Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
12.1. Alif-Lam-Ra. Dies sind die Zeichen des deutlichen Buches.

[ Yusuf:1 ]


Besucher Online
Im Moment sind 68 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen
Suche nach


Ansicht der Ahadith 13-18 von 18 Ahadith, Seite 2/2

 

[  Anfang    1  2  ]


Kapitel: 27, Nummer: 4
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Abu Huraira (r) überliefert, dass der Prophet (s) (seinen Enkel) al-Hasan ibn Ali (r) in Anwesenheit des al-Aqra' ibn Habis küsste. Daraufhin kommentierte al-Aqra': „Ich habe zehn Söhne, und nie habe ich einen von ihnen geküsst." Der Gesandte Allahs (s) sah ihn an und sagte: „Wer kein Erbarmen (mit anderen) hat, der hat keinen Anspruch auf Erbarmen." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 27, Nummer: 5
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Aischa (r) berichtet: Einige Araber vorn Lande besuchten den Gesandten Allahs (s) und fragten ihn: „Küsst ihr eure Söhne?" Er sagte: „Ja!" Da sagten sie: „Bei Allah, wir küssen unsere nie!" Daraufhin sagte er: „Wie kann ich euch helfen, wenn Allah aus euren Herzen die Barmherzigkeit entfernt hat?" (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 27, Nummer: 6
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Es überliefert Dscharir ibn Abdullah (r), dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Allah hat kein Erbarmen mit jemandem, der sich anderer nicht erbarmt." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 27, Nummer: 7
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Abu Huraira (r) berichtet, dass der Gesandte Allahs (s) sagte: „Wenn jemand von euch die Gelegenheit hat, die Menschen im Gebet anzuführen, sollte er dieses kurz fassen, denn unter denen, die hinter ihm beten, könnten solche sein, die schwach, krank oder alt sind. Wenn du jedoch allein betest, kannst du so lange (Suren) rezitieren, wie du magst." (Al-Bukhari und Muslim)

Nach einer anderen Version könnten unter ihnen auch solche sein, die noch ihr Geschäft erledigen müssen. ***

***Siehe auch Hadith Nr. 0649


Kapitel: 27, Nummer: 8
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Aischa (r) erzählte: „Der Gesandte Allahs (s) unterließ einige Tätigkeiten, die er gerne verrichtet hätte, nur aus Furcht, dass seine Gefolgsleute damit beginnen würden, das Gleiche zu tun, und dass es für sie verpflichtend werden könnte." (Al-Bukhari und Muslim)


Kapitel: 27, Nummer: 9
Kapitel:  Achtung der Unverletzlichkeit und Erklärung der Rechte der Muslime, sowie Mitgefühl und Barmherzigkeit mit ihnen

Aischa (r) berichtet auch, dass der Gesandte Allahs (s) aus Barmherzigkeit seinen Gefährten verbot, zwei Tage hintereinander zu fasten, ohne dazwischen etwas zu essen oder zu trinken. Da sagten sie zu ihm: „Aber du fastest ständig auf diese Weise." Er sagte: „Ich bin nicht wie ihr. Mein Herr verleiht mir die Kraft von einem, der nachts mit Speise und Trank versorgt wird." (Al-Bukhari und Muslim)



Ansicht von 13-18 von 18 Ahadith, Seite 2/2

 

[  Anfang    1  2  ]