Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
34.15. Die Sabaer hatten ja in ihrem Wohnort ein Zeichen: zwei Gärten zur Rechten und zur Linken. - "Eßt von der Versorgung eures Herrn und dankt Ihm. Eine gute Ort schaft (ist es) und ein Allvergebender Herr."

[ Saba':15 ]


Besucher Online
Im Moment sind 55 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 6
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 6, Nummer: 225
110 - Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Prophet Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Jeder Prophet hat (Allah) ein Bittgebet für seine Umma (Gemeinde) vorgetragen. Ich aber habe mein Bittgebet als Fürsprache für meine Umma für den Tag der Auferstehung aufgehoben."<<


(Bukhârî, Muslim und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 226
91 - Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Es wird mit der Stunde (des Gerichts) nicht soweit sein, bis die Sonne von Westen aufgeht. Und wenn die Sonne im Westen aufgeht, werden die Menschen allesamt gläubig sein. Und an jenem Tag aber ("wird keiner Seele ihr glauben nützen, wenn sie nicht vordem gläubig war oder durch ihren Glauben Gutes erwarb." - Qur´an: An´am, Vers 158) <<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Abû Dâwûd, Ibn Mâjah und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 227
90 - Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Ich schwöre bei Dem, in Dessen Hand mein Leben ist, dass der Sohn der Maria, Allahs Segen und Heil auf ihm, alsbald zu euch als gerechter Schiedsrichter entsandt wird; sodann wird er das Kreuz brechen, das Schwein töten, die Schutzsteuer der freien Nicht-Muslimen unter muslimischer Herrschaft abschaffen und das Geld wird sich so vermehren, dass keiner es annehmen will."<<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Ibn Mâjah und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 228
74 - Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
"Allah hat wahrlich dem Menschen in meiner Umma (Gemeinde) das (die Sünden) erlassen, was er in seinem Innern (als böse Absicht) hegt, solange er dies nicht in die Tat umgesetzt oder davon herumgesprochen hat."<<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Nasaî, Abû Dâwûd, Ibn Mâjah und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 229
49 - `Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Ich fragte den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm:
"Welche Sünde ist am schwersten vor Allah?"
Er sagte: "Dass du neben Allah etwas Ebenbürtiges machst, während Er (doch) dein Schöpfer ist."
Ich sagte: "Wahrlich, das ist so schwer. Welche dann?"
Er sagte: "Dass du dein Kind tötest, weil du befürchtest, dass er das Essen mit dir teilt."
Ich sagte: "Welche dann?"
Er sagte: "Dass du Unzucht mit der Ehefrau deines Nachbarn begehst." <<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Nasaî, Abû Dâwûd und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 230
40 - `Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
"Die Beschimpfung eines Muslims ist eine Freveltat und gegen ihn zu kämpfen ist Unglaube (Kufr)." <<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Nasaî, Ibn Mâjah und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 231
1474 - Abu Sa`ied, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>> Khalid Ibnal Walid und `Abdur-Rahmaan Ibn `Auf gerieten einmal in Streit. Da beschimpfte ihn Khalid.
Darauf sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: "Beschimpft keinen meiner Gefährten! Denn wenn einer von euch soviel Geld wie der Berg von Uhud spenden würde, würde er nie den geringsten Teil der Leistung des einen von ihnen erreichen; auch nicht einmal die Hälfte davon!! <<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Abû Dâwûd und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 6, Nummer: 232
Abû Al-Dschad ads-Damrî, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat gesagt: "Wer drei Freitagsgebete aus Geringschätzung auslässt, dem versiegelt Allah sein Herz." <<

(Abû Dâwûd)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 6, Nummer: 233
41 - Abû Said al-Khudrî, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, hat gesagt: "Sprecht euren Sterbenden vor: >Lâ ilâha illALLAH< " <<

(Muslim)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 6, Nummer: 234
Ich bat den Propheten (s), und er gab mir, dann bat ich ihn (wieder), und er gab mir, dann bat ich ihn (wieder), und er gab mir, dann sagte er:
"Dieses Vermögensgut - (es ist wie) süßes Grün*, und wer es gut gesinnt** nimmt, wird dadurch gesegnet, und wer es begierig gesinnt*** nimmt, der wird nicht dadurch gesegnet, und er ist wie einer, der ißt und nicht satt wird, und die obere Hand ist besser als die untere Hand."

* gemeint ist wohl: süße frische Früchte
** (bi tayyibi nafs): ohne die Nötigung dazu (durch die Gier danah)
*** (bi aschrafi nafs): beherrscht, genötigt (durch die Gier danach)


(Hakim b. Hizam; Bukhari)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 6, Nummer: 235
2 - Said Ibn Thabit (r) sagte:
>>Ich hörte Allahs Gesandten (s) sagen: "Allah möge einem Mann Glanz geben, der von mir einen Hadith gehört hat und ihn bewahrt hat, bis er ihn weitergibt, denn wie mancher ist Träger von Wissen zu einem, der mehr versteht als er, wie mancher Träger von Wissen,der es (selbst) nicht versteht." <<

(Abu Dawud)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 6, Nummer: 236
55 - Abu Musa al-Asch´ari berichtete:
>> Der Prophet (s) nahm einen Steilweg (oder er sagte: einen Engpaß.) und als ein Mann oben angekommen war, rief dieser und erhob seine Stimme: "Lâ ilâha illALLAHu wALLAHu akbar!"
Und Allahs Gesandter (s) war auf seinem Maultier, er sagte: "Also ihr ruft ja keinen Tauben oder Abwesenden!"
Dann sagte er (weiter): "O Abû Mûsâ (oder o Abdullah), soll ich dich nicht auf ein Wort hinweisen vom Schatz des Paradiesgartens?"
Ich sagte: "Doch!"
Er sagte: "Lâ hawla wa lâ quwwata illâ biLLAH."

(Bukhari)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7



Ansicht von 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]