Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
16.58. Wenn einem von ihnen die frohe Botschaft (von der Geburt) eines Mädchens verkündet wird, bleibt sein Gesicht finster, und er hält (seinen Grimm) zurück.

[ anNahl:58 ]


Besucher Online
Im Moment sind 92 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-24 von 25 Ahadith, Seite 2/3

 

[  Anfang    1  2  3    Ende  ]


Kapitel: 13, Nummer: 20
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Dschabir (r) überliefert: Als der Salima-Stamm sich in die Nähe der Moschee niederlassen wollte, und der Prophet dies erfuhr, sagte er: „Ich habe davon erfahren, dass ihr vorhabt, näher an der Moschee zu sein." Sie sagten: „Ja, oh Gesandter Allahs, das wollen wir." Er sagte: „Leute des Salima-Stammes, bleibt in euren Häusern; eure Fussabdrücke sind bereits verzeichnet."*** (Muslim)

Eine andere Version bei Muslim besagt: „Gewiss erhöht euch jeder Schritt (zur Moschee) um eine Stufe."

Bei Al-Bukhari wird dieser Hadith unter Berufung auf Anas (r) berichtet.

***Das heißt: Zieht nicht um! Dass ihr einen weiten Weg zur Moschee habt, wird euch von Allah angerechnet.


Kapitel: 13, Nummer: 21
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abul-Mundhir Ubai ibn Ka'b (r) erzählte: Es gab einen Mann, der weiter als alle von der Moschee entfernt wohnte, doch niemals ein Gebet (in der Moschee) ausließ. Ich oder jemand anderes sagte zu ihm: „Warum kaufst du keinen Esel, auf dem du in der Dunkelheit und in der Hitze reiten könntest?" Er sagte: „Ich will nicht, dass mein Haus näher bei der Moschee sein könnte. Ich bevorzuge, dass mein Gehen zur Moschee und meine Rückkehr von dort nach Hause zu meinem Vorteil aufgezeichnet würde." Der Prophet (s) sagte zu ihm: „Allah hat all das zu deinem Vorteil aufgezeichnet." (Muslim)

In einer anderen Fassung heißt es weiter: „Du erhältst, was du wünschst."


Kapitel: 13, Nummer: 22
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Muhammad Abdullah ibn Amru ibn al-As (r) berichtet, dass der Prophet (s) sagte: „Es gibt vierzig Arten guter Taten, von denen die höchste die ist, eine Milch gebende Ziege auszuleihen. Wer auch immer eine dieser Taten vollbringt, in der Hoffnung auf Belohnung und der Zuversicht darauf, den wird Allah ins Paradies eintreten lassen." (Al- Bukhari)


Kapitel: 13, Nummer: 23
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Adi ibn Hatim (r) berichtet: Ich hörte den Propheten (s) sagen: „Schützt euch vor dem Höllenfeuer, auch wenn es nur durch das Geben einer halben Dattel (als Sadaqa) ist." (Al-Bukhari und Muslim)

