîh).

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 318 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 703
Abû Huraira (r) sagte:
>> Ich hörte den Gesandten Allâhs (s) sagen:
"Verdammt ist die dießeitige Welt und alles Vergängliche, außer dem Gedenken an Allâh, den Erhabenen, wer Ihm beisteht und dem Wissenden und dem nach Wissen Strebenden." <<

(Tirmîdhî)

Dies ist ein guter Hadîth (hasan).

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 204 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria


Kapitel: 18, Nummer: 704
Abû Dharr (r) überliefert, dass der Prophet (s) sagte:
>> Allâh, der Allmächtige und Erhabene, sagt:
"Wer eine gute Tat vollbringt, wird zehnfach oder noch mehr belohnt, und wer eine böse Tat begeht, wird nur für eine Sünde bestraft oder es wird ihm vergeben.
Und wer Mir nur um eine Armeslänge entgegenkommt, dem komme Ich um zwei Armeslängen entgegen;
und wenn jemand zu Mir geht, dem werde Ich entgegenlaufen;
und wer Mich trifft mit der ganzen Welt voller Sünden, dem werde Ich, vorausgesetzt, dass er Mir niemanden beigesellt hat, mit einer gleichen Menge an Vergebung begegnen." <<

(Muslim)

aus: RIYAD-us-SALIHIN - Gärten der Tugendhaften, München 1996, Band 1... S. 180 Zusammngestellt von Imam an-Nawawi auf Deutsch erschienen im Dar-us-Salam / SKD Bavaria



Ansicht von 13-24 von 40 Ahadith, Seite 2/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]