Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
18.56. Wir senden die Gesandten nur als Verkünder froher Botschaft und als Überbringer von Warnungen. Aber diejenigen, die ungläubig sind, streiten mit dem Falschen, um damit die Wahrheit zu widerlegen. Und sie machen sich über Meine Zeichen und das, womit sie gewarnt wurden, lustig.

[ alKahf:56 ]


Besucher Online
Im Moment sind 73 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Kapitel 7
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]


Kapitel: 7, Nummer: 265
"Der Verstorbene wird im Grab bestraft (oder: gequält) durch das (laute übermäßige) Wehklagen über ihn."

(`Umar; Bukhâri)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 7, Nummer: 266
Abu Sa`id al-Khudrî berichtete:
>>Ein Mann hörte einen (anderen) Mann vortragen: "Qul huwa-LLAHu ahad..." (Sure 112).
Er wiederholte sie immer wieder, und als es Morgen geworden war, ging er (der erstere) zu Allahs Gesandten (s) und erwähnte es ihm gegenüber, als ob sie (Sure 112) für gering gehalten hätte.
Da sagte Allahs Gesandter (s):
"Bei dem, in Dessen Hand meine Seele ist, sie (Sure 112) ist bestimmt so viel wie ien Drittel des Koran."

(`Abu Sa`id al-Khudrî; Bukhâri)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 7, Nummer: 267
Allahs Gesandter (s) kam zu uns heraus und sagte:
"Allah, der Erhabene, hat euch schon mit einem Gebet mehr versehen, und es ist besser für euch als rote Kamele (die besten u. wertvollsten Kamele), und es ist das Witr, und Er hat es für euch zwischen dem Nachtgebet und dem Aufgehen des Morgengebetes gemacht."

(Kharija b. Hudsafa; Abû Dâwûd)

aus: Vielfach überlieferte Prophetenworte nach as-Suyuti... Übersetzt ins Deutsche von Ahmad von Denffer ISBN 3-89263-995-7


Kapitel: 7, Nummer: 268
Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Wenn dich deine guten Taten erfreuen und deine Sünden dich traurig machen, dann bist du gläubig (Mu´min)."


(Abû Umâma; Diyâ´)

aus: Mukhtâr al-Ahâdîth an-Nabawîyya (arabisch) ... S. 13 von (Marhum) Sayyid Ahmad Al-Hâschimî (rahimahuLLAH) ins Deutsche übersetzt von Hüseyin Yücel


Kapitel: 7, Nummer: 269
Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Der Zorn Allahs ist auf denjenigen höher, der jemanden unterdrückt, welcher keinen anderen Helfer als Allah hat."

(Ali; Daylamî)

aus: Mukhtâr al-Ahâdîth an-Nabawîyya (arabisch) ... S. 21 von (Marhum) Sayyid Ahmad Al-Hâschimî (rahimahuLLAH) ins Deutsche übersetzt von Hüseyin Yücel


Kapitel: 7, Nummer: 270
Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Die Lüge über mich ist nicht wie die Lüge über einen anderen.Wer wissendlich über mich lügt, soll seinen Platz im (Höllen)Feuer vorbereiten."

(AMughîra; Bukhârî und Muslim)

aus: Mukhtâr al-Ahâdîth an-Nabawîyya (arabisch) ... S. 44 von (Marhum) Sayyid Ahmad Al-Hâschimî (rahimahuLLAH) ins Deutsche übersetzt von Hüseyin Yücel


Kapitel: 7, Nummer: 271
Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Kündigt die Heirat an, heiratet in Moscheen und schlagt die Trommeln (Daff)."

(`Aisha; Tirmîdhî)

aus: Mukhtâr al-Ahâdîth an-Nabawîyya (arabisch) ... S. 25 von (Marhum) Sayyid Ahmad Al-Hâschimî (rahimahuLLAH) ins Deutsche übersetzt von Hüseyin Yücel


Kapitel: 7, Nummer: 272
1466 - Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Tufail und seine Leute kamen zum Propheten und sagten:
"O Gesandter Allahs, der Stamm Daus ist wahrlich in Ungehorsam verfallen und verhält sich nur ablehnend, so richte zu Allah ein Bittgebet gegen ihn!"
Jemand sagte: "Nieder mit den Daus!"
Der Prophet aber sagte: "O Allah, führe die Daus zum rechten Weg und bringe sie zu uns zurück." <<

(Bukhârî, Muslim und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 7, Nummer: 273
1506 - Sulaiman Ibn Surd, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Zwei Männer beschimpften sich gegenseitig in der Gegenwart des Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm. Einer von den beiden hatte aus Wut ein rotes Gesicht und seine Halsadern schwollen an.
Da sagte der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm: "Ich kenne einen Satz, durch den, wenn er ihn außpricht, sein Zorn verschwindet! Er soll sagen: "A`ûdhu biLLAHi minasch-schaytânir-rajîm" (Ich nehme Zuflucht bei Allah vor dem gesteinigten Satan)
Da sagte der Mann: "Findest du, dass ich ein Verrückter bin!" <<

(Bukhârî, Muslim und Abû Dâwûd)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 7, Nummer: 274
1504 - `Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>> Der Prophet Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Soll ich euch davon Kunde geben, was `adah bedeutet? Es heißt die Verleumdung, Unwahres über andere zu verbreiten, mit der Absicht, deren Ansehen zu schädigen."
Der Prophet Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte weiter: "Der Mann pflegt beharrlich die Wahrheit zu sprechen, bis er bei Allah zum Wahrhaftigen eingeschrieben wird. Und der Mensch pflegt beharrlich zu lügen, bis er bei Allah zum Lügner eingeschrieben wird." <<

(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî, Abû Dâwûd und Ahmad Ibn Hanbal)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 7, Nummer: 275
1496 - Abu Musa, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
"Wahrlich, Allah, Der Allmächtige und Hocherhabene, gewährt dem Frevler Aufschub. Wenn Er ihn aber anpackt, so kann dieser nicht mehr entkommen."
Dann rezitierte er: "Und so ist der Griff deines Herrn, wenn Er die Städte erfasst, weil sie freveln. Wahrlich Sein Griff ist schmerzhaft, streng." (Sûre Hûd, Vers 102)


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî und Ibn Mâjah)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000


Kapitel: 7, Nummer: 276
130 - Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>> Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte:
"Ihr seid am Tage der Auferstehung diejenigen mit hellglänzenden Flecken an der Stirn und am Fussgelenk als Folge der gründlichen Gebetswaschung. Wer von euch diese Flecken vergrößern kann, der soll das tun." <<


(Bukhârî, Muslim, Tirmîdhî , Nasaî, Abû Dâwûd, Ibn Mâjah, Ahmad Ibn Hanbal und Mâlik)

aus: Al-Bayan CD-ROM v2.0 Copyright (c) Harf Information Technology 2000



Ansicht von 25-36 von 40 Ahadith, Seite 3/4

 

[  Anfang    1  2  3  4    Ende  ]