Nach einer anderen Version sagte Adi (r): Der Gesandte Allahs (s) sagte: „Euer Herr wird sicherlich mit jedem von euch, ohne Hilfe eines Dolmetschers, sprechen. Dann wird jeder (von euch) zu seiner Rechten schauen und nur seine Taten sehen; und er wird zu seiner Linken schauen und nur seine Taten sehen. Er wird vor sich schauen und nur das Höllenfeuer vor sich sehen. Deshalb schützt euch gegen das Höllenfeuer, wenn es auch nur durch das Geben einer halben Dattel (als Sadaqa) sei, und wenn selbst das nicht vorhanden ist, durch das Sprechen eines angenehmen Wortes." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 24
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Anas (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Allah hat Wohlgefallen an dem (Seiner) Diener, der Allah dankt, wenn er etwas isst oder trinkt." (Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 25
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Musa al-Asch'ari (r) überliefert, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Jeder Muslim soll Sadaqa geben." Er wurde gefragt. „Und wenn man nichts besitzt?" Der Prophet (s) antwortete: „Dann soll er mit seinen Händen zu seinem eigenen Nutzen arbeiten und auch (etwas von diesem Verdienst als Sadaqa) geben." Er wurde gefragt: „Und was ist, wenn er das nicht kann?" Der Prophet (s) sagte: „Dann soll er armen und bedürftigen Menschen helfen." Er wurde gefragt: „Und was ist, wenn er sogar dazu nicht in der Lage ist." Der Prophet (s) sagte: „Dann soll er andere auffordern, Gutes zu tun." Man fragte: „Und was ist, wenn er auch das nicht macht?" Der Prophet (s) sagte: „Dann soll er sich von Bösem fernhalten. Auch das ist Sadaqa„ (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 3
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Dharr (r) überliefert auch, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Mir wurden die Taten meiner Gemeinde (Umma), die guten und die schlechten, gezeigt. Zu den guten zählt die Beseitigung von störenden Gegenständen vom Weg, und zu den schlechten zählt das Nichtbeseitigen von in der Moschee zurückgelassenem Auswurf." (Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 4
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Dharr (r) überliefert auch Folgendes: Man sagte zu dem Propheten (s): „Oh Gesandter Allahs (s), die Wohlhabenden werden besser belohnt (als wir), denn sie beten wie wir beten, sie fasten wie wir fasten, und sie geben Sadaqa von den Überschüssen ihres Vermögens." Er sprach: „Hat Allah euch denn nichts gegeben, wovon ihr Sadaqa geben könnt: Gewiss zählt jedes Subhan Allah als Sadaqa, jedes Allahu akbar, jedes Alhamdu lillah und jedes La ilaha illa-llah zählt als Sadaqa. Zum Guten aufzurufen zählt als Sadaqa, das Übel zu bekämpfen zählt als Sadaqa, und der Beischlaf zählt als Sadaqa„ Da wurde er gefragt: „Oh Gesandter Allahs (s), einer von uns stillt seine Begierde (durch Beischlaf bei seiner Ehefrau) und dafür erhält er eine Belohnung?" Er sagte: „Seht ihr nicht, dass er sündigt, wenn er sie auf verbotene Weise befriedigt? Und so wird er für die legale Befriedigung (seiner Begierde) belohnt." (Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 5
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Dharr (r) überliefert, dass der Prophet (s) zu ihm sagte: „Verachte niemals auch nur die kleinste Kleinigkeit einer guten Tat; sogar deinen Bruder (Mitmenschen) mit einem fröhlichen Gesicht zu treffen (zählt als gute Tat)." (Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 6
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Jedes Glied des menschlichen Körpers muss Sadaqa geben, an jedem Tag, an dem die Sonne aufgeht. Wenn du Gerechtigkeit zwischen zwei Parteien stiftest, so zählt dies als Sadaqa. Jemandem zu helfen, sein Reittier zu besteigen, ist Sadaqa, oder ihm beim Beladen seines Tieres zu helfen ist Sadaqa; ein freundliches Wort ist Sadaqa, jeder Schritt, der zum Gebet führt, ist Sadaqa; etwas vom Weg zu beseitigen, was ein Hindernis bildete, ist Sadaqa." (Al-Bukhari und Muslim)

Nach Muslim überliefert die Mutter der Gläubigen Aischa (r), dass der Gesandte Allahs (s) dazu folgendes Gleichnis erzählte: „Der Mensch ist mit dreihundertsechzig Gelenken erschaffen worden. Derjenige, der mit Wohltaten, wie dem Aussprechen von Allahu akbar, dem Ausdruck seiner Dankbarkeit Allah gegenüber, indem er Alhamdu lillah sagt, dem Bezeugen, dass es nur einen Gott gibt, indem er La ilaha illa-llah sagt, der Verherrlichung Allahs mit den Worten Subhan Allah, der Bitte um Vergebung mit den Worten Astaghfiru-llah, dem Beseitigen von störenden Hindernissen auf dem Weg, seien es Steine, Dornen, Gräten oder Knochen, und dem Gebieten des Guten und dem Verwehren des Übels, 360 erreicht, wird sich an diesem Tage vom Höllenfeuer entfernen."


Kapitel: 13, Nummer: 7
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) gesagt hat: „Wer immer zum Gebet in die Moschee geht, ob morgens oder abends, für den bereitet Allah im Paradies einen festlichen Empfang, wann und wo immer er eintrifft." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 13, Nummer: 8
Kapitel:  Aufzählung mehrerer Wege zu Wohltätigkeit

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Gesandte Allahs (s) gesagt hat: „Oh muslimische Frauen! Fühlt euch nicht zu gering, um eurer Nachbarin selbst die kleinste Kleinigkeit zu schenken. Schenkt, was immer ihr schenken könnt, auch wenn dies nur der Fuss eines Schafes ist." (Al- Bukhari und Muslim)



Ansicht von 13-24 von 25 Ahadith, Seite 2/3

 

[  Anfang    1  2  3    Ende  ]