Assalamu Alaikum und willkommen auf Eurer Webseite für Tafaasir und Übersetzungen von Quran und Sunnah.

Quran mit verschiedenen Übersetzungen - Vollständige Hadith-Sammlungen in deutscher Übersetzung - Tafsir und Kommentare auf englisch und arabisch - Vollständige Übersetzungen von arabischen Tafaasir - Quran Suche und Rezitation - Tafsir von Maududi

Der edle Koran in deutscher ??bersetzung Sahih Werk von Imam Buchari in deutscher Ãœbersetzung Riyaad usSalihin - G??rten der Tugendhaften von Imam an-Nawawi al-Bayaan Sammlung 1400 Hadithe Sammlung Sahih Bukhari englisch Sahih Muslim englisch Muwatta Imam Malik englisch

Quran
5.105. O die ihr glaubt, wacht über euch selbst! Wer abirrt, kann euch keinen Schaden zufügen, wenn ihr rechtgeleitet seid. Zu Allah wird eure aller Rückkehr sein, und dann wird Er kundtun, was ihr zu tun pflegtet.

[ alMa'ida:105 ]


Besucher Online
Im Moment sind 82 Besucher online

YouTube Videos





 Übersicht 
 Kapitel: Die Moscheen und Gebetsstätten
Suche nach


Ansicht der Ahadith 25-36 von 95 Ahadith, Seite 3/8

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6  7  ...    Ende  ]


Kapitel: 6, Nummer: 295
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Das Spucken in der Moschee ist eine Missetat, deren Sühne darin besteht, dass der Auswurf vergraben wird.


Kapitel: 6, Nummer: 296
Der Hadith von Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm Sa`id Ibn Yazid Al-Azdi, berichtete: Ich fragte Anas Ibn Malik: Hat der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, in seinen Sandalen gebetet? Er (Anas) sagte: Ja!


Kapitel: 6, Nummer: 297
`A´ischa, Allahs Wohlgefallen auf ihr, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, verrichtete das Gebet in einem gezierten Gewand. Da sagte er: Diese Verzierungen lenkten mich (vom Gebet) ab. So nehmet es (das Gewand) zu Abu Gahm und bringt mir sein dickes und ungeziertes Gewand!


Kapitel: 6, Nummer: 298
Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn das Abendessen mit der Fälligkeit des Gebets bereit steht, so fanget ihr mit dem Essen an.


Kapitel: 6, Nummer: 299
Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wenn bei einem von euch das Abendessen bereit steht, und gleichzeitig zur Verrichtung des Gebets gerufen wird, so fanget ihr mit dem Essen an und beeilt euch nicht, bis dies zu Ende ist.


Kapitel: 6, Nummer: 300
Ibn `Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte in der Schlacht von Khaibar: Wer von dieser Pflanze gegessen hat (und er meinte damit den Knoblauch), der soll sich unserer Moschee nicht nähern!


Kapitel: 6, Nummer: 301
Der Hadith von Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm Anas wurde über den Knoblauch gefragt. Da sagte er: (Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Wer von dieser Pflanze gegessen hat, der soll sich uns nicht nähern und mit uns nicht beten!)


Kapitel: 6, Nummer: 302
Gabir, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, untersagte das Essen von Zwiebel und Lauch. Doch das Bedürfnis überwog bei uns und wir aßen diese Pflanzen. Da sagte er (der Gesandte Allahs): Wer diese übelriechenden Pflanzen gegessen hat, der soll sich unserer Moschee nicht nähern. Denn das, was den Menschen unangenehm ist, ist auch den Engeln unangenehm.


Kapitel: 6, Nummer: 303
`Umar Ibnal Khattab, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Ich widersprach nie dem Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sowie ich ihm bei Al-Kalala widersprach, und er fuhr mich nie grob an, sowie er mich dabei anfuhr. Er stieß mich mit seinem Finger in meine Brust und sagte: O `Umar! Reicht dir nicht den Vers am Ende von Sure (An-Nisa´), der im Sommer offenbart wurde?! Und wenn ich lange leben würde, würde ich dabei eine Entscheidung fällen, so dass diejenigen, die den Koran lesen, und die ihn nicht lesen auch dabei eine Entscheidung fällen können würden. Er (`Umar) sagte dann: O Allah! Ich rufe dich als Zeuge über die Fürsten der (großen) Städte an. Ich habe sie nur dafür gesandt, um unter den Leuten Gerechtigkeit zu verbreiten, sie die Religion und die Sunna ihres Propheten, Allahs Segen und Heil auf ihm, beizubringen, die Beute unter ihnen zu verteilen und auf mich alles zurückzuführen, was ihnen schwierig zu behandeln fällt. O ihr Leute! Ihr ißt zwei Arten Früchten, welche ich widerlich finde. Diese sind Zwiebeln und Knoblauch. Ich sah den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, einen Mann befehlen, die Moschee zu verlassen und zu Al-Baqie` zu gehen, als er von ihm das Geruch dieser beiden Früchten spürte. Wer von euch sie essen möchte, der soll sie zuerst gut kochen, bis ihr Geruch nicht mehr da ist.


Kapitel: 6, Nummer: 304
`Abdullah Ibn Buhaina, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, leitete uns in einem Gebet. Er verrichtete nur zwei Rak`a, dann stand er auf, anstatt die Sitzlage einzunehmen. Die Leute standen ebenfalls hinter ihm auf. Als er das Gebet beendete, warteten wir darauf, dass er die Formel der Begrüßung außpricht. Er sprach dagegen die Formel von At-Takbier (Allah ist größer) aus, nahm im Sitzen zwei Niederwerfungen vor der Begrüßung vor, dann sprach er schließlich die Formel der Begrüßung aus.


Kapitel: 6, Nummer: 305
`Abdullah Ibn Mas`ud, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, betete und ich weiss nicht (sagte Ibrahim einer der Überlieferer dieses Hadith), ob er das Gebet mit mehr oder weniger Rak`a verrichtete. Als er das Gebet mit dem Taslim (Abschluss des Gebets) beendete, wurde ihm von den Leuten folgende Frage gestellt: (O Gesandter Allahs, ist im Gebet etwas Neues geschehen?) Als er (der Prophet) sich nach dem Grund dieser Frage erkundigte, sagten die Leute: (Du hast soundso gebetet!) Darauf zog er seine Beine an sich, nahm die Gebetsrichtung ein, warf sich zweimal nieder und sprach anschließend den Taslim. Danach kam er mit dem Gesicht auf uns zu und sagte: (Wäre etwas Neues im Gebet geschehen, hätte ich euch von selbst darüber mitgeteilt. Doch ich bin nichts anders als ein Mensch wie ihr, der auch vergißt, wie ihr vergesset. Wenn ich etwas vergesse, so erinnert mich daran. Wenn einer von euch über sein Gebet im Zweifel ist, der soll sich für die Richtigkeit vergewissern: Er soll das Gebet mit der im Zweifel fehlenden Zahl von Rak`a beenden, und anschließend zwei Niederwerfungen vollziehen.)


Kapitel: 6, Nummer: 306
Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete Als der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, uns bei einem der Mittagsgebete, entweder beim Mittagsgebet oder beim Nachmittagsgebet, vorbetete, sprach er die Formel der Begrüßung nach zwei Rak`a und ging zu einem Baumstamm, der in der Gebetsrichtung stand, und lehnte sich zornig daran an. Abu Bakr und `Umar waren unter den Betenden; sie fürchteten aber mit ihm zu sprechen und die Leute kamen sehr schnell aus der Moschee heraus sagend: Das Gebet wurde gekürzt. Da stand ein Mann namens Zul-Yadain auf und sagte: O Allahs Gesandter, wurde das Gebet gekürzt, oder hast du vergessen? Der Prophet, Allahs Segen und Heil auf ihm, schaute nach rechts und nach links und sagte: Was sagt Zul-Yadain? Sie erwiderten: Er spricht die Wahrheit, du hast nur zwei Rak`a verrichtet. Da verrichtete er (der Prophet) noch zwei Rak`a, dann begrüsste er, dann sprach er die Formel von At-Takbier aus, dann warf er sich nieder, dann sprach er die Formel von At- Takbier aus, dann erhob er sich, dann sprach er die Formel von At-Takbier aus, dann warf er sich nieder, dann sprach er die Formel von At-Takbier, dann erhob er sich.



Ansicht von 25-36 von 95 Ahadith, Seite 3/8

 

[  Anfang    1  2  3  4  5  6  7  ...    Ende  ]